Nagellack gegen Mückenstiche

Jetzt bewerten:
3,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Habe das bei "CSI: Den Tätern auf der Spur" gesehen, da wurde gesagt man solle auf Mückenstiche klaren Nagellack auftragen. Es funktioniert wirklich (bei mir jedenfalls).

UlliMaus: Ich weiß nicht, was die Leute für schlechte Laune bekommen, wenn sie CSI hören.

Aber der Tipp ist gut und funktioniert. Deshalb volle Sternzahl.

1. Es unterbindet den Juckreiz
2. Es schützt die Haut vor Aufkratzen des Stichs
3. Es desinfiziert den Stich durch die im Nagellack enthaltenen flüchtigen Lösungsmittel
4. Nagellacke sind dermatologisch getestet, also absolut hautverträglich.
5. Haut braucht keine Luft von außen um zum heilen (medizinisch getestet, deshalb gibts auch luftdichte Pflaster)

6. Nimmt man Nagellack mit pflegenden Inhaltsstoffen, umso besser
7. Gegen juckende Mückenstiche kann es nie genügend gute Tipps geben

Lieben Gruß
xldeluxe: Ich hab nicht alle Kommentare gelesen, weil mir meist sowieso die Hutschnur hochgeht: Mein Gott was soll dies ganze Kritik an jedem verdammten Tipp? Ewig die gleiche gequirlte Sch..... über Hygiene, drohende gesundheitliche Gefahren (wieviel Millionen Frauen sind elendig verendet weil ein Tropfen Nagellack auf der Haut sie dahingerafft hat............???)
Einfach nur lesen und auch mal die Klappe halten! Diese ewigen Bio-Nörgeler gehen mit mittlerweile bei allen Tipps hier auf die Nerven !!!!!!
Von
Eingestellt am

22 Kommentare


#1 knuffelzacht
29.9.09, 07:40
Was bewirkt der dann?
7
#2
29.9.09, 08:57
Am besten wird der Nagellack VOR dem Stich aufgetragen, dann kommt die Mücke nicht mehr durch... ;-)
2
#3
29.9.09, 10:32
Sehr gesund für die Haut !. Auf Ideen kommen manche Menschen ?!.
1
#4 falafel
29.9.09, 11:49
Tigerbalm oder Japanisches Heilpflanzenöl würde ich eher empfehlen.
5
#5
29.9.09, 14:37
Was soll jetzt da so ungesund sein? Sie hat ja keine Ganzlörperlackierung vorgeschlagen, sondern einen Stipps auf den Stipps. Und einen Nagellackfleck auf der Haut hatte doch wahrscheinlich jede, die lackiert, schonmal, ohne das daraufhin der Zeh abfiel....

Wenn es gegen das Jucken hilft (und vielleicht sogar desinfiziert), ist es sicher hautfreundlicher, als aufzukratzen...
#6
29.9.09, 16:41
Zahncreme od. noch besser Mundspülung ist auch prima.
1
#7 Phill
30.9.09, 12:54
Ich würde frische Chilischoten vorschlagen!
Anleitung: Chilischote anschneiden und dann auf dem Mückenstich verreiben.
Das brennt dann zwar wie weiss ich nicht was, aber der Juckreiz ist auf jeden Fall wie von Zauberhand verschwunden! :-)
#8 Mikki
30.9.09, 15:20
Im Nagellack wirkt der Amoniak. Wem es hilft.... Ich schwoere auf auf den weissen Tiger Balm.
1
#9 jenny
30.9.09, 15:47
Manche Leute haben ja immer was zu nörgel ,aber einen besseren tipp haben sie nicht. Ich werde den Tip dass nächste mal ausprobiren.
1
#10 Teddy
1.10.09, 11:41
Stimmt...und gleichzeitig wird die Atmung der Haut unterbunden und es entsteht erhöhte Gefahr für Infektionen, da die Keime, die mit dem Insektenstich übertragen werden schön geschützt weiter keimen können
6
#11
1.10.09, 20:21
keime im insektenstich?! was ist das für ne gequirrlte scheiße?
und es war nur ein tipp zum unterbinden des juckreizes man kann nach etwa 2 stunden den nagellack wieder entfernen, der nagellack soll nicht tage oder wochen drauf bleiben ich weiß nicht was manche für vorstellungen haben. es ist keine ideallösung aber es hilft schnell damit man sich nicht wie bescheuert die mückenstiche aufkratz.
7
#12
3.10.09, 18:17
Ich weiß nicht, was die Leute für schlechte Laune bekommen, wenn sie CSI hören.

Aber der Tipp ist gut und funktioniert. Deshalb volle Sternzahl.

1. Es unterbindet den Juckreiz
2. Es schützt die Haut vor Aufkratzen des Stichs
3. Es desinfiziert den Stich durch die im Nagellack enthaltenen flüchtigen Lösungsmittel
4. Nagellacke sind dermatologisch getestet, also absolut hautverträglich.
5. Haut braucht keine Luft von außen um zum heilen (medizinisch getestet, deshalb gibts auch luftdichte Pflaster)

6. Nimmt man Nagellack mit pflegenden Inhaltsstoffen, umso besser
7. Gegen juckende Mückenstiche kann es nie genügend gute Tipps geben

Lieben Gruß
6
#13
3.10.09, 18:33
Welcher verrückte Mensch kommt auf die Idee im Nagellack sein Ammoniak???
Ammoniak ist ein Bleichmittel, wird allerhöchstens in Haarfärbemitteln eingesetzt.

Im Nagellack enthalten ist:
Nitrocellulose, Toluol Sulfonamid Formaldehyd Harze, Weichmacher (z.B. Rizinusöl, Kampfer), Harze, Lösungsmittel (z.B Aceton, Petroläther, Butyl- und Ethylacetat), UV-Absorber, Nährstoffe

Die Zusammensetztung ist ausreichend hautfreundlich. Ich würde nicht meinen ganzen Körper damit einpinseln, da könnte es evtl Hautatmungsproblemchen geben.

Aber ich hab sogar schon von Leuten gehört, die sich das Zeug immer auf die Fingernägel schmieren. Krass was?

Bei mir funktioniert der Tip.
#14 knuffelzacht
4.10.09, 20:19
Danke, jetzt weiß ich, was er bewirkt und wodurch :o)
Die nächste Mückensaison kommt garantiert und dann teste ich es. Und sollte mir die Haut in Fetzen abfallen, werd ich den Tipp raussuchen und guylian zur Schnecke machen. Aber erst dann. ;o) (ich glaube nämlich nicht, daß man von einem Tropfen Nagellack auf der Haut schwerste Schäden davonträgt.)
#15
5.10.09, 16:35
Werde ich beim nächsten Stich ausprobieren,hört sich gut an .
#16
7.10.09, 16:19
Unser Hausmittel bei Mückenstichen ist NEOBALLISTOL, gibt es in der Apotheke. Auf frische oder alte Mückenstiche NEO.. drauf, nach ein paar Minuten ist der Juckreitz weg.
Ansonsten verwenden wir NEO.. bei allen Verletzungen, das desinfiziert und verschließt die Wunde, auch sehr gut bei Brandverletzungen.
#17 Marans
21.8.10, 19:09
Bepanthen ist auch eine gute Lösung.
Hilft bei fast allem, ob juckende Ohren oder kleine Kratzer und Verletzungen bei allen Arbeiten.
1
#18 Meli
3.9.10, 20:03
Kleiner umweltfreundliche und garantiert chemiefreier Tipp von mir:

In der Apotheke gibt es ein Mittel, das "Zedan" heißt.
Es besteht aus natürlichen Wirkstoffen, vor allem Nelken und Zitrus.
Diesen Mix mögen die Mücken gar nicht.

Einfach vor der Wandertour, Radtour oder dem Sonnengenuss auf die Haut auftragen und die Biester bleiben weg.

Ich selbst werde meist in einer Stunde ohne Zedan mindestens 15 bis 20 Mal gestochen. Seid ich das Mittel anwene, habe ich Ruhe.

Es ist dermatologisch getestet, 100% natürlich, für Kinder geeignet und es besitzt - auch wenn das die Sonnencreme nicht ersetzt - natürlichen LSF 4. Und es duftet gut nach Zitronen und Nelken.
6
#19 xldeluxe
29.3.12, 18:42
Ich hab nicht alle Kommentare gelesen, weil mir meist sowieso die Hutschnur hochgeht: Mein Gott was soll dies ganze Kritik an jedem verdammten Tipp? Ewig die gleiche gequirlte Sch..... über Hygiene, drohende gesundheitliche Gefahren (wieviel Millionen Frauen sind elendig verendet weil ein Tropfen Nagellack auf der Haut sie dahingerafft hat............???)
Einfach nur lesen und auch mal die Klappe halten! Diese ewigen Bio-Nörgeler gehen mit mittlerweile bei allen Tipps hier auf die Nerven !!!!!!
#20
12.3.13, 07:55
Xldeluxe du sprichst mir aus der Seele
2
#21 xldeluxe
12.3.13, 20:58
Eberhard: Ist doch wahr!!!!! Auch noch nach einem Jahr und viel mehr gelesenen Tipps ;-)
#22
2.9.13, 20:06
Du hast vollkommen Recht xdeluxe!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen