Pasta mit Heringsfilet
2

Pasta mit Heringsfilet

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Keine große Lust zu kochen? Trotzdem soll was Leckeres auf den Teller? Da hab ich hier das, hoffentlich, passende Rezept aus meiner Razz-Fazz-One-Man-Single Küche: Pasta mit Heringsfilet - ganz schnell, lecker und einfach​.

Zutaten

  • Nudeln, je nach Bedarf
  • Heringsfilet aus der Dose, in diesem Beispiel hab ich eins mit Meerrettich-Soße genommen, schmeckt sehr lecker, aber Andere sind auch super und je nach Geschmack oder was im Schrank steht, geht das auch
  • Evtl. etwas Gemüse, z.B. Lauchzwiebeln, Zwiebeln, Knoblauch, Tomaten, Möhren oder sonst was, - wie man will - aber kleingeschnitten oder man lässt es weg
  • 1TL Gemüsebrühe Instand
  • Butter oder Öl

Zubereitung

  1. Die Nudeln nach Anleitung kochen
  2. In einer Pfanne Butter/Öl erhitzen, das evtuelle Gemüse darin kurz anschwitzen
  3. Nudeln in die Pfanne geben, das Fischfilet aus der Dose drüber geben
  4. In die leere Fischdose den TL Gemüsebrühe geben, die Dose mit Wasser füllen, umrühren, über die Nudeln und den Fisch geben, umrühren, etwas einreduzieren lassen, umrühren, vielleicht noch mal ein Stückchen Butter drüber, umrühren. FERTIG.
Von
Eingestellt am

43 Kommentare


4
#1
7.5.15, 21:25
Ich würde ja jetzt gerne was schreiben, aber ich traue mich nicht (ich bin da jetzt ein bissel "was der Bauer nicht kennt").
Also ich gehe jetzt mal davon aus, daß es dir schmeckt, ich habe das Problem, daß mich allein schon der Gedanke, wie soll ich sagen, mir wird irgendwie unwohl dabei.
Sollten jetzt ganz viele Muttis anderer Ansicht sein, sorry, aber man hat so seine Grenzen (Austern bäääh) und da kommt das jetzt direkt danach.
Nochmal Entschuldigung, das war jetzt wahrscheinlich gemein und unpassend.
Aber wenn du auf Nudeln mit Fisch stehst, probier doch mal welche mit Scampis und Sahne und Knobi und etwas Chillie, ganz einfach.
5
#2
7.5.15, 22:14
Ich kann Dir nur sagen das es Bombenlecker schmeckt und das auf dem Bild war nur die Portion fürs Foto, nach dieser hab ich noch zwei weitere davon gegessen.
Gut - Austern sind jetzt auch nicht mein Favorit.
Scampis sind anderes Thema.
Es ging mir ja hier darum mal was Sauleckeres, nicht so bekanntes, einfaches, aus Dingen die man vielleicht eh rumstehen hat, zu kombinieren ohne groß Schickimicki zu betreiben.
2
#3
7.5.15, 22:14
Pasta mit Scampi oder Garnelen sind toll. Oder mit Tunfischsoße. Die Sache mit dem Dosenhering müsste man mal probieren. Das Rezept oben disqualifiziert allerdings durch die Industriebrühe.
4
#4
7.5.15, 22:19
Ich stelle keine tipps ein,ich beobachte nur...oder schreib mal was...ich behaupte für mich: nich lekka :) aber wenn der oneman damit klar kommt: daumen hoch.
7
#5
7.5.15, 22:21
Also ich mag sowas "Zusammengemanschtes" Für mich hört sich das lecker an und ich werde es bestimmt bald probieren.

Und ich benutze schon seit Jahren "Industriebrühe". Ich mag die.
4
#6
7.5.15, 22:27
@MAAXX: okay, ich will dir mal glauben, vielleicht probiere ich ja mal eine kleine Portion, aber dann eher Heringe mit Tomatensoße und ordentlich Chillie. Nur so zum Anfang.
Danke auch, daß du mir nicht böse warst /bist.
P.S. FALLS ich mal zur Ansicht komme, dass das doch essbar ist, erfährst es du als erster.
2
#7
7.5.15, 22:59
Ich werde das mal ausprobieren aber ohne Chili.
4
#8 xldeluxe
7.5.15, 23:09
Dosenfisch ist (meist) lecker, Nudeln sowieso.....wer hätte sich je träumen lassen, dass Spaghetti mit Spinat, Thunfisch und Krabben schmecken könnte? ...........

Ich probiere es aus:

Vorzugsweise Fisch in einer fruchtigen Asia- oder Currysoße. Das könnte ich mir gut vorstellen.
2
#9
8.5.15, 00:14
Wenn ich noch eine Empfehlung aussprechen darf fürs "erste Ma(h)l":
Tomatensauce mit schwarzem Pfeffer oder eine Tomaten-Paprikasauce.
Asia ist meiner Erfahrung nach meist zu Süß und harmoniert nicht so dolle mit den Nudeln.
Vielleicht hab ich aber bisher auch nur Pech gehabt mit den Asiasaucen, -ich weis es nicht.
PS:
Wäre wirklich Klasse, wenn Ihr Eure Erfahrung nach dem Nachkochen mitteilen würdet-es Interessiert mich wirklich sehr.
6
#10
8.5.15, 00:39
Ein wirklich einfaches und schnelles Rezept, super für Kochanfänger zum Beispiel. Gefällt mir, wird ausprobiert :) Und ob man nun mit Gemüsebrühe oder anderen Gewürzen würzt ist nun jedem selbst überlassen finde ich :)
1
#11 xldeluxe
8.5.15, 01:57
@MAAXX:

....nicht für eine, die für Nudeln vermengt mit Apfelmus alles andere stehen lässt ;--))
1
#12
8.5.15, 02:05
@xldeluxe: aber bitte in Butter und Semmelbrösel geschwenkt - schmatz.....
1
#13
8.5.15, 02:17
@xldeluxe: Nudeln mit Apfelmus? Was ist das denn für eine Kombination? Das habe ich ja noch nie gehört.
3
#14
8.5.15, 02:40
@NFischedick: Lecker. Empfehle Schmetterlingsnudeln mit Butter und Semmelbrösel UND Apfelmus
(selbstgemacht, ausm Garten, nicht das süße gekaufte Zeug). Das könnte ich jetzt gerade so reinmampfen, wieviel Uhr ist es, nö, das wird heute nüscht mehr.
2
#15 sabinekaper
8.5.15, 02:41
das Foto sieht sehr ansprechend und lecker aus, gefällt mir.
Doch das Rezept eher die Kombi wäre nicht mein Fall,aber wem es schmeckt....... auf der anderen Seite habe ich es nicht probiert und kann nur mein Gefühl für meinen Geschmack sprechen lassen.
3
#16
8.5.15, 06:18
@xldeluxe: #11

In der Schweiz wird ein Gericht gekocht, das nennt sich Ghackets und Hörnli. Dazu wird Apfelmus serviert. Apfelmus wird allerdings nicht druntergemischt, sondern einfach dazu gegessen.
Das ist auch etwas speziell, aber sehr lecker :-)
1
#17
8.5.15, 06:21
@DirkNB: #3

Stellst du deine Gemüse/Fleischbrühe /Bouillon immer selber her?
Das ist doch recht aufwändig.
Oder würzt du einfach mit Salz und Kräutern?
#18 xldeluxe
8.5.15, 07:10
@Hopie:

Noch so eine!

Ich spüre schon das Knuspern der Butternudelecke und schmecke meinen leicht-säuerlichen Naturapfelmus (ich sag nur: 1 Baum und 80 Gläser!)
#19 xldeluxe
8.5.15, 07:12
@bollina:

Ich kann mir das gut vorstellen! Warum sollte es auch nicht schmecken....Ist es so eine Art Schweizer Bolognese? Stell ich mir total lecker vor.
1
#20
8.5.15, 08:04
Ich find' die Kombi gar nicht so "abstrakt" - im Gegenteil : Mailänder Salat schmeckt mir auch und daher kann ich mir Deine "Kreation" durchaus sehr schmackhaft vorstellen .
1
#21
8.5.15, 08:41
Nun, um auf den Fisch mit Nudeln zu kommen. Das kann ich mir auch nur mit Lachs, Thunfisch, evtl noch mit ganz milden Matjes vorstellen. Fisch aus der Dose esse ich auch mal, dann mit Wonne eine ganze Dose. Ich habe dann aber auch für Monate genug. Muss aber immer welche zur Verfügung haben. Ich könnte mir vorstellen, das der Dosen-Fisch als Salat, mit den Zutaten, wie angegeben, etwas strong rüber kommt. Mache ja gerne Experimente, aber da traue ich mich nicht ran. Der Tipp war gut gemeint und für viele eine Anregung. LG Gerdi...
1
#22
8.5.15, 10:39
Ich kann mir gut vorstellen, daß das Rezept uns schmecken würde!
Industriebrühe benutze ich auch manchmal, aber lieber nehme ich den selbstgemachten Suppengrundstock, und den dann aus Biogemüse.
Nudeln mit Apfelmus finde ich auch sehr lecker! Das esse ich manchmal, wenn noch ein paar Nudeln übrig sind.
Zum Glück haben wir ja Geschmacksfreiheit!
1
#23
8.5.15, 10:52
Um das Thema Apfelmus und Nudeln aufzugreifen: bei uns gabs früher immer Nudeln mit Milch und Muskat und dazu dann eben Apfelmus. Ein schnelles Essen, das ich immer sehr lecker fand!
2
#24
8.5.15, 12:28
Ich verstehe den Tipp von Ansatz her nicht so recht: Keine Lust zum Kochen - und dann doch, irgendwie? Dose auf, Schnitte Brot oder Semmel und los geht's, würde ich sagen.

Aber im Ernst: Heringskonserven sind geschmacklich für den kalten Verzehr "konzipiert", warm schmecken sie vielen zu fischig-tranig. Ist aber wie immer Ansichtssache, und Aussagen wie "Ehrlich, schmeckt saugut" sind daher wenig hilfreich.

Wie man Heringsdosen und Austern gedanklich zusammenbringen kann, verstehe ich ebenfalls nicht. Dann schon eher Kaviar und Brombeermarmelade . . . ;-)

P.S.: Der Zusatz "Industrie-" wird von den Besser-Essis gern hergenommen, um harmlose Lebensmittel zu verteufeln. Ich süße meinen Tee selbstverständlich mit "Industriezucker", es ist mir nämlich zu umständlich, mir Zuckerrüben zu besorgen und selbst einzukochen. Die "Industriebrühe" wurde bereits im 19. Jahrhundert erfunden und hat noch niemandem geschadet. Der Maggiwürfel sollte mMn in keinem Haushalt fehlen, selbst wenn er von einer anderen Firma oder pulverförmig ist.
1
#25
8.5.15, 13:53
@Hopie:

Wär ja schön, wenn Du probiert hättest, bevor Du Deine Kommentare verfaßt hast. Falls Du mal zur Ansicht kommst, es sei essbar, wirst Du es immerhin mitteilen.

Und dann noch das eigene (völlig andere, auch nicht übliche) Rezept unterbringen... hmja.
1
#26
8.5.15, 13:56
Zu den hier erwähnten Nudeln mit Apfelmus fallen mir "Älplermagronen" ein. Ich weiss nicht, ob das eine Schweizer Speise ist. Jedenfalls beinhaltet sie Teigwaren, Kartoffelwürfel, gebratene Zwiebelringe und dazu isst man auch den oben bereits erwähnten Apfelmus.
6
#27
8.5.15, 14:09
@hatschepuffel:

OKAY: Liebe Freunde, ich werde in Zukunft leider weniger posten können, weil ich jetzt eine Versuchsküche aufmachen muß, weil ich erst dann meine Meinung sagen darf.

Des weiteren bitte ich in Zukunft direkt auch mich zu zukommen, wenn jemand Alternativvorschläge von mir möchte, ich darf das bei den Kommentaren nicht mehr machen, weil dann ist hatschepuffelchen böse mit mir.
2
#28
8.5.15, 14:57
@Hopie:

"das hatschepuffelchen", bitte. Und böse bin ich hier mit niemandem. Aber wie Du, darf ich ja wohl auch meine Meinung abgeben :b!

Ich verstehe einfach nicht, warum Du eine Meinung zu etwas abgibst, was Du nichtmal probiert hast. Und um Heringssalat mit Nudeln zu mischen, braucht man keine Versuchsküche, sondern eine Schüssel ;)! Aber ja, um etwas so zu kritisieren, wie Du es getan hast, sollte man es schlicht mal probiert haben.
8
#29
8.5.15, 15:27
@hatschepuffel:

Ach so, jetzt darf ich meine Meinung auf einmal doch abgeben.

Was denn nun?

In Erwartung deiner Entscheidung.

Mit freundlichen Grüßen

Ende.
4
#30
8.5.15, 15:41
@hatschepuffel:

Ich habe überreagiert, alles gut. Jeder hat seine Sicht der Dinge (war wohl ein bissel überrumpelt, weil ich meine Kritik eigentlich recht nett formuliert fand).
6
#31
8.5.15, 16:03
Alles gut. Strich drunter :)!
2
#32
8.5.15, 19:29
@Nella:
#26

Genau. Älplermagronen sind auch ein supergutes Schweizerisches Gericht, zu dem gern Apfelmus gegessen wird.
Ich liebe es!!:-)
1
#33
8.5.15, 20:53
probieren geht über studieren. Ich müsste das Gericht echt mal testen, so beim lesen kann ich es mir zwar nicht gut vorstellen, aber das habe ich bei vielen Rezepten auch gedacht und als ich es doch mal probiert habe, war ich begeistert.
Ich werde es nächste Woche versuchen und berichten.
1
#34
8.5.15, 22:27
@bollina: Da ich Suppe gern esse, fällt auch immer etwas Brühe ab, die ich dann einfriere. Alternativ nehme ich hochwertige Ausgangsprodukte mit viel Geschmack, dass ich die Geschmacksverstärker aus der Industriebrühe nicht brauche. Salz, Kräuter und Co. sind auch eine Lösung. Oder selbstgemachtes Brüh-"pulver": ganz fein gewürfelte Wurzelgemüse mit etwas Salz mischen und in ein Glas füllen. Im Kühlschrank hält das eine ganze Weile.
Oder: Rezepte verwenden, die Brühe gar nicht erst brauchen.
1
#35
8.5.15, 22:29
@Spectator: Was Liebig seinerzeit erfunden hat, war Fleischextrakt. Das hat mit den heutigen Brühen aber auch sowas von gar nichts mehr zu tun.
11
#36
9.5.15, 09:42
So ein Mist aber auch, hab ich gestern doch einige Zigaretten geraucht, ein paar Bierchen weg gemacht, mich beim schrauben am Traktor mit Bremsenreiniger, Waschbenzin, Hydrauliköl kontaminiert und jetzt sterbe ich ausgerechnet an Instand Gemüsebrühe oder wie? :-)
3
#37
9.5.15, 10:10
@MAAXX:

You made my day. Thanks a lot. HIHIHIHIHIHIHIHIHIHIHIHIHIHII
1
#38
9.5.15, 12:01
@DirkNB:
Wie kommst Du auf Liebig? Nee nee, ich meinte schon Julius Maggi, den mit der flüssigen Würze. Diese Firma hat dann auch die Brühwürfel- und -pulver auf den Markt gebracht. Die waren natürlich nicht so wertvoll wie Liebigs Fleischextrakt, dafür aber auch für arme Leut' erschwinglich!
2
#39
10.5.15, 08:16
Das liest sich wirklich lecker! Nudeln hat man immer Zuhause und Fisch bzw Hering in der Dose eigentlich auch...
Gerade wenn man keine große Lust oder Zeit hat, ist das eine schnelle Alternative.
Wird auf jeden Fall ausprobiert!
2
#40
12.5.15, 22:54
@Spectator: Auch bei Maggi-Würze hat das heutige Produkt nichts mehr mit dem damaligen Original zu tun und besteht zur Zeit im wesentlichen aus enzymatisch hydrolysiertem Weizen sowie Glutamaten und Aromen. Na lecker.
Der wichtige Kritikpunkt sind übrigens nicht unbedingt irgendwelche Gesundheitsgefahren oder dergleichen. Der wichtige Punkt ist, dass mit diesen geschmacksverstärkenden Produkten Defizite in den übrigen, industriell verarbeiteten Lebensmitteln ausgeglichen werden, die bei einer naturnäheren Erzeugung und Verarbeitung von Obst, Gemüse und Fleisch keine Defizite sind. Außerdem wird der Geschmackssinn an diese - den Sinn Umami reizenden - Aromen gewöhnt, so dass er immer mehr danach verlangt.
Vernünftig erzeugte und verarbeitete Lebensmittel brauchen den Schnickschnack nicht, sind dann aber auch nicht genormt, vereinheitlicht und standardisiert.
1
#41
14.5.15, 12:24
@DirkNB:
Mag alles richtig sein. Richtig ist aber mMn auch, dass ein paar Spritzer Maggi nicht gar so schlimm und schädlich sind. Außer ins Frühstücksei, wie manche Banausen es machen - da hört mein Verständnis auf! ;-)
2
#42 Brummiger_Zuschauer
14.5.15, 17:24
Bei mir gab es gestern Bandnudeln mit Hering in Tomatensoße:Es hat sehr gut geschmeckt und ich kann nichts zu Meckern finden!
#43
15.5.15, 12:42
@Brummiger_Zuschauer:
Freut mich, dass es dir geschmeckt hat, aber wer hat hier denn gemeckert?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen