Nargisi indische Hackbällchen mit Ei in Joghurtsoße
5

Nargisi: Indische Hackbällchen mit Ei in Joghurtsoße

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Diese indischen Hackbällchen (Nargisi) schmecken superlecker und sind schnell gemacht!

Gestern habe ich dieses Gericht gekocht und es schmeckte uns allen richtig gut und deswegen möchte ich es auch gerne mit euch teilen.

Zutaten für die Hackbällchen

  • 5 Eier 
  • 1 Zwiebel (klein hacken)
  • 2-3 Knoblauchzehen (fein hacken)
  • ca. 400 g Hackfleisch 
  • etwas Salz
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Chilipulver 
  • 2 EL Mehl
  • 1 rohes Ei
  • Öl zum Frittieren
  • wer mag, etwas Garam Masala (habe ich nicht verwendet)

Zutaten für die Soße

  • 2 große Tomaten (klein hacken)
  • 1 Zwiebel (klein hacken)
  • 2 Knoblauchzehen (klein hacken)
  • 1 kleines Stückchen Ingwer (klein hacken)
  • 1/2 TL Kurkuma
  • Salz
  • etwas Zucker
  • ca. 100 ml Naturjoghurt
  • Chilipulver (habe ich nicht mehr in die Soße gegeben, wer es aber scharf mag)
  • 1/2 TL Currypulver

Zubereitung

  1. Als erstes werden die 5 Eier ca. 10 Minuten hart gekocht und abgekühlt. 
  2. In der Zwischenzeit die restlichen Zutaten mit dem Hackfleisch gut vermischen, vielleicht noch etwas mehr Mehl dazu.
  3. Die abgekühlten Eier werden nun mit der Hackfleischmasse ummantelt (nicht zu dick) und zu Bällchen geformt.
  4. Das Öl in einem Topf erwärmen und die Hackbällchen darin frittieren, bis sie schön braun werden.
  5. In einem weiteren Topf die Soße zubereiten: Dazu die Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer in etwas Öl anbraten und dann die restlichen Zutaten bis auf das Joghurt dazugeben und mit etwas Wasser einige Minuten köcheln und schmoren lassen, immer etwas umrühren. Wer mag, kann auch noch etwas Garam Masala dazugeben.
  6. Anschließend das Joghurt einrühren, die Hitze reduzieren und nicht mehr kochen lassen. 

Dazu entweder Reis, Kartoffeln oder Brot.

Guten Apettit!

Von
Eingestellt am

22 Kommentare


9
#1
4.6.15, 20:55
Hmmm ... , das ist was für mich :) Lecker! Wird gespeichert.
7
#2
4.6.15, 20:56
für mich auch, henrike ... ich liebe Hackbällchen, in denen sich was versteckt ;o)
5
#3
4.6.15, 21:09
Das sieht ja toll aus. Würde mir ganz bestimmt schmecken.

Ich habe keine Friteuse. Das würde sich aber sicher auch in einer Bratpfanne braten lassen.
Oder meinst du das würde dann nicht gar?
6
#4 marasu
4.6.15, 21:10
Tolles Rezept
Ich kenne es so ähnlich unter dem Namen "Schottische Eier " allerdings statt Hackfleisch Brät (= Bratwurst - Masse)

Jetzt muss ich mal die indische Variante probieren
7
#5
4.6.15, 21:14
@bollina: ich habe dazu nur einen kleinen Topf mit genug Öl befüllt und sie darin ausgebacken bis sie schön braun waren, dazu braucht man nicht zwingend eine Friteuse ;) in der Pfanne werden sie nicht gut durch, lieber im Topf.
10
#6
4.6.15, 21:29
grooooossartigstes lob..das lieblingsessen meiner jungs...glucke,toll!! geht es xl deluxe gut?ich vermisse sie
4
#7
4.6.15, 22:08
@glucke1980: #5

Ok. In einer Pfanne mit Öl gefüllt geht das ja auch.
Danke für deine schnelle Antwort :-)
8
#8
4.6.15, 23:27
Im Sauerland nennt man die gefüllten Hackbällchen mit Ei auch Schwalbennester!
Dein Gericht sieht sehr lecker aus. :-)
6
#9
4.6.15, 23:32
liest sich sehr lecker,sagt mir 100%ig zu.Danke !!
4
#10
5.6.15, 14:04
@glucke1980: schade, dass sie in der Pfanne nicht so gut werden, denn ich vertrage in Öl Ausgebackenes nicht so gut, wegen der Galle.
Aber das Rezept klingt so gut, dass ich das mal in der Pfanne riskieren werde.
Vor allem die Joghurtsoße klingt so lecker, dass die allein schon einen Versuch wert ist :-)))

Ich glaube, ich darf hier bald nicht mehr mitlesen, denn wann will ich das alles kochen, was ich mir schon alles vorgenommen und gespeichert habe?
Und abnehmen wollte ich auch noch unbedingt :-(((
2
#11
5.6.15, 17:26
@penguschi:

Ich vermisse ihre Tipps/Kommentare auch schon seit einiger Zeit!
Ist ihr was passiert oder nimmt sie nur mal eine Auszeit von fm?
3
#12
5.6.15, 20:15
oh mein Gott! Die MUSS ich ausprobieren! ?
11
#13
5.6.15, 21:05
@penguschi vielen dank :) freut mich, dass mein Rezept euch allen so gut gefällt.


und alle die nach Xldeluxe fragen, ihr geht es nicht so toll. Sie hat im Moment gesundheitliche Probleme, aber sobald sie wieder fit ist, wird sie sich bestimmt bald wieder hier anmelden.
Bis dahin richte ich ihr gerne aus, dass sich so viele nach ihr erkundigt haben, das freut sie ganz bestimmt ;)
5
#14
5.6.15, 21:34
Ela bitte bitte bestellte ihr schöne Grüsse von mir und sie soll schnell wieder fit werden! sie fehlt!
3
#15
5.6.15, 21:36
Kosmostern: wird gemacht ;)
3
#16
5.6.15, 23:24
jaaaa glucke richte ihr bitte aus,dass sie fehlt.wenn Hilfe nötig,ich bin ich mefizinsektor
1
#17
5.6.15, 23:42
Medizinsektor... ;)
2
#18 marasu
6.6.15, 06:08
Bitte auch von mir ganz liebe Grüße an xldeluxe
2
#19
6.6.15, 06:14
Von mir auch liebe Grüsse an xdeluxe :-)
3
#20
6.6.15, 21:07
Ui, das gibt's doch nicht, das sieht ja aus wie das leckere "Egg chop" (oder so ähnlich), das ich damals in Tansania gegessen habe... wird sofort gespeichert und schnellstmöglich ausprobiert!
1
#21
8.6.15, 09:33
das sieht und klingt wirklich sehr lecker, wird die woche gleich mal probiert. Danke für diesen Tipp
2
#22
8.6.15, 11:34
@glucke1980: Ja, liebe Glucke, auch von mir alles Gute für Xldeluxe... Sie fehlt uns allen! Und natürlich auch an dich und an allen FM-Lesern einen guten Start in die neue Woche!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen