Magnetseifenhalter ohne Bohren befestigen

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hier mal alle meine Versuche einen Magnetseifenhalter fest zu kriegen. Vorteil, die Seife bleibt trocken.

Probleme und Versuche mit einem leichten, kleinen Stück Seife. Fliesen natürlich vorher reinigen mit Alkohol oder Essigreiniger, müssen trocken sein. Durch das Plastik kann man nicht schrauben.

1. Magnetseifenhalter in Edelstahloptik im Baumarkt gekauft, mit dem beiliegenden durchsichtigen Plastikteil befestigt, hält ca. 5 Minuten.

2. Doppelseitiges Teppichklebeband - hält an den Fliesen, aber der Halter fällt ebenso nach 10 Minuten runter.

3. Total klebriges Gewebeband auf das Teppichklebeband gemacht, Teppichklebeband hält, Halter fällt nach ca. 20 Minuten

4. Magnetseifenhalter mit Kleber aus der Heißklebepistole schön dick bestrichen, damit die Aushöhlung, die beim Saugnapf immer wieder entsteht, gefüllt ist, dann auf das Klebematerial, das immer noch an den Fliesen hing, drangemacht, nix! Hielt aber immerhin 6 Stunden!

5. Alles wieder abgemacht und versucht den Halter mit normalem Uhu festzukleben, Uhu etwas antrocknen lassen, hielt ca. 45 Sekunden! Uhu wieder entfernt, alles immer schön sauber gemacht siehe oben...

6. Völlig entnervt bei "Frag Mutti" geguckt und gut gemeinte Tipps gefunden! Aufgeben und wegschmeißen, nee!

7. Tipp 1 von Frag Mutti: Haarspray, hielt ca. 30 Sekunden

8. Tipp 2 von Frag Mutti: Spucke zwecklos :-)

9. Tipp 3 von Frag Mutti: Eiweiß, tata... keine Wirkung, hält nicht.

10. Den Saugnapf heiß abgewaschen, hält eine halbe Sekunde.

Hinter dem Saugnapf entsteht immer wieder ein Hohlraum, das ist das Problem.

Idee, nach reiflichem Nachdenken und diversen Nervenzusammenbrüchen :-)

1. Man nehme ein Holzplättchen mit 0,5 cm Dicke, in diesem Falle bei dem runden Befestigungsteil des Seifenhalters halt rund, bei viereckigen halt viereckig oder interessante Formen (kleine Laubsägearbeit). Das Holzplättchen kann auch 0,5 cm im Durchmesser mehr als der Halter haben. Sieht gut aus. Meins hat einen Durchmesser von 9 cm, der Halter hat 8,5 cm.

2. Man lackiere mit Acryllack (gibt es in kleinen Dosen z.B. in schwarz im Baumarkt) das Holzplättchen auf einer Seite in einer passenden Farbe zum Bad oder zu den Fliesen passend, in meinem Falle schwarz bei gelben Fliesen, und schwarzen Bodenfliesen, sieht edel aus bei der Edelstahloptik vom Halter.

4. Lässt den Lack antrocknen und klebt den Seifenhalter mit Saugnapf mittig drauf und tut das Ganze ca. 30 Minuten mit einer Schieblehre fixieren oder über Nacht, bis der Lack schön trocken ist, geht aber bei Acryllack schnell.

5. Man befestigt nun das Holzplättchen mit dem Seifenhalter dran, der urplötzlich hält, super! Mit doppelseitigem Teppichklebeband an den Fliesen. Das Teppichklebeband war ja sowieso gut haftend.

6. Hält schon seit 3 Tagen, trotz Wasserdampf im Bad! Hurra!

Sollte der Halter sich trotzdem vom Holzplättchen lösen, nochmals versuchen den fest zu kleben. Hauptsache, er höhlt sich hintendran nicht mehr von selber aus. Das Holzplättchen klebt fleißig an den Fliesen, da tut sich nix mehr.

Das Ganze lässt sich auch prima wieder entfernen, da das doppelseitige Teppichklebeband gut von den Fliesen entfernbar ist.

Fazit: Klappt und sieht sogar noch edler aus.

Hygiene kein Problem, da der Lack das Holzplättchen auf der Oberseite versiegelt hat.

Natürlich auch den 0,5 cm Rand an der Seite lackieren, ist ja klar. Die Rückseite hatte ich nicht lackiert. Die klebt ja am Teppichklebeband.

Hoffe, ich habe alles anschaulich erklärt, viel Spaß beim Probieren und viel Erfolg!

PS: Das mit der kleinen Laubsägearbeit ist kein Witz. Wer geschickt ist, kann z.B. eine kleine Hand aussägen und lackieren und den Halter darauf befestigen, geht auch mit Klarlack (Acryl), wenn man das Holz sehen will. Oder einen Fisch aussägen, bzw. was man möchte, der Fantasie sind da ja keine Grenzen gesetzt.

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


2
#1 Cally
20.7.12, 19:53
Deine Beschreibung deiner Befestigungsversuche ist wirklich amüsant :o)
1
#2
20.7.12, 19:59
Sehr anschaulich geschrieben; ich habe mich schief gelacht!

Genau aus diesen Gründen habe ich Flüssigseifen-Spender. Falls mein Göga aber wieder mal in Bastellaune ist, werde ich im diesen Tipp zeigen!

;o))
1
#3
20.7.12, 20:40
@mops: Hihi jo so isses, eigentlich noch schlimmer, hab da ein paar Tage dran rumgedoktert....die verkaufen heutzutage wirklich nur noch Mist.
Hab zwar auch für alle im Haus einen zusätzlichen Flüssigseifenspender, hatte aber mal wieder Lust schöne Pflanzenseifen im Bioladen zu kaufen, mit Kräuter drinne oder Blüten, oder lecker Sandelholz-Seifen. Bei uns sind die Flüssigseifen die ja auch aus Mineralöl bestehen und so weiter immer schnell leer, trotz Nachfüllpack und immer wieder Plastikmüll, deshalb halt der gute alte Seifenhalter aus Oma`s Zeiten, mal wieder probiert, man spart auch bisschen und hat lange an schönen Seifen.
Hygienischer ist ein Spender auf jeden Fall. Klar, merci vielmals für Ihren Beitrag.
Aber ehrlich gesagt hat es mir auch Spass gemacht, das Ding endlich fest zu kriegen, lach :-)
#4
21.7.12, 01:07
Warum eigentlich nicht gleich das Befestigungsteil des Seifenhalters mit dem doppelseitigen Teppichklebeband an den Fliesen befestigen? Kann man doch auch passend zuschneiden, oder sehe ich das falsch?
#5
21.7.12, 01:46
@backfee44: Hallichen liebe Backfee, das war ja leider des "Pudels Kern",
da war nur am Befestigungsteil dieser blöde Saugnapf dran, sonst nichts, der immer nach innen ging, da konnte ich zwar das Teppichklebeband drankleben (vorher passend zuschneiden) das Klebeband hielt zwar an den Fliesen aber nicht an dem Saug-Teil.Weil wenn der Saugnapf nach innen geht, hat er zu wenig Fläche gehabt am Rand um noch genug zu halten. Dem Saugnapf ging sozusagen die Puste aus und fiel immer ab. Abtrennen konnte ich den nicht. Darunter war Plastik mit einer groben, riffeligen Oberfläche, das hätte nicht gehalten. Und der Saugnapf war bombenfest an dem Seifenspender dran, da hätte ich das ganze Ding auseinander reissen müssen.

Sonst war da halt nichts nur eben der Saugnapf und der hält natürlich nicht, deshalb die Idee diesen an das Holzplättchen mit Lack festzukleben.
Das Holzplättchen mit dem Teppichklebeband hält, hat ja eine grössere Fläche und geht nicht nach innen, und der Saugnapf ist quasi mit dem Lack getrocknet, huch hoffe ich habe das jetzt richtig erklärt, müsste mal ein Foto machen. Danke für Ihr Feeback. Schöne Grüsse an alle
#6
9.1.13, 11:47
Manchmal macht es richtig Spaß, solche schön erklärten Tipps zu lesen. So auch bei diesem.
Im Verlauf meiner Durchsichten, habe ich auch die Möglichkeit erfahren, mittels einem transparenten Silikon die Befestigung vorzunehmen. Silikon wird ja zu allen möglichen Abdichtungen und Befestigungen verwendet, hält gut und kann mit einigen Hilfsmitteln wie Klinge oder S.entferner, bei Bedarf, Rückstandslos wieder weggemacht werden.
Allerdings müsste man bei der Anbringung die Möglichkeit schaffen, das betreffende Stück für die Zeit, in der sich das Silikon verfestigt, an der richtigen Stelle zu halten.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen