Flaschenkopf abtrennen
2

Plastiktüten mit Hilfe einer Plastikflasche verschließen

Jetzt bewerten:
3,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Für die Aufbewahrung von getrockneten Hülsenfrüchten wie z.B. Linsen, Bohnen oder auch Nudeln oder auch Corn Flakes in Plastiktüten, schneide mit einem scharfen Messer oder Schere den oberen Teil einer Plastikflasche ab (ca. 10 cm unter dem Verschluss).

Nun schiebt man die Öffnung der Plastiktüte durch den abgeschnittenen Flaschenhals, kippt dann den Rand der Tüte um und verschließt sie mit dann mit dem Schraubverschluss.

Es klappt prima!

Von
Eingestellt am

61 Kommentare


#1
21.1.11, 00:37
Aha! Wenn man das erstmal geschnallt hat...Klasse! Danke für den Tipp!
1
#2
21.1.11, 01:58
Hmh ich schnall aber den Vorteil dabei nicht so ganz.
Warum nimmst du keinen Klip oder Gummi um die Tüte zu verschliessen? Warum der ganze Aufwand?
1
#3
21.1.11, 08:25
Ist ja interessant, aber einen Vorteil sehe ich hier nicht. Ich persönlich nehme Gläser mit Spannverschluss. Kostet sicher erst einmal ein paar Cent mehr, als Dein Tipp (Du zerschneidest ja Pfandflaschen), sieht aber schöner aus.

Wenn es denn doch Plastikbeutel sein sollen, dann reicht ja normalerweise ein Clip.
#4
21.1.11, 09:01
Ich nehme auch Gläser wie Himbeerfleischer angegeben hat.Aber meine sind kostenlos.Ausgewaschene Marmeladengläser,Erbsen und Möhrengläser und sonstige.Schön gespült,ein paar Sticker drauf und mit Klarlack drüber.So kann man sie auch noch spülen.
1
#5
21.1.11, 09:01
Also wenn das auf dem Bild 10cm sind, fress ich nen Besen...
1
#6
21.1.11, 09:02
@Schnubbel: Naja so richtig kostenlos sind Deine ja nun auch nicht *g*. Klarlack, Aufkleber ....
#7
21.1.11, 09:03
@miepmiep: Der eine kennts so, der andere so.... Ich denke auch, dass das max. 2-3 cm sind.
#8 Icki
21.1.11, 09:29
Sehr originell, da ich meine Hülsenfrüchte auch in Schraubgläsern aufhebe, nichts für mich, aber ich bin mir sicher, dass dieser Tipp (wenn vielleicht auch in einem völlig anderen mir noch unbekannten Zusammenhang) bei mir noch Anwendung finden wird!
#9
21.1.11, 10:36
Supertipp danke!!!! werde es bestimmt ausprobieren ...es gibt ja genuegend Flaschen ohne Pfand =)
#10 Oma_Duck
21.1.11, 17:24
Die Hülsenfrüchte, die ich kaufe - Erbsen und Linsen - werden bereits in einer Cellophanartigen Packung angeboten. Wüßte nicht, warum ich sie umfüllen sollte. Wenn man allerdings ganze Säcke einkauft - wer tut das schon? - aber selbst dann wäre mir der Tipp zu umständlich.
#11
21.1.11, 17:39
@ Oma Duck:

Die meisten Leute kochen nicht immer für 10 oder 20 Personen, da reicht so eine Packung eine Weile - und die will man ja ordentlich verschließen. Die normalen Verpackungen reißen leicht ein, und wenn dir einmal sowas "ausgelaufen" oder umgekippt ist, dann füllt man in Zukunft lieber um anstatt den Mist wegzuputzen ;)
#12 Pumukel77
21.1.11, 21:39
Oh Gott hab ich jetzt lang gebraucht nach dem ich das 2. Bild gesehn hab, hab ich es begriffen. Es gibt übrigens Beutelverschlüse nach gleichem Prinzip zu kaufen. Naja wenn man Flacshen ohne Pfand hast ist es gar nicht schlecht, lässt sich ja immer wieder verwenden und die Clips gehen bei mir gern kaputt.
#13
23.1.11, 02:19
So jetzt heut hab ichs auch mal ausprobiert, eigentlich isses garnicht schlecht!!!
Daumen hoch!
#14
23.1.11, 09:14
Da gibt es doch die praktischen Clips zum Verschließen von Tiefkühlbeuteln. Die sind doch viel leichter zu handhaben und man vermeidet die Fummelei!
#15
23.1.11, 09:36
Den Tipp an sich find ich nicht schlecht, aber ich würde diese Version nicht für Lebensmittel verwenden, denn Ungeziefer frisst sich leider auch durch Cellophan- und Plastiktüten (auch durch die dickeren, die eigentlich für Tiefkühlkost sind). Die beißen richtige Löcher rein.

Auch in Schraubdeckelgläser finden die durch das Gewinde Zugang. Hatte ich mal in Blütenpollen (beim Imker gekauft).

Und einmal hatte ich winzige Käfer im Meerschweinchenfutter. So ist das eben, wenn nicht gespritzt wird.

Der Befall hat nix mit Unsauberkeit etc. zu tun. Dieses Ungeziefer fliegt eben überall rum.

Ich habe alle Vorräte in Tupper, bzw. vergleichbarer Ware, denn manchmal kauft man sich das Ungeziefer auch schon ein .... Da kann keiner was dafür.

Und dann ist eben nur 1 Behälter befallen und nicht der gesamte Vorratsschrank. Und dann brauche ich nur den Inhalt dieses einen Behälters wegwerfen.
Natürlich muss man umfüllen nach dem Einkaufen, aber manchmal, wenn ich zu "faul" bin, stecke ich die ganze Packung in die Plastikdose.

Wer einmal solch eine Madensauerei hatte, weiß die Plastikdosen zu schätzen.
Bei mir kamen diese Motten durch Schokolade ins Haus .... Bis ich da den "Urheber" gefunden hatte ... Wer denkt denn an Schokolade. Mir wird jetzt noch schlecht.

Ein anderes Mal (später) waren es Sonnenblumenkerne (Markenfirma), wo alles nur ein einziges Gespinst in der Dose war. Zum Glück nur in der Dose.
2
#16
23.1.11, 09:41
Wow, DAS ist doch mal ein toller Tipp! Natürlich kann man auch Clips kaufen, Gläser nehmen usw. aber im Sinne von sinnvollem Recycling gerade von diesen blöden nicht-Pfand-Plastikflaschen, die ich auch manchmal habe, ist das eine ganz tolle Idee!!!
#17
23.1.11, 10:09
Ich finde die Idee auch gut. Diese Clips reißen oft an der dünnen Stelle auseinander. Ich denke, da sind die Schraubverschlüsse besser. Außerdem muß ich die Clips kaufen - die Nicht-Pfandflaschen haben diesen Verschluß kostenlos :-)
Daumen hoch!
#18
23.1.11, 10:47
Mir wäre der Aufwand zu groß, werde es auch nicht ausprobieren, da ich auch nur T-Behälter für diese Dinge benutze oder auch Clips.
@siegi45, du hast ja wohl schon einige Erfahrungen damit gemacht. Ist dir nicht schon einmal durch die (ich denke) scharfe Kante von dem Flaschenhals eine Tüte zerrissen? Könnte ich mir denken, wenn man die Tüte mehrmals benutzt dass das passieren kann.
Ansonsten ist der Tipp nicht schlecht, aber na ja....
1
#19
23.1.11, 11:53
Kopfschütteln ...

Was wird da für ein Aufwand betrieben, um eine einfache Tüte zu schließen ...

Ich verschieße die Tüten mit einem halben Knoten, - fertig
2
#20 Angelina
23.1.11, 12:21
Ich finde die Idee klasse, mir geht es auch nicht darum sie umzusetzen sondern nur darum zu wissen, was möglich ist. Es gibt Anknüpfungspunkte im Leben, man lernt täglich was dazu, wer weiß, vieleicht entwickelt sich daraus ein weiterer Gedanke und vieleicht braucht man irgendwann diesen Anknüpfungspunkt um weiter zu kommen. Wenn ich mal keine Klammer habe, mache ich es vieleicht aber genauso wie hier.
1
#21 EKI
23.1.11, 12:38
Schnall ich nicht. Wie verschraubt man denn den abgeschnittenen Flaschenhals wieder???
#22
23.1.11, 12:41
Klicke einfach das zweite Foto an.
#23
23.1.11, 12:42
@EKI: Hab auch ne Weile gebraucht um es zu kapieren. Schau Dir einfach mal Bild 2 oben an. Brauchte selber aber auch ungefähr 10 Minuten um auf die Idee zu kommen. ;-)
1
#24
23.1.11, 12:45
@wattebällchen: warst mit Deinem "Blaulicht" einfach schneller . . .
#25
23.1.11, 12:52
Der Tipp ist nicht schlecht, wenn man sich erstmal alle dazugehörigen Fotos angesehen hat. Vielleicht würde die Überschrift besser lauten: " Plastiktüte mit Flaschenverschluss versehen". An sich eine sehr originelle Idee! Da muss man erstmal draufkommen.

Gut ist, dass der Verschluss nur einmal die Arbeit macht und dann immer wieder verwendet werden kann. Wenn man die Flasche dort abschneidet, wo sie schon wieder gerade nach unten führt, ist die Gefahr nicht groß, dass eine Tüte kaputt geht, sofern sie nicht vom Verschluss beschädigt wird.
Das werde ich jedenfalls interessehalber mal ausprobieren.
#26
23.1.11, 15:00
@wattebällchen:
Daaaanke! Bin voll Deiner Meinung. Die Behälter lassen sich außerdem
prima im Schrank stapeln. Mit Etikett und Haltbarkeitsdatum versehen: 1. Sahne.

Liebe Grüße

ReHo
#27 EKI
23.1.11, 15:13
@tapferes Schneiderlein: DANKE, ich hatte das 2. Foto übersehen. :-)) Jetzt hats gefluppt. LG, Eki
#28 stadtfuchs99
23.1.11, 16:07
Ich finde, das Beste und Aufwandfreieste wäre, wenn die Industrie mal lernt, mitzudenken. Tee kann man auch serienmässig in Blechdosen kaufen, das geht doch bestimmt auch mit Erbsen, Bohnen und Linsen. Schritt 2 wäre dann eine Nachfüllpackung. Krabbelviecher bleiben draußen, alle sind zufrieden. Trotzdem ist das kein übler Tipp, wenn man ihn durchschaut (; )
LG und schönen Restsonntag noch!
#29
23.1.11, 17:42
Da ist nur der Haken, dass Tee nicht so schnell verbraucht wird wie z. B. Hülsenfrüchte. Und wenn es die in Blechdosen gäbe, hättest du bald eine Riesensammlung davon... Und dann wegwerfen ?

Und in was wäre dann die Nachfüllpackung ? Da wären wir wieder bei der Zellophantüte ...
Und dann wäre noch die Frage, ob die Lebensmittel den Metallgeschmack annehmen. Das merkt man ja schon bei den Weißblechdosen ...
#30
23.1.11, 18:09
Ich habe einen andern Tipp zur Verwendung von Nicht-Pfandflaschen:
Ich schneide sie in der Mitte quer durch, habe also ein Oberteil und ein Unterteil.
Jedes davon stülpe ich als Mini-Gewächshaus über meine Stecklinge.
Geht auch im Garten, dann gehen auch keine Schnecken an den Salat/Tagetes/Margariten/Glockenblumen usw.

Damit sie dann der Wind nicht wegweht, einfach aus Draht einen Haken biegen und in das Plastik seitlich unten ein Loch machen, Haken einstecken und in die Erde drücken (Wie einen Häring beim Zelten).

Wer keine Nicht-Pfandflaschen hat, kann ja bei Freunden nachfragen.
#31
23.1.11, 19:03
Der Tipp ist sicher gut, wenn man wenig Stauraum für Vorräte hat, da die flexiblen Plastiktüten wenig Platz verbrauchen. Und der umgedrehte Flaschenhals kann ja auch zum Befüllen des Beutels verwendet werden.

@wattebällchen - Deine Mini-Treibhäuser sind aber auch eine gute Idee!
#32
23.1.11, 19:11
Verblüfft: Die Idee mit den Mini-Treibhäusern ist gut !
#33 Oma_Duck
23.1.11, 19:20
@miepmiep: Mit den haushaltsüblichen Packungen von 500 g kriegt man niemals zehn Personen satt. Für eine halbe Packung lohnt sich auch der Aufwand m.E. nicht. Also ganze Packung verarbeiten, und wenn was übrig ist, kann man es gut am nächsten Tag aufwärmen ("Wofür sie besonders schwärmt . . .) oder einfrieren.
#34
23.1.11, 19:21
@EKI: als ich das 2. foto ansah, war mir die sache auch erst klar.

daumen hoch für die idee. ansonsten nehm ich lieber große marmeladengläser mit schraubverschluß bzw. große gläser mit klippverschluß. hatte nämlich leider auch schon mal "befall" und weiß daher, wie gern sich i-welches krabbelzeug in die falten so ner tüte verkricht.

aber danke für den denkanstoß. es ist ganz hilfreich, die dinge mal aus einer anderen perspektive zu betrachten ;-)
#35
23.1.11, 19:30
@schoenezeiten:

aber danke für den denkanstoß. es ist ganz hilfreich, die dinge mal aus einer anderen perspektive zu betrachten ;-)


genau das ist es!!!

@wattebällchen....

Ab jetzt werden Treibhäuser gebastelt!!! Super Idee!!!!
#36
23.1.11, 19:59
Soll ich mir die Mini-Treibhäuser patentieren lassen ? *grins*.

Ich sagte ja schon, dass ich sehr gerne Dinge zweckentfremde ....
Man bekommt hier im Forum auch tolle Denkanstöße, selbst wenn einem ein Tipp nicht so zusagt.
#37
23.1.11, 20:03
@wattebällchen:

na klar, aber dann los mit Blaulicht!
Nicht, dass dir noch einer zuvor kommt.
Aber im ernst, die Idee ist wirklich toll.
#38
23.1.11, 20:08
Tatütata .....

Der Tipp ist ja jetzt schon publik, also zu spät fürs Patent ....

Viel Spaß beim Basteln....
#39
23.1.11, 20:13
Tatütata.... es ist nie zu spät......
morgen früh vorm Aufstehen beim Patentamt anmelden.....

Viel Erfolg beim Frühaufstehen!!
#40
23.1.11, 20:30
Da ich immer um 6 Uhr aufstehe, dürften die im Patentamt noch nicht am Schreibtisch sitzen ...

Zudem kostet das Anmelden und ist ein Haufen Papierkram....
Ich hab mir mal etwas schützen lassen, das war nicht billig ....
#41
23.1.11, 22:57
Der Tipp ist nicht schlecht, mir aber zu umständlich. Meist koche ich die ganze Tüte Erbsen oder Linsen. Wenn nicht, wird in Twist Off Gläser gefüllt. Davon gibt es auch genug in jeder Grö´ße.

Die Idee mit dem Minitreibhaus ist sehr gut. Ich habe immer die alten Weckgläser genommen, welche noch aus Mutters "Vorkriegszeit" stammten und es keine Decke mehr dafür gab. Aber die halben Plastikflaschen sind einfacher und leichter und nehmen nach Saison nicht so viel Platz weg. Dafür mindestense....wenn nicht noch mehr Punkte.
#42
24.1.11, 07:24
Grade eben hab ich eine Milchtüte aufgemacht, die auch so einen Drehverschluss hat.
Wenn man die ausspült, kann man die ja auch abschneiden und verwenden wie im Tipp vorgeschlagen.
Da zerreißt dann keine Tüte mehr durch scharfe Kanten.
Letztendlich gehts ja nur um den Drehverschluss. Also braucht man nur rund um diesen herum auszuschneiden.
So wird es auch kein Riesenakt, den Beutel durch den Verschluss zu ziehen. Man kann sogar versuchen, ein Vakuum herzustellen.

Wie ich schon geschrieben hab, werde ich diesen Tipp anderweitig einsetzen. Es gibt so viel Zeug, was man so in Tüten verpacken kann.

Meine Minitreibhäuser staple ich ineinander, wenn ich sie nicht mehr brauche.
#43 Brigitte49
24.1.11, 10:28
Abgesehen davon, daß der Tip ohne das 2. Bild nicht zu verstehen war, finde ich das ganze ziemlich unpraktisch. Ich kann mir nicht vorstellen, daß das wirklich hält. Da ist ein Clip sicherer. außerdem kann man diese Beutel mit Plastik"verschluß" nicht stapeln und die Vorstellung, daß da 3 oder 5 solcher Beutel im Küchenschrank herumliegen....
Da finde ich ein ehemaliges Marmeladeglas praktischer. Aufkleber müssen nicht sein.
1
#44
24.1.11, 13:10
geht wohl gut.
pfandflaschen dürfte man auch wohl so bearbeiten, bleibt doch der ean-code mitsamt des etiketts bestehen und die länge der flasche ändert sich nicht groß (wenn das denn so relevant ist für den automaten).
die tüten-klipps sind vllt die bessere wahl, wird durch den dreh-deckel und das gewinde womöglich sehr viel druck auf die tüte ausgeübt, die sie spröde werden läßt und womit es wahrscheinlich nach mehrmaligem gebrauch zu rissen kommt. ok, die tüte könnte man "nachziehen", wodurch sie aber an volumen verlöre.
das gewinde schneidet die plastik-tüte kaputt.
1
#45
25.1.11, 15:06
Hallo Ihr Lieben, ich bin doch immer erstaunt, wieviel so manch einem als Kritik einfällt.
Erst einmal ist der Tipp sehr gut. Natürlich kann man auch Klipps, Dosen, Marmeladengläser + andere Behälter benutzen.
Das hier ist ja auch nur eine weitere Möglichkeit.
Ich denke auch nicht, dass siegi45 Pfandflaschen benutzt. Es gibt genügend andere Plastikflaschen, die man sonst einem Recycling zurückführt. Na ja, Siegi45 hat halt noch ´ne Zwischenstation erfunden. Und das Schöne ist, jeder kann´s ja so handhaben wie er will. Also bitte "Leben, und leben lassen"
Liebe Grüße
evo
Ich finde es trotzdem gut, dass hier passend dazu andere Vorschläge platziert werden, aber bitte ohne Häme.
#46
27.1.11, 11:51
o Gott, ich schein ein bißchen doof zu sein. Ich verstehe den Tip nicht richtig, die Flasche ist doch kaputt, wie kann ich det Janze dann wieder verchließen???

(Abgesehen davon, daß ich Plastikflaschen hasse: 1. wegen des Geschmacks und 2. wegen der Umwelt, aber der Anti-Schnecken-Minitreibhaus ist klasse).

Ich kriege auch kein 2. Foto zu sehen?????? Was muß ich tun, wenn ich das 2. Foto sehen möchte??? Help????
#47
27.1.11, 11:59
Blamabel, blamabel,

jetzt hab ich ´s geschnallt.
Das 2. Foto-ansehen und den Tip......
1
#48
27.1.11, 16:11
Kleiner Tipp,wenn man bei einem Vorschlag auf dem Schlauch steht (dies gilt für alles ....):

Entweder ist man die erste, die fragt, dann meldet sich der Erfinder des Tipps.

Oder man liest alles das, was vor einem geschrieben wurde. Da wird es dann schon beantwortet.

Man sollte wirklich vor dem Schreiben hier alle vorigen postings lesen, sonst kommt manchmal mehrfach dasselbe..... und irgendwann wirds dann öööööööde.
#49
27.1.11, 21:56
@wattebällchen: Was macht man eigentlich, wenn man eine Frage an den Erfinder des Tipps hat?
;-)

lg
Martin
#50
27.1.11, 22:46
@schweikm: Bei dem Tip steht der Verfasser (rechts neben den Sternen). Darauf klickst du. Dann bist du im Profil des Autors. Dort kannst rechts unten auf persönliche Nachrichten senden gehen, und los gehts.
#51
28.1.11, 07:40
Und wenn du zu einem posting hier direkt Stellung nehmen willst, gehst du mit der Maus auf das posting, dann wird daraus ein umrandetes Fenster und unten ist ein Kästechen "antworten". Da drauf klicken und der Name des direkt angesprochenen erscheint dann hier unten in dem leeren Fenster.

Gleich mal ausprobieren.
#52
28.1.11, 10:23
@wattebällchen: Super !

Danke für den Tip, bzw. Hinweis
#53
28.1.11, 20:58
@wattebällchen: Danke!
#54
28.1.11, 21:00
@Blattlaus: Danke!
#55
7.2.11, 17:19
ich kapiere das nicht ganz. Wenn ich abgeschnitten habe, kann ich doch nicht mit Schraubverschluss verschließen?
#56
7.2.11, 18:42
@gisele100:

Bitte die beiden Bilder im Tipp anschauen.
Ich habs ausprobiert, es geht auch mit dem Schraubverschluss von Milchtüten. da schneide ich den Karton drumrum weg, ziehe den Beutel mit der Öffnung von unten durch den offenen Schraubring, lege die Tüte ausgebreitet drüber und drehe den Deckel drauf.
#57
14.5.12, 17:42
das ist der beste Tipp, der jemals in FM stand; Respekt für so viel Kreativität und Phantasie! Ich nutze diese tollen Schraubverschlüsse gerne, um Dinge in Beuteln einzufrieren und absolut sicher zu verschließen.
#58
14.5.12, 19:02
Ich fülle Linsen auch in Gläser mit Verschluss,

habe aber einen Trichter aus 1/3 Plastikflasche mit Hals zum Nachfüllen der Gewürze, der Hals passt genau in die Gewürzgläser.
2
#59 fReady
14.5.12, 20:51
Der Tipp ist ja mal witzig bis Klasse! Auch die Veranschauungsfotos!

Dankeschön auch an ollski fürs "Ausgraben"! ;O)
1
#60
10.10.13, 09:00
@EKI: Habe auch erst mit dem Foto kapiert! Es ist früh am morgen! ;))
2
#61
2.10.14, 00:59
Anno 2014:
Inzwischen hat die Industrie dieses Prinzip aufgegriffen. Hab' mir gerade letztens so'n "Flaschenhals-Teil" mit Stülpdeckel gekauft, um z.B. meine Waschsoda-Tüte
a) feuchtigkeitsdicht verschließen zu können,
b) durch die schmale Öffnung exaktes Schütten und Dosieren hinzukriegen und
c) mich heute zu ärgern, dass ich das alles schon viel früher und für lau hätte haben können ...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen