Magermilchpulver-Maske mit Keimöl

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Magermilchpulver-Maske mit 100 %igem reinen Keimöl.

Da ich die Zutaten für eine Maske, welche ich ausprobieren wollte, nicht im Hause hatte, habe ich gestern folgendes ausprobiert und für mich für sehr gut empfunden.

Man schlägt ein Eiweiß mit einer Gabel schön schaumig, vermischt es mit 2 TL Keimöl (z.B. Mazola) und 4 TL Magermilchpulver.

Mit der Gabel noch einmal kräftig durchschlagen und auf das Gesicht auftragen (ich habe sogar die oberen Augenlider damit bestrichen).

Nach 20 Minuten Einwirkungszeit wird alles lauwarm abgewaschen. Danach noch einmal kalt abwaschen, abtrocknen und wie gewohnt eincremen.

Am besten macht man die Maske am Abend.

Meine Haut (60 plus) fühlte sich danach prall und gestrafft an und sie hatte sich rosig gefärbt, wie kleine Apfelbäckchen.

Diese Maske ist billig und einen Versuch wert. Wunder sollte man ab diesem Alter aber nicht mehr erwarten, aber man kann ja so das Altern etwas aufhalten.

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1
26.6.14, 13:34
Zwar vertrage ich kein Maiskeimöl, und werde es daher durch mein geliebtes Jojoba- oder Johanniskrautöl ersetzen, aber ansonsten ist das eine Maske ganz nach meinem Geschmack! Und da Du den Tip genau an meinem 60. Geburtstag eingestellt hast, nehme ich ihn quasi als Geburtstagsgeschenk und bedanke mich recht schön dafür!
#2
26.6.14, 15:17
Hallo Erdexe,
na dann wünsche ich dir noch nachträglich alles Gute und noch viele entspannte Jahre. Hoffentlich war die Feier nicht zu anstrengend.
Liebe Grüße
#3
26.6.14, 17:56
Vielen Dank!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen