Online-Apotheken nutzen

Online-Apotheken nutzen

Voriger Tipp NĂ€chster Tipp
Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer regelmäßig Medikamente einnehmen muss und nicht von der Zuzahlungspflicht befreit ist, kann viel Geld sparen, indem er bei Online-Apotheken ordert.

Ich muss monatlich viele Medikamente einnehmen und bin trotz chronischer Krankheiten nicht von der Zuzahlungspflicht befreit. Seit vielen Jahren nutze ich eine Onlineapotheke und bin mehr als zufrieden.

Mit der Lieferung kommt ein ausführlicher Medikamentenverträglichkeitsbericht, auf Gegenwirkungen verschiedener Medikamente wird hingewiesen, es werden Mitteilung zur Weiterleitung an den Hausarzt beigelegt, wenn z.B. besondere Blutuntersuchungen aufgrund eines bestimmten Medikaments beachtet werden sollten und man spart auch noch an den Rezeptgebühren.

Es werden - wenn möglich -  Alternativmedikamente mit gesonderter ausführlicher Erklärung versandt.

Natürlich entfällt die persönliche Beratung durch die Apotheke, die ich aber nicht benötige, da ich mich über meine einzunehmenden Medikamente informiert habe und eventuell doch auftretende Fragen mit meinem Arzt bespreche.

Die Auslieferung der Medikamente erfolgt 2 Tage nach Einreichen der Rezepte.

Das Päckchen wird nur persönlich übergeben und nicht bei Nachbarn hinterlegt.

Ein Warnhinweis auf dem Päckchen weist darauf hin und auch, dass es nicht an Kinder ausgehändigt werden darf.

Das kann man aber schriftlich in einem beigefügten Vordruck ändern bzw. ergänzen oder wie in meinem Fall, mit dem Paketzusteller schriftlich abklären. Ich habe einen Hinterlegungsort auf meinem Grundstück vereinbart und das klappt hervorragend.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

59 Kommentare

Emojis einfĂŒgen

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti