Nagelpilz mit Lavendelöl bekämpfen

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mein Mann hatte seit vielen Jahren einen immer wiederkehrenden Pilz am Fußnagel des großen Zehs. Der Besuch vieler unterschiedlicher Ärzte hat nichts genützt.

Salben, Cremes, Tinkturen wurden verschrieben und brachten rein gar nichts. Die Ärzte selbst schienen ratlos. Sogar ein Wirbelsäulenschaden (schlechte Durchblutung) wurde vermutet.

Vor ca. 7 Wochen hat er begonnen, täglich ätherisches Lavendelöl auf den Nagel zu tropfen. Der Pilz ist verschwunden; der gesunde Nagel inzwischen fast ganz nachgewachsen.

So ein einfaches Mittel mit großer Wirkung! Wir sind sehr froh über diese Wirkung und hoffen, dass der Tipp vielen anderen Betroffenen helfen kann.

Von
Eingestellt am

38 Kommentare


#1
1.5.11, 11:06
HOFFENTLICH HILFTS ANDEREN AUCH!!
-1
#2
1.5.11, 12:08
dem einen hilft dies, dem anderen vllt Teebaumöl :-)
1
#3
1.5.11, 21:50
die behandlung muss aber mindestens vier wochen nachdem der pilz nicht mehr sichtbar ist weiter geführt werden, da sonst auch diese behandlung um sonst gewessen sein könnte....
-1
#4
2.5.11, 09:17
Wo bekommt man denn Lavendelöl?
-1
#5 sella
2.5.11, 12:39
Lavendelöl bekommt man in jeder Apotheke. Es wird abgefüllt,
ist leider nicht ganz billig - 10 ml kosten etwa € 6,00.
#6
2.5.11, 17:42
Dankeschön !!
#7 Texasflamme
4.5.11, 07:49
ich leide schon jahre darunter und alle mittelchen haben nichts geholfen.umso dankbarer bin ich für diesen tipp!habe es sofort ausprobiert und es wird immer besser.vielen,vielen dank dafür :-)
-1
#8
4.5.11, 18:21
Danke für der Tipp ich weiß nicht mehr was ich schon alles probiert habe jetzt hoffe ich aufs Lavendelöl!
-1
#9 velten
4.5.11, 19:29
Ich habe alles probiert, Lavendelöl, Essig, Essigessenz.
Zum Schluß haben nur Tabletten vom Hautarzt unter seiner Aufsicht genutzt.
Die aber wirklich und endgültig.
toi, toi
#10 sella
4.5.11, 19:41
Die Tabletten vom Hautarzt haben bei meinem Mann auch nicht geholfen.
Er hatte sogar Kombipräparate, die nichts nützten.
Wir hoffen, dass unser Tipp doch Vielen helfen wird.
-1
#11 pennianne
4.5.11, 19:44
@anjahoch: Bei uns gibt es Lavendelöl im Drogeriemarkt, ganz kleine Fläschen, einmal als Duftöl, das kann man nur für die Aromalampe benutzen, und die andere Sorte in Bio-Qualität. Der Preis ist mir entfallen, aber er ist um einiges niediger als das Öl aus der Apotheke, das erinnere ich noch. Aber nun kommts. Pilz ist nicht gleich Pilz. Auch da gibt es verschiedene Arten. Also fall nicht vom Hocker, wenn es bei dir nicht hilft, so wie bei mir. Die Pilzerkrankung bei einem Mitbewohner war nach kurzer Zeit - so ca. sechs Wochen und dann nochmal gut einem Monat Nachbehandkung - vergessen. bei mir mußten zwei Nägel entfernt werden, weil kein Medikament und auch kein Öl Wirkung zeigte.
Einen wunderschönen Mai und keine Pilze wünscht Astrid aus der pennianneWG
#12
4.5.11, 20:35
Liebe Sella! Interessehalber: WORAN erkenne ich einen Nagelpilz?Juckt?Schmerzt? Mein Sohn hat schon seit langem am rechten grossen Zeh eine Veränderung. Sieht aus wie ein gespaltener Fussnagel. Als wenn jemand mit einer kleinen "Axt" reingehaun hätte. Schmerzt aber nicht und macht auch sonst keine Beschwerden. Waren noch nicht beim Arzt.
Danke, moirita
-1
#13
5.5.11, 00:43
teebaumöl hilft ebenso, auch bei warzen.
-1
#14
5.5.11, 06:26
lavendelöl hilft auch bei Warzen, ca. 2 Monate täglich benetzten. Danke für den Pilztip.
-1
#15
5.5.11, 10:16
@pcbird

Hallo,

also ich habe seo eine Art Pilz oberhalb meines großen Zehe, meinst du das hilft da auch? Und wo bekomme ich diese Öl zum kaufen?
-1
#16
5.5.11, 15:54
hallo, nach dem ich viel geld ausgegeben habe, hab ich den ultimativen tip bekommen um meinen nagelpilz zu bekämpfen.

VICK VAPORUP= das kleine döschen kostet ca 10 euro und reicht fast ein jahr.
jeden morgen und jeden abend auf den befallenen nagel ( mit wattestäbchen) auftragen und nach ca 8 monaten ist der nagel neu.

ich bin jetzt nach fast 3 jahren pilz befreit und super happy.
#17
5.5.11, 22:33
@aliah,

schön für dich, aber das beantwortet meine Frage dich ich an pcbird gestellt habe leider nicht, da ich keinen Pilz am Nagel habe, ich habe es auf der großen Zehe, das ganze kommt immer wieder, habe das auch am rechten Zeigefinger, das platz erst auf oder bekommt risse und es ist wie eine Hornhaut dann beginnt es zu brennen weil es eingerissen ist und fängt an zu jucken, und da suche ich auch schon lange etwas denn die Kortisoncreme bringt auf Dauer auch nichts.
-1
#18
6.5.11, 18:10
@wong: Lavendelöl gibt es in der Apotheke.
#19
9.5.11, 11:46
Naja ich probiere das< mit dem Lavendelöl mal und berichte es dann.
#20
13.5.11, 11:14
Hallo Ihr Pilzleidenden,

habe seit Jahren eine massive Nagelmykose, nichts half. Seit den Beitrag mit dem Lavendelöl (habe sofort angefangen) zeigt sich schon etwas normaler Nagel. Und ich habe nur das Duftöl verwendet. Sollte aber vielleicht das Bessere aus der Apo kaufen, ist vielleicht konzentrierter.

Gruß an alle
#21
13.5.11, 12:04
@all,

habt ihr da ein bestimmtes Lavendeöl (Firma) gekauft?
Und wie große 10ml oder größer?
#22
13.5.11, 12:30
Hab das auch schon mal vor einer Weile probiert - hat super funktioniert.
#23
13.5.11, 12:45
@wong:
10 ml Ätherisches Öl von VillaVerde.
Bei den Warnhinweisen steht: kann Hautreizungen verursachen (habe ich gerade eben gelesen) Mache es trotzdem weiter.
#24
1.6.11, 07:56
Ich mache es seid 4 Wochen und ein Nagel ist schon echt gut geworden,super!
#25
7.7.11, 21:37
Ich habe auch meinen großen Zehennagel nun seit 4.Mai mit Lavendelöl jeden Tag mehrmals benetzt.Da wir an der Adria gebadet haben und von dem vielen Wasser es sich der Nagel überlegt hat auch noch etwas schneller zu wachsen ,kann ich einen Teilerfolg vermelden.Ungefähr 1/3 des Nagels sieht aus wie die Anderen.
Ich bin sehr zuversichtlich und mache selbstverständlich weiter.
Danke für den Tipp.
1
#26 moinhenner
22.8.11, 09:39
Lavendelöl bekommt man im Naturkostladen recht günstig. Das reine Lavendelöl ist aber zu konzentriert, das verursacht auf die Dauer Hautprobleme. Mein Tip: Babyöl (möglichst ohne Zusätze), zB. 500ml Sanftöl von Penaten, dahinein 10 Tropfen Lavendelöl aus dem Bioladen, 10 Tropfen Teebaumöl. Damit die Füße sooft wie möglich einreiben. Eventuell nachts mit Socken.
Außerdem:
Obstessig mit ebensoviel Wasser verdünnt, ebenfalls sooft wie möglich auf die Füße. Eventuell erst den Essig und dann das Öl.

Reiner Essig ist zu scharf, Essigessenz erst recht!
Essigessenz hab ich in eine Sprühflasche gefüllt, damit desinfiziere ich die Nagelscheren und auch mal die Zehen, das hab ich von den Fußpflegern abgeschaut.
Wichtig für den Nagelpilz: Die Schuhe mit Essigessenz einsprühen, auch die Socken. Für die Haut direkt ist Essigessenz als Daueranwendung zu scharf!
Vor dem Schwimmbad usw. gut mit dem Öl eireiben, das schützt.
-1
#27 moinhenner
22.8.11, 09:43
Lavendelöl von "Allos", aus dem Bioladen, 20 ml für um die 7,-Euro, hält ewig, da man es sehr sparsam benutzen sollte!!
-1
#28
21.11.11, 09:56
bekommt man noch irgend wo das Lavendelöl günstiger```???????liebe grüsse kirsten
-1
#29 Fridolin2
21.12.11, 10:15
Wir wissen ja mittlerweile, dass konzentrierte Chemikalien auf der Haut nicht gerade gesund sein können. Es gibt andere Lösungen, denn Essig wirkt nicht besonders gut desinfizierend. Lavendelöl gibt es mittlerweile in auch in Cremes, die speziell gegen Pilz / Nagelpilz konzipiert sind. Peressigsäure / Alkohol in verdünnter Konzentration ist auch angenehmer und wirkt super desinfizierend, geht schneller und schützt den pH-Wert der Haut. Ich habe z.B. in Internet bei NaturaTrade was gefunden und es gibt bestimmt auch noch andere.. Also es muss nicht teuer sein!
#30
22.1.12, 15:11
Mir hat auf jeden Fall das reine Lavendelöl aus der Apotheke geholfen.
Mein Nagel ist wieder ganz in Ordnung, Ich verwende das Öl nun noch weiter aber nur morgens und abends (reine Vorsorge).
Aber wegen der Ansteckung habe ich mir Zehensocken gekauft.
Das funktioniert prima,also Fingerhandschuhe für die Füße.
-1
#31 kahalla
26.1.12, 09:14
Auch ich konnte bei meinem Vater diesen Pilz mit lavendelöl bekämpfen. da ich nicht bei ihm wohne, sondern ein paar 100 Kilometer weit weg, habe ich ihm, da er selbst nicht mehr an seine Füße kommt, einen chinesischen Borstenpinsel, Normaler malpinsel mit langem Stiel als Einstreichhilfe gegeben. dSo könnte er das Öl auch selbst auftragen.
1
#32 kahalla
31.1.12, 14:27
Und ausserdem so kleine Vorsichtsmaßnahmen. Nach dem Duschen und Baden die Haut zwischen den Zehen trocknen. Das ist anscheinend nicht immer selbverständlich und deshalb hier noch einmal aufgeführt. .
Viel Luft an die Zehen, sobald es geht. Sprich sandalen im Sonmmer wenn möglich ohne Socken! Gute Durchblutung der Füße hilft auch deren Abwehr zu stärken, also Sport gerne die netsprechenden Schuhe sollten natürlich luftdurchlässig sein, so dass der Schweiß sich nicht in der Plastuikhülle sammelt und so neuen Nährboden für Pilze bildet. Im Schwimmbad nicht die berühmten Chlorsprüher nutzen, da kann man sich resistente Pilze einfangen von denen man dann jahrelang was hat. Ich hatte so einen Pilz und wurde ihn über 10 Jahre nicht los.
Das Clor im Becken reicht für eine vorbeugende desinfizierende Wirkung meist aus.
#33
2.3.12, 17:05
Ich kann nur sagen, ich hatte 20. Jahre lang, ganz schlechte Fußnägel (die Nägel wurden immer dicker), hatte alles versucht, nichts hat geholfen, habe mich selber davor geekelt. Das schlimme ist, man vertraut sich keinen an, weil man darüber mit keinen sprechen möchte. Dann habe ich diese Seite gefunden, viele haben auf „Essig-Essenz“ geschworen, habe es dann ausprobiert. Das war vor 4 Monaten, der Erfolg lässt sich sehen, die Nägel sind schon fast bis zur Hälfte gut nachgewachsen. Mein Tipp, die Nägel jeden Tag auf die Oberfläche feilen und einmal am Tag mit „Essig-Essenz“ einsprühen.
Meine Erfahrung ist: besser sprühen als pinseln. - Oberfläche vorher feilen vom Nagel und dann einsprühen, so kann Essig-Essenz besser im Nagelbett eindringen.
Bitte habt Geduld
MfG
-1
#34
28.5.12, 21:05
einfach mal bei ibäh schauen.... Lavendelöl gibts da schon für 7,90€/50ml - 100%ätherisches Öl...

ich hab mir das bestellt und werd es mal testen - bisher hat nichts sonst geholfen....
2
#35
6.9.13, 16:08
Mir haben ätherische Öle auch sehr gut geholfen.
Es gibt eine wunderbare Mischung mit Teebaumöl und so.
Das riecht angenehm. Lavendelduft kann man nicht jeden Tag ertragen.
Ich hab Nagelöl Repair&Protect im Internet gefunden.
Ich habs noch nicht lange angewendet, aber es ist sehr angenehm und das Jucken zwischen den Zehen ist weg und der Nagel sieht auch schon tausendmal besser aus.
1
#36 regina-heller
19.10.13, 20:30
Hallo SusiSonne,

in dem Nagelöl Repair & Protect ist auch Lavendelöl drinne.
Auch Teebaumöl, Fenchelöl etc... alles ist gegen Nagelpilz wirksam, klingt also ganz gut!
-1
#37
28.12.13, 13:16
@SusiSonne: Danke für den Tipp ! Werde mal in der Apotheke danach fragen.
#38
23.1.14, 21:09
Ihr könnt ausprobieren was Ihr wollt, klappt so wie so nicht mit den Heilmitteln aus der Apotheke, den Pilz zu bekämpfen, dass beste Mittel ist und bleibt: Essig- Essenz.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen