Nudelsuppe - so hat sie meine Uroma gemacht (vegan)

Jetzt bewerten:
2,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Nudelsuppe - so hat sie meine Uroma gemacht (vegan)... und ich habe sie geliebt (die Suppe), die Oma natürlich auch.

Was ihr dazu braucht:

1 L Gemüsebrühe (ein Rezept dafür habe ich auch bei FM eingestellt)
1 Dose Mischgemüse
200 g gedrehte Bandnudeln (ich nehme immer die von 3 Glocken Pur)
gaaaaaanz viel Petersilie (am besten frisch, TK geht aber auch)

Und so gehts:

Die Gemüsebrühe in einen Topf geben (bei mir ist diese i.d.R. eingefroren) und auf kleiner Flamme auftauen lassen. In der Zwischenzeit die Nudeln separat in Salzwasser bissfest garen.

Die Brühe des Mischgemüses zur Gemüsebrühe geben. Die Karotten aussortieren und mit einer Gabel zerdrücken. Dann die Erbsen und Möhren zur Gemüsebrühe geben. Die gegarten Nudeln ebenfalls zur Brühe geben und heiß werden lassen (muss nicht unbedingt kochen). Ganz zum Schluss ganz viel frische gehackte oder gefrostete Petersilie zugeben. (Die Suppe sollte dann allerdings nicht nochmal kochen!)

Am Besten schmeckt diese Suppe übrigens, wenn man sie nochmal abkühlen lässt und nochmal erwärmt (nicht kochen). Super aromatisch! Kleiner Tipp: Noch einen Schuss flüssige Speisewürze dazugeben, yammie***

An potenzielle Kritiker: Ich benutze ausschließlich flüssige Speisewürze OHNE Mononatriumglutamat! Ich mag das Zeug nicht, da kriegt man einen riesen Durst... Der typische "Maggi" enthält das!

Von
Eingestellt am

54 Kommentare


16
#1
10.5.13, 08:31
schnelles leckeres Gericht,

*** ABER *** da nehme ich lieber frisches Gemüse, dass ich schön klein schneide. Da habe ich mehr Aroma als das fertige Dosengemüse.
2
#2 Dora
10.5.13, 09:35
@Kirschtomate, da bin ich aber erstaunt, dass deine Uroma schon einfrieren konnte und sogar fertige Nudeln verwendet hat. Wie alt ist denn deine Uroma?

Die Nudeln wurden doch bei den Uromas auch selbst gemacht :-)

@ flüssige Speisewürze ohne Mononatriumglutamat habe ich noch nie gesehen oder gehört, wo gibt es denn das?

@Saxenmaedel: als ich noch arbeiten ging und es schnell gehen musste, habe ich auch ab und an mal so eine Büchse Mischgemüse verwendet. Jetzt schnippel ich das Gemüse selber und habe ich es auf Vorrat geschnippelt im Tiefkühlschrank.
Ab und zu kaufe ich auch mal das Tielfkühl-Suppengemüse.

@kirschtomate: gerade habe ich gelesen, dass du das so machst mit der Gemüsebrühe einfrieren - entschuldige bitte, aber es hatte mich nur etwas gewundert, dass deine Uroma das schon so gemacht hat :-)
13
#3
10.5.13, 09:36
Da ist dann aber kaum noch ein Vitamin drin, wenn man Dosengemüse nimmt und die Suppe dann auch noch erst kocht und dann nochmal aufwärmt.
Ich mag Dosengemüse i.d. Suppe ohnehin nicht. Das ist mir viel zu weich. Nudelsuppe mach ich immer nur mit frischem Gemüse und TK-Erbsen. Die Karotte, Sellerie u. Lauch sind doch flott geschnippelt und dann koch ich dass ganze relativ kurz, so dass das Gemüse noch richtig "Biss" hat.
7
#4 kirschtomate
10.5.13, 10:11
@ Dora: Meine Uroma wäre jetzt 93. Sie hat die Gemüsebrühe immer frisch gekocht, sie hatte ja auch Zeit ;)

Die Nudeln hat mein Opa immer gemacht ;) Meine Oma hat nur die fertigen Nudeln gekauft :) Ich kenne diese Suppe, da war ich 5 oder 6 Jahre alt, also vor ca. 20 Jahren... Da gab es schon fertige Nudeln zu kaufen ;) Ich weiß leider nicht, ob sie sie früher auch schon so gemacht hat...

Ich kaufe immer die flüssige Speisewürze von Dr. Lange (bei NP oder Edeka), die enthält tatsächlich kein Mononatriumglutamat! Ich habe auch gestaunt!! Außerdem schmeckt sie viel besser :)

Ich habe auch schon mal versucht, frisches Gemüse, also frische Möhren und TK-Erbsen zu nehmen, aber das schmeckt irgendwie nicht so. Eigentlich mag ich keine gekochten Karotten, eben nur die Dosen-Karotten ;) Ich bin da eigen :P

Richtig, vitaminmäßig ist da nicht mehr viel drin... Aber die Suppe schmeckt mit eben nur so ;)
4
#5 Dora
10.5.13, 10:31
@kirschtomate: da bin ich ja erstaunt, dass die flüssige Würze von Dr. Lange kein Glutamat enthält, oder steht das unter einem anderen Namen drauf?
Ich habe schon gelesen, dass die Firmen manchmal trixen und "mogeln" es unter einem anderen Namen auf die Beschriftung.

Jedenfalls, wenn ich dann einkaufen gehe, dann werde ich mal schauen.

Meine Tochter isst auch keine gekochten Möhren gerne. Wenn wir früher Mischgemüse hatten, bekam sie die Erbsen und ihr Bruder wollte die Möhren, zum Glück sind Geschmäcker verschieden :-)

Schön, dass du mit dieser Nudelsuppe die Erinnerung an deine Uroma wach hälst :-)
Und schön, dass du uns daran teilhaben lässt :-)
3
#6 peggy
10.5.13, 10:37
@kirschtomate -
für deine Kommentar bekommst prompt ein grünes Däumchen, das war sehr ehrlich und überzeugend.
Ich kenne die Nudelsuppen von früher auch genau so, wie du sie hier beschreibst,allerdings wurde zuvor Rindfleich gekocht.
Doch heute würde ich sie nicht mehr so kochen.
Ja, damals mochte ich sie auch auffallend gerne, selbst die Nudeln
( Muscheln) sollten fast zerfallen, so weich waren sie.
Aber heute... da kocht doch jeder etwas gesündere Kost.
3
#7 Dora
10.5.13, 10:53
@peggy: oh, die Daumen habe ich vergessen, denn von mir bekommt kirschtomate mehrere grüne Daumen (schade, dass man nur einen für jeden Tipp und Kommentar geben kann).

Früher haben wir die Suppen auch mit Rindfleisch oder Hühnerfleisch gekocht. Heute koche ich auch anders. Vor allem nicht so fettig und oft fleischlos.
#8 kirschtomate
10.5.13, 11:00
Ja, meine Oma hat auch ab und zu Hühnerfleisch mit in die Suppe gegeben, aber da ich Fleisch nicht essen mag, lasse ich es eben weg :) Vielen Dank für die lieben Kommentare :)

@Dora: Die flüssige Speisewürze enthält nur Salz, Zucker und Sojaeiweiß (laut Zutatenliste), ich hoffe, die schummeln nicht :( Aber ich bekomme von dieser Würze keinen Durst, und den bekomme ich sonst immer, wenn Geschmacksverstärker im Spiel sind... Deshalb meide ich diese ja auch :)
3
#9 Dora
10.5.13, 13:19
@kirschtomate: eben vom Einkaufen zurück und was soll ich sagen: die flüssige Speisewürze von Dr. Lange, die gleich neben Maggi steht, hat wirklich keine Geschmacksverstärker auf dem Etikett :-)))

Daneben steht die Gemüsebrühe von Dr. Lange, die hat das Glutamat enthalten.
Da denke ich doch, dass die Firma ehrlich ist, denn wenn sie es auf das eine Produkt schreiben, warum sollten sie es dann im anderen Produkt vertuschen.

Gut zu wissen, wenn man es mal braucht, vor allem werde ich es an meine Bekannte weitergeben, die ein Maggi-Fan ist.
1
#10 Oma_Duck
10.5.13, 13:28
Hatte ich mir schon gedacht, dass die Oma keine Veganerin war.

Mit Mischgemüse aus der Dose sind augenscheinlich nur Erbsen und Möhren gemeint. Nein danke, diese Möhren kann man ja fast mit der Schnabeltasse zu sich nehmen. Es gibt doch diese wunderbaren TK-Beutel, in denen wirklich Mischgemüse ist. Das, wenn man es richtig macht, "al dente" zubereitet werden kann.

Seit der Erfindung des Herrn Maggi sind viele Generationen mit seiner Würze aufgewachsen. Gar so schädlich wird sie demnach nicht sein, und die meisten setzen sie ja wohl auch nicht exzessiv ein. Die Zutat Sojaeiweiß in Dr. Langes Würze legt nahe, dass sie ebenfalls Geschmacksverstärker auf Glutamatbasis enthält. So wie auch jede Sojasoße, die in der fernöstlichen Küche literweise verwendet wird. Die Unwissenden, sie wissen ja nicht, was sie sich damit antun! (grins)
6
#11
10.5.13, 13:42
natürlich gebraute Sojasoße besteht aus Wasser, Sojabohnen, Weizen und Salz, keine Geschmacksverstärker, literweise Gepanschtes gibt es natürlich auch, ist billiger.
5
#12 Oma_Duck
10.5.13, 13:51
@Lichtfeder: Ich weiß, du magst Wikipedia nicht, bzw. nur, wenn es deine Meinung widergibt. Darum überlies bitte das Folgende. Für die Anderen:

"Sojasauce ist eine asiatische Würzsauce, die aus Wasser, Sojabohnen, Getreide und Salz hergestellt wird und sich zum Würzen und Verfeinern von Speisen eignet.
Wegen des bei der Fermentation aus den Reis- und Weizenproteinen abgespaltenen Glutamats gilt Sojasauce als natürlicher Geschmacksverstärker."
1
#13
10.5.13, 14:00
lach ... sag ich doch ...
#14 Oma_Duck
10.5.13, 14:13
@Lichtfeder: Jaja.
1
#15 Oma_Duck
10.5.13, 14:16
Was seh ich? Roter Daumen? Dieses Argument muss ich natürlich anerkennen. Ich ziehe daher meine Meinungsäußerung mit dem Ausdruck tiefsten Bedauerns zurück! Bitte um Vergebung, auch im Namen von Wikipedia.

P.S.: lach!
6
#16 mayan
10.5.13, 16:30
Natürlich nehme ich auch lieber frisches Gemüse oder TK-Ware- aaaaber: wenn die Uroma die geliebte Nudelsuppe mit Dosengemüse gemacht hat, dann schmeckt sie natürlich auch nur mit Dosengemüse so richtig nach Uroma. :)
2
#17 Siegrid
10.5.13, 16:34
An eine gute Hühner-Boullion mit frischen oder TK Suppengrün braucht keine Würze von Maggi und Konsorten
Was ist denn das nur für eine Kocherei ?
1
#18
10.5.13, 20:19
Ich kann Dosengemüse nicht ausstehen und stehe damit offensichtlich nicht alleine. Allerdings kann ich gut nachvollziehen, dass die Oma-Suppe eben nur mit Dosengemüse nach Oma-Suppe schmeckt :o))).

Die Suppennudeln mache ich lieber selbst (als Nicht-Veganer darf ich das), denn das ist MEIN Oma-Rezept: Nudelsuppe mit Nudeln Marke Eigenbau!
#19 kirschtomate
10.5.13, 20:47
@mops: Ich wollte auch schonmal Nudeln selber machen, es hat nur bis jetzt leider zeitlich nicht geklappt ;) Steht aber auf der To-Do-Liste :)
2
#20
10.5.13, 20:53
vom Gemüse mal abgesehen finde ich kleine Nudeln in der Suppe schöner ... am liebsten Sternchen oder Buchstaben ... aber auch nur, weil ich es so von meiner Oma kenne :o)
3
#21
11.5.13, 00:01
Da ich einen Garten habe, benutze ich immer frisches Gemüse und falls ich doch mal was anderes haben möchte, (was hier nicht wächst) kaufe ich tiefgekühltes Gemüse. Dosengemüse mag ich überhaupt nicht.

Aaaaber, ich verstehe Kirschtomate vollkommen. Sie kennt die Suppe so, seit ihrer Kindheit. Natürlich mag sie es nur so, da sonst der Geschmack anders ist. Und für einige ist der Tipp ja auch gut.

Mein Geschmack ist anders, trotzdem bekommt sie einen grünen Daumen von mir.
#22 kirschtomate
11.5.13, 20:37
@Siegrid: Was das für eine Kocherei ist? Die von meiner Oma :P Spaß beiseite... Ich liebe den Geschmack von Maggi! Und der gehört für mich einfach an jede Suppe ;) Ich muss aber dazu sagen, dass meine Suppe nach der Maggi-Behandlung nicht braun ist, an einem vollen tiefen Teller mache ich nur 2 oder 3 Tropfen (!) Das ist für mich der Kick :) Meine Mama knallt sich da statt Maggi immer ne Ladung Chilipaste dran :P Eben jeder nach seinem Geschmack :)
2
#23
12.5.13, 10:51
Maggi ist Geschmacksverstärker und ich hatte lange Zeit kein Problem damit und es gerne genutzt. Das ist aber vorbei. Von Geschmacksverstärker bekomme ich Niesanfälle, die ohne weiteres eine halbe Stunde dauern, davon werde ich fix und foxi. Wenn ich heute würze, dann nur noch eigenhändig mit Gewürz und gerne mit Sojasauce zum Abschmecken. Davon gibt es auch ganz verschiedene. Meine ist nicht billig, hält aber lange her. Ich esse gerne Suppe, auch mit Fleischeinlage, obwohl ich meinen Fleischkonsum radikal vermindert habe. Insofern fand ich das Rezept sehr interessant.
1
#24 Ming
12.5.13, 11:05
Ich kann mir das gut vorstellen mit dem Dosen Gemüse . auch ich koche Gemüse frisch aber ab und zu löffle ich eine Dose Erbsen und Karotten aus, nur mit Salz und Remoulade (eine kleine :-))
Und im Nudelsalat mag ich auch nur diese Erbsen. Meine Oma hat immer Kartoffel- oder Linsensuppe gemacht und dabei etwas gefaket.
Etwas frisches , etwas aus der Dose und keiner hat's gemerkt :-)
1
#25 Siegrid
12.5.13, 11:41
@kirschtomate: Ja die Geschmäcker sind verschieden. Du hast es hier aber angegeben , als wenn Maggi oder ähnliches zum Basis oder Grundrezept gehört.Gehört es eben nicht ! Was Du Dir , Dein Mann oder die Oma dann auf dem Teller noch zugibt, ist eine persönliche Geschmacksache, im Original gehört kein Maggi daran.
War von uns Beiden ein aneinander vorbei Reden.
1
#26
12.5.13, 11:44
@Dora: Zitat: "eben vom Einkaufen zurück und was soll ich sagen: die flüssige Speisewürze von Dr. Lange, die gleich neben Maggi steht, hat wirklich keine Geschmacksverstärker auf dem Etikett :-)))

Daneben steht die Gemüsebrühe von Dr. Lange, die hat das Glutamat enthalten.
Da denke ich doch, dass die Firma ehrlich ist, denn wenn sie es auf das eine Produkt schreiben, warum sollten sie es dann im anderen Produkt vertuschen."


Das ist ein leichtfertiger Trugschluß und Irrglaube, daß es ein Hersteller gut mit einem meint. Er meint es lediglich gut für das Beste von uns: unserem Geld.
Und entsprechend wird gemauschelt deklariert, was das Zeug hält.
Das: http://www.gzl.com/sortiment/streuwuerze/die-glutamat-story.html gibt eine recht gute und plausible Erklärung her, die ich auf die Schnelle gefunden hab.

Denn man hätte sicher auf mich "los geprügelt" (im übertragenen Sinne) was das Zeug hält, hätte ich einfach so in den Raum gestellt: es gibt KEINE Speisewürze in flüssiger Form, die glutamatfrei ist.
#27 Beth
12.5.13, 12:29
Also diese Suppe mache ich auch so wenn ich keine Zeit habe.
Die Urgroßmütter hatten keine Brühwürfel und kein Einfriergemüse.
Suppe mit Nudelm aufwärmen oder einfrieren ist auch nicht ideal, die Nudeln quellen und werden matschig.
-3
#28
12.5.13, 12:40
Also ehrlich, ich glaube du wolltest hier nur etwas schreiben...als OMA bzw. UROMA koche ich für meine Enkelkinder doch keine "PLÜRRE" aus Dosengemüse und Fertignudeln. Da kommt nur frisches auf den Tisch...auch schon zu meiner Zeit!!! Bääääh schüttel, Suppe aus Dosengemüse *_*
-5
#29
12.5.13, 13:14
So eine Plürre, also ehrlich...wie kann man nur so etwas abartiges essen. Das ist doch (aus Dosengemüse) keine Suppe. In Suppe gehören frische Zutaten und auch selbstgemachte Nudeln. Da muss man ja für's "essen" noch Schmerzensgeld bekommen. Ihgitt!
1
#30
12.5.13, 20:58
Gemüsesuppe mit Nudeln dauert bei mir nicht länger als 20 Min und wird frisch gekocht. Wenn es noch schneller gehen soll greife ich mal auf Tiefkühlsuppengemüse zurück.
Statt Maggi habe ich Liebstöckel im Garten, das kommt mit anderen frischen Kräutern zur Suppe.

@Oma Duck was ist schlimm den Eigengeschmack der Speisen natürlich zu verstärken?

Natürliches Vorkommen und Entwicklung als Geschmacksverstärker

Mononatriumglutamat entsteht im normalen Stoffwechsel aller Lebewesen und ist das Salz einer der 21 Aminosäuren, aus denen Proteine aufgebaut sind. Daher enthalten fast alle proteinhaltigen Lebensmittel Glutamate.[8] Einige Lebensmittel wie Pilze, reife und insbesondere getrocknete Tomaten, Käse (vor allem Parmesan), Fischsauce oder Sojasauce, die wegen ihres besonderen Aromas verwendet werden, enthalten natürlicherweise große Konzentrationen an freiem (nicht in Proteinen gebundenem) Mononatriumglutamat, das mit industriell hergestelltem Mononatriumglutamat chemisch identisch ist.[9] Außerdem enthält der Seetang Kombu hohe Mengen und wurde von asiatischen Köchen schon vor 1.500 Jahren wegen seiner geschmacksverstärkenden Wirkung genutzt.[10][11]

In Lebensmitteln und Aromen mit einem natürlich hohen Gehalt an Mononatriumglutamat werden die Glutamate durch den Abbau von Proteinen mittels Proteasen erzeugt (siehe Autolyse). Diese gelten nach deutschem Lebensmittelrecht nicht als Lebensmittelzusatzstoffe (in diesem Fall als Geschmacksverstärker) und erhalten keine E-Nummer. Die Freisetzung der Glutamate durch Risse in den Zellmembranen wird durch Garen, Trocknen oder Fermentieren verstärkt.
#31
12.5.13, 21:40
Danke Dir @Spirelli11, für Deinen ausführlichen Kommentar.
2
#32 fReady
12.5.13, 21:57
@Spirelli11: Schön wäre es gewesen, beim Zitat aus Fremdquellen (hier in diesem Fall Wikipedia) selbige auch kurz zu erwähnen.

Dann kann man bei weiterführendem Interesse mit den mitplagiierten Linknummern auch was anfangen... ;O)
-3
#33 Ming
12.5.13, 22:07
@Spirelli11: Prima, jetzt kann ich das M. Wieder ohne Todesangst benutzen :-)
#34 Dora
13.5.13, 08:27
@Flitzpiepe: Danke für deinen Hinweis, ich wollte es eigentlich nicht glauben, habe mich dann auf der Flasche überzeugt und bin doch gutgläubig darauf hereingefallen :-)

Ich habe auch von einer sehr bekannten Versandfirma Produkte gekauft. Da steht in der Beschreibung und auch auf der Dose vorn ganz groß darauf: "ohne Geschmacksverstärker", aber dann, wenn man das Kleingedruckte liest, wird man eines Besseren belehrt. Es steht natürlich nicht das Wörtchen Glutamat drauf.
#35
13.5.13, 08:41
@Dora: Ich glaube, ich weiß wen Du meinst.
Mir ging es nämlich ganz ähnlich als ich anfing, mich damit etwas eingehender zu beschäftigen - nicht ganz freiwillig, wie ich zugeben muß.

Das Blöde an der Sache ist ja: das Kleingedruckte macht seinem Namen alle Ehre. Man sollte an den Regalen Lupen zum Dauergebrauch anbringen.
2
#36
13.5.13, 09:25
Werbe-Versprechen auf der Artikel-Vorderseite sind für den Verkauf gut ...
die Zutaten auf der Rückseite für den Verbraucher ... unbedingt immer prüfen !!!
Brille brauche ich auch, neuerdings haben immer mehr Center Einkaufswagen mit Lupe, bei uns REWE und neuerdings auch Kaufland.
#37 Dora
13.5.13, 09:53
@Flitzpiepe: ich kann die Firma ja nennen: ASAL war es. Da sind wir im Schwarzwald zufällig darauf gestoßen und haben dort eingekauft. Später habe ich die Produkte auch bei unserem Spargelhändler gesehen, da war mir die Sauce hollandaise aber zu teuer und deshalb bestelle ich dort selber übers Internet.
Die Sauce schmeckt wirklich lecker, vor allem braucht man keine Butter zusetzen. Wir brauchen immer viel Sauce und ich mag diese fertige aus der Pappe nicht.

Ich denke, dass die OHNE Geschmacksverstärker gar nichts herstellen könnten, denn dann würde es uns ja nicht schmecken :-)
1
#38
13.5.13, 11:21
@fReady: Da hast Du recht,hab ich noch dran gedacht,dann aber vergessen,sorry!
#39
13.5.13, 11:49
@Dora: Da ich die Fa. nicht kenne,habe ich mal auf die Website geschaut und auch auf die Zutaten Liste der Sauce Hollandaise.Hauptzutat Stärke, sowie Butter, Sahne und Eigelb,alles getrocknet,sowie Gewürze und Farbstoff. Der Preis ist mir dafür noch zu hoch.An sich ist die Website der FA. durchaus interessant, auch zum Thema Geschmacksverstärker.
Ich mache lieber meine kalorienreduzierte Sosse zum Spargel selbst.
#40
13.5.13, 11:57
@Dora: Nein, da meinten wir wohl nicht den gleichen Hersteller. Ich dachte da an einen, der im Raum Memmingen ansässig ist.
Doch letztlich ist das egal, denn kein Pülverchen, welches auch nur im entferntesten mit dem Begriff "Würze" zu tun hat, kommt ohne diesen Kram aus. Ganz egal, wie es deklariert ist.
Das betrifft natürlich auch Flüssigwürze, gleichgültig ob mit oder ohne Doktortitel auf dem Etikett.

Wobei das mit dem Doktortitel in unseren Landen auch nicht mehr weit her ist aber das ist eine andere Baustelle.

Wer wie welche Würze nun nutzt, bleibt ja jedem selbst überlassen.
Ich selbst würde gar nicht auf die Idee kommen, jemanden "runter zu machen", nur weil er mit "Würze" würzt.
#41 Dora
13.5.13, 12:20
@Spirelli11: wie machst du die???

Ja, die Soße ist sehr teuer, aber wir leisten die uns immer zur Spargelzeit, weil sie uns schmeckt. Ich rühre zum Schluss noch Frischkäse drunter.
#42
13.5.13, 13:33
@Dora: Kommt als Tipp.
Vielleicht teste ich mal die Brühe von der Fa. dann kannst Du mich werben.....
LG
#43 Dora
13.5.13, 13:54
@Spirelli11: wobei mir die Brühe leider nicht so schmeckt. Aber du kannst sie trotzdem selber mal probieren. Jeder Geschmack ist ja anders.

Danke für deinen Tipp, werde aufpassen, wenn er eingestellt ist.
1
#44
13.5.13, 15:03
Welche hattest Du denn? ,Es gibt Allwürzmittel & Gemüsebrühe ohne Hefe, BIO Gemüsebrühe , Vegetarische klare Suppe OHNE Geschmacksverstärker, Vegetarische klare Suppe.
#45 Dora
13.5.13, 18:27
@Spirelli11: leider habe ich die leere Dose nicht mehr. Ich weiß es nicht mehr, was ich für eine Brühe hatte. Es war ein Zusatzgeschenk zu meiner Bestellung. Ich glaube es war Bio-Gemüsebrühe, aber sicher bin ich nicht. Sie hat sehr nach Sellerie vorgeschmeckt, obwohl ich eigentlich Sellerie mag. Das war mir aber doch zu konzentriert.
2
#46 QueenOfTheStoneAge
13.5.13, 19:57
@Majestät: Geschmack hin oder her - deine Unfreundlichkeit kratzt aber auch hart an der Geschmacksgrenze...Kritik kann man anders verpacken.
#47
14.5.13, 20:05
@QueenOfTheStoneAge: auch das noch! tut mir wahnsinnig Leid ich dachte ich schreibe einfach mal die Wahrheit.
#48 Dora
14.5.13, 21:28
@Flitzpiepe: du hast nur einen grünen Daumen für deinen Beitrag unter Nr. 26, was mich erstaunt. Bin ich denn die Einzige, die sich die Seite mit deinem Link durchgelesen hat?

Eigentlich hat man das alles schon mal gehört und doch auch gewusst, aber man fällt doch immer wieder darauf herein.

Danke noch mal für deine Ausführungen.
1
#49 QueenOfTheStoneAge
14.5.13, 21:32
@Majestät: an die dachte ich nämlich auch, deshalb mein Kommentar.
#50
15.5.13, 06:47
@Dora: Danke schön :-)

Es bleibt jedem selbst überlassen, ob er sich mit einer Materie beschäftigt oder nicht. Ich sehe das nicht so eng, außerdem bin ich vergleichsweise "daumenresistent".
Nicht, daß ich mich nicht freuen würde, wenn es grüne Daumen gibt. Aber ich ärgere mich nicht, wenn zu wenig, keinen oder gar rote Daumen gibt. Dafür bin ich zu alt ;-)
#51 Dora
15.5.13, 08:08
@Flitzpiepe: da musste ich doch gleich mal schauen, wie "alt" du bist :-)

Da kann ich ja nur lachen, du junges "Küken" :-)))
1
#52
15.5.13, 08:52
@Dora: Danke *lach*

Aber "sich ärgern" macht alt oder gar noch älter und das wird man auch so ;-)
1
#53
15.5.13, 09:22
@Flitzpiepe :Daumenhoch:

lach …. und wenn Du dann in unserem „Alter“ bist, bist Du wieder jung!

„Man braucht sehr lange um jung zu werden.“
Paplo Picasso
1
#54 kirschtomate
22.5.13, 12:34
@QueenOfTheStoneAge: Ich habe mich hier bei FM schon in vielen Tipps zu unschön verpackter Kritik geäußert und werde mir das jetzt an dieser Stelle sparen ;) Denn deine Worte waren schon sehr treffend :) Ich lasse mich ja gerne belehren und werde die Suppe morgen aus frischen Karotten und TK-Erbsen kochen. Mal schauen... Als Kind mochte ich keine gekochten Karotten, Geschmäcker ändern sich ja aber zum Glück ;) Werde es daher einfach mal versuchen :) Nudeln werde ich jedoch nicht selber machen... Das ist mir dann doch zu viel Aufwand :) Da nehme ich die fertigen :)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen