Swiss O-Par-Kokos-Haarwachs

Produktempfehlung zu Swiss O-Par-Kokos-Haarwachs

Voriger Tipp NĂ€chster Tipp
Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mein Erfahrungsbericht zu Swiss O-Par-Kokos-Haarwachs, das besonders für festes, störrisches Haar geeignet ist, sowie Anwendungsbeispiele.

Dieses Stylingprodukt eignet sich besonders für dickes Haar mit Naturwelle oder Naturkrause. Besonders bei feuchtem Herbstwetter kann dieser Haartyp recht eigenwillige Formen annehmen und in alle Himmelsrichtungen abstehen. Dieses Haarwachs bändigt die Haare und gibt ihnen Glanz. Der Duft ist sehr angenehm. Man kann das Wachs ins feuchte oder ins trockene Haar einarbeiten.

Abschließend möchte ich noch eine Frisurenidee präsentieren, die sich mit Hilfe des Haarwachses gut realisieren lässt: den Fischgrätzopf.

  1. Dazu die Haarsträhnen kämmen, etwas Haarwachs in der Händen verteilen und mit den Fingern durch die langen Haare fahren. Anschließend die Haare in zwei gleiche dicke Strähnen abteilen.
  2. Von einer dicken Strähne eine dünne Strähne abteilen und diese in die Mitte führen. Dann von der anderen dicken Strähne eine dünne Strähne abteilen, diese in die Mitte führen und mit der anderen dünnen Strähne kreuzen.
  3. Auf diese Weise weitermachen, bis man am Ende der Haarlänge angekommen ist.
  4. Nun den Zopf mit einem Gummi schließen. Im Grunde ist der Fischgrätzopf nichts anderes als ein Viererzopf, da immer zwei Strähnen von außen nach innen geführt und verkreuzt werden. Durch das Haarwachs hat man beim Flechten ein griffigeres Gefühl, was sehr hilfreich ist.

Eine völlig zweckentfremdete Methode für das Haarwachs habe ich noch: Man kann damit (wenn man es sparsam verwendet) wunderbar Lederschuhe aufpolieren.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

11 Kommentare

Emojis einfĂŒgen