Nuckel-Entwöhnung bei Kleinkindern

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Meine Kleine (1 3/4) hat echt lange mit ihren Nuppis ausgehalten. Nachdem wir von ca. 5 Stück auf einen Lieblingsnucki reduziert hatten (das ging von ganz allein), ließ ich ihr diesen noch eine Weile. Dann habe ich einen total identischen dazugekauft und in diesen ein paar kleine Löcher geschnitten. Den habe ich ihr dann abends ins Bett gelegt (den anderen hatte ich vorher zur Sicherheit gut versteckt ;-)).

Beim zu Bett gehen habe ich ihr dann den Nuckel gezeigt und völlig entsetzt gesagt: "Och, der sieht ja eklig aus, den kannst du auf keinen Fall mehr benutzen, den müssen wir sofort weg tun. Und da du ja schon groß bist, darfst du ihn gleich in den Müll werfen". Gesagt, getan wir bzw. meine Kleine hat den Nuppi angewidert in die Hand genommen und wir haben ihn dann gemeinsam in den Mülleimer geworfen... Sie hat nur einmal noch danach gefragt (meine Reaktion: ihhhh, du willst doch nicht diesen kaputten Nucki aus dem Müll nehmen...) und das war's auch schon.

Von
Eingestellt am

Produktempfehlungen

Philips Avent SCD290/01 Naturnah Neugeborenen-Set
Philips Avent SCD290/01 Naturnah Neugeborenen-Set
39,99 € 20,98 €
Jetzt kaufen bei
Sophie die Giraffe im Geschenkkarton
Sophie die Giraffe im Geschenkkarton
12,00 €
Jetzt kaufen bei
Baby SCHNULLERKETTE mit NAMEN - Schnullerhalter mi…
Baby SCHNULLERKETTE mit NAMEN - Schnullerhalter mi…
12,95 €
Jetzt kaufen bei
Mehr Bestseller

15 Kommentare


#1 Valentine
10.2.10, 08:14
Noch einfacher wäre es, wenn es gar nichts gäbe wovon die süßen Kleinen entwöhnt werden müssten. Junior hat Nuckel von Anfang an, also wirklich vom ersten Lebenstag, rundheraus abgelehnt. War extrem einfach für mich- so konnten sie nie verloren gehen, in den Schmutz fallen oder dergleichen.
2
#2
10.2.10, 09:49
Es gibt ein angeborenes Saugbedürfnis. Schnuller von geprüften Marken, ohne Schadstoffe(!) sind völlig ok und besser für den Kiefer als der Daumen. Bis zum 3. Lebensjahr sehe ich da kein Problem! Wenn Kinder keinen Schnuller wollen ist es ja ok, aber der Daumen ist nicht so toll...
#3 Valentine
10.2.10, 14:33
Dat Kind hat weder Schnulli noch Daumen akzeptiert- der hat wirklich nur an der Milch- bzw. Wasserflasche gesaugt und sonst nix. Frag mich bitte nicht, warum... ist ja nicht so dass ich ihm nicht drei verschiedene Markenschnuller angeboten hätte!
#4 s' Bärbele
10.2.10, 15:25
Ich versteh nicht, warum Du noch einen Schnuller dazu gekauft hast. Hättest doch auch den alten kaputt schneiden könne. Wenn das Kind geplärrt hätte, wie hättest Du dann erklärt, dass es noch einen intakten Schnuller gibt????
#5
10.2.10, 15:39
Bei einem 4jährigen Kind würde ich dich eventuell verstehen. Aber bei 1 3/4? Laß das Kind nuckeln! Sie hören von ganz allein auf. Oder siehst du am Arbeitsplatz Kollegen mit Schnuller :) ?
Es gibt eher Probleme, wenn sie nicht nuckeln dürfen...
#6
10.2.10, 17:34
na in letzter Instanz hätte sie den intakten Nuckel ja noch vorholen können, und Muttis haben bekanntlich immer ne schöne Geschichte parat wenns drauf ankommt :) ich finde die kleine hat Glück gehabt, mir hat man den Nuckel mit extra scharfen Senf abgewöhnt, ich schwöre daran liegt es - dass ich auch heute noch keinen Senf esse ;)
1
#7 Icki
10.2.10, 18:26
In Dänemark gibt es in den Städten "Schnullerbäume", da hängen Kinder ihre Schnuller dran, wenn sie "schon groß" sind, evtl. mit einem kleinen Brief an die Schnullerfee, was sie sich, nun wo sie groß sind, wünschen. Hab den zufällig gefunden (im Februar zwischen all den nackten Bäumen ein kunterbunter Baum, beim Nähergehen erkannte man die Schnuller), die Wünsche waren alle ganz süß. Als ich ein andermal da vorbeikam, versuchte ein junges Paar grad, ihrer zweifelnden Tochter zu erklären, sie müsse hier jetzt ihre Schnuller aufhängen, die anderen Kinder hätten es ja auch gemacht und sie wolle doch sicher auch was von der Schnullerfee. Ich glaub nicht, dass sie die Kleine an dem Tag noch dazu bewegen konnten;-)
#8
10.2.10, 19:38
Das eine Kind hat ein stärkeres Saugbedürfnis, das andere einen weniger starkes.
Warum verurteilen? Ist mit Sex bei Erwachsenen genauso. Der eine was mehr, der andere was weniger. Erst gar nicht angewöhnen, dann braucht man es sich nicht abgewöhnen.
Ich finde die Idee von die Liebe gut.
#9
10.2.10, 20:48
@Eifelgold: Wie jetzt? Vom Schnuller zum Sex:) Also erst gar nicht mit Sex anfangen, dann braucht man es sich nicht abgewöhnen...Seltsam, seltsam...Dann doch lieber Schnuller für die Lütten!
#10 Valentine
10.2.10, 20:56
Also, wenn ihr hier schon beim Sex seid... als ich die ersten Schnuller für Junior gekauft hatte, las ich auf der Verpackung wer überhaupt der Hersteller ist: London. Ja, genau diese Firma...
#11
11.2.10, 17:40
Was man alles aus Latex herstellen kann.
#12 Gabi
11.2.10, 23:13
@Valentine:
Naja...das wird bei jedem Kind anders sein.
#13
9.4.10, 13:34
ich fand die geschichte sehr zum schmunzeln. und was der katze nicht schadet, wird auch den menschen nicht umbringen. sind ja beides säugetiere. allerdings meines wär es nicht, heutzutage katzenfutter zu verkochen, allerdings in notzeiten könnte ich es mir sehr wohl vorstellen, weil meine eltern in der kriegs- und nachkriegszeit, wo lebensmittel wie fleisch noch was sehr seltenes waren, ja auch katzenfleisch gegessen haben.
ich würde diese mama also nicht gleich so verurteilen, wenn sie nur katzenfutter verkocht, ich würde sie nur ein wenig eigenwillig und kreativ bezüglich ihrer kochweise finden ;-))), sie aber nicht a`priori verurteilen als rabenmutter.
#14 Bodin
9.4.10, 13:51
Als Kind habe ich die Schnuller immer weggeworfen.Wollte die partout nicht.Auch später habe ich Gummiartikel komischerweise immer gemieden,hatte Abneigung dagegen.
Das Interessante ist,daß irgendwann mal beim Arzt festgestellt wurde,daß ich auf Latex allergisch reagiere.
Ich bin fest davon überzeugt,daß mir mein Instinkt das schon im Kindesalter gezeigt hat.
#15 betti-on-tour
24.7.10, 21:05
Tolle Idee..

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen