Putenfilet mit Rotwein-Pfeffersoße

Jetzt kann appetitlich angerichtet werden mit dem Paprikagemüse und der Kartoffelbeilage. Verbleibende Soße stellt man noch in einer Sauciere zum Nachreichen auf den Tisch.
5
Lesezeit ca. 2 Minuten

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Zutaten

2 Portionen
  • 400 g Puten-Mini-Filets
  • 2 TL Bunter Pfeffer
  • 150 ml Rotwein
  • 100 ml Sahne
  • 1 EL Butterschmalz
  • 1 EL Mehl zum Andicken

Gemüse-Beilage

  • 1 Stück(e) Rote Paprikaschote
  • 1 Stück(e) Grüne Paprikaschote
  • 3 Stängel Frühlingszwiebeln
  • 1 EL Butterschmalz
  • 75 ml Gemüsebrühe
  • 1 Prisen Pfeffer, Salz, Muskat eine Prise jeweils
  • 1 EL, gehäuft Schnittlauch, Petersilie

Weitere Beilage

  • 12 Stück(e) TK-Herzogin-Kartoffeln (oder frisch hergestellt)

Ein leckeres Essen, das alle Tage gut schmeckt und das nicht allzu viel Aufwand benötigt, ist kurzfristig zubereitet und auch mal etwas anderes, als oft nur paniertes Schnitzel von Schwein, Kalb oder auch Geflügel, gebacken und dann aufgegessen.

Die Zutaten für das Putenfilet mit Rotwein-Pfeffersoße hat man in den meisten Fällen zu Hause vorrätig und so kann man sich gleich an die Vor- und Zubereitung machen.

Zubereitung

  1. Zuerst werden die beiden TL der bunten Pfefferkörner in etwas heißem Wasser eingeweicht und zur Seite gestellt.
  2. Die Paprika und die Frühlingszwiebeln werden geputzt und in nicht zu kleine Stücke bzw. Ringe geschnitten. In einem wird das Butterschmalz zerlassen und das geschnittene Gemüse wird im heißen Fett angedünstet.
  3. Die Gemüsebrühe wird angegossen und gewürzt wird mit Pfeffer, Salz und etwas Muskat. Der Schnittlauch wird in Ringe geschnitten, Petersilie wird gehackt und alles kommt mit in den Topf. Das Gemüse kann nun bei kleiner Hitze noch etwas köcheln, es sollte aber noch leicht bissfest bleiben.
  4. Nun kann auch der Backofen für die Herzogin-Kartoffeln auf 180 Grad O-U/Hitze vorgeheizt werden.
  5. In einer Pfanne wird das weitere Butterschmalz erhitzt und die mit Pfeffer und Salz gewürzten Puten-Mini-Filets werden von beiden Seiten kurz scharf angebraten. Man nimmt sie sodann aus der Pfanne und löscht den Bratensatz mit dem Rotwein ab. In diesen Sud gibt man jetzt auch die bunten Pfefferkörner mitsamt der Einweichbrühe und lässt alles noch einmal für 5 bis 8 Minuten aufkochen.
  6. Jetzt gibt man auch die Sahne in den Sud und würzt gegebenenfalls noch einmal mit etwas Pfeffer und Salz nach.
  7. Ein wenig Mehl wird mit kaltem Wasser verrührt und damit dickt man den Rotweinsud etwas an. Die Fleischstücke werden jetzt wieder in die Soße gelegt und können bei kleiner bzw. maximal mittlerer Hitze fertig garen.
  8. Die Herzogin-Kartoffeln werden auf ein Backblech oder ein Blech für Pommes Frites gelegt und dann gibt man sie für ca.10 Minuten in den vorgeheizten Backofen. Ich hatte TK-Herzogin-Kartoffeln gekauft, welche wirklich sehr gut schmecken. Man kann diese aber auch gern selbst herstellen, sofern man extra Kartoffelpüree kochen möchte oder vielleicht ein Rest vom Vortag noch vorhanden ist. Dann wird dieser Rest mit einem Ei, etwas Stärkemehl und einer Prise Salz verknetet und mit dem Spritzbeutel stellt man dann die Kartoffel-Tuffs fertig und schiebt sie in den Backofen. Die Zeit der Fertigstellung verändert sich um ca. 5 Minuten auf 15 Minuten zum TK-Produkt. Aber egal welche Variante man bevorzugt, beide Kartoffelbeilagen schmecken gleich gut.
  9. Jetzt kann appetitlich angerichtet werden mit dem Paprikagemüse und der Kartoffelbeilage. Verbleibende Soße stellt man noch in einer Sauciere zum Nachreichen auf den Tisch.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Hähnchenbrust in Curcuma Soße mit Basmati Reis
Nächstes Rezept
Thanksgiving – 400 Jahre Tradition und Wahnsinn von A bis Z
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Noch keine Kommentare

Rezept kommentieren
Rezept online aufrufen