Protestpinkeln bei Katzen

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Katze gesund, Katzenklo sauber, harmonische Umgebung und trotzdem terrorisiert Mieze mit Prostestpinken?

Hab da einen Tipp

Einfach Katzenminze oder ein paar Baldriantropfen ins Katzenklo.

Meine Katze hat drauf reagiert. Zusätzlich habe ich noch Bachblüten dazugegeben.

Von
Eingestellt am

70 Kommentare


#1
1.2.07, 11:12
Wichtiger ist die Ursache rausfinden, den Katzen pinkeln nicht grundlos.
Mit ein bissl Katzenminze ist es nicht getan.
Und dann lapidar auf Bachblüten hinzuweisen ist doch etwas zu einfach, sorry!
#2
1.2.07, 13:31
welche der vielen Bachblüten war es denn?
1
#3 Jenni
1.2.07, 16:04
es bringt aber nix nach der Ursache zu suchen während die Katze die Bude zupinkelt und man den Geruch kaum noch weg kriegt.
Warum soll man es sich schwer machen wenn es auch einfach geht, kommt doch im Leben selten genug vor ;)
#4
1.2.07, 16:53
bin kein katzenkenner - was ist "protestpinkeln"
#5 Vanny
1.2.07, 16:59
Als Laie ist es oftmals schwierig das "protespinkeln" einzuordnen!! Es kann 1000 Gründe haben! Es kann zu wenig Aufmerksamkeit sein, ein neues Familienmitglied oder "das Revier markieren" sein. Wenn die Katze aber auf Katzenminze reagiert, warum nicht. Wenn es keine Krankheit als Ursache hat...?
#6 Ines
1.2.07, 17:15
Ich finde den Tipp o.k., es ist auf jeden Fall einen Versuch wert. Natürlich sollte man versuchen, die Ursache herauszufinden..Nur mit ist das bei meinem Kater noch nicht gelungen, mal ist es für Monate gut, dann pinkelt er wieder mal irgendwo hin,obwohl das Katzenklo sauber ist und er auch Freigang hat. Ich denke, es sind seine schlechten Erfahrungen,die er in seiner Kindheit machen mußte. Und wie bei den Menschen auch, hier hilft nur besondere Zuwendung und Liebe. Und da dies leider auch kein Allheilmittel ist, mein Kater ist mittlerweile 12 J., versuche ich es mit dem oben genannten Tipp. Organisch ist er gesund. Jedenfalls ist es einen Versuch wert - von mir gibt es die volle Punktzahl!
#7 Amelie
1.2.07, 19:23
Als "Protestpinkeln" bezeichnet man es, wenn eine Katze trotz Stubenreinheit irgendwo in die Wohnung pinkelt.
Meiner einen Katze hat zum Beispiel der Standort des Katzenklos nicht gefallen. Sie hat nach der Umstellung ins Treppenhaus einfach eine Zeit lang weiter in die Ecke gemacht, in der das Katzenklo vorher stand. Zu Anfang hatte sie auch schon versucht, zu bestimmen wo es hinsoll (indem sie "hingepinkelt" hat) - damit meine ich, dass es oft nahliegende Gründe sind ... logisch denken, gell?
Natürlich ist es nicht einfach. Als ich im Urlaub war (ohne Mama, Papa und Schwester) war sie sauer und hat aus Protest auf die Couch gepinkelt. Momentan überlegen wir uns, wieso sie ständig in die Wäschekörbe pinkelt O_o
Ich denke, man sollte den Tip in jedem Fall probieren, denn solange überall noch der Katzenpipi-Geruch ist wird die Katze weiter irgendwo in ihr riesiges Katzenklo-Haus pinkeln. Sonst weiß man nie wann eine Ursache geklärt ist. Man kann diese Therapie ja immer mal unterbrechen um zu checken, ob die Katze mittlerweile zufrieden ist oder verstanden hat, wo sie aufs Klo zu gehen hat. Guter Tip, wirklich!
#8 su
1.2.07, 22:43
Als meine Katze mal beharrlich die Katzentoilette ignoriert hat, hab ich eine andere Sorte Katzenstreu gekauft. Hat geholfen. Katzen pinkeln also aus Protest an die falsche Stelle, Protest gegen das Katzenklo oder schlechte Behandlung oderoderoder
#9
1.2.07, 23:05
danke, jetz weis ich auch worum es geht :-)
2
#10 knöpfchen
1.2.07, 23:47
Haben das Problem leider schon lange! Mal ist 2 Monate ruhe und man hat den geruch endlich weg dann fängt er wieder an. Mein Kater pinkelt mir dann immer auf das Sofa, habe schon extra einen wasserfesten Bezug drauf aber ist trotzdem ärgerlich wenn man immer alles Waschen muss und das ganze Zimmer nach Katzenpinkel riecht. Werde es mal versuchen weil organisch ist alles OK! Habe auch mal beim Tierarzt gefragt er meinte man sollte einfach an die Stellen an die immer gepinkelt wird Futter stellen auch wenn es nur Trockenfutter ist, da wo Futter steht pinkeln sie nicht hin! Vielleicht hilft es ja auch weiter. Aber lieben Dank für den neuen TIPP
#11 Die Schottin
2.2.07, 01:07
Mit der Katzenminze aber vorsichtig sein und nicht ins Streu machen; Katzen reiben meist ihren Kopf an der Minze und wenn das im beschmutzten Streu passieren würde, wäre das mehr als eklig ;-)
#12 H.H.
2.2.07, 12:44
Ansonsten könnte ich auch noch einen kernigen Dacken empfehlen, der wird die Ursache des Problems schon beseitigen....
#13 Thai
26.4.07, 11:29
hallo,das Problem habe ich auch mit dem Pinleln auf Sofa mit der Allufolie werde ich probieren hoffe es funktioniert.Wenn jemand andre idee hatt Bitte Schreiben!!!Grüße die Pinkelte THAI
#14
9.11.07, 09:01
Naja nicht ein zu toller Tipp, Katzen haben ihre gründe, wenn sie Pinkeln. Sie sind sehr intelligente Tiere und wollen damit ihren frust bemerkbar machen. Man sollte natürlich versuchen den Grund zu finden. Aber man sollte auch beachten: Einmal auf eine stelle gepinkelt, riecht diese nach Pipi und wird immer wieder benutzt. Dort wäre der Katzenminze tipp vielleicht angebracht. Mit Essig Essenz und EM (bitte googeln nach EM)bekommt man den Geruch meist weg.
#15 miya
26.12.07, 14:41
das werde ich gleich mal ausprobieren,denn unsere macht protestpinkeln.super typ,ich hoffe unsere springt drauf an
1
#16 Housie
13.2.09, 08:26
Manchmal reicht auch ein zweites Katzenklo in der Wohnung. Denn pro Hauskatze rechnet man 1,5 Katzenklos!!!
Wenn man für eine Hauskatzen zwei Klos aufstellt. Z.B. ein geschlossenes und ein offenes, habe die Katzen die Wahl. Das hilft oft gegen das Protestpinkeln!!!
#17
11.1.10, 22:08
Huhu! Wohne seit über einem Jahr mit meinem Freund zusammen. Wir hatten beide zwei Katzen/Kater. Mein Kater wird seit dem Umzug immer von den beiden Miezen meines Freundes gejagt/verprügelt und pinkelt seitdem aufs Sofa, in alle Ecken und des öfteren auch aufs Bett!!! Tierarzt meint wir sollten meinen Kater weggeben aber HALLO?!?! Ich bitte um bessere Tipps! Danke, Lg, Arni
#18 tja
16.3.10, 14:45
tja... aber wenn man den grund kenn muss es dafür auch nicht immer eine lösung geben .. meiner pisst mir auch immer wieder auf meine sachen und zwar aus dem grund, wenn er nicht sofort aus dem zimmer gelassen wird, wenn er schreit !! aber es geht halt nicht immer, dass man den tieren jeden wunsch durch gehen lassen sollte !!! und was willst du dann tun ??? da kann man nichts mehr tun ... protest ist protest ! mal kann man etwas dagegen unternehmen und mal nicht ...
#19
20.4.10, 11:57
also ich hab das problem auch so ähnlich, aber meine kleine zicke pinkelt mit vorliebe auf die arbeitsplatte der küche (leider ist die bei uns offen und im wohnzimmer integriert) ich kann mir nicht mehr helfen, denn warum sie protestiert haben wir immer noch nicht rausgefunden.. aber alles schon mal geändert, streu, putzmittel, essen.. nichts hilft..
#20
21.4.10, 14:24
Hallo,
meine Katze pinkelt mir auch überall hin. Organisch ist alles in Ordnung. Sie pinkelt auf die Betten,in die Küche,ins Bad und auch in die frische Wäsche. Naja,eigentlich so ziemlich überall hin-außer ins Kinderzimmer. Wir haben schon das Streu gewechselt.Das hat auch nur kurz geholfen. Anfangs dachte ich,sie würde nur auf meine Sachen pinkeln, doch dann sah ich,wie sie in das Bett meines Mannes gemacht hat. Und den liebt sie über alles. Sie ist seine Katze. Auch mit dem Kater kommt sie gut klar. Die sind gemeinsam aufgewachsen. Ich weiß mir einfach keinen Rat mehr. Sie pinkelt auch überall hin,wenn das Streu gerade frisch und sauber ist. Leider haben wir nicht die Möglichkeit,das Katzenklo in einen separaten Raum zu stellen. Es steht bei uns im Flur in einer Ecke und ist geschlossen. Ich dachte,es könnte daran liegen,dass mit meinem Einzug auch das Privileg sich in der Küche aufzuhalten,weg war. Aber ich finde es einfach ekelig,wenn die Katze auf dem Tisch oder auf der Arbeitsplatte rumläuft. Nun hat sie es geschafft, sich einen Weg in unseren Kleiderschrank zu verschaffen. Langsam denke ich,dass unsere Kleidung und andere Sachen gar nicht mehr sicher sind,vor ihren Pipi Attacken. versteht mich nicht falsch-ich liebe unsere Katzen aber das gepinkel ertrag ich nicht mehr dauerhaft. Sie macht sogar den Haufen vors Katzenklo. Das ist doch mal reichlich ekelig.
#21
12.5.10, 17:21
hmmh...also wenn ich das alles hier so lese muss ich sagen, dass es mir genauso geht. habe einen kater und eine kätzin, beide bald 1 jahr alt und kastriert. mit ihm ist alles okay nur sie ist eine absolute pinkel-königin. wir wohnen in einer dg wohnung, logischerweise ohne ausgang für die katzen. seit januar haben wir die kleine und seitdem pinkelt sie uns überall hin...der tierarzt meinte: kastration. also haben wir sie im märz kastrieren lassen, aber sie pinkelt trotzdem weiter auf alles: im wäscheschrank, vors katzenklo, auf den küchenboden, auf wäsche, die im sessel liegt usw. habe heute nun im tierheim angerufen und nach rat gefragt und die meinten nur, dass es wohl daran läge, dass sie als kleine katze ein, zweimal draußen war, ansonsten kann sie sichs nicht erklären und die katze evtl abgeben. na toll, katze abgegen, gehts noch?! oder freigang gewähren, aber wie soll das gehen in einer dg-wohnung??

was kann ich sonst noch tun? bitte helft mir...mein freund dreht langsam auch schon durch und ist bereit, sie abzugeben, was ich auf keinen fall will!!

grüße, sosso
-1
#22 Coni
12.5.10, 22:55
hört sich böse an, aber ich würde ihre Schnauze in das frische Pipi drücken( muss aber auf frischer tat ertappt werden) und die Katz pinkelt nicht mehr.
#23 Sosso
14.5.10, 23:52
joar, des haben wir au scho paar mal gemacht...hat leider nix geholfen...is halt doof wegen unserem kater au=(
#24 Sternchen
15.5.10, 17:54
Hallo!ich kenne das Problem leider auch mit unserem kater. Wir haben den kleinen jetzt ca. ein halbes jahr (ist aber schon 3 jahre alt) und seitdem wir ihn ein paar mal raus gelassen haben, steht er jeden morgen schon um sechs uhr im wintergarten und will raus. leider sind mein freund und ich bis früh abends am arbeiten und fast jedesmal wenn ich nach hause komme, hat er auf die auflagen der möbel gepinkelt. passiert mind 3 mal die woche. habe jetzt alles mal wieder gewaschen und die auflagen weg gepackt, seitdem gehts wieder. er will jetzt immer so gerne raus, aber er muss leider bis abends warten. aber gut zu wissen das ich nicht alleine so ein problem hab, hoffentlich hatte...
#25 Sternchen
15.5.10, 17:59
mal eine frage: hilft es viellecht wenn wir uns eine zweite katze zulegen??damit der kleine nicht den ganzen tag so alleine ist, tut mir immer so leid.
#26 Sosso
15.5.10, 19:34
wir haben uns auch ne zweite dazu geholt, mit der des ganze problem mit der pinklerei angefangen hat. unsere sind halt auch den ganzen tag alleine in der wohnung, da ist es dann schon besser, wenn sie zu zweit sind und spielen können...was auch der aspekt für eine zweite katze war....

andererseits gibt es auch katzen, die lieber alleine sind als dass sie einen zweiten rivalen im haus haben....weil meistens ist es so, dass der mensch denk, die katze fühlt sich alleine aber in wirklichkeit ist sie es nicht! und wenn sich die neue mit der alten net versteht gehts sowieso nach hinten los^^
#27 Sternchen
20.5.10, 18:44
es ist echt ne überlegung wert. in seinem vorigen zuhause war keine zweite katze, aber dafür zwei kl kinder. war also fast nie alleine. meine eltern haben auch einen kater, der würde nie eine zweite katze akzeptieren. wir haben einen maine coon-perser mix, die sind ja eigentlich geselliger als normale hauskatzen, sagt man. das blöde ist wirklich, wenn man sich noch eine dazu holt, ob es funktioniert. bei meiner freundin hat es geklappt, hatten einen normalen hauskater und haben sich ein maine coon mädel dazu geholt. aber im moment besteht wenigstens das problem mit dem protest-pinkeln nicht mehr.
#28 julchen
10.6.10, 15:47
das sind echt gut tips. meine katze macht das auch aber nur auf der coutsch wo anders habe ich das bis jetz noch nie gesehen. aber das mit den streu und so werde ich mal ausprobieren. weil wir vorher anderes hatten als jetz. aber ich geh mal die tips durch vieleicht is ja was passendes dabei
2
#29 Maire
14.6.10, 19:12
Meine Katze hatte erst eine Ecke im Flur, die regelmäßig "bedacht" wurde. Putzmittel halfen alle nicht mehr. Ich musste den Teppich komplett erneuern. Jetzt ist es ein abwaschbarer Belag.

In unserem Haus wohnen drei Parteien, die nichts dagegen haben, wenn meine Katzen durch das Haus laufen und auch den Dachboden komplett benutzen.

Leider hat eine der beiden Miezen das als Einladung gesehen, nun im Parterre einen Läufer vollzupinkeln.

Ende vom Lied ist jetzt, es gibt "Hausarrest"! Nicht schön (besonders nicht für mich, wenn sie miauen und mich flehentlich ansehen), aber es geht halt nicht anders. Organisch ist alles ok. Es ist der reine Protest, wenn ich nicht sofort so reagiere, wie sie es möchte.

Das ist eben der Nachteil, wenn man sich für Katzen entscheidet. Sie haben nunmal ihr Eigenleben, einen ordentlichen Dickkopf und sehen in uns nur unbezahltes Personal mit 24 h All-Inclusive-Service. ;-) Aber lieben wir sie nicht auch dafür?
#30 Visitor
27.6.10, 02:50
Hallo.
Es ist schon reichlich seltsam.
Ich lebe hier auf dem Land und draußen schleichen die Geschöpfe der Nacht vorbei (auch Katzen). Eine kommt mich manchmal besuchen, die Tür steht immer offen^^.
Dann schleicht sie um mich herum und kuschelt sich an alles in der Umgebung bis ich sie streichel.
Tja, und dann macht sie Pipi auf mich oder auf die Decke auf der ich sitze...

Also mit Protest hat das nichts zu tun, sie kommt ja freiwillig.
Revier nehme ich mal eher an... aber ich hab sie jetzt 2 mal grob weggeschmissen, nachdem sie das gemacht hat, und sie leckt sich jetzt auch häufiger ihr Hinterteil sauber... aber trotzdem ist es gerade wieder passiert, also ich glaub nicht, daß sie das absichtlich macht.
Außerdem scheint sie Topfit zu sein, so weit ich das erkennen kann. Es ist nur irgendwie eine Inkontinenz da, besonders wenn ich sie streichel oder kurz davor.
Es nervt mich ziemlich an, aber ich finde, daß ihr Urin fast gar nicht riecht, also wohl auch nicht so schlimm... oder wie ist das aus hygienisch/gesundheitlichen Gründen einzuschätzen, wenn sei direkt auf mich Pipi macht?
#31 Passenger
27.6.10, 18:56
Also, ist klar, daß das hier kein richtige Katzenforum ist, aber wäre schön wenns einer wüßte.

Gestern gab es schon wieder Trouble mit Mizie...

Ich habe ihr Milch zu trinken gegeben, weil sie nach meiner Einschätzung noch relativ jung ist (und junge Katzen fdürfen das ja anscheinend und ältere auch, wenn sie daran gewöhnt bleiben...) also naja, ich dachte mir, das wird schon nichts machen, denn schließlich haißt es ja immer, daß die Miezen es so toll finden und so weiter.. dasstimmt auch, sie war ganz verrückt danach...

Aber dann hab ich aus versehen die Tür zugemacht... und mich schon gefreut, daß sie so lange bei mir blieb (mind. 2 Stunden)... naja, ihr miezen hab ich dann mit zurückmiezen beantwortet und gedacht, daß sie sich einfach ein bißchen unterhalten möchtre... also das sie rauswollte hab ich nicht geschnallt, obwohl sie ein paar mal an die Tür gegangen ist, aber immer nur ganz kurz... gemiezt hat und wieder weggegangen ist...

Tja, dann höre ich auf einmal so ein flutschiges Gräusch und wunder mich, was das wohl sein könnte... schau hoch und über die Kautsch... und da sitzt sie, auf dem Holzboden und drückt gerade ab... aber ohne es zu wollen, also naja...

Als ich ihr dabei ins Gesicht sehe, hat sie ihre Augen aufgerissen und den Kopf ganz durchgestreckt, Wirbelsäule unter Spannung, total geschockt... hehehe, das Bild war wirklich urkomisch... Aber dafür hatt eich dann erstmal die Bescherung wegzumachen... und woanders war auch noch was, das ich erst durch reintreten bemerkt habe...

Tja, der Gesichtsausdruck war wirklich lustig, aber jetzt werde ich ihr keine Kuhmilch mehr geben, das ist sicher... leider, denn sie findet die so toll... Außerdem dachte ich, sie kann ja draußen rumkacken so viel sie will... Aber wenn das nicht so gesund für sie ist, dann besser nicht...

Also kennt sich einer aus? Ist das wirklich ungesund, oder gewöhnt sie sich dran, bzw. ist der Durchfall schädlich oder halt nur ein bißchen Durchfall?
1
#32 Juli
12.7.10, 15:25
Kuhmilch ist so ziemlich das sicherste, was Durchfall bei Katzen verursacht. Katzen vertragen keine Kuhmilch, denn ihnen fehlt ein bestimmtes Enzym, um diese abzubauen. Für Kitten gibts extra Katzenmilch, die ungefährlich ist. Egal ob jung, erwachsen oder alt: Katzen dürfen keine Kuhmilch bekommen (Igel übrigens auch nicht)! Sie gewöhnen sich auch niemals daran.
Mein Kater ist generell etwas empfindlicher auf dem Magen, er verträgt so gut wie kein Nassfutter aber das Trockenfutter mit hohem Fleischanteil liebt er. Er bekommt auch nur Wasser zu trinken (was ich 3-4 mal am Tag wechsel).
Außerdem macht sich meiner immer gleich bemerkbar, wenn er was hat oder will. Du solltest deine Katze genau beobachten, denn für jedes Bedürfnis hat sie einen anderen Tonfall. Mein kleiner ist jetzt erst 10 Tage bei mir, aber wir haben bereits gut voneinander lernen können.
#33 Janina
12.8.10, 15:21
Hallöö,
also bei mir ist das auch so..ich habe meinem freund 2 kleine katzen geschenkt...am anfang war alles gut...aber jetzt pinkeln die beiden überall hin..also eigenltich nur auf anziesachen, kissen oder decken...
aber auch nur pinkeln, ansonsten gehen die beiden aufs katzenklo...
katzenstreu schon gewechselt, standort auch schon...wenn sie pinkeln dann setzen wir sie auch immer gleich ins katzenklo...
habe schon vermutet das ich vielleicht der grund bin...aber was macht man dann??
gibt es noch andere tips?? werde das mit der minze mal probieren...
#34 Bianca
25.8.10, 14:12
also meine katze macht das auch .. ich war schon beim tierarzt aber sie hat nichts .. und minze hilft auch nichts .. schätze mal dass es von dem kommt dass wir sie einmal raus gelassen haben und wir dann umgezogen sind und dort haben wir sie nicht mehr rauslassen können .. aber am besten ist zum tierarzt gehen und mal fragen was man am besten machen soll .. es ist von katze zu katze verschieden .
#35 N
29.8.10, 13:36
Wir haben Zuhause 3 Katzen. Eine davon greift immer mal gern die ältere an, wahrscheinlich, um sie zu ärgern. (Sie knurrt immer sofort wenn sie grad wo schläft und die jüngere kommt dann rein)
Na ja, und wenn wir dann die jüngere schimpfen, pinkelt die in das Zimmer desjenigen, der sie geschimpft hat! :( Ich weiß nicht, was ich da machen soll. Ich will nicht immer alle Türen zumachen müssen.
Weggeben würde ich sie aber niemals.

Und wegen den Bachblüten, da muss man eben gucken, was für Eigenschaften die Katze hat und die richtige raussuchen :) Ist bei uns natürlich schwer weil wir 3 total verschiedene Charaktrere haben. :D
#36 steffi
3.9.10, 12:28
hallo,

wir haben zwei Kater , der eine bleibt drin in der Wohung der andere geht immer nach draussen.
Der Kater der nach draussen geht ist auch mal ins katzenklo gegangen und in letzter zeit geht er gar nicht mehr ins katzenklo sondern macht überall hin! ich versteh einfach nicht warum er das tut er hat nämlich bei mir zu Hause ein leben wie Gott in Frankreich :)!!! ich weiß einfach nicht was ich noch dagegen tun soll ich hoffe ihr könnt mir ein paar tipps geben wäre sehr dankbar dafür !!!

Ps:der kater wo das macht ist kastriert
#37
30.9.10, 17:56
Hallöchen zusammen, ICH HABE EINE LÖSUNG GEFUNDEN!!!
ersteinmal zur vorgeschichte,
habe auf arbeit ne kleine mieze gefunden halb verhungert, nach 8 stunden miauen hab ich sie mit nach hause genommen, sie war sofort stubenrein kein problem, bis auf 1-2 mal...
hab dan ein katzenklo daußen aufgebaut, und wie ein wunder seid dem geht sie neben dem katzenklo draußen scheißen, sie wollte gar nicht mehr drinne.
durch diese gute erfahrung hab ich mir ein noch eine kleine mieze geholt.
die ZU 50 % irgendwo in die wohnung gemacht hat....
(sehr schlimm wollte sie schon abgeben da sie zu unrein war, und meine ganze wohnung gestunken hat wie ein scheißhaufen)...zum glück erinnerte ich mich daran was ich bei der ersten versucht habe....
UND
hab wieder ein katzenklo draußen aufgebaut, und siehe da.
die mieze läuft nicht mehr sofort wenn ich sie reinhole aufs katzenklo.
ich hab sie jetzt schon öfters im gebüsch erwischt, und sie macht nicht mehr in die wohnung, ok es dauert ca 2 wochen bis sie sich an das klo draußen gewöhnt hat und es ist WICHTIG sie bei rauslassen und reinholen zum katzeklo zu führen, (draußen) ca 2 wochen und ihr habt keine probleme mehr, jedenfalls bei katzen mit freigang.
Ich hoffe ich konnte etwas weiterhelfen,
bei fragen und anregungen Axelmainia@aol.com
#38
24.11.10, 07:58
Hallo

Und zwar hat meine freundin ihrer mutter 7 katzen .Sind eigl ganz lieb
2 sind ca 1-2 jahre alt und anderen 4 ca ein halbes und das jüngste 2 monate alt
Verstehen super kein problem

Aber jez kommt das richtige problem !
Und zwar Macht jede von den in den flur .
Jez habe ich sogar eine erwischt wie sie aufs sofa pinkelt und habe sie mal rein gedungt mal gucken ob das geht.
Aber mir geht es hauptsächlich um das kacken in den flur
Das katzenklo wird täglich 3x gemacht
Dazu ist zur zeit mehr pipi als kacke dort drin was mir aufgefallen ist halt

Brauche echt hilfe ...
#39
4.4.11, 13:33
Also bei 7 Katzen gehe ich davon aus, dass zu wenige Katzentoiletten vorhanden sind ;) 7 Toiletten sind da echt Minimum, da Katzen sehr reinlich sind...

Ich hatte mit einer einzelnen Katze auch mal das Problem, dass die überall hingemacht hat, aber immer nur auf eine Stelle im Esszimmer. Ich hab dann einfach ein zweites Klo gekauft und dort aufgestellt, ab dann hat meine Katze in das eine Klo ihr Pippi gemacht und in das andere ihre Häufchen gelegt ;) Seitdem war es gut :)

Aktuell habe ich aber leider wieder das Problem... Meine Katze ist jetzt 2 Jahre alt, unkastriert und eine reine Hauskatze. Ich bin den ganzen Tag zuhause, da ich eine kleine Tochter habe. Sobald ich aber aus dem Haus gehe komme ich zurück und sie hat an mehrere Stellen gepinkelt... Werde mir jetzt in ca 2 Monaten eine zusätzliche Katze holen, da ich das Gefühl habe, dass meine jetzige einfach nicht alleine sein will, zusätzlich lasse ich dann beide Katzen kastrieren, hoffe dass das hilft.

Bis dahin werde ich mal den Tipp mit der Katzenminze in der Toilette versuchen *hoff*
#40
29.5.11, 15:15
@Amelie: Hallo Amelie, bin gerade auf Deinen Beitrag gestoßen. Wir haben seit unserem Urlaub im Herbst genau das gleiche Problem. Nichts war anders als sonst auch, trotzdem hat sie meine Sachen angepinkelt: meinen Couchplatz, meinen Stuhl am Esstisch, meine Reisetasche, meine Schuhe. Und dann kam die Sache mit dem Wäschekorb. Erst die Schmutzwäsche, dann aber auch die frische Wäsche.
Organisch ist alles o.k., sie wurde im November und im letzten Monat gründlich untersucht. Hast Du inzwischen eine Lösung für das Pinkel-Problem gefunden? Ich wäre Dir für jeden Tipp dankbar. (Bachblüten und Homöop. haben wir auch schon hinter uns)
LG Dagmar
#41
17.10.11, 08:47
Wir sind umgezogen ,ich muss dazu sagen,wir wohnten vorher in einer Paterrwohnung in Ländlicher Gegend und unser Katerchen konnte 3 1/2 Jahre raus wie er wollte.
Nun wohnen wir in einer Dachgeschoss Wohnung und unser Katerchekann nicht mehr raus,wir haben uns es echt schlimmer vorgestellt ,aber es geht.
Allerdings piselt er aus Protest denke ich.Er geht brav auf sein Katzenclo,das täglich bis zu 2 x gereinigt wird.
Dennoch hatte er auf den Sessel gepiselt,2x auf die Bettdecke und im WC auf die Garnitur.2x obwohl einer von uns dreien in der Nähe war.
Gegen den starken Geruch habe ich den Sessel mit Febreze eingesprüht,das ist prima.Ansonsten bin ich mehr am waschen und das nervt.JEtzt brauche ich einen Tipp das unser Katerchen nicht mehr piselt wo es Ihm grade mal einfällt,kommt ja nicht zu oft vor,aber dennoch möchte ich das nicht.
Von einer Bekannten die Tierärztin sagte schon es sei schwer eine Frei laufende Katze wieder uzm zugewöhnen .
Welche Erfahrungen habt Ihr,was hält die Katze ab von wahrlosen piseln ? Danke für eure Tipps.

>Als unsere Katze raus konnte ,hatten wir keine Probleme....das ist einfach mit Freilaufenden Katzen....das Problem ist bei Katzen die nicht raus können.Sicher ist es auch für Katzen draußen schöner.....aber der Tipp hilft vielen nicht,gibt genug die nicht raus können,entweder in der Stadt oder Etagen Probleme.In Paterre ist das viel leichter.
#42
17.10.11, 08:59
Der Tipp Katze raus lassen,ist nicht wirklich hilfreich.Unsere Katze konnte vorher raus,das ist super für die Katzen.Aber viel haben diese Möglichkeit nicht.Stadtwohnung,oder Etage.
#43
19.1.12, 17:47
also das mit den baldriantropfen ist gut...also ich hab das heute gleich getestet und tatsache es funktioniert...danke für den tip...
3
#44
17.4.12, 02:35
Überprüft doch mal bei folgendes bei Falschpinklern:

1) Da das Katzenstreu meist weiß ist dachte meine Prinzessin, sie darf auch auf anderes weißes pinkeln (weiße Wäsche, WC-Vorleger und so weiter)

2) Das Katzenklo täglich säubern nutzt überhaupt nichts. Ich habe ein Katzenklo für 2 Katzen und reinige dies höchstens 1x pro Woche. Ihr eigener Geruch stört die beiden nicht, nur sollte natürlich nicht zuviel darin gesammelt werden.

3) Im Sommer und bei Wärme natürlich auch mal zwischendurch säubern. Häßlicher Geruch entsteht hauptsächlich, wenn die Häufchen und der Urin zusammenkommen, daher öfter mit der Schippe die Häufchen entfernen.

4) Wenn eine Katze das Katzenklo meidet steht dieses evtl. am falschen Ort. Schon der Deckel oder die Klappe könnte die falsche sein. Vielleicht riecht es zu sehr nach Putzmitteln oder es hat die falsche Streu....

5) Weitere mögliche Ursachen: Die Wohnungseinrichtung hat sich verändert (Umzug). Krankheit (Blasen- oder Nierenentzündung, Harnsteine oder Darmerkrankung). Eifersucht und Vernachlässigung wegen neuem Hausgenossen.

6) Wenn die falschen Orte zum "Geschäftemachen" benutzt wurden, keine ammoniak- oder essighaltigen Reiniger zum Säubern benutzen. Sie animieren die Katze dazu, wieder die gleiche Stelle als Toilette zu benutzen. Die Stellen nach der gründlichen Reinigung vorübergehend mit glatten Folien abdecken.

7) Für den Fall der Fälle eine Blumenspritze parat stellen mit der man einen gezielten Wasertrahl abgeben darf, sobald ein Geschäft an der falschen Stelle getätigt werden soll. Es tut auch ein zerknüllter Papierball als Wurfgeschoß. Oder ein lauter Händeklatsch kann eine abschreckende Wirkung haben, sie von ihrem Tun abzubringen.

Vorsicht mit Duftstoffen, manche Tiger könnten das Örtchen auch daher ablehnen. Fressplatz und Katzentoilette sind ohnehin möglichst weit auseinander aufzustellen.

Bei 2 oder mehr Tieren bedeutet es nicht, dass man für jedes Tier eine Toilette braucht. Vielmehr ist das Pinkeln und das Häufchenmachen für die Katzen nicht das Gleiche, daher werden die kleinen eher im einen Klo pinkeln und im anderen eben das große Geschäft verrichten. Daher beobachtet man gelegentlich, dass eine Katze das Klo 2x kurz hintereinander aufsucht. Eben um verschiedenerlei Geschäfte zu verrichten.

So, jetzt wünsche ich allen, eine Lösung für das Problem zu finden...
#45
17.4.12, 07:57
# 44 matoday, vielen Dank

eine Menge gute Anregungen. Diese Informationen gebe ich meiner Tochter weiter. Eine von 3 Katzen, die "Sensible", pinkelt immer falsch.

Schönen Tag
#46
17.4.12, 07:58
# 44 matoday, vielen Dank

eine Menge gute Anregungen. Diese Informationen gebe ich meiner Tochter weiter. Eine von 3 Katzen, die "Sensible", pinkelt immer falsch.

Schönen Tag
#47
23.4.12, 07:49
Ja, das liebe Katzentier.
Wir haben eine Katze aufgenommen, Stubenrein als sie bei uns einzog und dann sind wir mit Wohnwagen in den Urlaub. Protestpinkeln fing an, ich also geforscht wieso, warum und wie löse ich das.
Myrretinktur- Aptheke erhältlich- war meine Lösung und so wirds gemacht:
Sprühflasche mit Wasser füllen einige Tropfen Myrretinktur dazu 5-15Tropfen(sollte etwas riechen,doch nicht zuviel rein, von der Tinktur) und überall wo sie Piselte, da habe ich saubergemacht und zwei,drei Spritzer von der Wasser-Myrretinktur drauf, sogar das Katzenklo wurde nach Reinigung von mir besprüht. Super alles sauber, es riecht nicht mehr und die Katze und das Frauchen sind glücklich

Ausprobieren und etwas Zeit einräumen, dann sollte es klappen mit der Katze
-1
#48
11.8.12, 18:37
@Coni: Das habe ich auch schon probiert. NIX geholfen. Sie kackt sogar auf den Tisch und hinters Sofa. Ich musste fast erbrechen so eklig ist das.
#49
11.8.12, 18:57
Hallo,
also ich habe eine Katze und einen Kater. Sie sind Geschwister, kastriert und waren nun schon 8 Jahre sauber. Nun fängt die Katze an mit ihrem Blödsinn in dem sie überall hinpinkelt und hinsche.... In der Wohnung ist alles beim alten. Keine früheren Freigänger, kein neues Streu oder Klo, kein neuer Standort. Fressen haben wir auch dasselbe wie sonst.Sie pinkelt sogar unmittelbar neben ihren Liegeplatz. Letztens hat sie sogar auf den Tisch geschis....
Das war supereklig. Ich weiß nicht mehr weiter und bin total verzweifelt. Heute habe ich sie hinter der Couch erwischt. Sie ist sofort abgehauen und wußte was sie getan hat. Habe sie dann ins Klo gesetzt wo sie sofort wieder rausgesprungen ist. Habe such schon den Deckel mal runtergenommen oder die Klappe rausgemacht aber genützt hat es nichts.
Wer kann mir einen GUTEN Tipp geben???
#50
12.8.12, 05:18
@#14: Also das mit dem Essigessenz habe ich auch ausprobiert, doch der Geruch bleibt. Hat also nichts genutzt. Was ich ausprobiert habe ist, Mirretinktur mit Wasser vermischen. Erst die verunreinigte Stelle reinigen (Viel Wasser und keine stark riechende Reinigungsmittel- Katze riecht alles intensiver-) und dann mit dieser Tinktur nochmals besprühen und Trockenreiben. Also unser Katze stört dieser erste Geruch nicht und er nimmt wirklich den beißenden Geruch er Verunreinigung weg
#51
25.1.13, 08:49
Also, mein Kater ist jetzt 5Monate, war immer stubenrein und fing in dem Alter hier und da mal an hinzupinkeln und plötzlich aber ganz verstärkt, vor allem immer an der Haustür auf die Fussmatte. Alles schimpfen und ärgern half nix, ich habe ihn dann immer, wenn ich gemerkt habe, dass er was machen will, auf sein Klo getragen. Die ersten paar mal ist er natürlich wieder raus, aber nach ein paar Versuchen ist er drin geblieben und machte sein pippi auch da rein, dann bekam er eine Belohnung und viel Lob. Die nächsten paar male genauso und siehe da, innerhalb von einem Tag war das "Problem" verschwunden. Manmuss sich halt die Zeit nehmen das Tierchen zu beobachten, sonst funktioniert es nicht. Leckerlie's hab ich dann auch so langsam eingestellt, will ja keinen Kater haben, der immer bettelt. Meine TA sagte mir, dass das doch schon markieren ist, er ist jetzt kastriert und ich hoffe, diese "Unart" bleibt auch weg ;-)
Ach übrigens sagte mir meine TA auch, Katzen b.z.w. Kater die das Gepinkele einmal eine ganze Weile gemacht haben, bei den manifestiert sich dieses im Kopf und es ist fast unmöglich es ihnen wieder abzugewöhnen, also gleich handeln!!!
#52
11.5.13, 11:25
@#14: Habe EM gegoogled, kam aber nix. Was heißt das genau?
#53
12.8.14, 09:00
hallihallo...

bin ratlos... haben uns vor ein paar tagen ein süßes geschwisterpaar 10 wochen alt geholt... beide stubenrein und gehen brav aufs klo... doch die eine davon und das ist immer die gleiche hat aufeinmal seit zwei tagen die angewohnheit noch zusätzlich auf mein bett, auf die couch,teppich,kabeln usw zu pinkeln... und sie macht das auch nicht heimlich sondern immer wenn man im gleichen raum ist....warum? was kann ich dagegen machen? hab sie immer dabei erwischt und sie gleich beim genick genommen so wie die katzenmama sie herumträgt und gleich ins klo gesteckt... hilft leider nichts...
#54
13.9.14, 10:11
ich habe seit ca 3 wochen eine babykatze.
sie ist jetzt 13 wochen alt.
am anfang war alles okay. ich hab sie immer brav nach dem sie gegessen hat ins katzenklo gesetzt wo sie dann auch meistens gleich reingepinkelt hat und danach habe ich sie mit kuscheln oder leckerlies belohnt.
dann fing sie an auf meinen sessel zu pinkeln
ich habe es immer direkt sauber gemacht und sie ins katzenklo gesetzt. dann habe ich katzenabwehrspray drauf gespr?ht.
hat nicht geholfen.
letztens hat sie auch auf den k?chentisch gepinkelt was garnicht geht.
immer wenn ich sie erwische gebe ich ihr einen klaps auf den hintern.
den sessel musste ich nun entsorgen.
jetzt habe ich ein neues Problem.
heute morgen hat sie w?rend ich in meinem bett geschlafen habe einfach aif die decke gepinkelt. ich bin gleich aufgewacht weil es sehr viel pipi war und mein bein nass geworden war.
ich hab die mieze sofort ins katzenklo gesetzt (das grad 1m von meinem bett entfernt steht) in der hoffnung es bringt vielleicht was.
das bettzeug habe ich nat?rlich direkt in die waschmaschiene.
wer kann mir helfen dass ich das in den Griff bekommen? ich habe einen 1,5 Jahre alten kater der ihr eigentlich zeigt wie man aufs klo geht und ich habe zwei katzenklos in der wohnung.
#55
25.9.14, 16:29
Ja Ich habe ein ?hnliches Problem - Meine Katze Luna ist seit ca 5 Wochen bei mir und sie ist eine Sehr aktive Rausg?ngerin nunja es gibt Tage an denen Sie nicht 12 std. drau?en sein kann und dann pinkelt sie meine Wohnung voll nicht die selben stellen nicht die selbe Textil art immer wo anders auch die sachen von Fremden sind nicht sicher! Was tue ich blo? dagegen?
#56
25.9.14, 17:44
@Ninotschka1979: also ich weiß nicht wie es bei rausgängern ist da ich meine zwei nicht raus lasse aber ich habe das pinkelproblem mit meiner lili in den griff bekommen
ich habe mir einfach ein wochenende zeit genommen und sie überall hin verfolgr. jedes mal wenn ich gesehen habe dass sie pinkeln will, habe ich sie in ihr katzenklo gesetzt und die stelle wo sie pinkeln wollte gesäubert dass sie anderst riecht.
und mitlerweile pinkelt sie ausschließlich in ihr klo.
du kannst ihr gegebenenfalls auch einen kleinen klapps auf den po geben
aber ich meine damit wirklich einen KLEINEN klapps
denn ansonsten nimmt sie es falsch auf denn sie weiß ja beim pinkeln nicht, dass sie etwas falsches tut
und je katze sollte man 1,5 klos (aufrunden) in der wohnung haben. bei einem haus würde ich dann schon mehr anlegen. je nach dem wie groß es ist
d.h bei zwei katzen brauchst du 3 klos und bei 3 katzen 4,5 klos also 5 usw
hoffe es hilft dir
#57
25.9.14, 20:10
@Ninotschka1979: das ist ein weites Feld, da kann man schlecht in zwei Sätzen raten. Ich empfehle, erstmal rauszufinden, ob es Protestpinkeln ist oder ob sie einfach das Klo nicht findet oder vielleicht nicht mag, kann die falsche Katzenstreu sein, kann sein, dass sie zu weit gehen soll. Bitte nicht schlagen, Klapsen oder so. Der Tipp mit dem Hinterhergehen und dann ins Katzenklo setzen ist super. Ist sie alleine oder hat sie einen Katzenkumpel? Wie viele Stunden ist sie alleine zu Hause, wenn überhaupt?
#58
26.9.14, 08:47
mir fällt auch grade ein dass es meiner kleinen lili garnicht passt wenn sie mich mit z.b einer freundin teilen muss
oder wenn ich länger als 4h weg muss und ich komme nach hause dann is sie sauer auf mich
anfangs hat sie immer gepinkelt aber jetzt macht sie das nichtmehr
sie ignoriert mich und kommt dann ca 10 min später und schmeißt sich auf meinen bauch wenn ich im bett liege:3
#59
26.10.14, 13:21
Hey Leute!!Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen oder gute Tipps geben....Wir haben einen Main Coon Kater der jetzt 1 1/2 Jahre alt ist. Rambo haben wir seitdem er 12 Wochen alt ist und hatten zu Anfang einige Probleme mit der Stubenreinheit,weil ihm das eine Katzenklo nicht gereicht hat und das Streu war auch nicht richtig. Die Probleme konnten wir aber schnell lösen indem wir jetzt zwei Katzenklos haben und das richtige Streu. Bis zum Sommer war auch alles gut. Rambo wurde geschlechtsreif und hat angefangen zu makieren. Nach Absprache mit der TÄ haben wir zuerst mit Feliway gearbeitet ( leider ohne Erfolg), dann wurde Rambo kastriert und Anfangs war alles super und wir dachten jetzt wird alles gut. Die Perfekte Hauskatze und passt super zu uns und der Familie. Doch wir sind jetzt an einem Punkt angekommen wo es nicht mehr geht und wir leider schon überlegen ihn abzugeben. Wir sind voll Berufstätig und Rambo mag es anscheinend aufeinmal nicht mehr alleine zu sein. Wenn wir abends vor dem Schlafen gehen, nicht mit ihm spielen oder gar seines erachtens nach zu früh ins Bett gehen,pinkelt er die ganze Küche voll. Dann heist es Morgens um fünf erstmal putzen. Wenn wir dann von der Arbeit kommen genau das gleiche. Und wenn wir uns wagen mal am Wochenende weg zu gehen und länger als drei std. wegbleiben das gleiche. Das geht jetzt schon seit dem Sommer so und wir wissen nicht mehr weiter. Eine zweite Katze kommt für uns nicht in Frage. Hat jemand bitte eine Idee????Ich weiß nicht wie lange ich das noch durchhalte....Liebe grüße
1
#60
26.10.14, 13:58
@JG-85: mach ihm doch das Radio an, wenn ihr das Haus verlasst.
Vielleicht fühlt er sich dann nicht ganz so einsam, wenn er menschliche Stimmen hört.
1
#61
26.10.14, 14:47
@Eifelgold: Danke, dass ist mal eine gute Idee!!!Das wird sofort ausprobiert
#62
26.10.14, 15:09
JG-85: Schau mal in Dein Postfach, habe Dir eine PN geschrieben.
#63
26.10.14, 15:12
JG-85: Oh, Du Ärmste/r! Ich weiß zwar auch keinen Rat, möchte aber ein wenig trösten. Wie schade für Euch zwei, wenn Du Dich von Deinem Kater trennen musst!
Ich habe auch zwei Samtpfoten, die sind Freigänger und stubenrein. Sicherheitshalber setze ich sie aber vor die Tür, wenn ich für längere Zeit außer Haus bin, schon allein, dass ich das Katzenklo nicht sauber machen muss, aber auch, damit sie nicht auf die Idee kommen irgendwo dran zu kratzen.
Bei Dir scheint Freigang ja leider keine Option zu sein. Ich kann auch gut verstehen, dass Du keine zweite Katze anschaffen willst, doch - wie schon gesagt - einen Rat weiß ich nicht. Ich wünsche Dir aber, dass Du möglichst bald eine gute Lösung findest. Und bei aller Tierliebe sollte man gerade bei Katzen nicht vergessen, wer der Herr im Hause ist!
#64
26.10.14, 15:24
Dankeschön!!!Mir blutet das Herz wenn ich daran denke ihn abgeben zu müssen,aber wir haben schon so viel ausprobiert und immer wenn wir denken jetzt klappt es,dann ist es auch schon wieder passiert.Unsere Hunde müssen auch schon zurück stecken,weil sich viel um den Kater dreht und wir ständig versuchen ihm alles recht zu machen!Wir möchten unser Leben aber auch nicht nur nach Rambo leben,sondern er muss sich anpassen.Mein Mann hat sich extra Urlaub genommen um zu schauen,ob es tatsächlich daran liegt wenn ihm was nicht passt und leider ist es so....
#65
26.10.14, 15:48
Wenn wir da sind ist ja auch alles okay....Nachts macht er das wenn wir früher ins Bett gehen oder er nicht mehr genug Futter hat. Wir haben richtige Rituale mit ihm....wenn wir schlafen gehen wollen,spielen wir noch eine halbe std. mit ihm und dann legt er sich meistens zu uns!Wenn wir alles nach Hause kommen wird erstmal gespielt und gekuschelt und wenn wir im Kinderzimmer sind ist er auch immer mit dabei....also zu wenig Aufmerksamkeit und Beschäftigung kann es nicht sein.Ein Freigänger ist er nicht.Wir nehmen ihn an der Leine mit nach draußen und wenn er mal durch Zufall nach draußen gelangt ohne Leine,kommt er sofort wieder rein weil ihm das nicht ganz geheuer ist.
1
#66
29.10.14, 18:54
@Coni: vollkommener schwachsinn!!!!!!!! damit vergraulst du die katze vollkommen!!! Tierärzte empfehlen entweder tierkommunikation erlernen ....organische gründe abklären lassen beim tierarzt....weiters 2 klos für zwei katzen.....mit nährreicher kost füttern ....und spielen und aufmerksamkeit...aber ja nicht die empfindliche nase ins pipi tauchen...das wäre wahnsinn!!!
2
#67
31.10.14, 09:01
@Coni: das geht garnicht...so ärgerlich das ist..aber es bleibt ein Familien Mitglied ..du haust einem Baby ja auch nicht die bekackte Windeln um die ohren..mein freund sieht das auch so.. (wo wir dann krach bekommen) und bis jetzt hat es nix gebracht..
#68
11.11.14, 16:19
weiss nicht mehr weiter. Unsere Katze ist 4 Monate alt, wenn wir nicht schnell genug sind mit dem Füttern, rennt sie die Treppe hoch und pinkelt uns ins Bett, oder ähnliches, wir haben schon alles probiert, nix klappt. Langsam habe ich die Schnauze voll. das passiert uns 1x die Woche.
#69
10.12.14, 14:54
Hallo Leute,

habe auch so ein ähnliches Problem, unser Kater ist nun 4,5 Jahre alt, von Anfang an stubenrein gewesen.

Aber seit ca. einem halben Jahr pinkelt er uns immer in unregelmäßigen Abständen (mal zwei Monate gar nicht, dann wieder 2x in der Woche) ins Bett, aber nur ins Bett!

Wir haben weder am Futter, noch an der Einrichtung irgendetwas geändert.
Mein Partner (arbeitet Abends) beschäftigt sich tagsüber auch viel mit Ihm, und Abends bin ich dann zu Hause um mit Ihm zu schmusen oder zu spielen.

Trotzdem macht er immer in der Zeit zwischen 22:00-23:00 Uhr ins Bett, mal mittig, mal auf meiner Seite und mal auf der Seite meines Partners.

Ich hatte das Gefühl, dass unser Kater nur ins Bett pinkelt, wenn mein Partner nach Hause kommt (ca. 22:00 Uhr) und Ihn dann nicht gleich genügend Beachtung schenkt.
Da er sich aber in der letzten Woche gleich um Ihn gekümmert hat, als er nach Hause kam und er trotzdem wieder gepinkelt hat bin ich langsam echt ratlos...
#70
11.3.15, 11:29
@Coni:
wenn die Katze verbotenerweise gepinkelt hat und dann noch in das Pippi gedrückt wird, dann wird es nur noch schlimmer.
Denn dann verliert die Katze erstens das vertrauen dem Katzenhalter gegenüber und zweitens weiss sie garnicht warum sie jetzt da rein gedrückt wird ......also absolutes NOGO

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen