Nase befreien / Nebenhöhlen

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zu Erkältung gibt es ja viele Tipps und ich will da auch gar nichts in Frage stellen von den altbewährten Mittelchen. Es ist auch kein Geheimnis, dass Wärme (Rotlichlampe) Wunder wirken kann.

Mich hat es auch gerade wieder erwischt und ich hatte das Gefühl, mir platzt der Kopf, weil die Nebenhöhlen so dicht waren. Natürlich hatte ich gerade keine Mittelchen da.

Da fiel mir mein Taschenwärmer ein - so ein Gelpad mit Metallplättchen innendrin. Wenn man es knickt, startet eine Reaktion und das Ding wird warm.

Schnell auf die Nase bzw. die Nebenhöhlen gelegt und dann noch eine heiße Tasse Wasser unter die Nase gehalten, um den Dampf einzuatmen (Jap. Öl geht natürlich auch - hatte ich aber nicht).

Ich war erstaunt, wie gut das tat und der Schnodder löste sich erstaunlich schnell. Inzwischen mache ich das auch abends vor dem einschlafen...tut einfach gut!

Das ist mein Tipp - vor allem auch für unterwegs.

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1
15.11.12, 08:16
Ergänzung:
Inzwischen hat es sich auch hervorragend gegen Ohrenschmerzen in Kombination mit Zwiebelsäckchen bewährt.


Übrigens:
Sollte der Taschenwärmer schon aktiviert worden sein, dann lege ich das Ding einfach für 10 Sekunden (oder weniger) in die Mikrowelle... (aufpassen!!! - sonst explodiert es womöglich !!! = Sauerei)
#2
15.11.12, 08:38
Ach ja, und wenn man (frau) schwanger ist und man keine Mittelchen nehmen darf ist das auch eine gute Methode... da ist man ja für alles dankbar, was hilft - das weiß ich aus eigener Erfahrung ;-)
#3
29.4.13, 23:45
Ein Super Tipp der einfach und schnell anzuwenden ist!!:)
Übrigends ist es auch Super statt des Wassers Tee zu verwenden;))

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen