Raumteiler
3

Raumteiler mit Tafel- und Pinnwand Funktion

Voriger Tipp Nächster Tipp
Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zugegeben: Die Idee, Möbelstücke als Raumteiler zu verwenden, ist nicht neu.

Meine Idee war aber, die (unansehnlichen) Rückseiten aufzuwerten und ihnen einen praktischen Nutzen zu geben. Entstanden ist diese Tafel-Pinnwand-Kombination.

Ich nutze sie für Notizen und das Vermerken von Terminen und Dingen, die nicht vergessen darf. Außerdem klemme ich gern Erinnerunsstücke wie Postkarten, Fotos & Co. daran fest. Auch Dekoteile wie Anhänger finden daran Platz.

Meine Freunde haben auch immer wieder Spaß daran, mir eine kleine Botschaft oder eine Zeichnung zu hinterlassen, wie z.B. das Herz, das man auf der linken Seite sieht :) Und so geht's:

Du brauchst:

  • Möbelstück mit Rückwand, das als Raumteiler dienen soll (in meinem Fall 2 Regale eines großen Möbelgeschäftes, die angeblich (fast) jeder zuhause hat)
  • Tafellack (Baumarkt oder Internet, bei mir waren's ca. 10 Euro für die Dose). Online auch in vielen verschiedenen Farben erhältlich.
  • Farbe (z.B. Acrylfarbe) für die Ränder der Seitenwände (im Bild die schmalen blauen Ränder)
  • Pinsel, Rolle, Farbschale
  • Papier oder Folie zum Abdecken des Bodens
  • Paketband oder Draht
  • Nägel, Hammer
  • Künstlerklemmen, Wäscheklammern o.ä. (an den Bändern an den Oberkanten, habe ich Klammern des oben erwähnten Möbelhauses verwendet, mit denen man eigentlich Vorhänge aufhängen soll), ggf. Deko-Haken
  • Kreide und Behältnis dafür (im Bild oben links. Ist eigentlich ein Küchenutensil für Schwämme u.ä., das man an Leisten hängen kann, ebenfalls oben erwähntes Möbelhaus), Schwamm
  • Postkarten, Anhänger und sonstige Lieblingsstücke

Und so wird's gemacht:

  1. Boden abdecken, Material und Werkzeuge bereit legen.
  2. Die Kanten der Seitenwände in einer Farbe nach Wahl mit dem Pinsel anstreichen. Vorgang ggf. wiederholen.
  3. Tafellack in die Schale füllen, mit der Rolle die Farbe aufnehmen und die Rückwand des Möbelstücks gleichmäßig damit anstreichen. Trocknen lassen. Vorgang wiederholen. Trocknen lassen.
  4. Mit Hilfe des Hammers und der Nägel, Bänder, Klemmen und Zierhaken anbringen. Daran befestigen, was man mag.
  5. Den Schwamm mit einem Band umwickeln und an einem Haken befestigen. Die Kreide in das Behältnis füllen und dieses ebenfalls am Haken aufhängen - fertig.

Viel Spaß!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

7 Kommentare

Emojis einfügen

Ähnliche Tipps

A-Sager Basteleien: Bilderrahmen und Tafel herstellen

A-Sager Basteleien: Bilderrahmen und Tafel herstellen

23 12

Pinnwand für Instandhaltungseinkäufe

7 7
Gefrierschrank einräumen - Energie sparen

Gefrierschrank einräumen - Energie sparen

23 27
Schmuckaufbewahrung ohne Schmuckkästchen: mit einer Pinnwand & Pins

Schmuckaufbewahrung ohne Schmuckkästchen: mit einer Pin…

7 4

Ältere Pinnwand fast wie neu

0 0
Trendmaterial SnapPap - ein veganes Leder

Trendmaterial SnapPap - ein veganes Leder

13 10
Corona: Wie kann ich helfen?

Corona: Wie kann ich helfen?

15 4
Ganz fixer Schokokuchen - nach Selterskuchen Art

Ganz fixer Schokokuchen - nach Selterskuchen Art

16 11

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti