Magenverstimmung

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hier ein Tipp meiner Apothekerin, hat super geholfen.

Bei kleineren Magenverstimmungen oder Reizmagen einfach eine Tasse Pfefferminztee und Kamillentee je zur Hälfte mischen und lauwarm trinken. Der Pfefferminztee bindet die überschüssige Magensäure und die Kamille beruhigt die Magenschleimhaut.


Eingestellt am


13 Kommentare


#1
10.9.04, 21:41
Manche Tees sind leicht basisch IIRC und neutralisieren somit die Magensäure. Hinzu kommt die verdünnende Wirkung.

Andererseits raten selbst Ärzte bei leichten Magenverstimmungen zu Cola (süss). Es kommt halt auch auf die Art der Verstimmung an.
#2 Jan
12.9.04, 01:22
Ich hab davon Durchfall bekommen. Schönen Dank auch.
#3
12.9.04, 17:05
Bei normalen Magenverstimmungen bekommt man davon bestimmt keinen Durchfall - geh mal zum Arzt!
#4 Simone
12.9.04, 17:08
Ein Glas warmes Bier (am Besten vor dem Bett gehen trinken) ist
auch eine sehr gute Sache, wenn der Magen übersäuert ist.Tipp von meinem Heilp..Hat super gewirkt!
-2
#5 Friedrich
5.10.04, 17:53
Wenn etwas verstimmt ist, braucht man eine Stimmgabel.
#6 Helmut aus Ulm
25.10.04, 09:15
Der Tip klang für mich überzeugend und vielleicht deshalb hat er bei mir geholfen.
#7
10.4.05, 14:40
Dea mit dem tee hilft überhaupt nicht!!!!!
#8 Fabian
23.4.05, 12:34
besser: Bullrich vitalsalz kaufen, je nach übersäuerung (kann mit den ph teststreifen gestestet werden 1-3 auf einmal nehmen... das 2 - 3 mal am tag =)
oder ALOE VERA (schmeckt aber be..scheiden)
ehm von cola kann ich nur ABRATEN
den cola ist ja selbst toal sauer und aggresiv!
Ergänzenz zu bullrichs vitalsalz kann man sich noch einen fencheltee oder die fertig maden darm tees machen
#9 Angelina
12.9.05, 16:18
An Jan vom 12.09.

Tipp vom 10.09.: Der Tipp stimmt nur zur Hälfte, daher auch dein "flotter Otto" .....Cola hilft, allerdings ohne ein Fizelchen Kohlensäure.
Also vorher gut schütteln, dann hilfts auch...
#10
12.9.05, 16:20
Hab noch etwas vergessen:
Cola hilft natürlich nur beim "flotten Otto" nicht bei Magenproblemen
#11 Nina
5.12.06, 06:38
Pfefferminztee, habe ich gelesen, soll man bei einer Magenverstimmung lieber nicht trinken, da er den Magen zusätzlich reizen kann!
Lieber einen Tag lang fasten und etwas Kamillentee trinken. Am nächsten Tag dann wieder leichte Nahrung zu sich nehmen. (Zwieback, Haferschleim, etc.) Und nicht vergessen immer genug zu trinken, da sonst der Körper austrocknet.
#12 Hilly
5.12.06, 15:02
Bei einer Magenverstimmung:

1 - 2 Tage aushungern und dann langsam mit leichten Speisen beginnen. Ungesüssten schwarzen Tee trinken.

Welche Speisen? Nehmt einfach die, nach denen ihr Lust habt, der Körper weiss schon was er tut.

Diäten sind meist nicht sinnvoll - auf den Körper hören und wenn man etwas wirklich nicht verträgt, das in Zukunft weglassen.
#13 Mellie
26.9.08, 12:14
Bei Durchfall, helfen Cola und Salzstangen. Bei Magenverstimmung rate ich zu ner Wärmeflasche auf den Bauch, Kamillentee und Zwieback. Auch eine milde Suppe (ohne Nudeln) kann helfen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen