Putzen und Staub wischen mit einem Waschlappen

Zum Putzen und Staub wischen müssen nicht extra Mikrofasertücher gekauft werden, umweltfreundlicher geht es mit einem ausrangierten Waschlappen.
Lieblingstipp der Redaktion

Putzen und Staub wischen mit einem ausrangierten Waschlappen ist mindestens ebenso gut wie mit Mikrofasertüchern. 

Auf einem trockenen und weichen Lappen bleibt der Staub, den man von den Möbeln und Gegenständen wischt gut hängen und man kann den Lappen dann in der Waschmaschine waschen und neu benutzen.

Ebenso gut eignet sich ein Waschlappen zum nass wischen z. B. von Küchenschränken, Armaturen, Badezimmern...  Dort gilt je härter der Waschlappen, umso besser geht hartnäckiger Schmutz raus.

Das Praktische am Waschlappen, man braucht nicht extra teure Mikrofasertücher kaufen und man kann die Hand einfach in die Öffnung des Waschlappens legen und gleich loswischen. Viel Freude damit!

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Schmutzradierer günstig auf Vorrat beschaffen
Nächster Tipp
Putzlappen aus altem T-Shirt selber machen
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Waschlappen zum Putzen benutzen
Waschlappen zum Putzen benutzen
24 13
Waschlappen nimmt Haare in der Waschmaschine auf
Waschlappen nimmt Haare in der Waschmaschine auf
11 8
Eingetüteter Waschlappen
Eingetüteter Waschlappen
57 16
27 Kommentare

Tipp online aufrufen