Plastikflaschen reinigen

Jetzt bewerten:
1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe mir letztens eine edle Wasserflasche gekauft. Kohlensäure und säurehaltige Flüssigkeiten greifen das Plastik immer an, daher sieht eine Plastikflasche nach einiger Zeit immer leicht ranzig aus.

Im Laden sagte man mir, dass man diese am besten ab und an mit einem kleinen Schuss Wasserstoffperoxid 2% oder 3%ig ausspült. Funktioniert prima, die Flasche sieht hinterher wie neu aus. Gut nachspülen!

Wasserstoffperoxid gibt es in der Apotheke, 200 ml  reichen eine Weile. In einer Internetapotheke kostet so eine Flasche zwischen 3 und 4 Euro. 2% müssen extra gemischt werden, 3% gibt´s meist fertig.

Viel Erfolg!

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


#1
25.6.13, 22:04
Warum reinigst du diese Flaschen so gründlich??
Ich muss sagen ich benutze auch mal flaschen für um was anderes rein zu füllen aber die wurden selbst nach paar jahren ranzig
#2
25.6.13, 22:24
Nicht ranzig mein ich :)
3
#3 xldeluxe
26.6.13, 01:48
Eine edle Wasserflasche aus Plastik?

Edel wäre bei mir Bleikristall, Kristall oder zumindest Glas.....
#4 Aenaeis
26.6.13, 08:37
Es gibt auch edle Plastikflaschen z.B. von KOR. Sehen stylish aus, sind auslaufsicher und ich nehme meine fast überall mit.
Man kann die natürlich auch mit normalem Spülmittel reinigen aber alle paar Wochen muss es eben bei mir gründlicher sein. Ich bin da eben pingelig :)
#5 Aenaeis
26.6.13, 08:39
Es gibt auch edle Plastikflaschen z.B. von KOR. Sehen stylish aus, sind auslaufsicher und ich nehme meine fast überall mit.
Man kann die natürlich auch mit normalem Spülmittel reinigen aber alle paar Wochen muss es eben bei mir gründlicher sein. Ich bin da eben pingelig :)
2
#6 xldeluxe
26.6.13, 09:41
ok - kenne ich gar nicht und werde mal googlen.

Nur mal so am Rande erwähnt (ht jetzt nicht direkt etwas mit dem Tipp zu tun):

Viele haben bei Hitze immer ein Getränk in einer Plastikflasche im Auto/in der Tasche. Durch die Wärme lösen sich gesundheitsschädliche Stoffe, die in Verdacht stehen, Krebs auslösen zu können.
#7 mayan
26.6.13, 14:29
@xldeluxe: Sehr guter Hinweis, allein aus dem Grund nehme ich immer Edelstahl- oder Glasflaschen. Ich käme nie auf die Idee, eine 'edle' Plastikflasche zu kaufen und schon gar nicht, sie mit Peroxid zu spülen. Schon das Tupperzeugs ist mir zuwider.
#8
28.6.13, 17:26
man kauft ja auch sprudel in platikflaschen. da finde ich den hinweis von jean pütz (hobbythek) viel interessanter, das sich in kohlesäurefreien getränken die bakterien in ungeahnter menge vermehren. ich würde nie ein "stilles wasser" kaufen.
#9
30.6.13, 22:57
Gebissreiniger tuts doch auch oder:-)?
1
#10 Mami65
1.7.13, 22:44
Ich reinige flaschen und enge blumenvasen mit reiskörner und wasser. Dazu gebe ich reis in die flasche und etwas wasser dazu. Das ganze wird verschlossen und gut durchgeschüttelt und dann gut ausgespült. Der reis löst den schmutz. Der vorteil ist das keine reste von spülmitteln oder ähnlichen zurück bleiben.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen