Quarkwickel: Umschläge gegen heiße Beine

Quarkwickel: Umschläge gegen heiße Beine
2

Heute mal ein Tipp der noch von Oma stammt. Sicher habt ihr schon mal was von Quarkwickeln gehört. Es ist ja bekannt, dass die oft einfachen alten Hausmittelchen die Oma schon angewendet hatte, gar nicht so von schlechten Eltern sind und oft Gutes bewirken können. Quark sagt man ja eine entzündungshemmende Wirkung nach und diese wollte ich mir nun zu Nutze machen.

Ich habe schon seit vielen Jahren extrem heiße und dunkel verfärbte untere Schienbeine an beiden Beinen. Dies ist oft oder eigentlich immer schmerzhaft, an manchen Tagen aber extrem und wenn die Beine dann noch zusätzlich geschwollen sind, ist es der reinste Horror. So habe ich Omas Rezept für Quarkwickel getestet und damit klappt es super. Nein meine Verfärbungen und Schmerzen sind nicht verschwunden, aber an so einem Horrortag Quarkwickel machen, dann über Nacht dran gelassen, hatte ich sofort eine tolle kühle Schmerzlinderung und am kommenden Tag abgeschwollene schlanke Beine.

Sicher gibt es hier schon Quarkwickel Tipps, doch für heiße Beine hatte ich den Tipp noch nicht gefunden, so hoffe ich, dass mein Tipp vielleicht auch dem einen oder anderen hier Linderung verschafft.

Quarkwickel Anleitung:

  1. Je einen halben Becher Quark auf ein Baumwolle-Geschirrtuch streichen, und um das Bein wickeln.

  2. Ein Handtuch zusätzlich über den Quarkwickel um das Bein wickeln und mit Frischhaltefolie befestigen.

  3. Man sollte nun mindestens 20 - 30 Minuten liegend ruhen. Ich selbst habe die Wickel zur Nachtruhe dran gemacht und über Nacht am Bein gelassen. Das war eine richtige Wohltat, als der kühle Quark auf die heißen Beine kam.

  4. Nach 30 Minuten oder am nächsten Tag die Wickel am besten unter der Dusche abnehmen, denn der Quark krümelt sonst alles voll.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Hausmittel gegen Neurodermitis – was hilft, was nicht?
Nächster Tipp
Lippenbalsam selber machen - mit Honig
Profilbild
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
1 Kommentar

Quarkwickel helfen auch bei Sonnenbrand. Heute cremt man ja sorgfältig ein mit Sonnencreme. In meiner Kindheit war das nicht so.
Da gab es dann den Quarkwickel. Ein guter Tipp!
Tipp online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!