Pflanzbehälter als Blumenkasten

Pflanzbehälter alternativ zum Blumenkasten

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich verwende die Behälter von Erdbeeren, Tomaten und Co. zum Pflanzen für Kräuter o.a. auf meinem Balkon. Warum wegwerfen, wenn sie noch einen Zweck haben? Hier auf dem Foto sieht man kleine Sonnenblumen (vom letztem Jahr). Diese habe ich nicht groß wachsen lassen, da ich die Blätter meinen Meerschweinchen verfüttert habe. Zur Zeit habe ich Wald-Erdbeerpflanzen drin. Auch Körner von der Kolbenhirse habe ich dort eingesät, für meine Tiere.

Von
Eingestellt am

14 Kommentare


1
#1
19.4.11, 09:13
Schöne Idee für kleine Pflanzen...z.B. auch für deinen Kräutergarten.
Wir säen immer Vogelfutterreste in unseren Blumenkästen...das verdeckt die braune Erde und die Meerlis lieben das Grünzeug. Lässt mans wachsen, gibt es hübsche Gräser. Gerade jetzt zu Ostern ist das in den Plastikbehältern auch ein nettes Osternest.
#2
19.4.11, 09:36
Die Idee ist ja klasse!
Ich will auch gerade Sonnenblumen aussäen und hab noch Möhrenbehälter da.
#3
19.4.11, 10:31
Hallo,Vogelfutterreste aussähen? muß ich versuchen. Habe Agapornieden die machen allerhand Sauerei mit dem Futter.
#4
19.4.11, 11:07
super idee! bei manchen Tipps fragt man sich -wieso man (also ich) noch nicht selbst drauf gekommen ist ..

der Tipp ist wirklich toll.. vor allem weil ich grad wirklich das ein oder andere auszusäen hätte..
#5
19.4.11, 12:17
Super Tipp - ich frage mich nur, wie man gießen soll, ohne dass das Wasser aus den Löchern unten rausläuft. Aber sonst .... gute Idee.
#6
19.4.11, 13:41
@Schneckenkessy: Stell doch einfach einen Teller drunter...
#7
19.4.11, 19:12
@Schneckenkessy: Das unten Löcher drin sind, finde ich persönlich sogar gut. So kann keine Staunässe entstehen. Wenn der Behälter auf dem Balkon steht, ist ja ein bisschen Wasser egal, wenn was unten raus läuft. Wenn es mal regnet, wird der Balkon ja auch nass. Meine Meinung.
#8
11.4.12, 14:08
Großartig :-) So wirds heute Abend gleich gemacht !! Danke !!
3
#9
11.4.12, 23:12
Da ist mir mit dem Tipp jemand zuvor gekommen. Ich habe vor einer Woche Kresse in einer Tomatenverpackung gezüchtet. Die Schale habe ich mit Frischhaltefolie zusätzlich eingeschlagen, damit kein Wasser aus den Löchern läuft. In die Schale habe ich dann eine Doppelschicht Küchentücher getan, mit Kressesamen bestreut und mit Wasser aus der Sprühflasche ordentlich benetzt. Ich hatte sogar noch einen Deckel von der Tomatenverpackung dafür, den ich nach einigen Tagen ebenfalls umgedreht mit Kresse besäen konnte. Nun habe ich endlos Kresse, wenn ich es denn möchte.
2
#10
12.4.12, 13:53
Mir persönlich gefallen diese Gefäße nicht um darin wirklich Kräuter, Blumen usw. anzupflanzen. Ich nutze aber diese Schalen, die ich schon im Winter sammle, zu Anzucht von Pflänzchen wie z.B. Tomaten. Darin bleiben sie dann solange bis sie in den Garten ausgepflanzt werden können. Also: Auf alle Fälle haben diese Gefäße immer noch einen Gebrauchswert den man nicht unterschätzen sollte. Gerade Anzuchtgefäße sind im Gartenhandel sehr teuer.
2
#11
13.4.12, 10:08
Toll, es gibt so viele "Wegwerfmaterialien", die sich sinnvoll weiter verwerten lassen.
Man muss nur ein bischen nachdenken und kreativ werden!
Also, weiterso, wir sind auf dem richtigen Weg!
#12
13.4.12, 10:19
ich habe das ganze gestern umgesetzt und habe mir petersilie eingepflanzt bin ja mal gespannt :) und wenns geklappt hat, kommen die kräuterlein ab in den großen garten
#13
13.4.12, 12:44
@Chaosdaisy:
Danke! Das mit der Kresse auf Küchenpapier ist ne tolle Idee. Habe zwei Tütchen Brunnenkresse... und so ne Tomatenschale mit nem Klappdeckel - geht wohl auch... werde sehen, ob mir das auch gelingt...
#14
14.4.12, 01:08
Tolle Idee. Ab sofort werde ich Kraeuter auch in solche Behæltnisse zuechten *danke ein toller Tipp

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen