Meine Idee: in eine Singlesocke verpackt, sieht es zumindest lustig aus, und ist enorm praktisch.
11

Notfall-Taschentuchspender

Voriger TippNächster Tipp

Schnupfen-Epidemie am Wochenende. Der Taschentuchspender leer, diverse Nasen noch voll. Läden geschlossen. Womit jetzt die Nase putzen? Toilettenpapier ist leider nicht so dekorativ, und wenn man einmal angefangen hat, Papier abzurollen, rollt es immer weiter ab, das sieht auch nicht schön aus. Also suchte ich eine etwas dezentere Lösung, die das Papier am Abrollen hinderte.

Meine Idee: in eine Singlesocke verpackt, sieht es lustig aus und ist enorm praktisch.

Wer so einen Notfall-Taschentuchspender nachbauen will, braucht nur 1 Rolle Toilettenpapier und eine Singlesocke (ihr wisst schon: die arme Socke, die ihren Partner in den Wirren des Wäschekorbs verloren hat). Als Werkzeug evtl. eine Nagelfeile oder ein Lineal, geschickte Finger reichen auch.

  1. Innere Papprolle von der ersten Schicht Papier lösen. Dazu eine Nagelfeile oder ein Lineal zwischen Papier und Rolle stecken und rundherum Papier von Rolle lösen. Es geht auch mit den Fingern. (Bild 2, 3)
  2. Papprolle aus dem Rolleninneren entfernen. (Bild 4)
  3. Singlesocken auswählen.
    Bild 5: Ringelsocke in Größe 35-38, hier ist der Schaft gut geeignet für eine nicht mehr volle Rolle
  4. Toilettenpapierrolle in den Schaft der Singlesocke stecken (Bild 6)
  5. Für eine komplette Rolle Toilettenpapier braucht man schon eine größere Singlesocke z. B. eine Wollsocke Größe 39-42 (Bild 7)
  6. Hier habe ich die Rolle bis unter die Ferse gesteckt. (Bild 8)
  7. Die Sockenspitze steckt man nun von unten in die Mitte der Toilettenpapierrolle (Bild 9, 10)
  8. Das Bündchen krempelt man bis zum Rand der Rolle um
  9. nun nur noch aus dem Inneren der Rolle das erste Blatt herausziehen und fertig ist der Taschentuchspender. Bild 11 zeigt ihn von oben.

Ich glaube nicht, dass ich damit jetzt einen Designerwettbewerb gewinne (schließlich hat ja jeder einen anderen Sockengeschmack). Aber das war auch nicht mein Ziel. Zwar ich habe schon weit hässlichere Stölpchen (= Klorollenhüte) gesehen, aber noch kein so schnell hergestelltes und noch kein so praktisches wie dieses:

  • Es ist nicht nur ein Versteck für eine Ersatzrolle, sondern für eine Rolle in Gebrauch.
  • Wenn die Rolle dünner wird, also mehr Papier verbraucht wurde, passt sich der Strumpf dem neuen Umfang an, weil Socken ja elastisch sind.
  • Da die Rolle nicht von außen, sondern von innen verbraucht wird, braucht sie zum Abwickeln nicht aus der Socke genommen zu werden und bleibt vor Schmutz geschützt.
  • Ohne die innere Papprolle nimmt das Toilettenpapier viel weniger Platz in Anspruch und kann auch gut mitgenommen werden.
  • Ich denke, dass ich nach Abklingen des Schnupfens eine so gefüllte Socke auch für die eigentliche Bestimmung von Toilettenpapier in meine Handtasche stecke. Dann habe ich immer mein diskret und sauber verpacktes Toilettenpapier dabei.
  • Der Socke gönne ich nach jeder Rolle wieder eine Tour durch die , dann gibt sie die Hoffnung nicht auf, doch wieder einen Partner zu finden. ;-) Ich habe sowieso noch eine ganze Tüte voller Singlesocken.
Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,6 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippNächster Tipp

26 Kommentare

Emojis einfĂźgen

Ähnliche Tipps

Toilettenpapier-Halter im kleinen Bad

Toilettenpapier-Halter im kleinen Bad

28 32
Wie hoch liegt die Streu im Katzenklo? Füllhöhe abmessen

Wie hoch liegt die Streu im Katzenklo? Füllhöhe abmessen

6 7

Notfall-Set fürs Auto

16 22
Telefonlisten können im Notfall Leben retten

Telefonlisten können im Notfall Leben retten

49 20
Trinkwasser lagern, konservieren, Hygiene, Survival-Wissen – Teil 2

Trinkwasser lagern, konservieren, Hygiene, Survival-Wissen – Teil 2

8 9

Notfall-Outfit für die, die öfters verschlafen

11 7

Getreide-Notfall-Topf

50 89
Notfall-Couch-Kästchen

Notfall-Couch-Kästchen

25 8

Kostenloser Newsletter