Physalis im Garten anbauen
3

Physalis im Garten anbauen

35×
Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Physalis selbst im Garten anbauen, so einfach gehts:

Physalis (Andenbeere) bekommt man ja mittlerweile ganzjährig im Supermarkt, aber gerade gegen Ende des Jahres und zur Weihnachtszeit werden sie meines Erachtens vermehrt gekauft, sie machen sich gut als Beilage und enthalten viel Vitamin C, aus den Lampions kann man schöne Schirme für kleine LED Lichterketten basteln.

Zur Kultivierung und Anbau:

  1. Gegen Ende letzten Jahres hab ich mir Physalis im Supermarkt gekauft und aus 2-3 Beeren die Samen rausgepult mittels Pinzette auf einem Blatt Küchenpapier, in einer Beere sind allein schon 50 + x Samen, die getrocknet Samen hab ich aufgehoben.
  2. Man beginnt am besten schon im Februar mit dem Vorziehen der Pflanzen auf der Fensterbank, je eher man anfängt vorzuziehen desto mehr Beeren kann man Ende des Jahres ernten. Die Samen keimen sehr gut, nach einiger Zeit sollte man die Pflanzen vereinzeln, sie werden sehr schnell kräftig und robust.
  3. Im Mai, wenn es nicht mehr friert, pflanzt man die Pflanzen ins Beet mit einem Abstand von vielleicht 40 cm, vollsonnig ist Voraussetzung für eine gute Ernte, 1-2 Monate später fangen sie an zu blühen. Die Physalispflanzen werden ca 1-1,5 Meter hoch und es bilden sich ständig neue Blüten. Die ersten Früchte kann man dann Anfang September ernten, die Letzten bis zum ersten Frost. Aus den 3 ursprünglich geöffneten Beeren des Vorjahres hab ich so bisher mehrere hundert Beeren geerntet, der Pflegeaufwand war ziemlich gleich null, da es den ganzen Sommer immer mal geregnet hat. Aber selbst längere Trockenheit macht den Pflanzen wenig aus. Wenn die noch grünen Früchte im Spätherbst nicht ausgereift sind, kann man sie daheim nicht nachreifen lassen wie etwa Tomaten, allenfalls kann man versuchen die Pflanzen auszubuddeln und ins Haus zu holen.

Ich hätte nicht gedacht das es trotz des teilweise bescheidenen Sommers (v.a. August) so gut klappt mit dem Anbau, im Vergleich dazu fiel meine Paprikaernte mit 2 (in Buchstaben:zwei) sehr mickrig aus.

Vielleicht probiert ihr es auch mal?

Von
Eingestellt am

23 Kommentare


#1
9.10.14, 19:29
Ich hab sie auch im Garten, hab sie aber gar nicht vorgezogen, sondern im Mai draußen ausgesät (allerdings aus Samen aus dem Päckchen).

Ich hatte fünf Büsche und eine gute Ernte - und es hängen immer noch Beeren oder Früchte dran.

:o))
#2 superomi
9.10.14, 19:33
ich kann Deine Erfahrungen bestätigen. Ich habe im Frühjahr 2 Pflanzen gekauft und eine in einem Blumentopf und die andere im Hochbeet kultiviert. Die vom Blumentopf sind fast abgeerntet, sie waren nicht so groß aber saulecker.Für die Ernte im Hochbeet brauche ich fast eine Leiter auch die Früchte sind sehr groß und schmackhaft
Nächted Jahr pflanze ich wieder welche
1
#3
9.10.14, 21:17
Das ist ja mal eine super Idee, besonders weil sie im Supermarkt gar nicht so billig sind. Wird nächstes Jahr ausprobiert!
1
#4 MissLola
9.10.14, 21:46
Wir haben sie auch seit 5 Jahren im Garten und aufgrund vollsonnigem Platz immer eine sehr ertragreiche Ernte. Ziehst Du sie auch an einem Pflocken hoch oder bindest Du sie irgendwie an, Carmelita, so dass sie nach oben wachsen?
#5
9.10.14, 21:54
ich habe in diesem Jahr 2 Pflanzen im Blumentopf. Im vergangen Jahr im Topf erworben. Die Ernte in diesem Jahr war und ist noch suuuuper !!!!
Nächstes Jahr wird noch eine Plfanze erworben.
Die sind ja wirklich super und pflegeleicht.
1
#6 MissChaos
9.10.14, 22:31
Ich pflanze sie auch seit 3 Jahren. Allerdings säe ich sie Anfang Mai direkt ins Hochbeet. Die stärksten 4 Pflänzchen lasse ich stehen. Sollte es im Frühjahr/Sommer noch nicht ganz so warm sein und die Pflänzchen noch recht jung und zierlich, decke ich sie nachts mit einer halben PET Flasche ab.
Dieses Jahr habe ich 3 prächtige Pflanzen gehabt. Naja... ich habe sie noch. Sie sind noch nicht ganz abgeerntet. Ich habe letzte Woche zum 1. Mal Marmelade davon gemacht. LECKER! Zwei 250g Päckchen habe ich eingefroren. An den Sträucher hängen noch so ca. 500 - 600g. Werde ich wohl auch noch ein paar einfrieren. Der Rest wird so vernascht.
Habt ihr schon mal einen Physaliskuchen gebacken? Ich habe ihn zubereitet wie Kirschkuchen. Quark-Öl-Boden, Puddingfüllung und Streusel. Der war richtig lecker.
#7 MissLola
10.10.14, 07:26
Überwintert die jemand von euch im Keller? Habe meine diese Woche abgeschnitten bis auf die unteren 20 cm, brauche da dringend einen Tipp! Werfe sie sonst immer weg. Und wie kann man die schön hochziehen? Meine wuchern kreuz und quer trotz der Pfähle.Gibts da nicht was mit herabhängenden Schnüren wie bei den Tomaten?
#8 olpe
11.10.14, 17:27
Ich kann nur bestätigen, daß es wirklich kaum Arbeit macht Physalis-Pflanzen zu kultivieren. Ich habe immer welche im Frühjahr, die aus dem Kompost wachsen und an einem sonnigen Ort wirklich gut gedeihen. Daher lohnt es sich auch nicht sie im Keller zu überwintern. Das hat bei mir nicht funktioniert. Einige Kerne als Samen im zeitigen Frühjahr ausgesät, das genügt.
1
#9
11.10.14, 19:39
@MissLola: Hallo Misslola, ich nehme als Rankhilfe Baustahl aus dem Baumarkt.

Die Baustahl Matte in die richtige Grösse schneiden oder schneiden lassen.
die Ranken können dort super daran festhalten.
Wenn die Ranken zu schwer sind, nehme ich Kabelbinder zur Befestigung.
Diese kann ich später in den Wertstoff Sack entsorgen.
Gruss Giesa
#10 MissLola
11.10.14, 20:51
Danke, Giesa,das probiert ich mal nächstes Jahr.
#11
13.10.14, 14:53
Also kann man Physalis auch im Blumentopf halten und ernten?Habe leider keinen Garten und auch nicht die Möglichkeit,sie raus zu stellen.
LG
#12
13.10.14, 16:21
ja, ich habe auch 2 Plfanzen in gößeren Blumentöpfen. Geht gut, dieses Jahr super gute Ernte
#13
13.10.14, 20:27
Dieser Tipp ist Gold wert !!!! Danke !

Im nächsten Frühjahr werde ich also auch noch Physalis in meinen Garten säen, vorausgesetzt, ich kann es dann auch noch....

Die nicht eßbaren roten, also die Lampionblumen habe ich im Garten zu Hauf. Sind ganz prima für alle Arten der Dekoration, auch für die von Carmelita erwähnten Lichterketten ( sogar wesentlich besser, denn die Lampions sind schön kräftig in der Farbe).
#14
20.9.17, 19:57
Habe sie auch seit drei Jahren jedes Jahr neu auf dem Balkon,. Sie brauchen viel Wasser und hatten wenig Früchte. Aber ja, sehr lecker
#15
21.9.17, 10:24
Guten Morgen liebe Muttis,
auch wenn es schon einige Zeit her ist wo über Andenbeeren /Physalis die Gedanken ausgetauscht wurden. Jetzt wo Erntezeit ist, und für das neue Jahr geplant wird möchte ich doch an die Physalis erinnern. Im Balkonkasten/ KÜBEL oder im Garten pflanzen kann. Ich habe bei den gekauften schon einmal Insekten in der Packung gehabt und kaufe daher keine mehr. Da die Pflanzen sehr ertragreich sind, und diese auch gut lagern kann, wie Tomaten in Zeitungspapier oder im Keller mit der Wurzel nach oben aufhängen  ab und zu mit Wasser einsprühen lange noch frisch ernten kann . Einmal im Kasten oder im Garten brauchen wenig Pflege und bringen Viele Früchte und für Insekten Nahrung.
gruss giesa
#16
21.9.17, 15:49
Sind die beiden Bilder 2 und 3, die mit den Roten Ballonen auch essbare Physalis? Ich kenne diese unter einem anderen Namen. Der fällt mir aber gerade nicht ein. Nur als Zierpflanze.
#17
21.9.17, 16:11
ich glaube, du meinst Lampionblumen :-)
#18
21.9.17, 17:27
genau,

und ich meine, diese Bilder gehören nicht hier hin. Ich weiß nicht ob da auch Früchte drin sind und ob diese überhaupt essbar sind.
#19
21.9.17, 17:37
@ursula: Nein liebe Ursula, die Lampionblumenfrüchte sind NICHT eßbar! Aber wunderschön und eine ideale Herbst- und Winterdeko!
#20
vor einer Stunde
genau, die Lampionblumen sind aber auch größer und als Herbstdeko wirklich schön
aber die Physalis in meinem Gewächshaus musste ich schon kräftig zurückschneiden, die wuchern wie verrückt
#21
vor 39 Minuten
Aha, dachte ich es mir doch.

Dann sollte man die beiden Fotos oben besser rausnehmen, nicht dass noch jemand ohne alles zu lesen diese Früchte auch isst.

Ich habe sie auch als Deko und finde sie so schön.
#22
vor 14 Minuten
@ursula: , ich habe eben die Beiträge der Muttis gelesen.
Es dürfen auf keinen Fall Laternenblumen gegessen werden, diese werden ROT soll  und sind nur zur DEKO verwendet werden.
Sollte jemand keinen Durchblick haben, dass kann man ändern bei ALDI z.b. kann man sie ansehen und auch kaufen, Wenn ich die aus den Garten/Gewächshaus  bevorzuge.
Kennt  man SIE nicht sollte vorher probieren ob man Sie mag.
BITTE keine Laternenblumen essen........
gruss giesa
#23
vor 10 Minuten
...hab ich doch schon gesagt....

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen