Nähutensilien griffbereit und ordentlich verstaut neben der Nähmaschine in einem Besteckkasten.

Nähutensilien griffbereit - Ordnung neben der Nähmaschine

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Es gibt ja viele Möglichkeiten, seine Nähutensilien griffbereit zu haben, und jeder hat andere Präferenzen. Hier meine Lösung, nachdem ich mehrere andere ausprobiert habe:

Der abgebildete Kasten ist ein Besteckkasten, der eigentlich in eine Schublade gehört. Die mittleren drei kleinen und die vier rechts daneben befindlichen mittelgroßen Fächer sind nicht veränderbar, wohl aber lassen sich die beiden seitlichen Fächer (außen) in der Breite dadurch verändern, dass man den Kasten von rechts und von links Richtung Mitte schieben kann, bis nur noch die 3+4 kleineren Fächer zur Benutzung zu sehen sind.

Ich fand dieses System sehr überzeugend, weil auch kleinere Teile übersichtlich verstaut sind und an den Seiten sogar das Monstrum von Zuschneideschere, die Zackenschere und ein 30-cm-Lineal der Länge nach hinein passen! Der Kasten ist aus warmem Bambus gearbeitet und weist keine scharfen Kanten oder Unebenheiten auf - der Boden ist sogar noch ein wenig poliert.

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


1
#1
3.5.16, 08:59
Für Leute die einen festen Nähplatz haben ist der Tipp bestimmt sehr gut. Ich habe aber leider keinen festen Nähplatz. Meine Nähmaschine steht immer griffbereit mit einer Haube versehen auf einem Schränkchen und direkt daneben habe ich einen aufklapbaren Holzkasten wo ich alle meine Nähutensilien drin verstaut habe.
2
#2
3.5.16, 14:28
Solche Besteckkästen eignen sich zum Sortieren vieler Dinge, da fallen  mir viele Möglichkeiten ein.
#3
3.5.16, 14:37
Kommt der Kasten in einen Schrank, oder ist das System als offenes Regel gedacht?
#4
3.5.16, 15:29
@viertelvorsieben: Man kann den Kasten ja bei Nichtbenutzung beliebig wegstellen, aber ich habe so viel Platz, dass er dauerhaft rechts neben der Nähmaschine stehen bleibt, so dass ich als Rechtshänder immer alles im Blick und endlich auch "im Griff" habe!
1
#5
3.5.16, 16:01
@trom4schu: Verstaubt denn dann nicht alles?
#6
3.5.16, 16:13
@viertelvorsieben

ich denke mal @trom4schu hat ihre Nähutesilien laufend in Gebrauch, dann ist so ein Kasten schon von Vorteil. Wenn dann auch noch Platz ist, umso besser !
1
#7
3.5.16, 21:39
Ich beneide alle, die einen festen Platz für Nähmaschine und Nähutensilien haben. Ich muss alles immer wieder wegräumen. Deswegen habe ich einen Nähkästchen mit mehreren Etagen und Deckel, das meist im Schrank steht :-(
3
#8
4.5.16, 19:52
@viertelvorsieben: Nö, weil ich den Kasten abends mit einem Tuch abdecke (genaun so wie die Nähmnaschine)... Mein Traum ist es, maßgenaun für meine Maschine samt Kniehebel und dann auch für den Ordnungs-Kasten eine tolle "Haube" zu schneidern, die zusätzlich bei Nicht-Benutzung ein Hingucker ist. Im Nezt findet man im englisch-sprachigen Bereich doch gute Anregungen hierfür...
Allen fms wunderschöne sonnige Tage - vielleicht mal mit weniger Nähen und dafür mehr Sonne-Tanken:-) Gruß
1
#9
5.5.16, 00:02
Eine gute Idee die du da gehabt hast.👍
#10
8.5.16, 07:42
@reinigungskraft: Danke dir - ist nach vielen Versuchen mit anderen Systemen aus der Not heraus entstanden - bin seeeehr glücklich damit!
1
#11
27.5.16, 10:03
Tipp kann ich grad anwenden! Super Idee! Danke!
1
#12
27.5.16, 14:14
Super Idee nur fehlt mir leider der Platz dazu, habe Nähkästchen,und noch zwei andere 
Organizer wo eigentlich Werkzeug rein kommt in Gebrauch. Ich muss leider immer alles aufräumen, aus Platzmangel.
L.g

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen