Man muss Obstschälchen nicht mitwiegen

Jetzt bewerten:
2,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Im Supermarkt sieht man manchmal Schälchen z.B. mit Erdbeeren, Heidelbeeren... mit dem Hinweis: Ware bitte abwiegen! Fast jeder Otto Normalverbraucher - ich habs beobachtet - wiegt das Schälchen mit! Der ausgeschriebene Kilo- bzw. Grammpreis gilt aber nur für die Erdbeeren. Der Kunde ist rechtlich nicht verpflichtet, das Schälchen mitzuzahlen. Also einfach die Erdbeeren in eine leichtere Plastiktüte umfüllen und abwiegen.

Übrigens habe ich die Angestellte eines Supermarkts darauf angesprochen und sie sagte gleich, dass das ok ist. Die wissen das genau, aber die Kunden merken es oft nicht! Es wird ja auch nicht gesagt... Genauso muss eigentlich die Kasse beim Obst oder Gemüsestand z.B. auf -2g eingestellt sein, wenn die Tüte 2g wiegt (könnt ihr ja ausprobieren!)

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das nicht an jedem Tag so ist. (Das ist natürlich eine geringe Ersparnis für uns, für den Supermarkt aber lohnt es sich, das mal zu "vergessen").

...aber die Obstschälchen, wie gesagt, lohnen sich auf jeden Fall!

Von
Eingestellt am

32 Kommentare


2
#1
4.8.07, 18:02
wieviel gramm wiegt denn so eine schale? 10g? 20g? Den Luxus goenne ich mir :D
3
#2 Fuchs
4.8.07, 18:26
Toll! So kann man einfach und ohne viel Mühe richtig fett sparen. So nutz man die aufgewendete Zeit und Energie optimal.
1
#3 Gabi
4.8.07, 19:43
Sorry...aber man kann auch Mäuschen suchen,oder?
#4 Smoke
4.8.07, 23:08
Wie er schon gesagt hatte.. es ist wenig für uns.. aber es lohnt sich für die Supermärkte!
Man muss großen Konzernen kein Geld schenken!!
2
#5 Wennschondannrichtig
4.8.07, 23:24
Man muss großen Konzernen kein Geld schenken, das stimmt. Dann ist es aber besser, in kleinen Läden einzukaufen und nicht in den Konzernfilialen.
#6
5.8.07, 09:44
Wenn man davon ausgeht, daß der Preis der Verpackung bereits in die Preiskalkulation eingeflossen ist, dann hat shotokantigerin vollkommen recht. Gleiches gilt natürlich auch für die Käse- und Wursttheke - auch dort wird gerne mal die Verpackung mitgewogen oder der Mtallring am Wurstende :-)
Bei den hohen Preisen für Obst und Gemüse z.B. lohnt sich so etwas für einen Supermarkt durchaus - pro Verpackung 2g - multipliziert mit ein paar hundert oder tausend Kunden pro Tag - da kommen ein paar muntere Euros zusammen.
#7 Bob
5.8.07, 11:46
Die 2-3 Cent hin oder her...meine Güte.
#8 Gerechtigkeit
5.8.07, 13:00
Ja, sag mal an der Kasse, 3 Cent abziehen, wegen mitgewogenem Schälchen. Danach überlegst du es dir wohl anders, mit 2-3 Cent hin oder her.
1
#9 Senner
5.8.07, 17:47
Sagen wir mal, ein Pfund (500 Gramm) Obst kostet 3 Euro. Also Pro Gramm 0,6 Cent. 10 Gramm Obst kosten 6 Cent.
Und eine Schale wiegt 10 Gramm. Dann habe ich für die Schale 6 Cent bezahlt.
Sagen wir mal, die Schale kostet im Einkauf 2 Cent.
Dann hat der Supermarkt an der Schale einen Gewinn von 4 Cent. Davon gehen Personalkosten für die Bereitstellung der Schalen ab (Bestellen, auspacken, hinstellen etc.) Außerdem Kosten für anteilige Lagerraummiete, Plastikschalenschrank etc. Sagen wir 3 Cent.
Bleibt ein Gewinn von 1 Cent.
Bei 1000 Schalennichtabwiegern hat der Supermarkt einen Gewinn von 1000 Cent = 10 Euro!
Das wir den Konzern hart treffen, wenn die 10 Euro jetzt plötzlich durch Genauwieger wegfallen.
Holla! Leute! Wenn ihr nicht wollt,daß die Konzerne immer fetter werden, dann geht doch bitteschön zu Tausenden in die kleinen Läden, statt eure Energie und eure Zeit mit pingeliger Grammfuchserei zu vergeuden!
1
#10 Rob-Bob
6.8.07, 19:46
Bei Obst und Gemüse ist es pflicht in der Wage "Tara" eingestellt zu haben. Das bedeutet das die Wage automatisch das Verpackungsgewicht abzieht. Das weiß ich da ich selbst die Ware verkauft habe ;-)
#11 Hilly
7.8.07, 17:09
Bei Obst zahlt sich das nicht so aus. Es kostet doch Zeit, bis man klargemacht hat, was man will....

Aber wenn ich Prosciutto um teures Geld kaufe und die Verkäuferin legt ein dickes grosses Papier auf die Waage, dann macht es schon Sinn, dass man das Papier abzieht, da es oft so schwer ist wie 3 - 4 Blatt Prosciutto.
-1
#12 Elsbeth Gschachtlhuber
8.8.07, 09:27
Entschuldigung, aber was genau ist denn Proscutto? Mfg Elsbeth
#13
8.8.07, 15:32
AN Elsbeth :
Proscuitto ist ital. Schinken
2
#14 Foligno
8.8.07, 15:42
@15:32
falsch.
Proscuitto ist kein ital. Schinken.
Prosciutto ist das italienische Wort für Schinken.
Prosciutto. Prosciutto. Prosciutto.
Nicht Proscuitto und auch nicht Proscutto.
Prosciutto heißt Schinken.
Egal, ob der Schinken chinesisch, deutsch oder lateinamerikanisch ist.
Basta!
#15 Nachi
8.8.07, 19:10
@Foligno, dein Name erinnert mich an eine
Stadt in Umbrien....du hast aber Recht Schinken bleibt Schinken und im Italienischen halt Prosciutto...
#16
10.8.07, 15:49
Es heißt 'Prosciutto', nicht 'Proscuitto' und dies heist schlicht und einfach 'Schinken' auf deutsche. Eine bestimmte Sorte wäre zum Beispiel der ' Prosciutto di Parma', also 'Parmaschinken', der aus der Provinz Parma nordwestlich von Bologna
-1
#17 Hermann
10.8.07, 16:24
Dieser Tipp ist nicht nur informativ und gut, sondern man spart auch bares Geld dabei!
-1
#18 Tante Käthe
12.8.07, 18:01
Ich finde den Tip Klasse! 5 Punkte!
Auch wenn es hier mal wieder Nörgeler gibt, denen der Aufwand zu viel ist oder denen die 1-2 Cent egal erscheinen.
Ich rechne auf's Jahr gesehen- und wir essen viel Obst und Gemüse!
Da kommen doch so einige Cents (vielleicht sogar 1-2 Euronen) zusammen.

Danke nochmal!
#19 Soßenbinder
12.8.07, 18:19
Tante Käthe
1-2 Euronen kommen da im Jahr locker zusammen, vielleicht sogar 3. Dafür hast du allerdings locker ein paar Stunden deiner Zeit und einiges an Energie verplempert, die du besser für sinnvolle Tätigkeiten hättest nutzen können.
2
#20 Keine2CentwegenSchälcheineinundausräumensparer
21.8.07, 12:48
Toll, man kann ja dann die ganzen 500g Erdbeeren auf der Wiegefläche als Pyramide anordnen, denn da ist ja genug Platz für solche Spielchen. Und die Kunden die auf das Wiegen warten, bis man alle Erdbeeren aus dem Schälchen auf der Waage platziert hat und danach wieder eingeräumt hat, freuen sich dann bestimmt über den Unterhaltungswert.
#21 Sparfuchs
28.8.07, 10:42
wobei man in dieser Hinsicht auch spart, wenn man das Gemüse vor dem Wiegen putzt. Zum Beispiel Tomatenstiele entferne ichvor allem bei Strauchtomaten, äußere Kohlblätter, Kohlrabigrün etc. Viele Supermärkte stellen inzwischen Behälter für solche Grünabfälle auf.
#22 Sab
28.8.07, 11:07
@ Sparfuchs: Hab gehört das man die stiele bei tomaten nicht abnehmen sollte, wenn man etwas länger von ihnen haben möchte. ohne diesen stiel oben dran faulen die schneller
1
#23
30.8.07, 05:27
da ich selber in einer obst- und gemüseabteilung arbeite, weiß ich, dass unsere kundenwaage so eingestellt ist, dass das gewicht der schale abgezogen wird.
#24
2.9.07, 00:44
Da lohnt sich der Zeitaufwand nicht !
#25 Fuffel
6.11.07, 00:36
Wesentlich mehr als auf die Schälchen oder Tüten (die liegen vom Gewicht meist eh innerhalb der Toleranz der Waage) solltest Du auf Handys in der Nähe der Waagen achten (das eigene eingeschlossen).

Warum?
Guckst Du hier: www.wdr.de/tv/markt/20061211/b_3.phtml
#26 Kaki
13.6.08, 07:03
Ich arbeite auch in einer Konzernfiliale,BereichO+G,Kasse etc.Tara ist grundsätzlich bei uns eingestellt,die Waagen werden regelmässig geeicht.Tara meistens 2g und die unterschiedlichen Schälchen natürlich mehr g.(z.b. selbstgemachte Salate,Melonenscheiben etc.)Ganz selten bemerke ich an der Kasse oder beim Obststand,dass die Erdbeeren "lose" gekauft werden.Eher kommt es vor,dass die Kundschaft bei "auszuwiegender Ware" Teile abreissen/abbrechen.Ganz besonders bei Porree,Wirsingkohl,Frühweisskohl.Dies ist nicht erlaubt.(Diebstahl) Bei Stückware sieht es anders aus,da hat keiner etwas dagegen,wenn man z.b. die Kohlrabiblätter und bei den Bündmöhren das Kraut abmacht.@Sab Es ist richtig,wennman die Stiele bei den Tomaten dranlässt ,halten sie länger.
#27
3.8.08, 10:47
an einer Kundenwaage ist es doch nur logisch, daß die Waage kein Tara anzeigt, weil man eben eine Tara-Taste drücken müßte, um das Gewicht der Verpackung bestimmen zu können.Ihr könnt beruhigt sein, an der Discounter Kasse wird das Tara bei den entsprechenden Obst- und Gemüsepositionen elektronisch mit eingespeist...einfach mal ausprobieren, es gibt nicht nur "schwarze Schafe", die das "gerne" mal vergessen
#28 Marilse
20.8.08, 17:31
Wie soll man denn das Obst umfüllen, wenn die durchlöcherten Plastikschalen zugeschweißt sind? Habe Zuhause kontrolliert. Da weiß ich dass meine Küchenwaage genau geht. In der Regel wiegt das so verpackte Obst/Gemüse mehr. Also ist der Preis für die Verpackung schon im Kaufpreis enthalten.
#29
2.1.09, 02:54
Meist wird die Ware in den Plastikschalen doch schon abgewogen verkauft.

Die Zeit, die man zum Hin- und Her-Sortieren von Beerenfrüchten gebraucht -man darf sie ja auch nicht zu zügig und hart anfassen, sonst kriegen sie wohlmöglich noch Druckstellen- kann man sich auch mit nem Hut vors Geschäft setzen...Da fällt der Gewinn bestimmt größer aus als 6(2)ct. Und wenn man da lange genug sitzt, wird es vielleicht noch eine zweite Schale.

Und was machst du wenn Du feststellst, dass Deine Schale Erdbeeren statt 500g nur 496g enthält? Klaust aus 'ner anderen noch eine raus oder sagst an der Kasse "In dieser Schale fehlt eine mittelgroße Erdbeere! Kann man da am Preis etwas machen"?

Naja...viel Erfolg!
#30 Denise
12.5.09, 13:21
Ähm... für Dich mag das ein Mäuschen sein. Nur rechne das mal hoch auf den Discounter, der jeden Tag vielleicht Bundesweit 1000 Schälchen verkauft und man für jedes Schälchen 3 Cent zuviel bezahlt! Wären einfach mal 30 Euro an den Discounter verschenkt. Es werden aber nicht 1000, sondern vielmehr verkauft. Und nun rechne das mal auf das Jahr hoch....
Oder nimm einfach nur mal Deinen eigenen Haushalt... Möchtest Du gern besch*ssen werden? Dann schick ich Dir lieber meine Kontonummer... :))
#31 los ichos
31.3.10, 11:41
Das is ein verdammt wichtiger Ratschlag!!! Was der Discounter dadurch für einen Reibach macht ist fast unglaublich. An Nord- und Ostsee wird so auch beim Fischkauf beschissen. Die drücken nie die Tara Taste!!! Zum Glück gibt es das Eichamt, das denen auf die Finger schaut.
#32 ich
19.8.10, 22:54
Wie schon geschrieben... Tara ist bei Artikeln, die in Beuteln bzw. Tüten kommen, immer 2 g. Die werden automatisch abgezogen. Und genauso ist es bei Artikeln, die in der Schale geliefert und verkauft werden. Da wird auch automatisch Tara abgezogen, da halt die 10 Gramm für die Schale.
Das heißt quasi, wenn ihr die Erdbeeren aus der Schale nehmt und in eine Tüte umfüllt, bezahlt ihr 8 g zu wenig.
Also, den Tipp nicht ganz so ernst nehmen und erstmal im Supermarkt an der Waage gucken, was denn für ein Tara-Gewicht eingestellt ist.

PS.: Ich weiss wovon ich spreche, ich bin Filialleiter in einem Discounter.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen