Induktionsplatten funktionieren toll mit Omas Kochtöpfen. Du sparst viel Geld für teure Induktionstöpfe und es sieht schön aus.

Omas Kochtöpfe für den Induktionsherd

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Tipp Induktionsgeschirr: Induktionsplatten funktionieren toll mit Omas Kochtöpfen.

Den Tipp hat mir mal ein sehr netter Verkäufer verraten, weil ich auf Induktion kochen wollte, aber nicht das teure Spezialgeschirr kaufen wollte. Ältere Leute haben oft solches Geschirr übrig oder auf Trödelmärkten stöbern ...

Nimm einen Magnet und jeder Topf / Pfanne, bei dem er am Boden haften bleibt, funktioniert auf Induktionskochplatten.

Du sparst viel Geld für teure Induktionstöpfe und es sieht schön aus.


Eingestellt am

21 Kommentare


3
#1
11.10.17, 22:00
Das mit dem Korken durch den Topfhenkel find ich interessant.
Muss ich mir merken, denn nicht immer habe ich einen Topflappen zur Hand, wenn man den Deckel mal kurz anhebt und naschen will.
2
#2
11.10.17, 23:06
"Teure Induktionstöpfe"? "teures Spezialgeschirr" für Induktion?
Langsam glaube ich wirklich an die Existenz von Parallelwelten ... Gerade neulich habe ich mir einen neuen Topf gekauft, 29.99 € (oder so). Zugegeben: war herabgesetzt. Für alle Herdarten.
Ich bin sicher, dass er auch nicht unbändig lange halten wird, aber neben dem Topf habe ich noch andere Töpfe gesehen. Alle für alle Herdarten. Und für jeden Geldbeutel was dabei.
3
#3
11.10.17, 23:09
Teures Spezialgeschirr? Da funktionieren doch normale Stahlkochtöpfe, wie sie viele seit vielen Jahrzehnten einsetzen? Der Magnettrick ist alt, aber gut, um festzustellen, welche Töpfe gehen. 
6
#4
12.10.17, 10:18
@HörAufDeinHerz: Nicht jeder Stahl ist magnetisch, daher ist der Tipp mit dem Magnet sehr hilfreich. Die billigen Ikea-Toepfe sind z.B. auch magnetisch...
1
#5
12.10.17, 10:21
Wieso sehe ich den Namen des Erstellers nicht??
Den Tipp find ich gut!
2
#6
12.10.17, 13:05
Ich habe zwar keinen Induktionsherd, aber dieser Tip kann sicher vielen helfen!
2
#7
12.10.17, 17:20
Die Idee mit dem Korken finde ich gut.
1
#8
12.10.17, 21:10
@Bernhard: 
Ich hab mir auch sofort die Serie 365 von Ikea gekauft, als ich auf Induktion umstieg. Klappt prima: Je dünner der Topfboden, um so besser. Also genau andersherum, als man es früher lernte.....😄
1
#9
12.10.17, 21:46
Hey, tolle Sache - hätte ich das vor 1 Monat gewusst, dann hätte ich mir keinen zusätzlich gekauft ... Beim nächsten mal weiß ich es fix! hihi
#10
12.10.17, 22:36
Ein echt guter Tipp, sollte ich je Induktion haben werde ich daran denken. 
#11
13.10.17, 09:44
@ilka1: Weil der Tippautor den Tipp als Gast eingereicht hat. Wir erzwingen die Eingabe eines Names bzw. die Registrierung eines Accounts nicht.
1
#12
15.10.17, 07:37
Was für eine Idee mit dem Korken ? Wo steht das denn ?
#13
15.10.17, 09:04
@Upsi: Sehe auch keine Idee mit Korken Tip
5
#14
15.10.17, 09:07
@ all, schaut euch doch mal den rechten Topfdeckel an...dort ist der Korken😂
#15
15.10.17, 16:42
ach schade, und ich hatte gehofft, hier gibts einen Tip, Töpfe induktionstauglich zu machen, die es eigentliche ebe NICHT sind...
Da kenne ich nämlich nur diese Metallplatte, bei der mir sofort der Griff abgebrochen war und die brüllheiß wird.
#16
15.10.17, 18:53
Die Idee mit den alten Töpfen von Oma ist so toll wie einfach.....das ist wieder so ein Tipp , wo jeder sagt : " toll , warum kommt man nicht auf das naheliegende" ? Omas Töpfe sind auch noch so schön bunt . Muss ich unbedingt ausprobieren , habe eine mobile Induktionskochplatte .
#17
15.10.17, 19:03
ich habe eine Adapterplatte nach einer Stunde war die Suppe immer noch nicht heiß danach habe ich diese in einen anderen Topf heiß gemacht. Die Adapterplatten sind rausgeschmissenes Geld.
#18
15.10.17, 20:17
Den "Tipp" findet man in jeder Betriebsanleitung von Induktionsplatten und Herden. Beim Anschreiben gab es in der Schule immer Ärger. ;) :D
2
#19
16.10.17, 11:13
Lasst die Finger von diesen Magnetplatten! Damit kann man den teuren Induktionsherd kaputt machen, weil sich die Platten stärker erhitzen, als der Boden eines induktionsgeigneten Kochtopfes. Dabei können Temperaturen entstehen, die auf Dauer dem Induktionsfeld schaden!
Viele ältere Töpfe und Pfannen sind ohnehin geeignet, weil sie einen dicken Stahlboden haben. Außerdem gibt es, wie hier schon des Öfteren erwähnt, mittlerweile auch günstige Kochgeräte, die für Induktionsherde geeignet sind.
#20
16.10.17, 14:44
Habe bei Ikea einen induktionstauglichen Wok für ca. 5 € erstanden. Funktioniert seit Jahren einwandfrei.
#21
17.10.17, 12:17
Mega Tip! Ich hatte letztens bei IKEA eine neue Pfanne gekauft, hat dann leider nicht auf meinem Induktionsherd funktioniert :(

Tipp kommentieren

Emojis einfügen