Aus Schwammtüchern und Schwämmen lassen sich wiederverwendbare Wasserbomben basteln.

Wiederverwendbare Wasserbomben basteln

25×
Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer eine tolle Beschäftigung für Kindergeburtstage oder die Sommerferien sucht, liegt mit einer Wasserbombenschlacht immer richtig. Mit Wasserballons ist das so eine Sache. Hinterher hat man vom Zuknoten knallrote Finger und überall liegen die Gummireste herum. Mit Wasserbomben aus Putzschwämmen oder Schwammtüchern fällt kein Müll an und sie sind sofort wieder einsatzbereit. Einfach in eine Wasserwanne tauchen und schon geht es weiter mit der Wasserschlacht.

Und so geht es: Von den Schwammtücher unterschiedlich breite Streifen (1, 2 und 3 cm) abschneiden. Die Streifen noch einmal halbieren. Sie sind dann ca. 9 cm lang. Auch Topfschwämme an der langen Seite in Streifen schneiden. Dann ca. zwölf bis vierzehn einzelne Streifen verschiedener Schwämme in unterschiedlichen Farben übereinander legen und in der Mitte mit einem Gummiband fest verschnüren. Die einzelnen Streifen zurechtzupfen und fertig sind die kunterbunten Wassergeschosse. Jetzt brauchen Sie nur noch einen Eimer oder eine Wanne mit Wasser und der Spaß kann losgehen. Bei Kindergeburtstagen kann man die Kinder die Bomben auch selber machen lassen. Dann sind sie gleich ausgiebig beschäftigt.

Das wird gebraucht:

  • Scheuerschwämme und Schwammtücher (neu oder alt)
  • Gummibänder
  • Schere
Von
Eingestellt am

15 Kommentare


#1
30.5.17, 12:25
Wird nachgemacht! Und so einfach. Da werden sich meine beiden Töchter riesig freuen.
1
#2
30.5.17, 13:49
Superidee!👏
Und das Beste: man kann damit immer noch putzen. Ist die Wasser-Schlacht vorbei, geht es fröhlich ans Putzen ...
#3
30.5.17, 19:42
Das ist eine tolle Idee 👍
3
#4
1.6.17, 14:44
Verhalten diese "Bomben" sich denn auch so wie die herkömmlichen? Ich kann mir das nicht so richtig vorstellen.
#5
4.6.17, 07:44
Coole Idee, werden wir gleich ausprobieren! Danke für den Tipp! 
#6
4.6.17, 07:45
Noch kurze Frage: wie lange hält so eine Wasserbombe etwa? 
#7
4.6.17, 09:21
Geniale Idee! Wir haben zwar keine Kinder, aber genug Kinder in der der Nachbarschaft. Und mein Bruder hat auch zwei Kinder. Diesen Tipp werde ich weiter geben.
#8
4.6.17, 14:23
Deine Idee ist ja prima, aber hierbei muss ich ja mindestens 50 Schwämme Kaufen. Ein Luftballon ist billiger und geht fast nie Kaput.
#9
4.6.17, 18:23
Die Idee ist super. Vor etlichen Jahren wollten meine Kinder an einem Sonntag, schönes Wetter und gaaanz viel Langeweile irgendeine Beschäftigung. Aus der Langeweile heraus kam es bei den beiden zum Streit und mein Sohn griff dabei zornig in der Küche zu dem gerade nassen Schwammtuch und schmiss es triefend nass nach seiner Schwester. So war die Idee im Grunde schon geboren. Ich kaufe immer im Discounter Schwammtücher oder Spülschwämme in größeren Mengen (3 Spülschwämme 0,39 €). Aus den Schwammtüchern haben wir so wie beschrieben Wasserbomben gemacht und von den Schwämmen haben wir mit einem scharfen Messer die raue Seite abgeschnitten (die kann auf der Haut weh tun). Und dann ging es ab wie bei einer Schneeballschlacht. Die Kinder sind inzwischen groß aber bei einer Wasserbombenschlacht haben sogar die Erwachsenen riesigen Spaß. Deshalb kann es bei uns sogar unter den "vernünftigen" Erwachsenen dazu kommen; Hund und Katze spielen mit.
Die Bomben werden hinterher ausgewaschen und getrocknet und bis zum nächsten Einsatz aufgehoben.
@winski: Weshalb brauchst du denn soviel. Wir haben inzwischen ca. 20 Stück und mehr werden es auch nicht weil sie bis zum nächsten Einsatz aufgehoben werden, nur einmal kurz ins Wasser getaucht werden und schon geht es weiter.
Tolle Idee für einen Kindergeburtstag!
#10
4.6.17, 19:34
@susant: Dein Vorschlag ist ja super aber was soll ich mit denn Schwämme dann machen wenn ich die raue Seit Abschneite, kann ich sie ja nur bedingt verwenden. Praktisch wertlos. Ich finde die Luftballon Idee am Besten, Aber jeder hat ja seine eigene Meinung und findet seine am besten. Die Schwamm Idee ist ja sehr gut aber zum zerschneiden ist mir der schwamm nix wert. 
#11
4.6.17, 19:38
@winski: Es gibt auch Schwämme ohne rauhe Seite zu kaufen.
1
#12
7.6.17, 18:08
super Idee und vor allem ohne Müll zu produzieren - dass sollte uns doch allen am Herzen liegen und besonders dann, wenn wir Kinder haben, denn die müssen schließlich noch mit unserem (Kunststoff)Abfall leben!!! Sollten diese Wasserbomben mal hinüber sein, kann man immerhin damit noch putzen.
#13
7.6.17, 23:34
@winski: Wir nehmen die billigsten Schwämme (3 Stk. für 0,39 €) für diese Aktion. Es gibt sie teilweise auch für 0,10 €/Stk. Das sind dann 2,00 €/20 Stk.; danach waren sie wirklich kaputt und ein Fall für die Restmülltonne.  Für unsere Actions reichen etwa 20 Stk/pro Einsatz bzw. pro Sommer. weil die ja den ganzen Sommer halbwegs heil überstehen. Wer dann noch mit den Resten putzen will, dem sei es vergönnt. Allerdings ist nach einem einsatzreichen Sommer nicht wirklich mehr davon übrig. Gottseidank muss ich mit dem Einkommen nicht soviel rechnen, dass ich  die Reste der Wasserschlachten dann wirklich entsorgen kann. Ich möchte nur dazu sagen, dass ich jeden Tipp zum Sparen ausprobiere.
LG 
#14
10.6.17, 22:02
Heute nachgemacht und für gut befunden! 👍
#15
20.6.17, 10:38
Gestern ausprobiert. Meine Enkel und ich hatten eine Menge Spaß. Und beim Spielen wurden es plötzlich immer mehr Kinder! GsD hatte ich genug Bomben auf Vorrat gebastelt. 👍

Tipp kommentieren

Emojis einfügen