Nagellack trocknet schneller

Jetzt bewerten:
1,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Viele kennen das, dass wenn man sich die Nägel frisch lackiert hat, es bis zu einer halben Stunde Trockenzeit braucht! Ich habe aber einen ganz einfachen Trick dagegen gefunden:

Einfach mit einem Föhn über die Nägel föhnen! Allerdings nicht mit warmer Luft sondern mit kalter! So härtet und kühlt der Nagellack schneller aus und ist schneller trocken!

Von
Eingestellt am

15 Kommentare


2
#1 mayan
28.6.13, 09:44
Vielleicht sollte man nicht so viel Lack nehmen oder zu viele Schichten übereinander. Mein Nagellack trocknet in 2 Minuten (längstens), ich nehme halt nur eine dünne Schicht. Statt Energie für den Fön zu verschwenden kann man auch mit den Händen wedeln.
#2
28.6.13, 12:50
... oder einfach ein bischen pusten. Kostet auch nicht`s.
#3 xldeluxe
28.6.13, 20:29
...eine halbe Stunde Trockenzeit?
Wieviele Schichten pinselst Du denn auf einmal übereinander?
Wenn man die erste Schicht aufträgt, eine Minute wartet und dann die zweite aufträgt (beide dünn wie möglich), sind die Nägel in wenigen Minuten trocken und spätestens nach 3 Minuten stoßfest.
Pusten, kaltes Wasser, Eisfach und Fön soll gar nichts nutzen.....brauche ich auch nicht, denn bei den neuen Lacken gibt es doch gar keine langen Wartezeiten.

Ich habe mir angewöhnt, nur noch einmal etwas großzügiger (also dicker) zu lackieren und dafür lieber jeden Abend neu (eine 3 Minuten-Angelegenheit vor dem Fernseher). Das ist nicht viel Aufwand und die Nägel sind immer gepflegt, denn nichts sieht ungepflegter aus, als "halber" Lack.
#4 marasu
28.6.13, 21:18
@xldeluxe: benutzt du keinen Unterlack? Ich lackiere sehr selten (berufsbedingt) und finde, vom Lack kriegen die Nägel sonst immer so eine Gelbstich.
1
#5 xldeluxe
28.6.13, 21:24
marasu:
Nein, keinen Unterlack, denn ich lackiere nicht farbig. French, nude, rose...da braucht man nicht unbedingt Unterlack. Außerdem lackiere ich täglich und so würde man den Gelbstich gar nicht sehen. Kommt aber bei den Softlacken eh nicht vor.
#6 marasu
28.6.13, 21:30
@xldeluxe: Ich geh morgen Nagellack kaufen, ich hab nur dunkelroten (und hellgrünen)! Hab gerade Urlaub und kann mir lange Nägel und Nagellack gönnen! (Mal sehen wie lange das hält, oder ob ich die Nägel in einer Woche eingerissen oder abgebrochen habe)
#7 xldeluxe
28.6.13, 21:34
marasu: Du hast nur 2 Flaschen Lack? Gibt`s doch nicht! Ich habe einmal das DM-Billigsortiment, gefühlt die oberen 4 Reihen plus 2 Reihen Pflegeprodukte für Nägel und Nagelhaut hahaha

Sorry: Ich kann nicht anders.

Farbigen Lack habe ich auch, kann ihn aber lange schon nicht mehr tragen, denn ich habe keine schönen Nägel. Farbiger Lack ist ein Hingucker und auf meine Nägel sollte besser niemand schauen. Traurig aber wahr und im wahrsten Sinne des Wortes: DER LACK IST AB!
#8 marasu
28.6.13, 21:41
@xldeluxe: Naja, nicht ganz, es sind 4 verschiedene dunkelrote (mind. 2 davon so eingetrocknet, dass ich sie wegschmeißen sollte) den hellgrünen, 1 Pflegelack, 1 Unterlack, 1 Überlack. Benützen tu ich nur den einen oder anderen roten für die Fußnägel und die müssen mind. eine Woche aushalten. Sonst hab ich nur im Urlaub Gelegenheit dazu - die restliche Zeit sind die Nägel kurz und sauber und frei von jeglichem Gedöns.
#9
28.6.13, 22:03
Habe mir gerade heute abend nach gefühlten 20 Jahren mal wieder eine Flasche Nagellack gekauft, in dezentem rosé, da meine Nägel heutzutage kein Hingucker mehr sind.
Seit ein paar Jahren habe ich ganz tiefe Rillen in meinen Nägeln, man kann schon sagen sie sehen aus wie Wellen. Da kann man nicht mit den tollen Rottönen arbeiten, wurde das Manko zu doll betonen.
Nach einigen Wochen gehen diese Wellen von alleine wieder weg, aber leider ist dann kurze Zeit später ein anderer Nagel dran.
Aber nun wollte ich es mal wieder wagen.
Habe mir einen 60 Sek.-Lack gegönnt, da brauche ich dann ja nicht so einen Aufriss mit Fön, Tiefkühlfach usw. veranstalten. Sofern der Lack auch hält, was er verspricht!?
#10 xldeluxe
28.6.13, 22:18
@Kampfente:
Quer- oder Längsrillen?
Längsrillen entstehen oft, wenn mal die Nagelhaut beschädigt wurde, entstehen aber auch altersbedingt .
Querrillen sind eher ein gesundheitliches Problem. Goggle mal, wenn Du Dich darüber informieren möchtest.
Bei meinen Längsrillen hilft auch eine Polierpfeile mit 4 Funktionen. Die Nägel werden geebnet, glänzen toll, werden leider aber auch dünner.
Der 60 Sekundenlack ist ok. War kein Fehlkauf, wenn die Farbe passt :o)
#11
28.6.13, 22:23
@xldeluxe: es sind Längsrillen. Sie sind so tief, dass ich sie nicht abschmirgeln kann. Mein Doc meint, sie sind nicht durch äußere Einflüsse entstanden und deuten eher auf meine innere Erkrankung hin. (Habe seit einigen Jahren eine organische Sache, möchte ich hier aber nicht weiter breittreten:-(((
#12 xldeluxe
28.6.13, 22:53
Ja ok - verständlich!
Dann weißt Du wenigstens, woher es kommt.
Meine Rillen werden immer mehr - wie Jahresringe bei einer 100jährigen Eiche ;o)
#13
30.6.13, 15:03
Nochmals ich: inzwischen habe ich den (neuerworbenen) Nagellack aufgetragen und ich muss sagen: ich musste mich sputen, dass der Lack nicht schon während des Auftragens anfing zu trocknen (da mir die Übung im schnellen lackieren nach gefühlten 20 Jahren fehlte (:-))).

Ich verstehe den Tipp deswegen nicht so ganz: handelt es sich denn um Uralt-Lack oder wurde der von der Tippgeberin tatsächlich zu dick oder gar in Scheiben aufgetragen?

War es überhaupt NAGELlack oder evtl. ganz normaler Lack aus dem Baumarkt??

Fragen über Fragen ? ! ???

Selbst wenn man nicht den 60-Sec.-Lack benutzt braucht es doch keine halbe Stunde Trocknungszeit.
1
#14
16.7.13, 10:24
@Kampfente Ich habe geschrieben BIS zu einer halben Stunde Trocknungszeit! Außerdem ist es bei vielen Lacken so. Dass sie zwar in den ersten Minuten trocknen, aber wenn man dann irgendwo gegen kommt der Lack doch wieder zerstört wird!
1
#15
21.3.15, 17:12
@marasu: wenn der lack im fläschchen eingetrocknet ist helfen ein paar tröpchen nagellackentferner und dann schütteln : )

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen