Mit Meerrettich Viren vom Körper fernhalten

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Einen Teelöffel Meerrettich in jedes Gericht (wo's passt), das man zubereitet, hinzufügen und schon bekommt man erst gar keine Grippe oder Magen-Darmgrippe. Das hilft auf jedenfall und keine Angst, die Schärfe merkt man überhaupt nicht. Im Gegenteil, das rundet den Geschmack noch besser ab.

Von
Eingestellt am

Produktempfehlungen

Xucker Light (Erythrit) in einer Dose, 1er Pack (1…
Xucker Light (Erythrit) in einer Dose, 1er Pack (1…
11,50 € 9,45 €
Jetzt kaufen bei
Xucker Premium Xylit in einer Dose, 1er Pack (1 x …
Xucker Premium Xylit in einer Dose, 1er Pack (1 x …
12,90 € 10,99 €
Jetzt kaufen bei
Biotin Haarwuchs - Ergänzungsmittel, 365 Tabletten…
Biotin Haarwuchs - Ergänzungsmittel, 365 Tabletten…
39,97 € 17,97 €
Jetzt kaufen bei
Mehr Bestseller

47 Kommentare


#1 Peter SH
18.12.09, 13:05
was für ein Quatsch
#2 SüßerHase
18.12.09, 13:35
Cool.. Das mach ich mal. Aber ist das denn egal, ob Meerrettich-Senf oder richtiger Meerrettich?
#3
18.12.09, 15:12
@Peter SH: Sischer????
#4
18.12.09, 15:18
Die im Meerrettich enthalteten ätherischen Öle wirken antibakteriell. Und er enthält auch hohe Anteile an Vitamin C. Also durchaus wirksam gegen Erkältung!! Bei mir wird jedenfalls viel Meerrettich verwendet, und der Tipp ist Klasse!!!!
#5
18.12.09, 16:19
Antibakteriell ist eben nicht antiviral, und Grippe ist eine Virus-Erkrankung. Aber ein guter Gesundheitstip ist das mit dem Meerrettich alle mal.
#6
18.12.09, 17:06
Ich bekämpfe beginnende Erkältungen auch immer erfolgreich mit Meerrettich.Toller Tipp!
1
#7 lars
18.12.09, 17:29
Jetzt neu bei Aldi: Meerretichpaste gegen die Grippe. Und getrockente Stierhoden gegen Krebs, gehackte Gurken gegen Haarausfall und Wurstwasser gegen nächtlichen Harndrang...
1
#8 knuffelzacht
18.12.09, 18:02
Ja ja... was der Bauer nicht kennt... muß nicht immer mit "frißt er nicht" weitergeführt werden...
Man kann es auch nach einem deutschen Comdian ausdrücken: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Klappe halten. (Er sagte "Fresse halten", schien mir aber gerade ein wenig harsch...)
Die Wirkung von Meerrettich ist erwiesen. Schmecken tuts auch. Ich jedenfalls koche viel damit.

Daß man "gar keine" Grippe, Erkältung oder Magen-Darm-Grippe kreigt, ist vielleicht übertrieben, aber es mindert die Gefahr durchaus. Und darum gibbet 5 Punkte. SO!
#9
18.12.09, 18:15
@lars:

Wurst und Gurkenwasser hilft gegen Kater.
Meerrrettich ist schon ok. Bei mir brummt es immer, wenn ich ihn genossen habe.
#10
19.12.09, 16:19
Seit ich vor 4 Wochen von diesem Tipp erfahren hatte koche ich nur noch mit Meerrettich und seit dem sind wir nicht mehr krank.
Sogar mein jetzt 3 Jähriges Kindchen steckt sich nicht mehr mit Viren von den anderen Kindern im Kindergarten an, er geht seit drei Wochen ohne krank zu werden täglich in den Kindergarten.
Ich kann meinen Tipp nur jeden ans Herz legen es auszuprobieren und dies nicht als Quatsch zu sehen denn wir leben seit 4 Wochen wirklich gesünder.
#11
19.12.09, 16:26
@SüßerHase: Ich nehme richtigen Meerrettich aus dem Glas und füge diesen in jede Suppe, Soße, Eintöpfe oder auch im Gemüse hinzu aber nur einen Teelöffel, es schmeckt alles besser und ist aber überhaupt nicht scharf
#12 eertete
19.12.09, 17:38
@lars :D
und geweihtes wasser in 1,5l-flaschen für einen stärkeren glauben daran
2
#13 voci
19.12.09, 17:42
@blumenstrauß: seit 3 wochen nicht mehr krank?! das gibt es nicht! niemals! wo bleibt die kanzlerin samt orden, nein, der bischof spricht von einem wunder^^ DAS ist der stein der weisen, die wissenschaft schafft sich selber ab. die pharmaindustrie wird diese seiten gleich schließen und uns alle wegmachen, die davon erfuhren. macht schon mal eure testamente...
1
#14
20.12.09, 12:10
Quatsch bleibt Quatsch! Einfach gesünder leben und öfter mal die Hände waschen. Hilft mindestens genauso viel.
#15
20.12.09, 21:54
Also dumme Leute müssten wirklich bestraft werden, Hände waschen hatte bei uns nicht geholfen man steckt sich trotzdem an aber jeder hat nun mal seine Meinung, ist o.k.
Ich bin jedenfalls glücklich mit unserer Lage und das mein Kind nicht mehr so leiden muss nur wegen solcher blöden Viren die man sich von anderen Leuten zuzieht
1
#16
21.12.09, 13:04
ja genau: "dumme Leute müssen bestraft werden", vielen Dank auch :-( Wundert mich nicht, dass dieser Meerrettich-Quatsch von Dir kommt :-((
Ich wünsch Dir trotzdem gute Gesundheit. Schon mal gehört: Der Glaube kann manchmal Berge versetzen...
#17
21.12.09, 17:49
Dieser Meerrettich ist absolut kein Quatsch von mir, ich habe diesen sogar als Streichkäse bei Netto gefunden schmeckt übrigens sehr lecker und ist nur ein bisschen scharf.
Auserdem habe ich festgestellt das doch viele Menschen mit Meerrettich kochen besonders im Winter weil sie gesünder damit leben, aber ungläubigen ist eben nicht zu helfen
#18
21.12.09, 19:42
Blumenstrauß hat Recht.
#19
22.12.09, 09:01
Hey Blumenstrauss,
erst meintest Du "Dumme müssen bestraft werden"
Und nun: "Ungläubigen ist nicht zu helfen"
Was hast Du eigentlich für ein Problem?
#20
23.12.09, 01:47
Ich bin gerade im Meerrettich-Test. Ich hatte die ersten Anzeichen einer Erkältung und habe mir mal tapfer einen vollen Löffel Meerettich in den Mund. Für 30 Minuten hatte ich das Gefühl es würde besser aber danach schritt der Schnupfen doch weiter fort. Virus eben....Aber ich habe es probiert ;-)
#21
28.12.09, 15:30
Man muss ja auch Meerrettich täglich dem Körper zufügen, es reicht auch ein wenig auf einem Wurstbrot bestrichen.
Ein Teelöffel ist im Mittagessen gedacht bis zu fünf Personen danach sind eineinhalb Teelöffel empfohlen
#22
29.12.09, 14:54
na wem's hilft... bin aber auch fuer Haendewaschen. Und ja, das ist der Hauptansteckungsweg.
2
#23
11.4.10, 14:46
@#16: .........Schon mal gehört: Der Glaube kann manchmal Berge versetzen... und darum wird er in der Medizin auch genutzt, gepaart mit einem starken Willen ist er bei Krebserkrankungen für eine Heilung sehr wichtig.
Das nennt man Placebo-Effekt. Nachzulesen bei Google.

Und das Meerrettich in der Medizin eingestzt wird, ist auch unumstritten.
Nachzulesen bei Wikipedia unter Punkt 7. Einfach mal nachlesen.

Wir haben Meerrettich im Garten und verwenden ihn schon Jahrzehnte. Mein Mann und ich haben in dieser Zeit jeder 1x eine leichte Erkältung gehabt.

Danke für den Tipp, ***** Punkte

PS: etwas mehr Respekt vor allen Usern würde sicherlich gut tun und da das auch eine Forderung der Forumsregeln ist, sollten wir uns alle daran halten.
2
#24
22.6.10, 19:28
Hallo Bumenstraus
Meerrettich & Ingwer ist, in der Tat, ein super (Haus)Heilmittel ... Danke für deinen Hinweis ;)
#25
14.6.11, 07:43
@lars: blöd!
2
#26
14.6.11, 07:50
@Blumenstraus: Ich habe diesen Tip schon vor vielen Jahren von einer alten Kräuterfrau bekommen, inzwischen aber auch wieder vergessen. Meerrettich hilft wirklich, und lass dich von den dummen Kommentaren hier nicht entmutigen. Es wird ja keiner gezwungen, deine Ratschläge anzunehmen.
Warum halten die nicht einfach die Klappe? Aber manche Leute meinen, sie müssen überall ihren Senf dazugeben, auch wenn sie keine Ahnung haben.
Manche Beiträge hier sind wirklich unterste Schublade und zeigen nur das geistige Niveau der Verfasser.
Vielen Dank für deinen Tip. Höchste Punktzahl von mir
1
#27
14.6.11, 07:52
ich bin zwar auch skeptisch, aber durchaus gewillt, das zu glauben. Da ich selber Meerrettich NICHT mag, bin ich bisher noch nicht auf die Idee gekommen, so Etwas aszuprobieren, aber dieser Tipp UND die nachfolgenden Kommentare - auch die "minderwertigen" (wobei die "Gegner" wirklich mal ´nen anderen Ton anschlagen könnten, es ist teilweise unter aller ..., was hier gepostet wird, dahingehend sollten die Kontrollen doch etwas schärfer sein, vielleicht kann man das ja mal per Programmierung einstellen und somit wenigstens die Kommentare nicht freigeben, die bestimmte Wörter enthalten), reizen mich, das ganze mal auszuprobieren. Als "Würzzugabe" kommt der Meerettichgeschmack vielleicht ja gar nicht so sehr raus und die Schärfe dürfte dann ähnlich wie bei Cayennepfeffer sein: leicht nachhaltig aber durchaus zu genießen, auch für jemanden wie mich, die nun so gar keine Schärfe verträgt, auf jeden Fall aber gesund, Stoffwechsel fördernd und in gewisser, leichter Weise auch Bakterien abtötend.
Danke für den Tipp, ich werd´s ausprobieren :)))
1
#28
14.6.11, 07:56
@dimannia: Ganz meine Meinung, was bestimmte Kommentare betrifft. Das sollte moderiert werden und wer ständig solche Dinge von sich gibt, könnte gesperrt werden. So ist das in vielen Foren üblich.
1
#29
14.6.11, 08:20
Hilft`s nix Schad `s nix
1
#30
14.6.11, 08:55
Das mit den ätherischen Ölen ist soweit richtig, aber diese wirken eben Anti-BAKTERIELL und ersetzen keine Behandlung beim Arzt im Falle einer Grippe!!! Wogegen Meerrettich ganz gut wirkt, sind Blasenreizungen, weil die genannten Öle über Nieren in der Blase landen und dort Bakterien abtöten.
Zur Immunstärkung eine gute Idee, kann/sollte aber abgewechselt werden mit Chili , Thymian, Salbei, Rosmarin, Senf, (andere Öle, andere Wirkung) ... mit anderen Worten: ab in die Kräuter- und Gewürzküche.
Ansich ist der Tip aber ein guter Ansatz, Danke.
#31
14.6.11, 09:36
Warum sind hier ein paar Leute so respektlos? Und vor allem anonym... Jemand nimmt sich die Zeit und gibt weiter, was er für gut hält und wird fertig gemacht. Noch nichts von Höflichkeit gehört...
Was den Meerrettich betrifft: Kann man ausprobieren, warum nicht? In der Soße merken die Kinder auch nicht den scharfen Geschmack.
Danke Blumenstraus
#32
14.6.11, 10:05
Mal eine Frage dazu: Trifft das wirklich auch für den Meerrettich aus dem Glas zu?
Sollte es nicht der frisch geriebene eher sein?
#33
14.6.11, 10:40
Also wirklich, einige Kommentare sind recht seltsam - gelinde ausgedrückt!!!!-Meerettich ist gesund, wie auch frisches Sauerkraut, Ingwer etc. !!! Ich bevorzuge die frische geriebene Variante und nicht die im Glas, da es dort auch Zusatzstoffe, Geschmacksverstärker etc. drin hat. Natürlich ist da der Aufwand ein bisschen grösser.
1
#34
14.6.11, 11:08
@berlinerbecks: Viele reden und schreiben von Grippe, meinen aber Erkältung.


Danke für den Tip.
1
#35
14.6.11, 12:22
ob man das ausprobiert oder daran glaubt, bleibt doch jedem selbst überlassen.Ich habe selten solch unintelligente und bescheuerte (z.T. unverschämte) Kommentare gelesen. Wo, bitte, bleibt das Niveau!!!
#36
14.6.11, 14:13
Danke jetzt weiss ich warum ich seit 12.Jahren nicht mehr krank war ich sollte nicht so viel Meerrettich und Chilli essen!!!
#37
14.6.11, 16:40
Ich nutze den Tipp jetzt einfach und wenn ich nur meine Sossen damit verfeinere.
Manche Kommentare hier sind wirklich schlecht. Die sollten sich am besten nicht mehr melden.
#38
14.6.11, 16:49
ich halte mit kaltem Duschen Viren von meinem Körper fern (und Krampfadern ... und fiese Cellulitedellen) aber Meerrettich konsumiere ich dennoch einfach weil ich den Geschmack sehr mag
#39
14.6.11, 17:38
@Ernalottchen: Vielen dank für Deinen netten Komentar
#40
14.6.11, 17:44
Vielen Dank amarantis für Deine Mitteilung, musst Dir aber keine Sorgen machen denn wer aus der untersten Schublade quatscht ist einfach nur neidisch und diese Neid mach für gewöhnlich nur Dumm, so sehe ich das. DANKE
#41
14.6.11, 18:03
Ich möchte mich bei allen ganz herzlich bedanken, die es mir ermöglicht haben das dieser Rat, Tipp des heutigen Tages wurde und so wie Zwiebelsaft gegen Husten wirksam Hilft ist auch Meerrettich wirksam denn wir hatten diesen Winter endlich gesund überstanden und sogar der ganze Kindergarten den mein Kind besucht blieb frei von Grippeviren aller Art auf meinem Tipp hin.
Jetzt bin ich mir sicher das daran etwas wares sein muss.
Nochmals vielen lieben DANK!
1
#42
14.6.11, 18:17
Ich frage mich auch, was die blöden Kommentare zu dem Tip sollen. Es ist erwiesen, dass Meerrettich viel Vitamin C enthält und antibakteriell wirkt. Damit kann man gewiß keine Erkältung oder Grippe heilen, denn diese Krankheiten entstehen nicht durch Bakterien, sondern durch Viren. Aber was der Meerrettich kann, ist die Abwehrkräfte zu stärken. Gesunde Ernährung, gepaart mit Abhärtung, helfen allgemein gegen Erkältungen. Und Meerrettich ist gesund! Aber ich denke, dass der aus dem Glas nicht sehr zur Gesundheit beiträgt. Besser ist es, ihn frisch zu reiben und nicht allzu lange zu kochen.

Kleiner Tip:

Reibt doch mal frischen Meerrettich an eure Salatsoße - statt Pfeffer. Das schmeckt einfach nur g***..........

Von mir jedenfalls Daumen HOCH für den Tip!!!!!!
1
#43
14.6.11, 21:38
Ich will mich hier wirklich nicht in die Riege der ewigen Nörgler einreihen, aber ich fürchte dennoch das ich ein wenig Kritik an diesem Tipp üben sollte...

Sowohl die Vitamine als auch die ätherischen Öle (welche zweifelsohne die positive Wirkung von rohem Meerrettich ausmachen) zerfallen beim kochen. Die Vitamine, allen voran das Vit. C, sind sehr hitzeempfindlich, die ätherischen Öle verdampfen einfach...Man sollte also, so man den Meerrettich nicht roh geniessen will, ihn höchstens dem nicht mehr kochendem Essen zufügen und auf "kleiner Flamme" langsam mitgaren.

Die sich bildende Flüssigkeit eines ausgehöhlten und mit braunem Kandis gefüllten Meerrettichs als Hustenmedizin genossen, schlägt allerdings die meisten Hustensäfte um Längen und braucht auch die Konkurrenz des bekannten Zwiebelsudes nicht zu fürchten.

Also, meiner Meinung nach ein an sich guter Tipp...aber mit einem kleinen Manko.
#44
14.6.11, 21:43
@artinmotion:
Danke. Sehr aufschlussreich und interessant.
#45
15.6.11, 14:22
Blumenstraus danke für diesen Tipp.
Ärgere Dich nicht über die blöden Kommentare,solche gibt es leider immer wieder.
#46
15.12.12, 02:16
ich habe jetzt gerade eine schön fette grippe . mit Fieber halsweh husten erbrechen schnupfen das volle Programm. ich esse mindestens 2 mal am Tag merretich, weil ich es sau lecker finde und ich esse mehr wie ein Teelöffel. trotzdem habe ich immer grippe, und sogar schwerwiegende Krankheiten, von daher bringt merretich bei mir nichts. lg
#47
21.10.14, 16:27
@Peter SH: wenn man keine Ahnung hat, sollte mann sich nicht Öffentlich äußern.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen