Wenn ein Hund Plastik o. ä. gefressen hat, hilft es Sauerkraut unter das Futter zu mischen.

Hund hat Plastik o.ä. gefressen - Sauerkraut hilft

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Habt ihr auch einen jungen Hund der gern mal alles probiert und auch mal Plastikteilchen oder Verpackungen/Folien von Lebensmittel gleich mit verspeist, wenn er die unbeobachtete Sekunde ausnutzt und etwas vom Tisch klaut?

Hier ein Tipp für den Notfall von meiner Tierärztin:

Keine Panik ... wenn es sich verhältnismäßig zur Größe des Hundes um ein eher kleines Teil handelt. Einfach eine ordentliche Menge Sauerkraut (bei meinem Dobermann ca. eine halbe Dose) einmal mit Wasser abspülen damit es etwas milder wird, mit Lieblingsfutter mischen und fressen lassen.

Das Sauerkraut wickelt das ungewollt gefressene Stück Plastik/Papier/Folie im Verdauungstrakt ein und befördert es sicher und ohne Verletzungen nach draußen. Nach ein paar Stunden nochmals wiederholen. Klappt wirklich und der Hund trägt keinen Schaden davon.

Von
Eingestellt am

11 Kommentare


1
#1
9.10.13, 18:42
Hihi, bist du auch bei der Tierärztin mot der Sauerkrautpraxis? Nee aber im Ernst das ist ein wirklich guter Tipp, mache ich bei meinen Dogs auch wenn ich mir nicht sicher bin ob sie was gefressen haben was ihnen nicht so gut bekommt. Hilft auch wenn sie ein bisschen viel auf den Rippen haben, Futter mit Saierkraut strecken.
#2
9.10.13, 19:29
Stimmt. Diesen Rat hatte unsere Tierärztin auch für unseren Fifi, als dieser heimlich Hühnerknochen gefressen hatte. Soll im Notfall auch mit Spargel aus dem Glas oder Dose funktionieren.
1
#3 peggy
9.10.13, 19:45
Sauerkraut regt ja auch bei uns die Verdauung stark an.
Ich staune nur dass Hunde Sauerkraut mögen,
hätte gedacht, sie machen einen großen Bogen drum, auch wenn es untergemischt wird.
Aber es scheint ja zu klappen!
Ich werde es mal meinen Sohn verklickern,der hat einen Wuff.
#4
9.10.13, 20:00
merci, ich gebe den Tipp an meine Tochter weiter,
hätte auch nicht gedacht, das Hunde Sauerkraut fressen ... o.)
#5
9.10.13, 20:09
Sauerkraut gehört nicht unbedingt zur Leibspeise von Hunden, aber "watt mutt, datt mutt". Mit ein bisschen tricksen bekommt man das Sauerkraut in den Hund.
#6
9.10.13, 20:58
Guter Tipp!
Den haben wir damals auch von der Züchterin mit auf den Weg bekommen. Damit unser Hund im Ernstfall das Sauerkraut nicht verweigert, gebe ich ihr manchmal eine kleine Portion ab, wenn ich welches für uns koche. Ich war überrascht- sie liebt es!
Mäkeligere Hunde fressen es vielleicht, wenn man etwas Leberwurst draufstreicht.
#7
10.10.13, 14:28
Das probier ich mal aus.
#8
10.10.13, 16:15
Der Tipp gilt auch für Kinder, die z. B. eine kleine Münze verschlungen haben. Die Münze kann - wer mag - wieder 'rausgefischt und gesäubert werden
1
#9
5.1.15, 07:08
Ich möchte hier dazu dann doch etwas loswerden. Der Tip mit dem Sauerkraut ist zwar nett, aber er sollte mit *ausgesprochener Vorsicht* genossen werden.
Hätte ich heute morgen nicht dieses Forum aufgemacht und wäre stattdessen sofort zum Tierarzt gefahren, als mir klar wurde, dass von meinem Hundemädchen kleine Stückchen ihres Plastiksspielzeugs verschluckt worden waren, hätte ich ihr einiges ersparen können.
So aber hat sie Sauerkraut bekommen und wir sind notfallmäßig gefahren, als sie sich plötzlich abends nach einem komplett symptomlosen Tag übergeben hat und Teile wieder herauskamen.
Der Arzt sagte mir dann, dass sie am Morgen nur ein Brechmittel gebraucht hätte, um das Problem komplett und nachhaltig zu lösen.
Stattdessen konnten wir uns nun mit Brechmittel, Kontraströntgen und schlimmstenfalls Narkose und Operation anfreunden, weil wir bach dem Lesen hier geglaubt hatten, das mit "Muttis Hausmittelchen" in Ordnung zu kriegen.
Wenn ich hier nur ein oder zwei Hundebesitzer dazu bewegen kann, nicht mit dem Geldbeutel und der eigenen Bequemlichkeit zu denken, sondern mit der gleichen Risikobereitschaft an solche Situationen heranzugehen, die sie selber sich von Menschen wünschen würden, die im Notfall für sie selbst verantwortlich sind, hat sich mein Post bereits gelohnt.

Wenn Euer Hund etwas geschluckt hat, was nicht ganz koscher ist:
Geht. Sofort! Zum. Tierarzt.
#10
12.2.15, 00:14
DAS kommt auf den Zeitraum an, der Hund sollte innerhalb von 1 Stunde die Brechspritze bekommen, es kommt auch auf den Gegenstand an, die Dogge einer Bekannten hat ein Nutella Glas geschrottet, die Teilchen waren sehr, man konnte davon ausgehen, das sie Glas geschluckt hat, bei ihr war Sauerkraut auch ein Segen. Ich habe damit auch super Erfahrungen gemacht, und ist doch gut wenn der oben genannte Hund die Teilchen ausgespuckt hat, meine Hündin hat früher immer Socken verschlungen, sie kamen vorne wie hinten wieder raus. In jedem Fall geschwind den Tierarzt anrufen, viele raten zu Sauerkraut.
#11
6.7.15, 09:14
Meiner frisst kein Sauerkraut...auch kein getarntes.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen