Monsterpuppe basteln

Jetzt bewerten:
2,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer Kinder hat, hat sicher einen Karton mit einzelnen Strickhandschuhen. Nicht wegwerfen, sondern süße Monsterpuppen daraus basteln.

Selbst Grobmotoriker können das:

Der Fingerhandschuh wird mit Füllwatte ausgestopft, damit er schön plastisch wirkt. Am Knöchel wird zugenäht.

Auf die Handfläche stickt man ein böses Gesicht auf, einfach mit Plattstichen, rein, raus, rein, raus. Dunkle Augen, der Mund ein umgedrehter Bogen in rot. Vielleicht noch Augenbrauen und ein Knübbelchen für eine Nase aufsticken, mit Resten von Wolle oder Stopfgarn.

Gefällt kleinen Kindern! Die Tentakel sind natürlich oben, die ehemaligen Handschuhfinger!

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


3
#1 xldeluxe
25.2.14, 23:26
Kann ich die essen???

hahaha Spässle gemacht, denn bisher kenne ich nur köstliche Rezepte von Dir, die mich in den Wahnsinn treiben, weil ich nicht mehr aus der Küche komme ;-))))))))))
1
#2 fabesimo
26.2.14, 00:19
Klasse Idde! Habe jetzt häufiger so Monster Puppen zum kaufen gesehen die sich Sorgenfresser oder Wutmonster und so nennen. Sie haben einen Mund wo man dann einen Zettel mit Sorgen oder Wut oder Kummer rein stecken soll.
Das lässt sich sicher so ähnlich aus deiner Idee machen .
Meinst du bei den Handschuhen Fäustlinge oder Fingerhandschuhe oder ist das egal. Die Idee gefällt mir.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen