Drucker-Papiereinzug reparieren

Papiereinzug beim Drucker reparieren

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn euer Drucker sich weigert, Papier einzuziehen, liegt es mit ziemlicher Sicherheit daran, das die Gummiwalzen im Papiereinzug mit der Zeit blank werden. Das kann man aber ziemlich leicht beheben:
Am besten nimmt man ein feuchtes Tuch, um die Walzen erst einmal gründlich zu reinigen von Papierstaub etc.

Danach nimmt man sich 500er (oder noch feineres) Schleifpapier und versucht, etwas zu drucken. Will der Drucker das Papier (was ja zur Zeit euer Schleifpapier ist) einziehen, haltet ihr das Schleifpapier einfach fest und schon rauhen sich die Walzen auf.

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1 Marco
14.5.09, 20:38
Schließe mich dem Tippgeber voll an, möchte aber noch einen Zusatztipp geben. Nach dem "schleifen" der Walzen würde ich versuchen den Staub aus dem Drucker zu entfernen. Ich hab Jahrelang mit einem widerspenstigen Nadeldrucker arbeiten müssen und habe diese Prozedur auch regelmäßig machen müssen und den Drucker danach kopfüber mit Druckluft ausgeblasen.
#2 Günni
7.11.09, 08:59
Hallo,
ich habe einen HP 5550 Deskjet-Drucker, diesen möchte ich demontieren um eine gründliche Reinigung vorzunehmen. Leider finde ich keine Schrauben zum öffnen. Hat jemand eine Lösung?????????????
#3 Susanne_59
8.6.14, 15:05
Das mit dem Schleifpapier ist auch fünf Jahre nach dem Eintrag noch GENIAL, vielen Dank!!

@Marco: wohl der, die einen Kompfessor in der Werkstatt hat, so mach ich das auch immer ;)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen