Nasser Waschlappen als Trinkquelle

Jetzt bewerten:
2,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich bin Mama einer 7 Monate alten Tochter. Aus meiner Sicht trinkt sie, obwohl ich sie neben Mittags- und gerade begonnenem Abendbrei noch voll stille, zuwenig Flüssigkeit. Gerade bei Temperaturen von 35°C im Schatten. Also lasse ich sie entweder aus dem Becher Leitungswasser trinken, oder ich gebe ihr einen nassen Waschlappen zum spielen, an dem sie total gerne rumzuzelt - also eine zusätzliche Trinkquelle.

Von
Eingestellt am

Produktempfehlungen

Philips Avent SCF721/20 Aufbewahrungssystem für Ba…
Philips Avent SCF721/20 Aufbewahrungssystem für Ba…
29,99 € 20,43 €
Jetzt kaufen bei
Philips Avent SCD290/01 Naturnah Neugeborenen-Set
Philips Avent SCD290/01 Naturnah Neugeborenen-Set
39,99 € 20,99 €
Jetzt kaufen bei
Philips Avent SCF639/05 Aufbewahrungssystem für Ba…
Philips Avent SCF639/05 Aufbewahrungssystem für Ba…
9,99 € 7,26 €
Jetzt kaufen bei
Mehr Bestseller

20 Kommentare


6
#1
21.8.12, 07:45
Sorry abaer das finde ich irgendwie nicht so lecker... in dem Waschlappen sind doch bestimmt noch Waschpulverreste etc drin... und was ist wenn sich dein Kind dran gewöhnt und du es nicht davon los bekommst?! Gib deinem Kind doch lieber immer wieder eine Flasche mit Wasser!
9
#2 Icki
21.8.12, 09:19
@Katrin85: Kinder stecken doch sowieso alles in den Mund, da kann man ein wenig drauf achten, dass es saubere Sachen sind (der Lappen kann ja regelmäßig gewechselt werden), aber ansonsten seh ich da kein Problem. Und nicht davon loskommen... ich glaub das zwar nicht, stelle aber die provokante Frage: Und wenn schon?!
Mir gefällt die Idee gut!
3
#3
21.8.12, 09:24
Der Tipp ist super. Habe ich selbst schon vor einer OP gemacht, weil ich nichts trinken durfte.
Mir hat das zutzeln an dem nassen Waschlappen sehr geholfen.
Meine Bettnachbarinnen haben mich zwar blöd angeglotzt, aber das war mir egal.
10
#4 donnawetta
21.8.12, 09:52
Ich kann nur sagen, dass ich als Kind mit größter Freude an Waschlappen genuckelt habe - wohlgemerkt mit einem mit meinem Badewasser getränkten Waschlappen. Selbst diese Dishygiene konnte mich nicht umbringen. Von mir Daumen hoch für's Lappenlutschen! :-D
-1
#5
21.8.12, 10:38
Die Frage die ich mir stelle ist einfach.. muss ich mein Kind an was gewöhnen was nicht nötig ist?! Frage mich einfach wieso ich meinem Kind ein getränkten Waschlappen geben muss wenn ich dem Kind einfach öfter mal die Flasche oder Becher anbieten kann?!
7
#6
21.8.12, 10:49
natürlich biete ich meiner kleinen maus den becher (ohne aufsatz) an, aber soviel kommt da nicht bei rüber, da das meiste an der seite vorbeiläuft. und die flasche will ich ihr garnicht erst angewöhnen. da dann doch lieber ein paar waschmittelreste. und ja, der lappen ist immer sauber und frisch. und sie liebt es...
außerdem ists ja nicht ihre einzige trinkquelle, sondern sie hat noch meine brust und den becher
2
#7
21.8.12, 13:34
selbst bei Hitze ist es bei Kindern die nach bedarf gestillt werden nicht nötig weitere Flüssigkeit zu geben. Lieber öfter mal kurz anlegen. Dann kommt nur die durstlöschende vormilch.
#8 legenda
21.8.12, 15:30
@Katrin85: muss ich mein Kind an was gewöhnen was nicht nötig ist?! Was ist denn nötig und was nicht? Denke da hat jeder ne andere Sichtweise.

Wenn du es nicht machst wird irgend ein anderer kommen und es den Kindern zeigen.
:-D
3
#9
21.8.12, 16:06
@Kimi: Ja, das weiß ich. Ich lege meine Lütte auch häufig an. Aber seit ich ihr noch zusätzlich etwas Wasser zuführe, hat sie keine Probleme mitm Stuhlgang mehr.
3
#10
21.8.12, 17:10
@legenda:
Wer soll denn da kommen und sowas "den Kindern zeigen".
-3
#11
21.8.12, 17:30
du lässt mit voller absicht lieber dein sieben!!!! monate altes kind an einem waschlappen mit waschmittelrückständen nuckeln, anstatt ihm mit einer flasche die deiner meinung nach so dringend benötigte zusätzliche flüssigkeit zuzuführen? ich glaube es hackt.

wofür bitte werden denn babyfläschchen hergestellt? zum spielen? zum anschauen? dass dein kleines mit sieben monaten noch nicht so gut aus einem becher trinken kann, ist kein wunder. flasche/stillen oder beides, danach vielleicht einen trinklernbecher und dann normales trinkgeschirr.

was soll der unsinn mit "ich will mein kind nicht daran gewöhnen"? bekommt es auch keine windeln, damit es sich nicht daran gewöhnt? du lieber himmel, es liegt in deiner hand, deinem kind beizubringen, wie man trinkt und es an verschiedenes geschirr zu gewöhnen, und in diesem alter ist ein fläschchen als behälter für nahrung schließlich nichts, was man verurteilen könnte!

aber vielleicht ist es einfacher für dich, einfach einen waschlappen nass zu machen, als öfter die fläschchen zu wechseln und zu reinigen. diesen satz schreibe ich nun zum ersten mal, obwohl ich ihn wirklich dumm finde, aber hier passt er hervorragend: her mit den roten daumen, ich werde stolz auf jeden einzelnen sein.

waschlappen statt flasche, und das nicht als notbehelf in einer ausnahmesituation: ich fasse es immer noch nicht.
7
#12
21.8.12, 18:12
@ Seidenlöckchen: es gibt sehr wohl gute gründe ein stillkind nicht an die Flasche zu gewöhnen! Mein Sohn ist ohne Flasche groß geworden und hat von Anfang an das trinken aus normalen Bechern gelernt. Nun mit fast 2 brauchen wir keine Flasche abgewöhnen. Abgestillt hat er sich von allein und diese künstliche PulverMilch brauchte ich nicht kaufen. Denn auch von diesen trinklernbechern können die kleinen eine saugverwirrung bekommen und wollen dann nicht mehr an die Brust.
13
#13 Icki
21.8.12, 19:05
@seidenloeckchen: Windeln nicht angewöhnen? Jetzt bitte nicht wieder die Asia-Töpfchen-Diskussion;-)

Ich finde deinen Beitrag unangemessen, es ist völlig in Ordnung, dass du deinem Kind keinen Waschlappen geben möchtest und deine Zweifel zu nennen, ist gut und richtig, aber die persönliche Ebene deines Beitrages ist nicht nur unnötig, sondern schadet vor allem deinem Ruf als objektiver Kommentarschreiberin.

Einer dir wildfremden Frau indirekt Faulheit zu unterstellen, weil sie ihrem Kind einen Waschlappen gibt, ICH glaub, es hackt!

Selbst wenn du recht hast und der Waschlappen schadet (ich schreibe es im Konjunktiv, denn ich glaube es nicht), warum kannst du nicht erst mal davon ausgehen, dass Kringelchen schlecht beraten wurde und ihr einfach erzählen, was du besser weißt? Sie will ihrem Kind sicher nichts schlechtes und wenn du überzeugende Argumente hast, auf die sie selbst nicht gekommen ist, wäre sie dir sicher dankbar gewesen.
2
#14 pesch
21.8.12, 22:56
Jeder wie er´s mag, und ich wie ich es will
2
#15 legenda
22.8.12, 00:13
@maestria: das war ganz oberflächlich gehalten.. viele kinder lernen von anderen kindern

ob wir das wollen oder nicht. allein im kiga sind immer kinder dabei die was "können"was unsereins als Mutter/Vater missfällt. Aber so ist die Welt nunmal.
15
#16
22.8.12, 00:19
oh man...na da habe ich ja was losgetreten, wa
also: nochmal zur Flasche: Die ist für meine kleine Spielzeug und sie trinkt nicht draus. also geb ich ihr wasser ausm becher. faul...hm...wenn ich da nicht ausreichend aufpasse, ist mein ganzes kleines mäuschen nass! weils ja solchen spaß macht, sich den becher zu schnappen und selber mit beiden händen festzuhalten und zu trinken. und dann kann ich die komplette kleine maus umziehen.

zum thema saugverwirrung: oh ja, die hatten wir...aber das istn anderes thema

außerdem sitzt die kleine ja nichtn ganzen tag mitnem nassen waschlappen rum, damit ich meine ruhe hab. die hätt ich bestimmt, weils ihr solchen spaß macht, aber um ruhe zu haben, da hätt ichs mitm kinderkriegen gleich sein lassen können, hm.

aber wofür rechtfertige ich mich hier eigentlich??? das frag ich mich - ganz ehrlich!!!???!!!
-8
#17
22.8.12, 12:02
also ich kann seidenlöckchens kommentar voll und ganz nachvollziehen und zustimmen! Und wenn dein Kind nass wird..du sagst doch selber du machst das bei hohen temperaturen, dann schadet auch nicht ein bisschen wasser auf dem Bauch! Du musst den Becher ja nicht Randvoll machen sondern immer nur ein schlückchen! Wenn sie einen Waschlappen hat wird sie den bestimmt auch nicht die ganze Zeit in der Luft halten so das ihre Klamotten nicht nass werden... Wie soll sie denn sonst richtig lernen aus einem Becher zu trinken wenn nicht so? Ich denke wir haben uns in der ersten Zeit mit einem Becher alle "nass gemacht"!
10
#18
22.8.12, 13:15
kann echt nur den kopf schütteln über soviel nicht lesen und ignoranz . wo ist denn jetzt das problem ist. klar bekommt sies aus dem becher, aber eben auch aus dem waschlappen. nur nicht aus der flasche. alleine kann sies von ner koordiantion noch nicht können, und sie muss es auch noch nciht können.
passt auf, seidenlöckchen und katrin85, gebt euren kindern einfach keinen waschlappen zum zutscheln und dann ist doch gut. meiner maus gehts gut mit becher und lappen und wenns für uns passt, passts halt.
6
#19 Icki
22.8.12, 17:48
@Katrin85: Interessant, dass du Seidenlöckchens Kommentar "voll und ganz [...] zustimmen" kannst. Beschreibt Seidenlöckchen doch in ihrem dritten Absatz, sie findet die Angst, ein Kind an irgendwas zu gewöhnen, was es im Erwachsenenalter nicht mehr tun soll, als unsinnig. Wärend das in deinem Kommentar #1 genau deine Sorge ist, nämlich, dass sich das Kind an den Waschlappen gewöhnt.

Kringelchen, nimm's bloß nicht schwer, bist wie ich deinem Profil entnehmen kann ja lange genug schon dabei, um zu wissen, dass Tipps zum Umgang mit Umwelt, Tieren und Kindern IMMER Gegenstimmen bekommen.
#20
22.8.12, 20:21
eigentlich wollte ich mich dazu äußern ..aber das hat ja nix mehr mit dem thema zu tun... also denke ich mir meinen teil

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen