Mittel gegen Wildschweine

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Im vergangen Jahr haben uns reihenweise die Wildschweine heimgesucht. Wir hatten noch Glück, unter unserem Zaun kamen nur die Kleinen durch. Beim Nachbarn haben sie die Äpfel vom Baum geholt.
Wir haben nun den Förster gefragt, was man machen kann.

Sein Tipp:
Haare beim Friseur einsammeln und rings um den Zaun verteilen. Das mögen die Wildschweine nicht. Haben wir dieses Jahr gemacht.

Bisher... toi... toi... noch keinen Besuch der Wildschweine, obwohl an den Spuren zu sehen ist, dass sie in direkter Nähe tätig sind. Ich hoffe, die Schweine halten sich an den Tipp des Försters.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1 50svent
13.6.10, 14:05
die haare muss man aber gelegentlich mal "auswechseln", da die mit der zeit den menschlichen geruch verlieren und dann wirkungslos sind
#2 velten
13.6.10, 14:55
Ja, richtig, aber beim Fruseur fallen ja zum Glück genug an.
Mehr jedenfalls, als auf meinem Kopf, haha.
#3 Schweineschwarte
14.6.10, 20:34
Das einzige, was auf Dauer hilft, ist die Büchse eines engagierten Försters/Jägers.
Wildschweine sind sehr schlau, anpassungsfähig und auch dickfellig. Wenn die mitbekommen, daß außer menschlicher Witterung (von den Haaren) nix passiert und ihnen keine Gefahr droht, sind die bald wieder da.
Und niemals füttern!
1
#4 erselbst
15.6.10, 02:34
man hängt bilder der modells von germany next topmodell an den zaun. die schlauen wildsäue sehen diese hungerhaken und denken sofort, dass es hier nichts zu fressen gibt und verziehen sich zum nachbarn.
#5 velten
15.6.10, 10:07
Wir hatten den Förster um "Abknallen" gebeten.
Darf er nicht, weil noch Junge dabei sind.

Aber das mit den Bildern der Top Modells ist eine gute Idee.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen