Ölwickel gegen Sehnenscheidenentzündung

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Als Junges Mädchen habe ich öfters unter Sehnenscheidenentzündung gelitten. Das hat mir gut geholfen:

Für nachts besonders gut geeignet:

1/2 - 1 Tasse Öl (Sorte egal) so erwärmen, dass du es gut aushalten kannst. Nicht zu warm, damit du dich nicht verbrennst!

Das warme Öl auf ein weiches Gästehandtuch oder Ähnliches gießen, um das schmerzende Gelenk wickeln, Plastikfolie darüber, zum Schutz noch ein altes Handtuch.

Von
Eingestellt am

25 Kommentare


2
#1 knuffelzacht
10.5.10, 18:45
Das fängt doch über Nach furchtbar an zu jucken, oder?
#2
10.5.10, 18:49
@knuffelzacht:

Hallo knuffelzacht,

wer eine Oel- Allergie hat ,sollte es nicht machen.

Bei mir hat es nicht gejuckt.

Noch einen schönen Abend
Molly
#3
10.5.10, 23:59
wäre auf jedenfall bei der nächsten entzündung ein versuch wert! vielen dank!
#4
11.5.10, 09:02
@Bunney:

Hallo Bunny, du kannst die Oel- Wickel auch schon machen,wenn die Schmerzen anfangen.
Vielleicht hast du Glück und es kommt gar nicht erst zur Entzündung.

Noch einen schönenTag
Molly
#5
1.11.12, 21:05
Tut der Haut auch gut.
#6
1.11.12, 21:10
Es geht doch um die Wärme die das Öl
abgibt , warme Kartoffeln oder Kohlblätter gehen auch.
#7
8.1.13, 07:45
Super Tipp!!!
#8
8.1.13, 09:30
was mich wundert: Bei Entzündungen soll man doch Wärme vermeiden? Bei mir hilft einfach nur ruhif stellen über Nacht. Dazu nutze ich eine flexible Schiene mit Krepp-Verschluss, die ich notfalls auch tagsüber dran lassen kann.
1
#9
8.1.13, 10:06
@Petunia:
Hallo Petunia, bei m i r hat es geholfen,das ist aber keine Garantie
das es jedem hilft.

Wenn bei dir die Ruhe und Schiene geholfen hat ,ist es doch wunderbar!
LG.Molly

Ich wünsche Allen ,ein frohes und gesundes Jahr 2013 !
Wie kommen eigentlich die "begrünten" Wörter hier rein?
Ich war das nicht ! Lach.....
2
#10
8.1.13, 10:29
@Molly: ich habe momentan keine grüne Wörter, vielleicht weil ich einen Adblocker eingeschaltet habe?

dein Tipp finde ich super, kenne es noch aus meiner Kindheit von der Oma, wenn ich Halsentzündungen hatte, den Tipp hätte ich mal früher anwenden bzw. wissen sollen. Habe nie daran gedacht dies für eine Sehnenscheidentzündung anzuwenden, so lernt man immer noch dazu..Danke!

Wünsche dir und allen andern noch ein gutes gesundes und glückliches neues Jahr, wenn auch verspätet noch darf man:-)
#11
8.1.13, 13:47
Den Tipp werde ich weitergeben:
Meine Freundin hat ein entzündetes Ellenbogengelenk. Ob es ihr helfen wird ...?



PS: Auch ich habe weder "grüne" Worte, noch sehe ich welche ...
#12
8.1.13, 15:40
@here: Oh je,was ist denn ein -Adblocker-?Kannst du mir das bitte erklären,wenns zu lange dauert,google ich mal.

Vielen Dank für deine lieben Wünsche für 2013!
Klar darf man noch.
Mein Paketbote habe ich auch erst heute gesehen.
-2
#13
8.1.13, 15:45
@Teddy:
Hallo Teddy,einen Versuch ist es Wert.
Ein Bekannter hat sogar sein entzündetes Knie damit behandelt.
Aber wie schon erwähnt,ausprobieren.

Hat noch jemand grüne Wort/Wörter?
Nee,keine bange,ich habe nicht zuviel Spinat gegessen!Hahahaha...
LG.Molly
#14 Dora
8.1.13, 21:07
@Molly:
Hätte ich mal wissen müssen, als ich noch als junge Frau als Sekretärin auf einer alten Schreibmaschine "hämmern" musste. Das ging natürlich über die Gelenke und ich hatte laufend damit zu tun.
Im Moment habe ich Probleme mit meinem Daumengelenk. Erst war es so ein "Schnappdaumen", den ich natürlich wegen der Schmerzen geschont habe. Nun merke ich aber, dass ich ihn kaum noch einknicken kann. Nun bewege ich ihn laufend, damit er nicht steif wird. Vielleicht hilft mir ein warmer "Ölwickel". Muss ich unbedingt probieren.Danke für deinen Tipp!

Aber meine Frage an dich: bekommt man denn das Handtuch wieder sauber von dem vielen Öl?

@alle: auch von mir allen ein gesundes neues Jahr!

Im Moment habe ich keine "grünen Wörter", aber eine zeitlang hatte ich die ständig.
#15
8.1.13, 23:08
das öl-getränkte Handtuch würde mich auch abhalten, vielleicht geht es auch mit Küchenrolle ...

ich hatte gestern eine Entzündung im Knie, so schmerzhaft, das ich die halbe Nacht nicht schlafen konnte, dann fiel mir wieder der Heilerde-Wickel ein.

Hat geholfen, zusätzlich nehme ich die nächsten 14 Tage Heilerde in Wasser oder Tee ein, morgens und abends je 1 TL. Es wirkt gegen Entzündungen im Körper.
#16
9.1.13, 04:26
Wie lange hast Du den Wickel dann drauf gelassen?
#17
9.1.13, 11:31
Am besten hilft es mit Beinwell-Öl. Beinwell ist auch in vielen Gelenksalben drin. Und das Öl muss nicht warm sein, sondern nur die Nacht einwirken.
#18
9.1.13, 11:38
@Dora:
hallo Dora,ich habe ein altes ,nicht so dickes Badetuch in Streifen geschnitten,
somit hatte ich immer genügend zum wechseln.
LG.Molly
#19
9.1.13, 11:40
@Lichtfeder:
Natürlich geht auch Küchenkrepp.
Und Heilerde habe ich auch schon probiert,war bei mir nicht so dolle.
Ich probiere ,was möglich ist.
Jeder Körper reagiert ja anders.
Weiterhin -gute Besserung-!
LG.Molly
#20
9.1.13, 11:46
natürlich Molly,

danke für die guten Wünsche, konnte mit dem Umschlag bald einschlafen, gestern Morgen war ich schmerzfrei. LG Lichtfeder
#21
9.1.13, 11:46
@Askanas:

Am Tag habe ich ca. alle 3 Std. einen neuen Wickel gemacht.
Über Nacht nur gewechselt wenn ich aufstehen musste.
LG.Molly
#22
9.1.13, 11:50
@Lichtfeder: Das ist ja toll!

Mein Tipp:
Mach aber ruhig noch 1-2 Tage weiter mit dem Wickel,damit die
Schmerzen nicht wieder kommen.
LG.Molly
#23 Dora
9.1.13, 13:27
@Molly: Danke dir für deine Antwort. Also anschließend wegwerfen? Dachte ich mir, aber zum Glück gibt es ja immer mal was zum ausrangieren.
4
#24 Oma_Duck
9.1.13, 14:08
@ate: Jaja, die guten alten Rezepte vom Kräuterweiblein. Nur muss man bedenken, dass sie aus einer Zeit stammen, in der auf dem Gebiet der Medizin vor allem eins vorherrschte: Unwissen.
Wie das Öl - z.B. mit Beinwell-Zusatz - zum Entzündungsherd vordringt, und welche heilende Wirkung es dort bringt, bleibt das Geheimnis des Quacksalbers.

@ Alle: Sehnenscheidenentzündungen sind durch übermäßige Belastung entstanden. Was hilft ist daher 1. Zeit und 2. keine Belastung mehr, also Ruhe. Wickel aller Art sind hilfreich, aber in erster Linie, weil sie fixierend wirken.

Das Öl als Wärmeträger kann auch nicht so besonders wirksam sein, denn es kühlt schnell ab. Außerdem behindert es die Hautatmung.

Auch hier gilt mein alter Lehrsatz: Wenn ein Übel nach einiger Zeit abklingt, kann man allem, was man in dieser Zeit dagegen unternommen, diese Wirkung zuschreiben, ob berechtigt oder nicht. Oder anders: Die Feststellung "Das Übel ist weg, also muss 'es' geholfen haben, ist nicht schlüssig. Oder sarkastisch: Man ersetze das Wort "Öl" durch "Schokoladenpudding", und die Entzündung lässt nach . . .

Zum Schluss ein Wort an alle Rote-Daumen-Verteiler: Dies war eine Meinungsäußerung. Wer Gegenargumente vorbringen will, tue dies. Rote Daumen allein sind kein Argument, höchstens ein Ausdruck der Missbilligung. Auch erlaubt, aber wenig konstruktiv.
#25
10.1.13, 23:24
Also wenn es nur ums Erwärmen geht, dann würde ich eher auf ein in der Microwelle aufgewärmtes Kirchkernkissen zurückgreifen.
Oder aber das Kissen auf den Ölwickel legen. Zum Warmhalten.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen