T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

In unserem Merch-Shop findest du eine tolle Auswahl an Artikeln mit unseren neuen Logos - Jetzt shoppen!
Wer den Anblick von überbordender, blind gewordener Plastikboxen nicht mag, die Bilder aus dem Meer voll Plastik erschrecken und Kunststoff reduzieren möchte, sollte sich an die Umsonst-Schraubgläschen erinnern, die man fast bei jedem Einkauf mitnimmt.

Plastikboxen, -tütchen, -folien durch Schraubgläschen ersetzen

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Auf die Idee kommt man ja eigentlich von allein, aber viele haben es sich vielleicht nur vorgenommen, darum hier der Tipp als Erinnerung.

Wer den Anblick von überbordender, zerkratzter, blind gewordener oder verbogener Plastikboxen nicht mag, die Bilder aus dem Meer voll Plastik erschrecken und jetzt zumindest den Griff zur Plastikfolie oder zum Plastiktütchen reduzieren möchte, sollte an die Umsonst-Schraubgläschen erinnern, die man fast bei jedem Einkauf mitnimmt. Die können vielleicht nicht in allen, aber vielen Fällen , Plastikboxen unbekannter Hersteller und allerlei Tütchen ersetzen.

Die vorhandenen Plastikboxen sollte man so lange benutzen, bis ihre Zeit gekommen ist, aber sich eben beim Neukauf bremsen. Unklar ist bei neuen Plastikboxen immer auch die Verdampfung vom enthaltenden Weichmacher und die schwer einzuschätzende Reaktion mit ggf. essig- oder säurehaltigem Inhalt. 

Wie viel Einsatzmöglichkeiten es gibt, kann man hier nur anreißen. Dazu gehören die Aufbewahrung von

  • Essen, das in den Kühlschrank kommt
  • selbst gemachten Desserts 
  • selbst gemachten Brotaufstriche
  • vorbereiteten Suppen zum Aufwärmen fürs Büro
  • Kosmetik im Badezimmer
  • Kosmetik unterwegs
  • Schreibtischutensilien 

Kurzum für vieles was 

  • sichtbar bleiben und sortiert werden soll

Für Glasbehältnisse spricht - sie

  • sehen hübsch aus, verbiegen sich nicht, werden nicht blind, bekommen keine Kratzer
  • lassen sich in Schubladen Speisekammern, Keller, Schubladen gut nebeneinander aufbewahren 

und sie sind 

  • hygienisch
  • geruchsneutral 
  • weitgehend stoßfest
  • zeigen gleich, was drin ist
  • schnell zugeschraubt
  • gut zu reinigen
  • gut zu beschriften
  • als Warenverpackung in Glas- Containern schnell entsorgt, bewirken keine giftigen Dämpfe in der Müllverbrennung, enthalten keine Weichmacher

Große und mittelgroße Gläser sind immer bei Einkäufen dabei. Wer kleine Gläser sucht, findet sie bei den vegetarischen Brotaufstrichen oder beim Asiaten für Gewürze oder Gewürzöle. Ob man Lebensmittel oder Nähgarn, Stifte und Kleingeld hineintut oder Dinge für eine Reise darin abfüllt (Waschmittel, Hautwasser, Reinigungsmilch, Seifenstück) - es sind stabile, übersichtliche, kostenfreie und schadstofffreie Begleiter im Alltag. Man kann sie für viel Geld kaufen oder einfach nur nach Verwendung der Ingredienzien selber reinigen und aufbewahren. 

Wer auf Gläschen im Haushalt und als Transportgefäß umstellt, verabschiedet sich von diversen Tütchen, Folien und ggf. dem Neukauf von Plastikboxen. Und wenn eine originelle Geschenkverpackung gesucht wird, könnte man eine gefunden haben. Wer sich "übersammelt" hat, stellt die sauberen Gläser einfach auf die Fensterbank im Treppenhaus mit dem Schildchen "zu veschenken" und wartet zwei Tage.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

15 Kommentare

2
#1
14.9.19, 13:17
ich  mache das schon lange so - kleinere Speisereste im Kühlschrankdarin aufbewahren , man sieht gleich was drin  ist . Habe auch einige grössere in rechteckiger Form, mit Plastikdeckel zum clipsen. Die sehen so gut aus das ich sie  auch auf den gedeckten Tisch stelle.
Zum Einkaufen mitnehmen würde ich diese Glasteile schon aus Gewichtsgründen nicht, lediglich bei Mineralwasser lege ich Wert auf Glas.
Die "übersammelten Gläser" werden in unserem Stadtteil von einigen auf den Glascontainer gestellt- gut gemeint aber die fallen mit schöner Regelmässigkeit runter.
1
#2
14.9.19, 16:50
Wird bei uns seit Generationen so praktiziert.

Bezügl. Einkaufen, ergeht's mir wie Donnmilen, zumal ich über kein Auto verfüge.
2
#3
14.9.19, 16:51
Ich benutze ein Schraubglas auch als Kaffeebecher für unterwegs. Wenn ich die letzte Tasse Kaffee nicht mehr schaffe, zu Hause zu trinken, dann ab damit ins Marmeladenglas, zuschrauben und in die Außentasche vom Rucksack. An der Haltestelle oder in den Öffentlichen kann ich sie dann noch in Ruhe trinken. Glas hat den großen Vorteil, dass es den Geruch nicht annimmt.
Man kann darin auch.gut portionsweise vorgekochte Soßen abfüllen und einfrieren und sogar Kuchen dein backen.
#4
14.9.19, 18:25
oder für den Campingurlaub Essen einkochen - habe ich früher gemacht
3
#5
14.9.19, 18:46
Bei mir wird jedes Glas mit dicht schließendem Deckel (Twist-off) erst mal gespült und dann im Keller gelagert. Somit habe ich immer einen passenden Behälter, wenn ich einen brauche. Das mache ich eigentlich schon immer so.
Dieses Jahr haben wir  z.B. eine Tomatenschwemme; da kann man gar nicht dagegen an essen.
Deshalb habe ich schon mehrmals Tomatenpüree gekocht und kochendheiß in Gläser verschiedener Größe abgefüllt und habe so für Pizza, Tomatensuppe oder -sauce meine Tomaten konserviert.
4
#6
14.9.19, 21:57
Zum Einkochen und für Chutneys verwende ich alle gesammelten Gläser, zum Einfrieren und für den Kühlschrank sind sie mir zu klein und als Aufbewahrungsbehälter nicht schön genug.
 
Größere Gläser wie z.B. von Rotkohl sammele ich und bringe sie regelmäßig zur "Suppenküche" der Caritas. Dort werden sie dringlich gesucht, um Bedürftigen übrig gebliebenes Essen mit nach Hause zu geben. 
2
#7
15.9.19, 01:54
Im Juni lief im ZDF die Doku „Risiko Umwelthormone“. Es geht um die Schadstoffe in der Plastikverpackung von Lebensmitteln und deren Auswirkungen auf das menschliche Hormonsystem. Es ist so gruselig, was die Inhaltsstoffe in Plastik mit unserem Körper anrichten. 

Wir haben also mit unserem Plastikverbrauch nicht nur unsere Umwelt ruiniert, sondern auch unsere eigenen Körper. Mein Körper muss nicht mehr so lange durchhalten, aber ich denke an meine Enkel, die ihr Leben noch vor sich haben und sich evtl. auch mal fortpflanzen wollen. 

Plastikverpackung von Lebensmitteln ist Einwegverpackung und sollte nie für Lebensmittel wiederverwendet werden. 
3
#8
16.9.19, 15:46
@Blackbird1111:  Es ist auch so, das zum Beispiel beim letzten Sturm wurden auf meinem Feldgrundstüclk, dass ich mit einigen Leuten teile, alle Tomatenhäuschen, Plastikaufbewahrungsboxen in 1.000 EInzelteile durch ein Unwetter mit Hage, das viell. 15 Minuten dauerte, zerschmettert wurden. Damit hatte niemand gerechnet und jetzt ist das Mikroplastik überall.... Besonders lästig als Gartendeko sind Windrädchen und Nippes an den Plastikstielen, die gerne als Markierungen und als vermeintliche Freude für die Kids aufgespießt werden. Die Kinder sind von sowas nicht abhängig, aber wir Erwachsenen brauchen so ein Zeugs scheinbar. Ganz viel Plastik, was wir entsorgen oder irgendwo lassen, bleibt irgendwo und taucht irgendwo wieder auf. Egal ob als giftiger Dampf oder in einem Stück Garten in der Erde, in Miniteilchen geschreddert. 
1
#9
16.9.19, 21:02
Ich sammle meine Honiggläser und bringe sie zurück in die Sammelstelle im Supermarkt. Leider gibt es diese Sammelstellen nicht überall , sondern nur in einzenen, auserwählten Filialen. Wenn man keine Sammelstelle in der Nähe hat, kann man die Gläser nur im Glascontainer entsorgen. Kleinere Gläser gebe ich auf dem Land an Marmeladeköchinnen weiter, die sie zum Verkauf von selbstgemachten Marmeladen und Gelees wiederverwenden! Trotzdem, als Camperin mag ich auch Windspiele und LIchterketten, weil es für mich irgendwie dazugehört. Ich finde, man muß nicht unbedingt auf alles verzichten, was einem Freude macht. Wenn bei mir Plastikteile kaputtgehen, werden sie ordnungsgemäß im Plastikmüll entsorgt.
1
#10
17.9.19, 16:36
Ich selbst habe auch ein Faible für Glas und kaufe schon mal Oliven, Gurken oder Marmeladen, nur damit ich dann für später ein Schönes Glas habe. Am meisten haben es mir die Steigbügelgläser/Flaschen angetan. Sie sehen in der Küche sehr dekorativ aus. Ich hebe meine selbst gesammelten Kräuter und Liköre darin auf. Auch angemischte Künstler oder Streichfarben lassen sich da super aufbewahren. 
3
#11
17.9.19, 18:30
Bin ich auch Fan von :-) Die Gläser halten bei mir meist ewig, die Deckel sind eher das Problem. Die werden irgendwann unansehnlich oder die Gummierung verkratzt und darunter beginnt es zu rosten. Inzwischen hebe ich daher nur noch die Deckel auf, um ab und zu austauschen zu können, Gläser habe ich genug ;-)

Besonders gut zu reinigen finde ich sogenannte Sturzgläser, bei denen sich das Glas zur Öffnung hin nicht verengt (sehe ich manchmal bei Eintöpfen und Brotaufstrichen). Besonders praktisch in der Aufbewahrung sind viele Gläser der REWE-Eigenmarke, weil sie eine quadratische Grundfläche haben und insgesamt quaderförmig sind, so kann man sie enger zusammenstellen.

Muss nur aufpassen, dass ich nicht anfange, überflüssigen Quatsch zu kaufen, weil ich das Glas so genial finde ;-)
#12
17.9.19, 20:31
@Kamilla:
Hallo Kamilla, kannst Du mir bitte erklären, was Steigbügelgläser- bzw. Flaschen sind?
#13
18.9.19, 00:27
@Opernfreundin:
Ich bin nicht Kamilla, denke aber, dass Gläser und Flaschen mit einem Bügelverschluss gemeint sind.
#14
18.9.19, 09:05
@Zingi:
Dankeschön, manchmal steht man einfach auf dem Schlauch.
#15
24.9.19, 20:48
Ich habe Omas Einweckgläser zu diesem Zweck wieder entdeckt. Ich hatte immer Hemmungen, sie zu entsorgen und nun verwende ich sie für Speisereste im Kühlschrank, zur Vorratshaltung im Küchenschrank oder Wirtschaftsraum. Sie eignen sich auch wunderbar zum Einfrieren von Eintöpfen. Der Gebrauch von Folien und Gefriertüten hat sich dadurch enorm reduziert.
Sie haben auch eindeutige Vorzüge gegenüber den Plastikdosen, die irgendwann unappetitlich aussehen, wenn sie in die Jahre gekommen sind.

Tipp kommentieren

Emojis einfügen

Ähnliche Tipps

Plastik vermeiden im Alltag

Plastik vermeiden im Alltag

21 58
Hausgemachte Chilisauce nach Art von Harissa

Hausgemachte Chilisauce nach Art von Harissa

12 6
Plastik in Küche und Wohnung vermeiden - einige Alternativen

Plastik in Küche und Wohnung vermeiden - einige Alterna…

24 22
Plastik-Blumentöpfe zum Umsetzen - umsonst auf dem Friedhof

Plastik-Blumentöpfe zum Umsetzen - umsonst auf dem Frie…

16 15

Espressokanne (Metallkanne) von geschmolzenem Plastik befreien

10 9

Dekorieren: kleine Plastiktiere & Kerzenhalter besprühen

6 10

Puppe mit unbekannter Farbe (Kuli, Filzstift oder Tinte?) beschmiert

6 2

Plastik mit Stichsäge schneiden

6 2

Kostenloser Newsletter