Sahne so lange sprudelnd einkochen, bis sie dick und cremig ist (10 - 15 Minuten). Wenn die Soße dick genug ist, restliche Sahne dazugeben, 1 x aufkochen und dann vom Herd ziehen.

Sahnesoße in verschiedenen Varianten

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Einfache und schmackhafte Sahnesoßen, passend zu allen Nudelsorten, besonders gut aber zu Tortellini.

Sahnesoße:

Zutaten

Zubereitung

  1. Gewürfelte Zwiebel in Öl glasig, aber nicht braun, dünsten.
  2. 1/2 Tasse Sahne beiseite stellen, Rest Sahne zu den Zwiebeln geben und aufkochen.  
  3. Sahne so lange sprudelnd einkochen, bis sie dick und cremig ist (10 - 15 Minuten). Wenn die Soße dick genug ist, restliche Sahne dazugeben, 1 x aufkochen und dann vom Herd ziehen.
  4. Jetzt würzen mit Salz und Pfeffer, Kräutern, etc.

Käse-Sahnesoße:

  • 1 x Grundrezept Sahnesoße
  • + 4 EL gerieb. Käse (Gouda, Emmentaler, Parmesan) oder
  • 1 Ecke Schmelzkäse

 Käse in der Soße schmelzen, dann aber nicht so lange einkochen.

Kräuter-Sahnesoße:

  • 1 x Grundrezept Sahnesoße
  • + 2 EL gehackte Kräuter (Petersilie, Basilikum, Schnittlauch, Dill, o. ä.)  unterrühren.

Zitronen-Sahnesoße:

  • 1 x Grundrezept Sahnesoße
  • + Abrieb von 1 unbehandelten Zitrone in die Soße rühren

Sahnesoße mit Schinken und Erbsen:

  • 1 TL Butter erhitzen
  • 150 g gekochten, gewürfelten Schinken dazugeben und 1 Minute erhitzen
  • 500 ml Sahne unterrühren und alles einkochen lassen. Nach 5 Minuten
  • 150 g TK-Erbsen unterheben und mitkochen, bis die Soße cremig ist
Von
Eingestellt am

9 Kommentare


1
#1
31.5.14, 09:17
So oder ähnlich mache ich das auch, wenn auch meist mit schlechtem Gewissen wegen der Kalorien und Cholesterin. Aber ab und an...

Daumen hoch!
#2
31.5.14, 10:06
lecker! !
aber wozu kippt man wieder flüssige sahne rein, nachdem ich die Soße extra dick gekocht habe? ?
könnte man den rest theoretisch auch mit milch machen, statt nur sahne?
aber was solls, ich liebe sahnesoße! und die Varianten klingen echt gut.
Kräuter- und Käse könnte man bestimmt auch lecker kombinieren :)
2
#3
31.5.14, 11:02
Lecker - ich nehme nur etwas Sahne und ergänze den Rest mit Milch, schmeckt auch und hat weniger Hüftgold!
#4 nenne
31.5.14, 21:51
moin,
zu #2 du kannst milch nicht einkochen, bis sie "stand "hat, wie sahne (und wenn es ginge wäre es egal ob du sahne oder milch nimmst- sahne hat 30% fett, milch 3,8%-milch müßte man dann länger einkochen-noch nie gehört noch nie probiert-).die restliche sahne gibt dann der sauce die gewünschte konsistenz.
gefühlte millionen kalorien.
tomatenwürfelchen dazu,ergeben auch noch eine weitere variante und macht die sauce viel leichter:)))
2
#5
1.6.14, 21:27
ich möchte diesen Beitrag um meine Lieblingssahnesosse ergänzen:

flüssige Schlagsahne und OSaft zu gleichen Teilen im Topf auf etwa die Hälfte einkochen lassen (dann schmeckt sie intensiver), evtl. würzen ... super zu Gnocchi
#6 nenne
1.6.14, 21:44
moin,
zu #5
agnetha
das werd ich probieren.
stell die sauce doch mal als tipp rein. ich find ihn besser, als die gemüsepfanne von vor ein paar tagen und den tipp mit den gummihandschuhen---obwohl die kommentare dann sehr witzig waren.
#7
1.6.14, 22:01
Ich habe auch noch eine Variante für Sahnesauce.
Heute gab es gebratenen Zander mit Reis und Möhrensalat.
das war mir irgendwie zu trocken und ich wollte eine etwas andere Sahnesauce machen.
Also ich habe ein Becher Schlagsahne aufgekocht, dann Pfeffer und etwas Salz hinein gemacht und nun kommts...etwas 50ml Schwarze Johannisbeerlikör mit aufgekocht.
Das war gewagt, aber es hat uns zu dem Reis mit gehackter Petersilie und dem Fisch ,köstlich geschmeckt.
#8 moonriver
2.6.14, 17:02
@Agnetha:
Das klingt total lecker und wird ausprobiert, aber dann sicher ohne die Zwiebel?
#9
2.6.14, 21:07
ja, ohne Zwiebel, moonriver ... ich würze die Sosse meist bloss mit einer Prise Salz oder Wuschtasosse (weiss nicht genau, wie man das richtig schreibt)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen