No-Bake Cheesecake

No-Bake Cheesecake
Fertig in 

Reste verwerten war mal wieder angesagt. Ich hatte noch einen Rest Frischkäse und weiße Kuvertüre über von der Weihnachtsbackerei. Den Frischkäse hatte ich im Angebot gekauft, allerdings haben wir uns daran leid gegessen auf dem Brot und noch ein wenig über. Außerdem war eine Packung Butterkekse angebrochen. Also habe ich mich für einen total einfachen Tassen- bzw. Schalenkuchen "Käse und weiße Schokolade" entschieden und das geht wie folgt:

Zutaten

1 Portion

Für den Boden

  • 4 Butterkeks
  • 25 g geschmolzene Butter oder Margarine

Für die Füllung

  • 100 g Frischkäse
  • 30 g Puderzucker
  • 20 g weiße Kuvertüre

Für das Topping

  • 50 g weiße Kuvertüre
  • 1 Handvoll Krokantsteusel
Nährwerte pro Portion
Proteine:101 g
Kohlenhydrate:827 g
Fette:168 g
Kalorien:5.261 kcal
Video-Empfehlung:

Zubereitung

  1. Für den Boden braucht man 3-4 Butterkekse, die auch gerne schon etwas älter und nicht mehr so frisch sein können. Diese werden mit einem Nudelholz zerkleinert und anschließend mit geschmolzener Butter zu einem festen Boden gedrückt. Dieser kommt direkt in die Müslischüssel und wird dort festgedrückt. 
  2. Als Nächstes wird der Frischkäse mit Puderzucker und etwa 20 g weißer Kuvertüre verrührt und auf den Keksboden gegeben. Dann kommt als letzte Schicht die weiße Kuvertüre oben darauf und das Ganze dann zum Abkühlen für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank. Am Ende kann man Krokantstreusel (die hatte ich auch noch von Weihnachten über), aber auch andere Dinge wie Schokolinsen, Cookies, Blaubeeren oder was auch immer zum Garnieren nutzen. 
  3. Nach ca. 2 Stunden im Kühlschrank ist der Kuchen direkt aus der Müslischüssel genießbar und man hat eine gute Portion, aber keinen ganzen Kuchen. 

Echt lecker als kleiner Nachtisch oder auch als Kuchenersatz für einen Sonntag. 

Viel Spaß beim Nachmachen. 

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Tassen-Käsekuchen aus der Mikrowelle
Nächstes Rezept
Omas Käsekuchen mit Puddingpulver
Profilbild
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Vergib ein bis fünf Sterne:

4,7 von 5 Sternen,
4 Kommentare

Eine sehr schöne ❤️ Idee wie ich finde! LG von der fahrradmaus
Das nenne ich eine gelungene Resteverwertung 👍und auch noch so einfach. Vielen Dank für's teilen. Sieht so was von gut aus. Liebe Grüße Uschi
Leider kann man das Rezept nicht lesen wegen der vielen Werbung 🥺 schade

Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!