Versenkbare Steckdosenleiste
3

Produkttipp: Versenkbare Steckdosenleiste

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe mehrere versenkbare Steckdosen und bin von ihnen begeistert, da sie so gut wie unsichtbar untergebracht werden und nicht wie Doppelstecker herumliegen.

Beispiele

In meiner Küche habe ich eine Esstheke. Dort ist eine 3er-Steckdose auf der Arbeitsplatte angebracht, die sich im “Ruhrzustand” unter der überstehenden Arbeitsplatte befindet. Unweit von dieser Stelle ist eine Wandsteckdose, die die versenkbare Steckdose mit Strom versorgt.

Plant man eine neue Küche, kann man sich z.B. hinter Hängeschränke Wandsteckdosen legen lassen (mit entsprechendem Ausschnitt in der Hängeschrankrückwand) und die versenkbare Steckdose später im Hängeschrank anbringen.

So erscheint sie bei Bedarf mittels Fingertouch unter dem Hängeschrank und wird nach Benutzung auch leicht wieder in den Schrank zurückgeschoben.

Auch auf Tischen/Schreibtischen sind diese versenkbaren Steckdosen praktisch.

Mit ein wenig Überlegung findet sich bestimmt die ein oder andere Möglichkeit, diese praktischen Steckdosen zu nutzen.

Zu beachten ist lediglich, dass sich keine Schublade unter der geplanten Stelle befindet und eine Wandsteckdose in der Nähe ist.

Der Ausschnitt für diese Steckdose ist in etwa 8 cm im Durchmesser und mit entsprechendem Bohraufsatz schnell gesägt; die Höhe bzw. Länge beträgt ca. 25 cm.

Preislich gibt es große Unterschiede, je nachdem, welches Material gewünscht ist.

Meine sind aus schwarz/grauem Kunststoff und waren daher mit 15 Euro pro Stück extrem günstig.

Metallversionen liegen bis zu 150 Euro. Den Preis zu zahlen ist meiner Meinung nach unnötig, da die Steckdose nicht öffentlich sichtbar ist.

Von
Eingestellt am

17 Kommentare


2
#1
20.2.15, 20:53
Gut zu wissen! Ziehen demnächst um und werden die Arbeitsplatte eh erneuern müssen! Ausserdem kann man nie genug Steckdosen in der Küche haben, finde ich :)
Danke für die Anregung!
2
#2 xldeluxe
20.2.15, 20:59
@Ally183:

Gerne!

Wenn die neue Küche groß genug ist, lass die Unterschränke ca. 10 cm von der Wand abgerückt aufstellen. so hast Du dahinter Platz für so eine "unterirdische" Steckdose, denn sie wird ja dann in dem Hohlraum angebracht (allerdings muss eine Steckdose in der Nähe sein, aber die kann man ja bei Neueinzug auch legen lassen)
1
#3
20.2.15, 21:03
Das ist ja eine tolle Idee!!! So wird es gemacht! :-D
#4
20.2.15, 21:08
Ich habe in meiner Küche leider nicht die Möglichkeit so eine Steckdose nachträglich zu installieren. Die Schränke stehen alle bis an die Wand. Ich wäre aber froh wenn ich das noch machen könnte, weil unsere Küche sehr klein ist und Steckdosen sind Mangelware. In den anderen Räumen hätte ich damit keine Probleme.
1
#5 xldeluxe
20.2.15, 22:03
@NFischedick:

Hast Du in den Unterschränken oben Schubladen oder Schränke mit Einlegeböden?

Dann würde so eine versenkbare Steckdosenleiste ja nicht stören - es darf unter der Stelle, an die sie soll, nur keine Schublade sein
#6
20.2.15, 22:20
@xldeluxe: Ich habe einen Schrank der nur Schubladen hat, 2 Schränke die im oberen Teil eine Schublade haben unten sind Einlegeböden. Der Topfschrank in der Ecke hat einen drehbaren Boden, dann noch einen Schrank wo die Spüle untergebracht ist und einen Hochschrank wo der Kühlschrank drin versteckt ist.
Soll ich Dir mal Bilder von unserer Küche zuschicken?
1
#7
20.2.15, 22:23
gute Idee, sehr praktisch. Das würde ich auch so machen
1
#8 xldeluxe
20.2.15, 22:32
@NFischedick:

Kannst Du gerne machen, aber ich habe auch so schon Vorschläge (Voraussetzung sind aber immer Wandsteckdosen in der Nähe. Wo wäre das denn gegeben?)

Der Topfschrank kommt nur dann in Frage, wenn Du die Töpfe nicht aufeinander gestapelt hast, denn dann gehen sie bis unter die Arbeitsplatte. Vielleicht besteht aber in unmittelbarer Nähe zur Drehsäume Platz nach unten. Meine aufeinandergestapelten Töpfe stehen z.B. nur vorne bis unter die Arbeitsplatte, am Drehpunkt wäre Platz.

Wieviel Arbeitsplatte ist denn von der Spüle bis zur Wand? Meist sind es 10 cm.

Wenn im Hochschrank ein Kühlschrank steht, ist dort auch Strom. Du kannst die Steckdose unter einem Einlegeboden befestigen, aber brauchst Du dort eine Steckdose?
2
#9
20.2.15, 22:51
@NFischedick: Ich könnte mir vorstellen, dass man so eine Steckdosenleiste auch horizontal in eine Seitenwand einbauen kann. Oder aber auch in einen Hängeschrank, so dass sie nach unten herausgeholt werden kann. :-)
#10 xldeluxe
20.2.15, 22:56
@zumselchen:

Genau so meinte ich es bei dem Hinweis auf die Hängeschränke.....
#11
20.2.15, 23:40
@zumselchen: Ich weiß zwar nicht so genau wie Du das mit den Seitenwänden gemeint hast aber vielleicht kann xdeluxe mir ja noch Ratschläge geben. Ich werde Ihr mal Bilder von unserer Küche schicken.
1
#12 xldeluxe
20.2.15, 23:46
@NFischedick:

Dann schicke ich Dir mal meine Emailadresse per PN

Horizontal kann sie auch eingebaut werden, an einer Schrankseitenwand.
1
#13
20.2.15, 23:52
Ja mach das!! ((((
1
#14 xldeluxe
20.2.15, 23:58
Schon geschehen!
#15
21.2.15, 09:35
@NFischedick

Schubladen lassen sich, sofern der Platz nicht benötigt wird, in der Tiefe kürzen.

Auch kann man Steckdosen (-leisten) unter Hängeschränken anbringen, mit einer Zierleiste davor. Diese sollte nur so breit sein, daß die Steckdosen (-leisten) versteckt sind und man trotzdem gut dran kommt.

21.02.15 - 09.35 Uhr


"einen Hochschrank wo der Kühlschrank drin versteckt ist."

Ist eine Seite zwischen Arbeitsplatte und Hängeschrank freistehend?
Dann kann man dort mit Hilfe einer beweglichen Zwischenwand und einer Blende Steckdosen (-leisten) unterbringen.

09.45 Uhr

"Soll ich Dir mal Bilder von unserer Küche zuschicken?"
Auch wenn xldeluxe damit gemeint ist, - gerne. Ich schick' Dir meine eMail-Anschrift per PN

09.49 Uhr


PS: Wozu klotzen wenn man kleckern kann ;)
3
#16
21.2.15, 11:04
Das ist eine tolle Idee, und ich finde es sehr schòn, dass die Tippgeberin sich die Zeit für ne Privatberatung nimnt.
2
#17 michelleh
21.2.15, 15:25
Diese Steckdosen gibt es übrigens im Versandhandel, nämlich bei Pea.l

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen