Fahrradbremse 1
2

Nerviges Bremsenquietschen

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ihr kennt es alle....die Fahrradbremsen quietschen wie Sau, da weiss gleich jeder wer da so spät heim kommt...

Ganz einfach:

Die Bremsbeläge sollten nicht paralell zur Felge stehen, sondern leicht schräg. Soll heißen, das hintere Ende (in Fahrtrichtung gesehen) sollte 1-2 mm von der Felge weg sein. Man kann dies problemlos einstellen, indem man bei der Montage einfach mit Tesa ein Streichholz ans hintere Ende klebt.

Der Trick dabei ist: Beim Bremsen wird der Belag an die Felge gezogen, durch das schräg stellen, liegt zuerst nur der vordere Teil an (siehe Bild 2) und so wird ein hochfrequenzes Schwingen verhindert.

Funktioniert super... wird euch jeder Profi-Fahrer und/oder Schrauber bestätigen.

Von
Eingestellt am

28 Kommentare


#1 Heinz
29.7.07, 19:55
Mit Tesa und Streichholz an den Bremsen fummeln, ich weiß nicht so recht.
#2 Stefan
29.7.07, 21:13
Das soll doch nur den Abstand wahren, an einem ende, hat doch nichts mit der Festigkeit zu tun.

Super Tip, DANKE!
#3 Fahrradschrauber & Bratschist
29.7.07, 22:30
Bremsbeläge und Felgen mit Alkohol befeuchtetem Tuch reinigen. So quietscht nichts mehr.
Die Schwingungen werden durch den feinen Abrieb aus Bremsbelag, Felgen, Straßendreck zwischen Felgenflanken und Bremsschuh erzeugt.
Die Streicher unter den Musikern kennen das: die Roßhaare des Bogens werden mit Kolophonium für diesen Effekt präpariert.
#4 Andi
29.7.07, 23:04
Nutzt sich der Belag dann auch nicht ungleichmäßig ab?
1
#5
30.7.07, 14:49
So, nun haben wir endlich erraten, dass es hier um die Bremsen von FAHRRÄDERN geht, oder?!? Vielleicht sollte man das beim nächsten Tipp gleich dazu schreiben ...
#6
30.7.07, 16:20
@14:49

Ein kurzer Blick in die Kategorie des Tipps kann erleuchtend wirken.
#7
30.7.07, 16:42
Funktioniert nur bei Felgenbremsen. Scheiben können immer mal quitschen, durch Abrieb oder Verziehen bei Hitze nach etwas stärkeren Bremsmanövern.
#8
3.8.07, 11:19
Jo stimmt!!! Hab ich früher auch immer gemacht! Natürlich sollte man die Felgen auch hin und wieder reinigen und eben den Gummiabrieb und dreck weg zu machen.
#9 hummelbub
10.8.07, 15:46
bei meinem Rad Quitschen die bremsen nur wenn die Felge nass ist ist diese Methode dafür auch geeignet
#10
10.8.07, 20:15
Danke für den Tip hatte tollen Unfall bin seit gestern wieder aus dem Krankenhaus nur weil meine Bremsen fast keine wirkung hatten
#11 Omma
23.8.07, 12:28
Andi
wenn der Belag parallel zur Felge montiert ist, nutzt er sich hinten stärker ab, denn durch den Vorschub der Felge wird der Bremsgummi beim Bremsen um seinen Haltepunkt herum verdreht. Dadurch erhöht sich der Andruck hinten, während er vorne nachläßt.
Durch die schräge Montage wird dem Effekt entgegengewirkt.
#12 Frank
31.8.07, 13:49
Dann hast Du auch nur bedingte Bremswirkung. Wenn keiner merken soll, wann du nach Hause kommst, hol dir lieber im Fahrradladen Bremsbeläge aus der Kombination Leder / Gummi, sind nur unwesentlich teurer als die" normalen" quietschen aber garantiert nicht und die Bremswirkung ist als Nebeneffekt speziell bei nasser Felge höher als normale Gummis
#13 Omma
31.8.07, 16:11
Frank
bei parallel montierten Bremsbelägen ist die Bremswirkung geringer, als wenn sie im richtigen Winkel montiert sind.
#14
2.11.07, 23:16
für flachlandfahrer mag es in ordnung sein, aber fürs bergabfahren hat die sicherheit vorrang, auch wenns quitscht
-1
#15 Ahmed Hüttler
27.1.08, 21:15
Einfach die Bremse mit etwas Butter oder Öl einschmieren! Ganz einfacher Trick, mit super Wirkung. Weiterempfehlen ;)
1
#16 LÖSUNG
18.7.08, 16:20
Wenn ihr Physik in dder Schule hattet oder Studiert habt wisst ihr wiso der Tip Richtig ist und die Bremswirkung dadurch erhöht wird .!!! Kein Quietschen alles Perfekt.

!!!!!ACHTUNG !!!! >>>> NICHT mit ÖL oder Butter Schmieren UNFALLGEFHAR!!!!
#17 Richie
15.8.08, 18:16
Werde den Tipp beim nächsten Quietschen mal ausprobieren.
Ich hatte die Bremsbelege einfach mit einer Feile etwas abgefeilt, damit die "verglaste" Oberfläche weg ist. Das hilft auf jeden Fall auch. Die Bremswirkung ist dann wieder 100% und absolut geräuschlos.
#18 Carmen
22.5.09, 20:59
Der Tipp mit dem Alkohol hat super funktioniert!!! Danach noch ein paar mal stark Brmesen und dann ist der Lärm vorbei!
#19 marcel
13.11.09, 19:16
Ich habe ein großes Problem:-(

meine V breaks....neu kleben nach dem ich alles eingestellt habe immer an der felge fest......wie kommt sowas?
hilft ein minimales stück abschleifen was?

mfg Marcel
#20 Smart Sam
14.3.10, 09:21
Bremsenquietschen kann auch durch glänzende Bremsbeläge hervorgerufen werden .Dann einfach ein Schleifpapier K80 nehmen und den Bremsbelag wieder aufrauen .Die Felgen reinigen mit Spiritus wäre dabei auch von vorteil wenn man eh schon dabei is.
#21 RaveKev
24.4.10, 17:59
Ich schmier immer meine Bremsen mit viel Öl oder Schmierseife ein, dann quietscht es auch nichtmehr.. nur der Bremsweg ver-10-facht sich ;)
#22 kamani
16.5.10, 20:32
Wer hat dir den diesen Quatsch erzählt.
Wenn du ein Gefälle von nur 3,5% auf 3kM hinunterfährst mit einem Autumatic-
Fahrzeug und mußt du öffter bremsen,dabei erreicht deine Bremse eine Temreratur von ca.
900°C kurtsfristig und was meinst du passiert mit deinem Steichholz (Grilkohle)
Bremsen Quietschen entsteht durch eine hochvrequente Schwingung des Bremsbelages und das kann man nur mit einer hochtemperatur Kupferpaste
dauerhaft entfernen (nicht auf den Belag)
Noch einen hinweis,arbeiten an Bremsanlagen nur ausführen wenn man das nötige Grundwissen hat, ans Rollen kommt das Auto immer auch zum stehen
aber es kann sehr Teuer werden.
#23
19.5.10, 23:10
@kamani:

Es geht um FAHRRAD-Bremsen. Und das Streichholz wird nach dem Einstellen entfernt.
1
#24 Baerliner
23.12.12, 11:34
Au man, dann schreib doch auch was mit "Fahrrad" hin! Dann weiß jeder bescheid. Dein Bild sieht jedenfalls wie eine Bremsscheibe mit völlig falsch montierten Bremssteine vom Auto aus!!!!!!!
#25 Kamani
23.12.12, 20:27
Das Bremsen quietschen hat nichts mit Belag anlegen usw zu tun.
Das quitschen entsteht durch ein hochfrequentes schingen beim Bremsen.
Abhilfe schaft man nur mit hitzebeständigem Kupferfett auf der Rüchseite des
Bremsbelages aber ACHTUNG es darf kein Fett an den Bremsbelag kommen
und schon ist das Quitschen weg.
1
#26 brainstuff
23.12.12, 21:09
Das Quitschen, was das Farrad, vom Boofke nebenan, erzeugt, das kann man ja noch, mit Mühe und Not, überstehen, Aber mein Nachbar, singt dann noch dazu, wenn er, besoffen, heimfährt .... Aber auch dafür habe ich eine Lösung gefunden: ich habe, seiner Alten, ein Nudelholz geschenkt! Ein Glück auch, dass mein Rolls, nicht quitscht, wenn mein Butler bremst .... sonst müsste ich noch ein Nudelholz kaufen!!
#27 quatschkopp
24.12.12, 22:09
@Tschabo - Thx !! Sauguter Tip - kommt mir wie gerufen. Hätte ich in der letzten Zeit mehr Zeit gehabt, hätte ich genau nach diesem Tip gesucht. Das Quitschen ist nämlich irre nervig - und das sooowas von. Und nicht nur für mich, sondern auch für andere Fußgänger, Die sich immer irre erschrecken, wenn ich mal direkt neben Einem bremsen muß. Iss zwar manchmal ganz lustig, aber bei Manchen hab ich das Gefühl, Die würden einen glatt töten, wenn sie, aus Schreck oder Ärger, man weiß es nicht, 'ne Minute lang mit hochrotem Kopf bei jedem Atemzug 1m vom Boden abheben. Glücklicher Weise bin ich aber mim Rad schneller.
Aber zum Glück ist Das ja Nun vorbei. Allerdings probier ich erst Mal den Tip mit dem Spiritus oder Alkohol. Mit Alkohol klappts nämlich 100%ig - und wenn das Quitschen damit net weggeht, wirds einem damit zumindest egal ;-)
#28 quatschkopp
24.12.12, 22:22
Wenn man solch einen alten Tip durch den Zufallsgenerator i-wann mal wieder per Newsletter bekommt, geht man wohl meist erstmal davon aus, daß es sich um eine Autobremse handelt.

Drum - seid bitte nachsichtig, wenn sich der Ein oder Andere vertut.

Und, frohes Fest an Alle - es ist nämlich zufällig gerade Weihnachten 2012

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen