Ostergras - umweltfreundlich und kostenlos

Es ist wieder so weit. Die Osterdeko kann aus dem Keller geholt werden.  Trockene Ziergräser bieten sich hier als Alternative zur herkömmlichen Ostergras-Variante an.
2

Letzten Sonntag habe ich die Osterdeko aus dem Keller geholt und das Ostergras aus dem letzten Jahr war nicht mehr schön. Ich wollte aber die Osterdeko unbedingt fertig machen und nicht auf Montag warten, um das fehlende Ostergras zu kaufen. Zudem gefällt mir das künstliche Gras nicht und ist in Plastik verpackt.

Ich habe dann das Ostergras aus meinem Garten geholt. Einfach eins der trockenen Ziergräser (Lampenputzergras, Federngras usw.) abschneiden und die evtl. vorhandenen dickeren Stängel aussortieren.

Das beste Dekomaterial wächst direkt bei dir im Garten. Günstig, nachhaltig und immer auf Lager.

Dieses Ostergras müsst ihr auch nicht mehr aufheben und nimmt euch kein Platz weg, da es jedes Jahr schön trocken und pünktlich zu Ostern wieder neu zur Verfügung steht. Wenn Ostern vorbei ist, könnt ihr es im Kompost oder in der Biotonne umweltfreundlich entsorgen.

Viel Spaß bei eurer Osterdeko.      

Voriger Tipp
Ostereier mit Konfetti DIY
Nächster Tipp
Ostereier von innen bemalen - DIY
Tipp erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 152.000 Leser:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

3 Kommentare

Tipp online aufrufen

Kostenloser Newsletter