Die Mikrowelle ist nicht nur zum Aufwärmen von Speisen und Getränken nutzbar, sie ist sehr vielseitig einsetzbar. Neugierig geworden?

Mikrowelle vielseitig nutzen

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Die Mikrowelle ist nicht nur zum Aufwärmen von Speisen und Getränken nutzbar, dieses Gerät ist sehr vielseitig einsetzbar.

Hier einige Beispiele die bestimmt viele noch nicht kannten

  • Kristallisierter Honig wird wieder schön flüssig, wenn man das Glas ohne Deckel für etwa 2 Minuten bei halber Leistung in die Mikrowelle stellt. 
  • Kräuter lassen sich wunderbar bei voller Leistung für etwa 4 Minuten in der Mikrowelle trocknen und danach in einem Küchenpapier ganz leicht zerbröseln.
  • Verklumpter brauner Zucker lässt sich wieder verfeinern, dazu legt man in die Verpackung ein feuchtes Küchenpapier, schließt die Packung und gibt das ganze für etwa 30 Sekunden in die Mikrowelle.
  • Zwiebeln lassen sich ganz ohne Tränen schneiden, wenn man beide Enden der Zwiebel abschneidet und sie anschließend für 30 Sekunden in die Mikrowelle legt. 
  • Tomaten lassen sich ganz einfach schälen, wenn man sie vorher etwa 30 Sekunden in der Mikrowelle erwärmt und danach 2 Minuten abkühlen lässt.
  • Altbackenes Brot wird wieder lecker, wenn man es in ein feuchtes Küchentuch wickelt und etwa 20 Sekunden in die Mikrowelle legt. 
  • Den Abwaschschwamm bekommt man ganz leicht keimfrei, wenn man den nassen Schwamm für 2 Minuten in der Mikrowelle erwärmt.
Von
Eingestellt am

20 Kommentare


3
#1
29.6.17, 04:27
...und eingetrockneter Nagellack wird wieder wie neu, wenn man ihn in der verschlossenen Flasche wenige Sekunden (erstmal 3 - 4 Sek., ggf. bei Bedarf nochmal wiederholen) bei voller Leistung in die Mikrowelle stellt.
#2
29.6.17, 06:15
Nutze meine MW auch für einige der aufgezählten Punkte aber darauf, die Tomaten vor dem Schälen in die MW zu geben anstatt einen Topf mit Wasser aufzusetzen und die Tomaten dann im kochenden Wasser kurz aufzukochen, bin ich noch nicht gekommen. Manchmal sieht man den Wald halt nicht.....Vielen Dank für den Tipp!!
2
#3
29.6.17, 09:17
Tomate vorher kreuzförmig einritzen!! 
Ich habe mal kurz nicht aufgepasst weil ich nebenher noch eine Zwiebel gewürfelt habe. 
Zack!! - die Tomate 'explodiert' und im Innenraum der Mikrowelle verteilt! 
1
#4
29.6.17, 11:09
UND bei dem Honigglas darauf achten, dass keine z.B  goldfarbenes Etikett drauf ist - sonst sprühen die Funken.
2
#5
29.6.17, 14:33
einen Mohrenkopf (Verzeihung, ein Schaumzuckergebilde mit hauchdünnem Schokoladenüberzug) ein paar Sekunden bei geringer Leistung in der Mikrowelle in einen leckeren Nachtisch verwandeln oder bei 2000 Watt beim Explodieren beobachten  :o)
1
#6
29.6.17, 15:08
Uiuiui, Thema Mikrowelle! Aber seit gestern Abend online und immer noch niemand da, der was zum Thema angebliche Schädlichkeit von Mikrowellenstrahlen mit und ohne Aluhut gesagt hat, kicher...

Zum Thema: Das mit den Tomaten wusste ich auch noch nicht, wird ausprobiert!
#7
29.6.17, 15:37
Danke für den Tip!
Für mich war einiges dabei, das ich noch nicht wußte.
3
#8
29.6.17, 16:45
Finde ich gut und ich habe auch einiges Neues erfahren.
Ich gare gerne Champignons in der MW vor, da tritt ein Großteil des Wassers schon aus. Dann einfach abgießen und wie gewohnt zubereiten. Spart enorm viel Zeit und die Küche steht anschließend nicht so unter Wasserdampf.
1
#9
29.6.17, 19:42
@Agnetha: ..und darüber Eierlikör oder Fruchtsosse giessen. Die werden ja richtig groß.  
#10
29.6.17, 19:46
Leg da mal eine wieder  mitgebrachte  Käsestulle rein und dann noch warm essen. 
#11
29.6.17, 23:14
😐Nein. Dolle Tipps hast du uns nicht gegeben. Alles ist uralt. Was fehlt: die Warnung, in der MW Eier zu kochen und der uralte Gag: keine Haustiere zum Trocknen in die MW. 
Natürlich ist eine MW sehr nützlich und völlig unschädlich. 
😁
3
#12
29.6.17, 23:28
@WZimdahl: also bis auf den letzten Punkt sind mir die Tips tatsächlich neu. Weder wusste ich, dass der Honig so wieder flüssig wird, noch hab ich Tomaten je anders als in kochendem Wasser enthäutet. Wenn du so ein Profi bist - toll! Ich koche auch schon seit etlichen Jahren, aber ich benutze die MW eigentlich nur zum Erhitzen. Freue mich über für mich neue Tricks. 

Ach ja- Speck wird schön knusprig, zwischen Küchenpapier gelegt und auf voller Sufe.
1
#13
30.6.17, 09:30
"... bei halber Leistung..." was heißt denn das? Die MW sind doch unterschiedlich. Und Honig darf nicht über 40 Grad erhitzt werden, sonst werden die gesunden Inhaltsstoffe zerstört!
#14
30.6.17, 10:35
Ja die Mikrowelle! Ich mache mir gerne heißen Kakao darin, oder den Haferbrei, Käsestullen überbacken kenne ich auch, oder einen kleinen Camembert reinlegen und innen schmelzen lassen... die meisten Sachen mache ich bei 450 Watt, dann so anderthalb bis 2 Minuten lang.
Reinfall war mal Butter schmelzen, wie angegeben bei 300 Watt, es schmolz friedlich vor sich hin, auf einmal gab es einen Knall, und die Butter war mehr oder weniger explodiert. Weiß bis heute nicht, warum.
Zu harte Nutella kann man auch weich machen (Auftaufunktion reicht), aber da gilt das gleiche wie beim Honig - vor allem oben am Rand darf nichts von diesem Papier mehr dran sein, sonst funkts!
3
#15
30.6.17, 10:50
Vielen Dank für diese Super-Tipps, die ich mit 5 Sterne belohne.
Ebenso hilfreich sind allerdings einige der o.g. Kommentare.
Hier noch ein Tipp von mir:
Pudding kann man klümpchenfrei und ohne Anbrennen in der Mikrowelle herstellen! Einfach alle Zutaten, wie auf der Verpackung angegeben in eine mikrowellengeeignete Schale geben und 2,5 Minuten bei 800 Watt erhitzen, herausnehmen, gut umrühren und nochmal für 2,5 Minuten bei 800 Watt in die Mikrowelle geben, herausnehmen und noch ein letztes Mal umrühren - fertig!
Dasselbe funktioniert auch bei Tortenguss. 

Wichtig ist, dass ihr den Deckel der Kanne, des Behältnisses WEGLASST! Sonst kocht die Flüssigkeit über.
#16
1.7.17, 09:54
Speck oder Mettendenscheiben auslassen klappt auch hervorragend - bitte Deckel verwenden
2
#17
1.7.17, 10:04
Ich mache mir gerne knusprige Käsechips blitzschnell. Käsescheibe auf ein Stück Backpapier und eine Minute auf höchster Stufe Mirowelle. War mal ein Tipp hier.
#18
4.7.17, 12:38
Das mit dem Honig und dem Spülschwamm mache ich auch schon lange!
#19
5.7.17, 14:04
@WZimdahl: 
Eier in der Mikrowelle kochen geht sogar ganz prima, wenn man das entsprechende (preiswerte) Utensil dazu hat. Es gibt da so ein "Eiermännchen" aus Plastik mit Innenteil aus Metall zur Zubereitung von einem (!) Ei. Da muss Wasser bis zur Markierung rein, das Ei in das Metallteil setzen, Deckel drauf und rein in die MW. Dauert bei mir ca. 4 min bei voller Leistung, ich verwende es seit Jahren.
Das Ei sollte Zimmertemperatur haben, direkt aus dem Kühlschrank kommend platzt es sonst leicht. Das könnte dann schon mal spritzen in der MW. Wenn man den Dreh raus hat, ist es eine schnelle Sache. 
(Ich habe das Teil mal bei Tchibo gesehen, meines war aus dem Ausland).
#20
5.7.17, 14:12
 @Sandkind: 
Das nennt sich "Siedeverzug", wie ich bei selbiger Erfahrung und daraus folgender Riesenschweinerei mit Butter überall in der Ferienwohnung verteilt, mich dann habe belehren lassen müssen. 😉

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen