Peynirli Pogaca sind Käsebrötchen aus der türkischen Küche.

Peynirli Pogaca - "Käsebrötchen"

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Ich hab hier für euch ein leckeres und einfaches Backrezept aus der türkischen Küche!

Zutaten

  • 1 Glas warme Milch
  • 1/2 Glas warmes Wasser
  • 1 Glas Öl
  • 1/2 Joghurt
  • 1 Paket Trockenhefe
  • 3 Eier (wovon ihr zwei vom Eigelb trennen müsst)
  • Mehl
  • 2 TL Zucker
  • 1 TL Salz

Für die Füllung:

  • ca. 2 Pakete weißen Käse und ca. ein halben Bund Petersilie

Zubereitung

  1. In eine Schüssel alle Zutaten geben (zwei von den drei Eiern trennen. Das Eiklar kommt in den Teig, das Eigelb bitte aufheben!) und nach und nach Mehl dazu geben. Das wird solange gemacht bis der Teig schön glatt ist und nicht mehr klebt.
  2. Wenn der Teig fertig ist, mit einem feuchten Tuch abdecken und ca. 30 Minuten ruhen lassen.
  3. In der Zwischenzeit den Käse in einer Schüssel zerkleinern und die Petersilie untermischen.
  4. Nach der Ruhezeit des Teiges diesen noch einmal kurz kneten. Dann vom Teig kleine Teile trennen und zu einem kleinen Ball formen. Ich ziehe diesen Ball dann zu einem kleinen Faden, damit ich ihn mit anständig Käse füllen kann. Dann den Ball wieder zumachen und noch mal in der Hand rollen, damit auch alles zu ist.
  5. Die Brötchenrohlinge kommen dann auf ein Backblech. Am besten ausgelegt mit Backpapier. Der Ofen sollte auf 175 Grad (Umluft) vorgeheizt sein.
  6. Die Brötchen vor dem Backen mit Eigelb bestreichen. Wer möchte kann sie auch noch mit Sesam bestreuen.
  7. Die Brötchen sind fertig wenn sie goldbraun sind.

Ich hoffe euch gefällt das Rezept und es wird fleißig nachgebacken.

Afiyet olsun! Guten Appetit!

Von
Eingestellt am

23 Kommentare


3
#1
23.4.14, 19:38
danke fuer das rezept..ich liebe diese broetchen im urlaub..und die jungs auch.
3
#2
23.4.14, 19:38
das klingt wirklich sehr lecker! vielen dank für das tolle Rezept, wird gespeichert ;)
3
#3
23.4.14, 19:39
hört sich echt gut an. Ist mit "weißem Käse" Feta-Käse gemeint? Ich gehe mal davon aus ;-)
Ist auf jeden Fall gespeichert und wird bald ausprobiert!
3
#4
23.4.14, 19:40
lecker muss ich auch mal wieder backen ?
3
#5
23.4.14, 19:42
Die sehen ja wirklich oberlecker aus-backe ich ganz bestimmt nach.Vielen Dank fürs Rezept.
3
#6
23.4.14, 19:43
ja hasi damit ist feta käse gemeint
1
#7
23.4.14, 21:53
freut mich das euch das Rezept gefällt :-)
Ja, mit weißen Käse meine ich Feta Käse. Aber nicht unbedingt die light Version. Der Fettgehalt sollte relativ hoch sein damit er schön cremig wird :-)
1
#8 Upsi
23.4.14, 23:47
Danke für das Rezept, solche Urlaubserinnerungen mache ich gerne nach und hoffe sie gelingen mir.wieviel Mehl wird das so ungefähr?
3
#9
24.4.14, 00:12
upsi mehl immer am besten nach und nach geben ,gut lange kneten bis es nicht mehr an den händen klebt.Gelingt dir bestimmt viel erfolg :))
1
#10 Upsi
24.4.14, 07:32
@mydiamond: dankeschön
1
#11
26.4.14, 03:04
Liest sich sehr lecker, ich liebe Feta.
2
#12 UlrichBaumann
26.4.14, 20:12
klingt ja theoretisch gut....aber für den einfachen mann::: wieviel mehl bitte ????und wieviel ist "ein glas öl" ???? ich würds gern probieren...bitte um genauere angaben !!!! danke
1
#13
26.4.14, 23:57
ich würde auch gerne wissen wieviel Mehl?? Vom abschätzen der anderen mengen würde ich auf 500 g Mehl tippen . Und wieviel ist 1/2 Joghurt?? Es gibt ja die kleinen Becher (150 g) und die großen Becher (mit 500 g). Ich würde jetzt auf 1/2 kleinen Becher tippen ....

Beim "Glas" würde ich auf 200 ml tippen. Ich kenne die Bezeichnung "1 Tasse" aus den Rezepten meiner amerikanischen Freunde, da sind "1 Tasse" 250 g / 250 ml, ins Wasserglas passt ja meist weniger als in so einen Kaffeebecher.

So werd ich das demnächst mal ausprobieren ;-)
5
#14
27.4.14, 22:59
Hier in Deutschland wird ja alles in Gramm beschrieben. In der Türkei halt in Gläsern. Ein stinknormales Wasserglas ist gemeint. Im Normalfall fassen diese 200 ml.
Beim Joghurt ist mir ein Tippfehler unterlaufen. Sprich: ich habe das Wort "Glas" vergessen. Sorry. Also ein halbes Glas Joghurt, oder ca. 100 ml Joghurt.
Auch ist mit "1 Glas Öl" somit ein 200 ml Glas Öl (Speiseöl) gemeint. Hört sich viel an ist es aber nicht.
Und zum Thema Mehl; es muss nach und nach dazugegeben werden. Ich brauche meist fast eine ganze Packung. Also 500 gramm. Aber bitte kippt es nicht alles auf einmal rein. Sonst knetet ihr euch dumm und dusselig ;-)

hoffe ich konnte weiter helfen
1
#15
21.8.14, 22:41
Wieviele Brötchen gibt das denn so , bei dieser Zutatenmege? Frage wegen dem Käse: Es gibt doch diesen türkischen Weisskäse in den größeren Blechdosen...ist der auch geeignet?
1
#16
21.8.14, 23:46
Das ergibt ca 12-14 Brötchen. Der Käse aus der Dose ist sogar noch besser geeignet als der normale Feta
1
#17
22.8.14, 07:45
Hmmm. Diese Brötchen klingen ja total lecker!!!
1
#18
22.8.14, 18:01
Isst man die Brötchen warm oder schmecken Sie auch kalt? Und - kann man Sie eigentlich auch einfrieren? Die werde ich am Wochenende mal backen!
1
#19
22.8.14, 19:53
Sorry, aber kann mir Küchenkatastrophe mal jemand erklären was "Ich ziehe diesen Ball dann zu einem kleinen Faden,..." bedeutet? Ich kann mir da jetzt nichts drunter vorstellen. Hätte in den Ball ein Loch gepult und dort den Käse reingefriemelt.
#20
23.8.14, 12:51
die kann man kalt und warm essen.

statt "ziehen" hätte ich auch "formen" schreiben können. natürlich kannst du auch einfach ein Loch machen und den Käse reinfüllen.
Mir gelingt es besser, wenn ich die zu einem kleinen Fladen forme. Außerdem bekomme ich dann mehr Käse rein ;)
1
#21
24.8.14, 11:39
Das Rezept ist superlecker! Alle meine Leute haben sich gleich draufgestuerzt! Wollte noch ein Foto dazu hochladen, habe es aber leider nicht geschafft! :-(((
#22
29.8.14, 20:06
Ein tolles Rezept, muss ich demnächst unbedingt mal nachbacken. :-)))
Wielange etwa müssen die Brötchen gebacken werden?
#23
3.9.14, 10:24
Entschuldige meine späte Antwort. Privater Stress. Also die Brötchen müssen mit ca. 15 min. backen. Bis sie schön goldig aussehen

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen