Orange als Futterplatz
2

Orange als Futterplatz für Vögel

Jetzt bewerten:
3,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Habe heute Orangensaft gemacht und dachte, die leere Schale der Orange, eignet sich sicher auch als toller Futterplatz für die Vögel.

Habe ja viele Bäume und Sträucher im Garten stehen und da hab ich heute einige Orangenhälften (natürlich ausgehöhlt) daran gehängt und sie mit Futter gefüllt. Innerhalb weniger Minuten wurden sie schon sehr gut besucht!

Einfach die Orangenhälfte aushöhlen und links und rechts ein Loch mit Hilfe einer großen Schraube oder Nadel stechen, dann nur eine Paketschnur daran befestigen und schon kann man sie mit leckerem Futter befüllen und raus hängen. Nach paar Tagen kann man das ja wiederholen, wenn man Lust hat.

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


2
#1 Emily22
28.1.14, 21:16
Ich kann mir nicht vorstellen, dass das gut ist für die heimischen Vögel, wenn ihr KörnerFutter mit "Orangensaft" durchweicht :-/. Wir haben ja keine Exoten hier.
PS ... sieht aber schön aus!
1
#2
28.1.14, 21:43
@Emily22: nein nein, das ist doch schon eingetrocknet und gut ausgehöhlt, da weicht nichts auf! Das macht den Vögeln nichts.
7
#3 xldeluxe
28.1.14, 21:49
Ist nett gemeint, aber man sollte es nicht machen, denn Südfrüchte (Zitronen, Apfelsinen, Ananas etc.) sind tödlich für unsere heimischen Wildvögel.

Ich kann nicht beurteilen, ob schon Fasern der Apfelsine ausreichen, um zu schaden, riskieren würde ich es nicht.

Wenn die Schale friert und wieder auftaut, ist sie dann nicht matschig?
5
#4
28.1.14, 22:14
Das sieht zwar ganz nett aus, aber ich würde das
nicht machen.
Orangenschalen schimmeln bei Feuchtigkeit sehr schnell
und es bildet sich ein Ammoniak Geruch.
Das kann auch für Tiere nicht gesund sein.
1
#5
28.1.14, 22:48
@mamamutti: deswegn wechsle ich sie auch alle paar tage aus, die Vögel können sich gut auf den Rand sitzen und haben auch alles im Blick.
1
#6
28.1.14, 22:51
@xldeluxe: hm ja ich füttere ja kein Orangenfleisch, sondern die Schale ist gut ausgehölt und im Inneren ist genug Futter, die kommen ja gar nicht an das innere der Schale ran, sie sitzen nur darauf
10
#7
29.1.14, 00:18
man kann auch eine leere kokosnuss nehmen...
der macht das wetter nix aus und sie schimmelt nicht.
prinzipiell sollte ein futterplatz aber trocken sein. das futter sollte nicht nass werden.
darum haben die fertigen futterhäuschen ja auch immer ein recht großes dach

lg
1
#8 Upsi
29.1.14, 09:48
nicht gut für die Vögel, das Futter wird nass und gefriert. lieber flach irgendwo ausstreuen wo eine Überdachung ist. wenn das Futter so dick in der feucht gewordenen Schale ist, schimmelt es. So schnell picken es die Vögel nicht auf. Ich habe ein stinknormales selbstgebautes Futterhäuschen, welches immer gut besucht ist. täglich wechsele ich das Futter und fege das Häuschen auch aus, damit keine Krankheiten übertragen werden.
1
#9
29.1.14, 12:44
das sieht hübsch aus.:-)
ich kann mir auch nicht vorstellen das das ungesund ist für die Võgel.sie fressen ja nicht die Schale.von einer Katze gefressen zu werden ist weitaus gefährlicher für sie.
1
#10 Dackel
29.1.14, 17:49
Ich finde die Idee leider auch nicht so prickelnd, allerdings macht mir die Orangenschale die wenigsten Probleme.

Ob nun Regen, Schnee oder Vogelkot, alles wird sich darin sammeln, immer wieder gefrieren und an/auftauen. Das ist nicht gut.

Dabei sieht es wirkich schön aus.
Seufz, nee, nimm das bitte lieber wieder weg.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen