Orientalischer Tee

Orientalischer Tee

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Dieser orientalische Tee ist gesund, duftet herrlich und ist ein Genuss an kalten Tagen.

Zutaten

  • 1 Zitrone
  • 1 EL Nelken
  • 1 TL grüner Tee
  • 2 Pfefferkörner
  • 2 Sternanis
  • 1 Kardamomkapsel
  • 1 Prise Zimt

Zubereitung

  1. Die abgewaschene Zitrone in Scheiben schneiden und rundum mit Nelken bespicken.
  2. Den Tee in ein Glas geben und mit heißem, nicht mehr kochenden Wasser aufgießen. Das Wasser für grünen Tee sollte 90 Grad möglichst nicht überschreiten, damit die gesundheitsfördernde Wirkung erhalten bleibt. (Dabei kommt es zwar auf die Herkunft des Grüntees an, aber ich halte mich bei “einfachem” grünen Tee an diese grobe Vorgabe).
  3. Eine Minute ziehen lassen und abseihen.
  4. Nun die übrigen Zutaten ins Glas geben und servieren.

Die gespickten Zitronenscheiben können nach dem Teegenuss auf der Heizung getrocknet werden und verströmen einen dezenten Weihnachtsduft.

Nach dem vollständigen Trocknen sind sie eine schöne Dekoration in Gestecken und Kränzen oder aber auch als Geschenkanhänger.

Von
Eingestellt am

19 Kommentare


1
#1
7.11.14, 20:24
Gutes Rezept,ich füge noch zwei Scheiben Ingwer zu, oder Stück getrocknete Vanillestange.
1
#2
7.11.14, 21:14
Toll.
Ich liebe solche Gewürztees.
3
#3
7.11.14, 21:19
Grüntee bite nicht länger als 3 Minuten ziehen lassen und niemals mit kochendem Wasser aufgiessen, wird sonst bitter !!!!!
Klingt super lecker.
#4 xldeluxe
7.11.14, 21:25
@hexe:

Sag ich doch! :--)
#5 jb70
7.11.14, 21:49
Klingt sehr gut und passt perfekt in die Jahreszeit !

Eine Frage : Wo kaufst Du die Kardamomkapseln? Ich habe nur die gemahlene Form - könnte mir aber vorstellen, daß das Aroma beiweitem besser aus den ganzen Samen ist,oder?
2
#6
7.11.14, 21:52
Grüntee kann man sehr wohl länger als 3 Minuten ziehen lassen, denn erst dann setzt er seine für die Gesundheit förderlichen Inhaltsstoffe frei.
Zum Rezept: Klingt super und wird demnächst ausprobiert!
#7 xldeluxe
7.11.14, 21:53
@jb70:

Ich bin Dauerkundin in allen türkischen Supermärkten im Umkreis und davon gibt es reichlich :-)
#8 jb70
7.11.14, 22:06
xldeluxe :
Na klar - dass ich darauf nicht gleich gekommen bin :-) .
Hab' inzwischen, aufgrund Deiner Rezepte, auch hier einen türkischen Laden ausfindig gemacht :-).
Danke, an der Stelle dafür (möchte ihn nicht mehr missen) !!
Werde beim nächsten Mal gleich nach den Kapseln Ausschau halten.
#9 xldeluxe
7.11.14, 22:19
@jb70:

Ich bin auch großer Fan davon und mag sie nicht mehr missen.

Am Wochenende gibt es immer frischen Fisch, den bekommt man hier in meinem Ruhrgebietsumfeld eher selten und die Gewürze sind dort sowieso unschlagbar.
#10 jb70
7.11.14, 22:37
xldeluxe :
Ja ! Auch vom Fleisch bin ich begeistert : Qualität und Preis sind top !
Das Angebot an Gewürzen ist ja enorm und auch hier war ich vom Preis/Leistungsverhältnis überrascht !!
Vom Obst und Gemüse Angebot will ich gar nicht erst anfangen.
Da könnt' ich ewig stöbern...
Mein Mann hat bei meinem ersten Einkauf dort behauptet, ich wäre da länger drin gewesen als beim Friseur - haha ;-)))
1
#11 xldeluxe
7.11.14, 22:58
@jb70:

Dann ist es ein guter türkischer Lebensmittelladen, denn auch ich brauche dort mehr Zeit als für einen flotten Kurzhaarschnitt :--))))))))
2
#12
9.11.14, 22:36
Danke für Deinen Tipp mit dem tollen Foto !

Ich mache mir meine Gewürztees auch immer selber in den verschiedensten Variationen.
Grüntee brühe ich sogar öfter auf, denn jeder neue Aufguß wird besser und besser !

Kardamonkapseln habe ich bislang auch immer vergebens gesucht, im türkischen Laden ( da bin ich gelegentlich des Orangenwassers oder der Tamarinden wegen) noch nicht danach geschaut, prima Tipp, danke !
#13 xldeluxe
9.11.14, 22:48
@Birgit-Martha:

Tamarinde wie auch Orangen- und Rosenwasser bekomme ich im türkischen Laden nicht, aber in chinesischen und afrikanischen Shops.

Hast Du feurige Tamarinde (mit Chili) schon mal kandiert gegessen? Du wirst es lieben!
#14
9.11.14, 23:17
@xldeluxe:

oh nein, klingt super !

Ich bekomme Tamarinde nur pur und verarbeite sie dann weiter. Wie also kann ich sie "scharf" machen ?

Einen vietnamesischen Laden haben wir in der nä. Stadt nicht ( und in dem Dorf, in dem ich wohne, schon gar nicht).

Läden,die 5 Liter-"Gallonen" führen übrigens auch nicht. In unserem EDEKA wird man wohl auch nicht die gr. Wasserdinger los, denn man führt auch diese nicht.
#15 xldeluxe
9.11.14, 23:40
@Birgit-Martha:

Eigentlich machst Du es genau wie kandierten Ingwer:

Die Tamarinde in Scheiben oder Würfel schneiden und mit Wasser, Habaneropfefferschote und Kurkuma aufkochen.
Zucker zufügen (gleiche Menge wie Tamarinde), auflösen und abkühlen lassen.
Das ganze nun 2 Tage lang wiederholen, bis der Sud sirupartig wird.

Die Tamarindescheiben entnehmen und gut trocknen lassen (am besten in einem Sieb oder auf einem Gitter)

Den Sud kannst du auch weiterverwenden. Auch er hält sich in sterilen Flaschen mindestens 6 Monate.
#16
10.11.14, 20:41
Ein schönes Rezept, das ich gerne ausprobieren möchte. Denn sobald es kälter wird, wird hier mehr Tee getrunken, aber ich habe nicht so den Plan davon.
Aber DA traue ich mich ran. :-)
Gibt es etwas, was ich besonders beachten oder auf alle Fälle haben muss, um wirklich guten Tee zu bereiten?
Denn ich habe ausser einen ollen Kanne noch weiter nichts dazu.
Und soll ich eher zu Gläsern oder Tassen greifen, wenn ich mein Zubehör kaufe?
Ich will ja nicht aus Unwissenheit Geld für Müll aus dem Fenster werfen. :-)
#17 xldeluxe
10.11.14, 21:05
@Putzwutz:

Von wirklich gutem Tee habe ich jetzt gar nicht so viel Ahnung, denn ich bin tief im Herzen Kaffeetrinker mit einer großen Teeauswahl ;--)

Loser Grüntee schmeckt bei jedem neuen Aufguss besser, es gibt im Internet Auflistungen, wie lange welcher Tee bei wieviel Grad ziehen muss: Ich nehme meist einen Teebeutel ;-)

Wenn Du eine olle Kanne hast, ist das schon mal ein Vorteil, denn Teekannen sollten nur mit Wasser ausgewaschen werden und die Ablagerungen sind gewollt.

Gläser, Tassen........ich denke, wenn Du etwas nach Deinem Geschmack findest, dann passt es schon.

Hast Du aber den Kimono schon gebügelt, die Orchideen um das Sitzkissen gereiht und den Lotussitz geübt, bin ich nicht der richtige Ansprechpartner zu Deinen Fragen ;-))
1
#18
11.11.14, 19:14
@xldeluxe:

ganz ganz lieben Dank !
Darfst Dir was aussuchen.
#19 xldeluxe
11.11.14, 21:40
@Birgit-Martha:

...so seh` ich Dich jetzt halt - und anstatt Origami schnitzt Du dabei Seife ;--)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen