Produkttipp: In Schuh oder Kleiderschränken kann es manchmal unangenehm riechen. Dies zu verhindern ist ganz einfach.

Frischer Duft in Schuh- und Kleiderschränken

12×
Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Um frischen Duft in Schuh- und Kleiderschränke zubekommen, nehme ich kleine Stofftütchen (meist bekommt man beim Schmuckkauf so kleine Organzatütchen) und fülle diese mit Lenor Unstoppables. Diese hänge ich dann an die Kleiderbügel oder lege sie ins Wäschefach des Schrankes. Der Duft hält bei mir bereits mehrere Monate.

Von
Eingestellt am

38 Kommentare


#1
4.9.17, 22:07
Find ich gut muss ich auch gleich probieren.
4
#2
4.9.17, 22:11
Eigentlich "hasse" ich ja Amy Sedaris und ihre verschwenderische Art, die Perlen in die Waschtrommel zu werfen und habe aus diesem Grund diese Waschperlen boykottiert, aber würde es gerne wie in diesem Tipp ausprobieren, wenn der Preis sich weiter reduziert (halbiert sich gerade)
4
#3
4.9.17, 22:16
Falls jemanden der gesundheitliche Aspekt dieser "Perlen" interessiert, einfach mal FM befragen:
https://www.frag-mutti.de/duftende-waesche-ohne-weichspueler-a51149/
oder auch eine gängige Suchmaschine bemühen.
1
#4
4.9.17, 22:25
Ich weiß das und ich kenne auch alle Berichte über Weichspüler und die Umweltbelastung..........
1
#5
4.9.17, 22:28
@xldeluxe_reloaded: Ich kenne deine Einstellung dazu, aber mein Kommentar war ja auch nicht an dich gerichtet. :-)
1
#6
4.9.17, 22:58
@Jeannie: 
ist klar.............und ok
9
#7
5.9.17, 07:02
Das Zeug ist gesundheitsgefährdend und ich werde so etwas niemals in meine Wohnung tun. Wenn ich einen frischen Duft haben möchte, kann ich auch natürliche Düfte nehmen.
4
#8 sabon
5.9.17, 07:50
Geht doch auch einfacher,gesünder und billiger.Ätherisches Öl(Auswahl riesig) auf Wattebausch,poröses Steingut o.ä,wirkt auch.
2
#9
5.9.17, 09:37
@xldeluxe_reloaded: Solche Perlen gibt es inzwischen bei Rossmann auch in einer preiswerteren Variante, weiß im Moment nicht genau, von welchem Hersteller, aber vermute, es handelt sich um die Eigenmarke von Rossmann. Hab's noch nie probiert, aber vielleicht kaufe ich es auch mal.....
#10
5.9.17, 10:47
@xldeluxe_reloaded: Wollen wir uns nicht eine Flasche kaufen und uns "reinteilen"? 😂
4
#11
5.9.17, 13:39
@sabon: Du hast Recht.
Als ich eine Bekannte besuchte, fiel mir auf, dass es in ihrer Wohnung dezent nach irgendwas Guten roch.
Sie zeigte mir eine kleine Schale, in die sie auf etwas Wasser Bio-Orangenöl Aroma geträufelt hatte.
Das habe ich mir dann auch zugelegt, benutzt, nach den Feiertagen weggeräumt und vergessen.*g*
Muss gleich mal suchen gehen.
Sabon, danke fürs Erinnern!
2
#12 sabon
5.9.17, 14:05
@Tessa_: Da nicht für,ich habe im Sommer immer Zitrone,Orange,wenns kalt wird,darf es auch mal Zimt o.ä sein.Wenn man Kerze anhat,kann man in das verflüssigte Wachs auch mal 2-3 Tropfen hineingeben,duftet auch schön...
4
#13
5.9.17, 16:31
1. Hat mich diese schnodderige Werbung schon immer abgestoßen.
2. Wäre mir das mit etwas über 16 € viel zu teuer.
3. Hole ich mir keine Chemiebombe ins Haus.
Aber das ist nur meine Meinung dazu. Da mag jeder eine andere haben.
2
#14
5.9.17, 18:42
@Geli68, wo wohnst Du denn, wenn das bei Euch etwas über 16€ kostet?
Also in “unseren“ Supermärkten kostet es “nur“ die Hälfte... Ist immer noch zu teuer und das ist es mir auch nicht wert für Dufterlebnisse gg
#15
5.9.17, 19:40
@Alicia54:  
Ich wohne mitten im sogenannten Ruhrpott.
Sieh mal oben im Tipp, da steht welchen Duftstoff die Tippgeberin empfiehlt und der kostet über 16 €
1
#16
5.9.17, 20:30
@Geli68: 
Genau dieses Produkt kostet mitten im Ruhrpott mittlerweile unter 5 Euro. Gibt es aktuell auch bei Lidl.

Selbst als die Perlen ganz neu auf den Markt kamen, haben sie bei DM "nur" (ausschließlich bezogen auf den von Dir genannten Preis) 6,95 Euro gekostet.
3
#17
5.9.17, 21:07
So, ihr  habt ja so Recht. Als ich auf das oben genannte Produkt geklickt habe  bekam ich die Seite von Amazon und da wurde es mit 16,96 € angeboten  Aaaaaaber ich hätte besser die Brille aufsetzen sollen, der der Preis ist für drei Flaschen.
Entschuldigung.     
  Aber kaufen werde ich es trotzdem nicht. Mir ist das nach wie vor zu viel Chemie. Aber jeder wie er mag.  
#18
6.9.17, 11:09
@Geli68, lach...und schon der immense Preisunterschied erklärt... Ich hatte mich schon gewundert, weil Du extra nochmal auf das Produkt im Tipp hingewiesen hast, denn ich habe ja gelesen, daß es sich um Unstoppables handelte.
#19
6.9.17, 13:21
Sehr mutig Monika Madl, einen Tipp mit den besagten Duftperlen zu posten. Hab auch mal einen eingestellt. die Reaktionen waren teilweise ziemlich heftig (siehe den geposteten Link von Jeannie) Nun, es sei dahin gestellt ob nicht Düfte jeder Art gesundheitsschädlich sind - den selbst Naturdüfte werden von einigen Menschen nicht vertragen - Auf jeden Fall hab ich diese Perlen wegen des Hautkontaktes nicht mehr für die Wäsche verwendet. Sicher ist sicher, aber den Tipp bei den Schuhen in meiner Abstellkammer, den versuch ich noch. Hab ja noch welche übrig.
2
#20
6.9.17, 21:14
@lakshmi: 
Yeah ich hab sie:
Grandioser Duft schon wenn ich unten durch die Haustür trete. DAS habe ich mit Aromaölen noch nie hinbekommen und ich habe sie alle: Also nicht alle aber ein Schublade voll von fruchtig bis orientalisch, blumig bis weihnachtlich.........
Danke für den Tipp - für die Wäsche brauche ich keinen "wochenlangen" Duft, denn so lange hängt bei mir nichts ungetragen im Schrank, aber so als Nasenschmeichler trifft es genau meinen Geschmack.
#21
6.9.17, 21:15
@Geli68: 
Manchmal ist das eben so 😂  Macht ja auch nichts: Dafür gibt es uns ja 😂😂
3
#22
7.9.17, 07:03
Ich benutze einfache Lavendelsäckchen.
Den Lavendel aus dem Garten trockne ich und dann kommt ee in Organzasäckchen.
Wenn der Duft nachlässt, tropfe ich 1-2 Tropfen reines Lavendelöl auf die Säckchen. (ca. alle 2 Monate)
Das riecht toll und hält noch die Motten aus den Kleiderschränken raus. Es hat keine künstlichen Aromen und kostet vor allem kaum etwas.
2
#23
7.9.17, 19:19
Ich habe auch an vielen Stellen Lavendelsäckchen hängen. Wenn der Duft nachläßt drücke ich diese ein paar mal durch und es duftet wieder.
2
#24
8.9.17, 18:19
Lavendelöl verwende ich auch  immer wieder einige Tropfen auf die Säckchen ist billig u. duftet richtig frisch
1
#25
8.9.17, 20:34
Ich gebe alle 2 Tage einige Tropfen Lavendelöl auf mein kleines Kissen im Bett, mein "Fritzchen". Es lässt mich in süße Träume gleiten und ich schwöre darauf. Als Duft im Zimmer nehme ich es aber nicht wahr, genau so wenig wie andere ätherische Düfte, die ich schon vor 40 Jahren im damaligen "Spinnrad" kaufte und ausprobierte. Mit Weichspüler gewaschene Wäsche rieche ich auf allen Etagen, Duftlampen, Duftkerzen, Potpourris und Öle leider nicht.
2
#26
10.9.17, 07:34
Schlecht für die Gesundheit, schlecht für den Geldbeutel, schlecht für die Umwelt. 
Viele glauben, so'n bisschen Chemie hier, so'n bisschen Chemie da macht doch nix - und wenn, ist es auch egal. Aber die Summe macht's. 
Tolle Düfte gibt es auch aus der Natur. 
4
#27
10.9.17, 08:26
Warum man synthetische Duftstoffe vermeiden sollte: Die Zusammensetzung der Duftstoffe muß nicht deklariert werden - Firmengeheimnis. Die meisten (95%) sind Mineralölprodukte wie Benzol, Toluol, Xylol und Methanol. Der Rest hat's in sich: Es sind Phtalate. - Diethylphtalat (DEP), Di-n-Bythylphtalat (DBP) und Benzyl-Bythylphtalat (BBP). Diese sind hormonähnlich („Xeno-“ oder „Umwelthormone“) - sie verursachen hormonelle Störungen und sind krebsverdächtig. Synthetische Duftstoffe sind auf Dauer giftig, weil sie sich im Körper ansammeln. Akute Beschwerden können Reizungen von Nase, Augen, Hals und Haut sein, Schwindel und Kopfschmerzen. Allergien und Asthma durch Duftstoffe sind häufig. Schwangere riskieren ein mißgebildetes Baby, später haben die Kinder oft Lernprobleme. Besonders tückisch sind Duftstoff-Cocktails, wenn man also z.B. verschiedene Produkte zusammen verwendet. Hier hab es schon tödliche Zwischenfälle!
#28
10.9.17, 09:33
Einfach mal schauen was zB die Verbraucherzentrale Hamburg dazu schreibt.

http://www.vzhh.de/ernaehrung/484654/lenor-unstoppables-was-fuer-eine-dufte-umweltbelastung.aspx

...
2
#29
10.9.17, 10:11
Düfte braucht kein Mensch.

Weder in der Wäsche noch im Kleider/Schuhschrank!

Wäsche kann man prima mit Waschnüssen oder Ökonomisch korrekter mit Waschsoda, Natron, Kernseife, Spülmaschinensalz waschen.
Wäsche endlich mal neutral.. (dauert aber ein paar Wäschen)

Wenn man dann schon Natron im 5KG Eimer gekauft hat macht man gleich sein Deo mit Cocosöl und Limettenöl davon und hat sein eigenes Aluminiumfreies Deo was wirklich funktioniert.

Gehört man dann noch zu den Stinkefüsslern kann man Schuhe mieffrei bekommen durch einfrieren! (in Plastiktüte) und ansonsten auch etwas Natron in den Schuh "pulvern". (Hab ich mal wo aufgeschnappt dass dies funktionieren soll da wir solche Probleme nicht haben)

Backpulver (Natron) ist ein wahres Wundermitteln.

Auch wenn man unter Sodbrennen leidet.. ein gestichener Teelöffel in stillem Wasser auflösen und runter damit. am besten auf rel. nüchternen Magen und danach 2-3Std. NICHTS essen sonst bewirkt man das Gegenteil.

Alles natürlich aber halt mit "arbeit" verbunden.
die chemische Keule ist da halt bequemer.

und nein ich laufe nicht in Hanfklamotten mit verfilzen Haaren herum bin noch weit unter 40 und mache das seit 10 Jahren so.
Daran ändert der Nachwuchs jetzt auch nichts.
2
#30
10.9.17, 10:34
Erkundigen Sie sich wie schädlich diese Chemikalien für Mensch und Tier sind.
Die Industrie kann Abfälle kostenlosentsorgen, ja sogar noch gewinnbringend verkaufen.
Warum hat jeder 3. Krebs?
Wenn der Eimer voll ist mit Chemie, dann geht er über.
Unser Belastungsgrenzen werden in Summe jede Stunde überschritten.
Chemie in Nahrungs- und sogar in Lebensmitteln, in Kosmetika und Putzmitteln.
Der Tipp mit diesen für mich giftigen Wäschekügelchen wird hoffentlich von niemandem nachgemacht!
äth. Lavendelöl und ein Stoffsäckchen mit Farn ( Farnesol) ist in meinem Schuhschrank, ansonsten werden die Schuhe belüftet.
4
#31
10.9.17, 11:07
@Ursiii: und doedalein, ich schließe mich eurer Meinung voll an. Warum muss alles künstlich duften ? Die Natur hat die schönsten Düfte. Verwerflich finde ich es, wenn jemand weiss, wie schädlich dieses ganze künstlich erzeugte Zeugs für die Gesundheit und die Umwelt ist, aber es trotzdem benutzt. Alles kann man sicherlich nicht vermeiden, aber ein wenig den Kopf einschalten hat noch niemanden geschadet.
#32
10.9.17, 12:27
Hab meinen ursprünglichen Kommentar gelöscht, da ich festgestellt habe, dass andere schon das gleiche geschrieben hatten.
2
#33
10.9.17, 16:49
Man kann auch einfach ein Stück Duftseife in den Kleiderschrank legen. Die Seife ist preiswert und kann auch weiterverwendet werden. Und für die Wohnräume verwende ich ätherische Duftoele.
Diese Perlen sind für mich viel zu duftintensiv, und das mag ich nicht. Bei mir sollte es dezent duften.
1
#34
10.9.17, 17:58
Gegen üble und hartnäckige Gerüche in Schränken hilft es, eine Tasse mit gemahlemen Kaffe hineinzustellen und gegebenenfalls nach geraumer Zeit wieder zu erneuern.
2
#35
10.9.17, 22:24
Gegen üble Gerüche, z.B. im Schuhschrank, befülle ich eine alte Kindersocke mit gemahlenem Kaffee und lege sie in den Schrank, also ähnlich wie @MKG und in meinem Wäscheschrank liegt wie bei @NFischedick Duftseife.
Im Rahmen eines Produkttests für diese Perlen habe ich 2 verschiedene Düfte kostenlos zur Probe erhalten. Der Duft gefällt mir/uns auch, aber meine Family reagiert allergisch auf die Perlen. Einige Perlen habe ich in den neuen Staubsaugerbeutel gegeben und so als Raumduft genutzt.  
Heute morgen habe ich dann den Tipp gelesen und direkt umgesetzt. Je 1 Kappe in Organzabeutelchen (habe ich für Geschenke immer auf Vorrat) hängen jetzt im Kleiderschrank und verströmen einen tollen Duft. Gleichzeitig habe ich die Perlen sinnvoll genutzt und musste sie nicht ungenutzt im Abfall entsorgen. Also für mich kam der Tipp zur richtigen Zeit. Danke dafür.
3
#36
13.9.17, 16:18
Ich habe die auch als Testtütchen bekommen und ich kann nicht verstehen, dass wirklich jemand den Duft angenehm findet???😳
Für mich ist das kein Duft (ich hatte die blauen Perlen) sondern ein Gestank.
Mir reichte der Schnuppertest am Tütchen, um die Perlen dann gleich einer ungeliebten Nachbarin aufs Auge zu drücken.

Und das mit dem Chemieabfall, der dann teuer wieder als Duftkrams verkauft wird, kenne ich von den Toilettensteinen. Intressant, das man uns nun den Chemiemüll als Wäscheduft (direkt auf der Haut) verkauft. Für wie blöde halten die einen eigentlich? Wobei, wenn es nicht "dumme" Leute gäbe, die das kaufen, dann wäre es nicht auf dem Markt.
Also erstmal eine ziemlich dämliche, nervige Werbung (die dadurch auffällt) schalten und gucken, ob der Verbraucher drauf reinfällt und uns den Giftmüll abkauft😠 .
#37
13.9.17, 20:30
@Nervzwerg: 
Schade, dass ich nicht Deine ungeliebte "dumme" Nachbarin bin:
Ich hätte sie Dir gerne abgenommen!
#38
13.9.17, 20:58
@xldeluxe_reloaded

ob meine Nachbarin dumm ist, weiß ich gar nicht, Fakt ist, dass ich sie nicht besonders mag und ich gebe gerne Sachen, die ich nicht mag, an Leute weiter, die ich nicht leiden kann. Was sie im Endeffekt damit angestellt hat, weiß ich gar nicht, womöglich in die Turnschuhe des Gatten gestopft 😄

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen