Wichtig sind die passenden Maße. Die eigene Brille messen und mit den angegebenen Maßen der Überbrille vergleichen. Sie darf nicht zu viel Spiel haben, sonst rutscht sie. Aber auch groß genug sein, damit sie drüberpasst.
4

Passende Sonnenüberbrille für Träger von Gleitsichtbrillen

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Für Brillenträger gibt es Sonnenüberbrillen, die man über die Korrekturbrille setzt. Besonders interessant für Träger von teuren Gleitsichtbrillen. 

Früher hatte ich mir mal eine Aufsteckbrille gekauft, die man so hochklappen konnte. Ich hatte sie mir beim Optiker auf meine Brillenform anpassen lassen. Gesamt 15 €. War ganz praktisch, sah aber immer irgendwie ein bisschen pansch aus. 

Bei meiner nächsten Gleitsichtbrille passte sie formmäßig nicht mehr. Ich hatte mir dann eine Überziehsonnenbrille gekauft. Durch Zufall hatte ich dann ein wirklich leichtes, gut sitzendes Modell im Internet bei A... erwischt. Für 16 €. Mit gutem Sonnenschutz und polarisiert. Sogar in mehreren Farben wählbar.

Wichtig sind die passenden Maße. Die eigene Brille messen und mit den angegebenen Maßen der Überbrille vergleichen. Sie darf nicht zu viel Spiel haben, sonst rutscht sie. Aber auch groß genug sein, damit sie drüberpasst. 

Kann man natürlich auch beim Optiker etwas teurer kaufen und gleich anprobieren. Die meisten davon waren aber schwarz und sahen durch die Größe bei mir aus wie Mafiosobrillen. 

Ich habe sie jetzt schon seit einem Jahr und komme gut damit klar. Früher habe ich ein ähnliches Modell in farblos als Schutzbrille im Labor über meiner Korrekturbrille getragen.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

21 Kommentare

5
#1
30.4.18, 11:03
Die Vorteile von polarisierenden Sonnenbrillengläsern werden immer gerne hervorgehoben, vor allem, dass Blendung vermieden wird. Vernachlässigt wird dabei aber meist, dass polarisierende Gläser aufgrund der Eigenschaft, bestimmte Lichtstrahlen zu absorbieren (= nicht ins Auge durchzulassen) auch Eigenschaften besitzen, die sie nicht allroundtauglich machen. Polarisierende Gläser schränken das räumliche Sehen ein, d.h., die Erkennung von Tiefe und damit Entfernungen funktioniert nicht oder nur eingeschränkt, auch ein Navidisplay  oder Anzeigen des Armaturenbrets im PKW können, je nach Lichtverhältnissen, nur noch schwarz erscheinen, wenn man durch eine polarisierende Sonnenbrille darauf schaut. Das ist ein durchaus zu berücksichtigender, weil u.U. gefährdender Aspekt.
Insofern erscheint es sinnvoll, sich bei einem Optiker des Vertrauens beraten zu lassen. Der kann am besten beurteilen, welche Art einer Sonnenbrille für die individuellen Bedürfnisse geeignet sind und man kann die Eignung auch zeit- und praxisnah an den eigenen Gegebenheiten ausprobieren.
Bei a...zon zu bestellen, ist ja heute fast zur Lebensanschauung geworden. Der lokale Einzelhandel leidet massiv darunter. Billig ist nicht alles, was im Leben zählt. Da wo billig gekauft wird, muss an anderer Stelle draufgezahlt werden. Meiner Kenntnis nach bietet Deutschlands größter Versender keinerlei Ausbildungsplätze an, was der lokale Einzelhandel tut. Die jungen Leute, die keine Ausbildungsplätze bekommen, weil der lokale Einzelhandel in den Ruin gezwungen wurde, finanzieren wir mit Steuergeldern und Sozialabgaben. A...zon beteiligt sich nicht daran, ganz im Gegenteil - Mitarbeiter werden nach allen Regeln der Kunst auch noch ausgenutzt.
5
#2
30.4.18, 11:11
ich kaufe meine Brillen alle hier beim Optiker, da ich auch ne Gleitsichtbrille trage habe ich mir dort auch eine Sonnenbrille gekauft,die muss nicht gleitsicht sein.Ich bin mit meinem Optiker sehr zufrieden und auch der Meinung man sollte die Fachgeschäfte vor Ort unterstützen.
Irgendwann können sicher viele nicht mehr im Internet bestellen Alter etc.dann muss man froh sein wenn es noch Fachgeschäfte im Ort gibt.
4
#3 viertelvorsieben
30.4.18, 12:28
Brillen kaufe ich ebenfalls nur beim Optiker!
#4
30.4.18, 15:15
Wenn man bei dem Optiker seines vertrauens eine Brille bestellt, gibt es auch Gläser die sich selber tönen.
Ist zwar nicht billig, erfüllt aber voll und ganz seinen Zweck. Benutze ich schon etliche Jahre und werde auch nie ohne dies extra kaufen.
Sonnenbrille ist also überflüssig.
6
#5 viertelvorsieben
30.4.18, 15:39
Colormatic-Gläser haben zwar den Vorteil, daß sie sich bei Sonne schnell verdunkeln, brauchen aber im Zimmer eine ganze Weile bis sie wieder heller werden. Fazit: Gehst Du vom Sonnenlicht ins Zimmer oder nur in den Schatten, stehst Du erstmal im Dunkeln.
3
#6
30.4.18, 15:49
@TK63:
damit kommt aber nicht jeder klar. Ich hatte auch mal solch eine Brille, Wie @viertelvorsieben schreibt, dauerte es mir zu lange, bis sie wieder hell waren.
Ich habe eine Sonnenbrille in meiner Stärke zum halben Preis der normalen Gleitsichtbrille bekommen, war gerade bei meinem Optiker im Angebot. 😀
2
#7
30.4.18, 16:15
Meine Mutti und Oma hatten auch diese selbsttönenden Brillen, haben sie aber wieder abgeschafft. 
Nicht nur das Argument von @viertelvorsieben, sondern die wurden auch dunkel, wenn man es gar nicht wollte. 

Ich habe auch 2 getrennte Brillen mit Sehstärke.  
1
#8
30.4.18, 17:28
Die Sonnenbrille, die man über eine normale Brille setzt, hat damals bei meinem Mann die Gläser zerkratzt.
Nicht zu empfehlen.
#9
30.4.18, 17:56
Ich trage auch eine selbsttönende Gleitsichtbrille und komme damit sehr gut zurecht. Das ist dann wohl bei jedem unterschiedlich.
1
#10
30.4.18, 17:57
@ehw.elisabethE: Darum muss die Überbrille auch sehr gut passen und nicht wackeln. . Meistens haben sie auch eine Wölbung, so dass sich die Gläser garnicht berühren.  
Meine Brille ist auch nach einem Jahr noch nicht zerkratzt.
Wiegesagt, die Überbrille als günstiger alternativer Sonnenschutz bei teuren Gleitsichtbrillen empfohlen.
Normale Korrekturbrillen bekommt man auch schon günstig im Angebot als Sonnenbrille.
  
2
#11
30.4.18, 19:24
Genau so wie die Tippeinstellerin Julice mache ich es auch. Habe mir vor etlichen Jahren extra eine Sonnenbrille mit Sehstärke anfertigen lassen. Aber leider nur für die Fernsicht. Beim Autofahren konnte ich sie dann doch nicht tragen, das ich in der Nähe nichts sehen konnte und etwas lesen ging schon gar nicht. War dann letztendlich hinausgeworfenes Geld. 
Ich finde es mit einer normalen Sonnenbrille, die über die GB getragen wird, ist ohnehin praktischer. Wenn man eine nimmt, die die ausreichende Größe hat, fällt wirklich nicht auf und man erspart sich da einiges an Sucherei. 
#12
1.5.18, 08:05
Ich brauche seit meinem 12. Lebensjahr eine Brille. Der Augenarzt sagte damals zu meiner Mutter:“Daß die noch nicht überfahren wurde, grenzt an ein Wunder. Die ist ja blind wie ein Maulwurf“ 😯
Das mal nur am Rande....

Das heißt also ich bin schon seit 52 Jahren Brillenträgerin und ich habe mich so daran gewöhnt, daß ich mir ohne Brille “nackt im Gesicht“ vorkomme😁
Wie war das...ohne Ö...achnee, ohne Brille fehlt mir was☺

@Julice, habe ich das richtig verstanden und gesehen, Du trägst dann zwei Brillen übereinander? Da würden bei mir aber die Ohren ganz schön abstehen, bei den Brillengestellen, die ich mittlerweile brauche, da ich Prismengläser habe😮.   

@TK63, Augenärzte haben oft “etwas“ gegen Colormatic Gläser.
Ich hatte vor etlichen Jahren auch solche Gläser und wurde vom Augenarzt “angemeckert“ deshalb. Seine Begründung war, daß die Augen dann “faul und träge“ werden, da sie sich dann gar nicht mehr “anstrengen“ müßten, weil sie gewisse Lichtreize bräuchten.
Da ich keine Colormatic Gläser mehr benutzen soll, habe ich mir, stattdessen einen Brilleneinhänger mit Klappscharnier gekauft, den ich ruckzuck hochklappen kann, wenn's nötig ist.
#13
2.5.18, 10:52
das kannte ich nicht. wie schaut das denn aus, wenn man zwei brillen "uebereinander" traegt. faellt das nicht auf? und die doppelten buegel am ohr?
meine sonnenbrille hat die gleichen gleitsichtglaeser wie meine normale. das wechseln ist halt manchmal etwas laestig.
3
#14
2.5.18, 11:33
@datura33, #13. Gute "Überbrillen" haben breitere Bügel und verdecken die Unterbrille vollständig. Sie sind auch Leichtgewichte, so dass man keine Hängeohren vom Gewicht zweier Brillen bekommt. Man hat halt eben zwei Bügel hinter jedem Ohrwatschel! Alleine aus Passformgründen sollte man solch eine Überbrille vor dem Kauf an- und ausprobieren.

Wenn solch eine Überbrille mir bei Problemen helfen würde, wäre es mir, ehrlich gesagt, gleichgültig, wie das denn aussieht. Wer mich mag, mag mich auch mit einer Doppelbrille auf der Nase, wer hingegen meine Persönlichkeit auf eine ihn an mir störende Brille reduziert, auf den kann ich dankend verzichten.
#15
2.5.18, 21:14
@whirlwind: danke fuer die info. werde mich mal informieren.
3
#16
25.5.18, 08:03
Nach einem Gespräch mit meiner Augenärztin machte ich es genauso wie die TE. Im Internet Überzieh-Sonnenbrille gekauft (UV 400 ein Muss, gut für die Augen auch ein seitlicher Schutz!), polarisiert, für 16 €. Passt perfekt, federleicht, sehr bequem, stört überhaupt nicht und weil der Optiker ein Mehrfaches für eine Sonnenbrille mit angepasster Sehstärke verlangt hätte, konnte ich mir im Netz gleich nochmal eine in anderer Farbe bestellen. Beide sehr schick, keinerlei Zerkratzen der "unteren Brille - kann ich nur empfehlen. 
#17
25.5.18, 09:33
Ich habe mir beim Optiker  meines Vertrauens vor einigen Jahren eine Sonnenbrille bestellt die von der Kasse bezahlt wurde. Die ist auch auf meine Sehstärke abgestimmt. Es ist aber leider keine Brille die ich über meine normale Brille setzen kann.
#18
25.5.18, 10:00
@Cristin: Ja, so ist es :
Kann ich  A L L E S  unterschreiben.
Außer zur Lektüre verschiedenster Schriftstücke bräuchte auch ich keine Brille mehr.
Aber :
Ohne Hütchen und  <  Tarnbrille  > fühle ich mich nicht komplett.
Ein Elend - auch finanzieller Aspekt -  ist es, wenn schön langsam die Sehstärke reduziert wird.
Momentan komme ich mit getöntem Fensterglas ganz gut über die Runden, Gewohnheit und Mückenschutz beim radel'n.............................!
Nur wer das Thema kennt weiß wie schwierig da richtige Entscheidungen sind. Meine vorherigen (  sauteuren ) Sehhilfen bereiten mir Kopfschmerzen. Der Optiker reibt sich schon die Fäustchen...................!!!
Schönen Freitag rundum mit gutem Durchblick.
#19
25.5.18, 10:23
Ich habe seit Jahren eine Sonnen-Überbrille und hatte noch nie Schwierigkeiten damit . Autofahren ohne Probleme , warum sollte ich mir dann vom Optiker eine teure kaufen , geht mit der wunderbar .
#20
25.5.18, 12:27
Guter Tipp - doch geht bei mir mal gar nicht!
Meine Ohren habe nicht den Platz dafür, da noch Hörgeräte und Segelohren besitze ich nicht ;-)
1
#21
25.5.18, 21:07
Hier bei uns bietet der Optiker immer 2 Brillen zum Preis von einer , bekomme 2 Gleitsichtbrillen zum Preis von einer eine kann eine  Sonnenbrille sein . Das ist mir persönlich lieber,als zwei übereinander zu tragen . 

Tipp kommentieren

Emojis einfügen