Pimp my Schlemmerfilet

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich gestehe, bei uns gibt es tatsächlich aus Zeit- und gelegentlich Kostengründen so genanntes Convenience-Food.

Hierzu gehört für mich auch das allgemein bekannte Schlemmerfilet (für die, die es nicht kennen: ein Klotz Fisch in einer Aluform, bedeckt mit diversen Krusten unterschiedlicher Geschmacksrichtungen).

Aufgrund der Tatsache, dass sich verschiedene Gemüsereste (ja, bei uns gibt es auch Frisches!) im Kühlschrank angesammelt hatten und dringend einer Resteverwertung bedurften, ergab sich folgendes:

Gemüse in Scheiben schneiden (in unserem Fall Zucchini, Tomaten, Auberginen) und den Boden einer Auflaufform damit bedecken. Salzen, pfeffern, bisschen Zitronensaft darüber (die musste auch weg).
Schlemmerfilet (in unserem Fall à la Bordelaise) aus der Aluform nehmen und auf das Gemüse setzen.

Nach Packungsanleitung zubereiten.

Ich sag euch, das war megalecker! Der Fisch blieb durch das Gemüse viel saftiger als sonst, das Gemüse schmorte im Fischfond, was wiederum ein leckeres Sößchen für die Beilage bot (in unserem Fall Reis).

Ich jedenfalls hab mir vorgenommen, unseren Convenience-Fischklotz in Zukunft nur noch auf Gemüsebett zu garen! Der gemüsigen Phanatsie sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Guten Appetit!

Von
Eingestellt am

36 Kommentare


#1 eintoepfer
3.7.11, 05:45
Gute Idee. Danke!
#2 Schnupfli
3.7.11, 07:34
wirklich ne gute Idee, das probier ich morgen auch aus.
#3
3.7.11, 08:52
Super....so kriegt man statt nur zwei hungrigen Kriegern sogar vier satt!!Tolle Idee!
#4
3.7.11, 10:07
Genial einfach - oder: Einfach Genial?? Jedenfalls ein "Must Have" in der næchsten Woche fuer mich! Danke
#5
3.7.11, 10:17
Nicht nur auf einem Gemüsebett. Ich gebe öfters in die Form etwas Gemüsebrühe. Der Fisch wird dadurch nicht so trocken.
#6
3.7.11, 11:35
Wirklich gute Idee!! Danke. Mein Mann liebt diese Schlemmerdinger und mit dem Extra-Gemüse kann ich ihm noch ein wenig was Gutes tun. Super!
#7
3.7.11, 11:41
das ist eine Wahnsinns-Idee, Keke ... ich liebe Schlemmerfilet und beim nächsten Mal kommt es auf eine Lage Kartoffelscheibchen in eine Auflaufform
1
#8
3.7.11, 11:52
Wenn man nur Kartoffeln nimmt ist es vielleicht sinnvoll, ein bisschen Brühe dazu zu gießen oder zumindest die Auflaufform schön einzufetten. Kartoffeln enthalten ja nicht so viel Feuchtigkeit wie z.B. Tomaten.

Übrigens kann man das geschnittene Gemüse auch direkt in die Aluform unter den Fisch packen, es passt dann eben nur nicht so viel rein.
#9
3.7.11, 11:57
Packt ihr das Schlemmerfilet im ganzen auf das Gemüse oder "zerbröselt"?
#10
3.7.11, 11:59
Auch ich esse gerne Schlemmerfilets. Das mit dem Gemüse ist einfach super. Daß ich darauf nicht selbst gekommen bin, wundert mich sehr. haha
keke, einfach prima dieser Tipp.
Danke.
#11
3.7.11, 12:43
Super lecker und gesund iss es auch noch.Danke
#12
3.7.11, 13:23
Guter Tipp. Wer die Sorte "Champignon" mag: ein paar in feine Scheiben geschnittene Pilze (Champignons oder was auch immer) rund ums Schlemmerfilet legen, etwas Knobi und Weißwein dazu. Und dazu dann ein Stück Baguette, und fertig ist die Laube.

Und bevor sich einer über das Fertigfutter aufregt: Schlemmerfilet selbst machen ist auch kein Thema, einfach eine Semmelbröselkruste (Butter, Semmelbrösel, Kräuter, Pfeffer, Salz und gern einen Löffel Senf) aufs frische oder TK-Fischfilet drücken und genau so zubereiten wie das fertig gekaufte. Yummy.
#13
3.7.11, 13:30
Alte Kuh lern immer zu, Einfälle muß man haben , und das war ein guter Einfall.

D A N K E
#14 Mikro
3.7.11, 13:41
Gut geschrieben!! Alleine dafuer gibt es volle Punktzahl. Die Idee ist gut
#15
3.7.11, 14:08
Danke euch! Ich war selbst irritiert, dass ich nicht schon viel eher auf die Idee gekommen bin.

@BiTo: Das Filet kommt im ganzen auf das Gemüse, einfach den Klotz komplett tiefgefroren draufsetzen.
#16
3.7.11, 15:39
@keke:
Das beste Rezept seit Langem!
#17
3.7.11, 16:53
tolle Idee,hierfür 5 Sterne von mir.habe noch 2 X Schlefi eingefroren und werde es nächste Woche gleich ausprobieren.Freue mich schon jetzt auf den kommenden Genuss.
#18
3.7.11, 17:20
Ich bin gespannt auf eure Berichte!
#19
3.7.11, 17:39
Tolle Idee - klingt sehr lecker - werde ich auch machen (wenn ich aus dem Urlaub zurück bin).
#20
3.7.11, 17:53
bei uns gabes gestern gerade auch solch ein Klotz zu Mittag. als Beilage gab es Tomatensalat und Toastbrot. deine Variante liebe keke finde ich super.Also tolle Idee. von mir volle Punktzahl.
#21
3.7.11, 18:21
Guter Tipp, verspricht lecker zu schmecken und kann fantasievoll immer wieder neu interpretiert werden.. (wie oben schon erwähnt mit Champignons z.b.)

Ich finds auch legitim ab und an mal ein Fertiggericht einzuschieben...
#22
3.7.11, 18:56
Super Tipp! Wird sofort ausprobiert.
#23
3.7.11, 19:17
hört sich SUPERLECKER und TOLL an und wird demnächst ausprobiert...vielleicht mit Tomaten, gekochten Nudeln und nen paar Paprikastückchen...nochn bisl Mozzerella dazwischengestreut...mmmmmmmmmhhhhhhhhhhh...mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen
#24
3.7.11, 20:16
Gut könnte ich mir dieses Rezept mit Reis als Beilage oder auf Reis und Gemüse vorstellen.
Wow, Dein Rezept inspiriert zu vielen neuen Varianten!
#25 Pitz
3.7.11, 22:36
Hmm, das wäre genau nach meinem Geschmack. Möchte auch mal eine Lanze brechen für die Schlemmerfilets. Ich glaube, die Qualität ist recht gut.
Die Idee, dass ich durch die Variante noch ein Leckersößchen bekomme, ist super.
Danke für den Tipp.
#26 Texasflamme
4.7.11, 10:05
Auf das einfachste kommt man nie.Ich liebe Schlemmerfilets und ab heute noch mehr.Danke für den Tipp!
#27
4.7.11, 19:42
Ich oute mich auch mal als Schlefi-Esser. Wenn ich mal keine Lust habe zu kochen, dann kommt oft genug ein solches Schälchen in den Ofen. Trotz Hefeextrakt und anderen Geschmacksverstärkern. Und diese Idee, das Ganze auf ein Gemüsebett zu setzen, finde ich auch genial! Daumen hoch dafür!
#28
5.7.11, 21:32
Finde,ist eine prima Idee,den Fisch so zu kredenzen.Habe sonst immer Gemüse

getrennt dazu gemacht.Klasse Vorschlag. Danke Dir dafür !!
#29
6.7.11, 20:52
Ausprobiert!! Superlecker! Gemüse habe ich abgewandelt unter Anderem mit Porree, Möhren, Tomaten, frische Kräuter. Dazu ein Knofi-Baguette. Umwerfend
#30 Schnupfli
11.7.11, 13:00
sodele, möchte noch ein kurzes Feedback respektive Erfolgserlebnis bekanntgeben, also ich hatte kleingeschnittene Tomaten,rote Paprikastreifchen,bißchen Zitronensaft und noch einen Klecks saure Sahne vermischt und in die Auflaufform unter den Schlefi getan, dazu gabs Reis - was soll ich Euch sagen, es war schneller verputzt als ichs "Guten Apetit" sagen konnte ... und es fiel sogar die Bemerkung "wie im Gourmet-Restaurant".

Von jetzt ab gibts immer Schlefi auf Gemüsebett. :D
#31
11.7.11, 15:59
Möchte mich auch noch schnell einklinken in die Erfolgserlebnisse;) Hab das gestern gemacht, wie o.g. mit Zucchini, Aubergine, dazu gelbe Paprika, zwei mittlere Schalotten. Alles in grobe Würfel, Salz&Pfeffer und Chili-Knofi-Öl rüber, Schlemmer-Filet drauf, ab in´n Ofen. Dazu ein Ciabatta und Tomatenbutter - man, war das lecker.... Haben uns tierisch geärgert, dass wir das Schl.-Fi. bisher immer "so öde" gegessen haben.... Daumen hoch!
#32
19.9.11, 23:20
hab´s heute gemacht mit den resten von meinem gemüse, zitronensaft und ein bisschen frischkäse mit thai-chili. der fisch war supersaftig, das gemüse sensationell und mit ebly dazu.......hätt mich reinlegen können!!!!! den gibt´s jetzt nur noch so!!!!!
#33
12.1.12, 20:45
Ich habe heute Knoblauch gepresst und frische Paprika kleingeschnitten und eine Lage obendrauf und dann ab in den Ofen. Aus dem Ofen wieder raus und dann noch frische, kleingeschnittene Tomaten (ohne Kerne) und frische Kräuter (Basilikum, Petersilie etc.) kleingehackt und noch oben drauf. Superlecker ;-)
#34
19.2.12, 12:49
@overthetop: Knoblauch gepresst????????
1
#35
19.2.12, 18:55
@ Nordpol: Auch wenn mein Freund Horst immer behauptet, man könne Knoblauch nicht pressen, so sei dir gesagt: JA, man kann Knoblauch pressen. Oder ist es nicht dasselbe, ob man ihn nun in eine Knoblauchpresse tut oder über den fein gehackten Knoblauch Salz streut und ihn mit einem Messer zu einem feinen Brei verarbeitet?

Meine Meinung ist folgende: es kommt auf das Gericht an, was man zubereiten will. Will man eine feine Salatsauce mit frischem Knoblauch machen, ist es immer besser, den Knoblauch zu pressen. Wer will schon in einer Salatsauce Knoblauchstücke finden? Auch hier ist es durchaus angebracht, denn das Aroma verteilt sich viel besser in dem Gericht.
1
#36
4.4.12, 23:30
Leider voll daneben gegangen, da ich mich, wie im Tipp angegeben, an die Zubereitung nach Packungsanweisung gehalten habe. Der Fisch war, nach der angegebenen Garzeit, gerade mal aufgetaut, aber innen noch völlig roh und sogar noch kalt! Leider haben wir das erst festgestellt, als das Ganze schon auf dem Teller war und wir anfangen wollten zu essen. Vorher konnte man das durch den Belag und das Gemüse drumherum nämlich nicht sehen. Also habe ich den Ofen wieder angestellt, alles wieder zurück in die Auflaufform geschichtet und nochmal 20 Minuten nachgegart. Dann war es gut. Überzeugt hat mich das Ergebnis allerdings nicht. Ich werde es künftig wieder so wie vorher machen: ein paar Butterflöckchen zusätzlich auf das Schlefi setzen und Gemüse separat kochen, oder noch lieber Salat dazu reichen!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen