Raupe aus Eierkarton basteln
3

Raupe aus Eierkarton basteln

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Diese kleine Raupe lässt sich ganz einfach aus leerem Eierkarton herstellen, eine schöne Bastelei für die Kinder, die Spaß macht.

Die letzten Tage waren ja ziemlich verregnet und was machen Kinder dann am liebsten um sich die Zeit zu vertreiben, sie basteln und als wir so überlegten was wir basteln können, fiel uns der leere Eierkarton im Altpapier auf, na klar eine lustige Raupe solls werden. 

Dazu braucht man nur

  • Schere
  • etwas Malkastenfarbe
  • etwas für die Fühler (wir nahmen 2 kleine Metallfedern) man kann sich die aber auch aus Tonpapier herstellen, oder Zahnstocher
  • evtl. Deko zum Aufkleben wie Federn oder Stoff usw.

Wie sie zu machen ist, sieht man ja auf dem Bild gut.

Eine Reihe vom Eierkarton abschneiden, anmalen und bekleben, das wars auch schon. Viel Spaß!

Von
Eingestellt am

13 Kommentare


4
#1
23.6.15, 17:44
Eine tolle Idee,um Regennachmittage mit kleinen Kindern zu füllen!Apropos füllen...vielleicht wächst auch Kresse auf der kleinen Raupe?
2
#2
23.6.15, 20:49
Habe mir den Tipp schon abgespeichert. ..werde ich mit meiner Enkelin demnächst mal machen. Und ja ich musste heute beim ersten mal als ich den Tipp gelesen habe zweimal hinsehen. ..dachte erst das wäre gewachsenes Grünzeug oben drauf. ..werde das mal mit Kresse versuchen, allerdings werde ich mir erstmal Gedanken machen wie ich das umsetzen kann bzw. geeignete kleine schalen ( ah ich habs ich nehme flache eierschalen) die werde ich oben drauf kleben und Watte und Kresse drauf streuen. Sieht bestimmt cool aus ao ne Raupe mit Haaren.
1
#3
23.6.15, 23:02
süss :-)
1
#4
24.6.15, 07:26
Ich dachte auch gerade, der Tipp ist ja süß, das könnte ich mit meiner Enkelin nachbasteln. Das werde ich auch probieren und der Tipp ist wirklich süß. Aber was mir aufgestoßen ist: Wenn ich einen Eierkarton in der Mitte teile, dann ist eine Seite der Raupe offen. Wie soll man das beschreiben? Die Ränder der Einbuchtungen gehen doch in der Mitte nicht ganz nach oben, eher nur bis auf ein Drittel der Höhe des Kartons. Sind Eierkartons in Deutschland anders geformt?
#5
24.6.15, 08:52
@Blackbird1111: Genau das habe ich auch überlegt! Ich denke mal, die Raupe sieht nur auf einer Seite so nett aus.
3
#6
24.6.15, 10:04
@Baerbel-die-Gute: Ich hab's gerade mal ausprobiert und die bucklige Hälfte der Eierverpackung in der Mitte durchgeschnitten. Dann hab ich die zwei Hälften ineinander gesteckt, so dass nichts mehr offen ist. Die überlappenden Stellen muss man dann wohl noch extra dekorieren, denn nur Farbe deckt das nicht ab. Aber da fällt uns schon was ein.
Die "Zutaten" kommen gleich in meinen "Mary-Poppins-Koffer" :-)
1
#7
24.6.15, 21:27
Sehr gute Idee, und einfach und preiswert!
2
#8
25.6.15, 12:28
Ach Gottchen ist das putzig ;-) Eierkartons hat man ja immer wieder und wird auf jedenfall nach gemacht mit meinen Kindern, deren Freunde und Nichten und Neffen ;-) Dankeeee !!!
2
#9
25.6.15, 17:09
Für die Fühler könnte mir auch gut 2 Stückchen Pfeifenputzer vorstellen.
1
#10
25.6.15, 18:46
@Blackbird1111: Danke für die ergänzende Bastelanleitung! :)
2
#11
26.6.15, 04:42
@Baerbel-die-Gute: Freut mich, dass du bei meiner eher tolpatschigen Beschreibung durchgeblickt hast.
Ich werde das Ding am Montag mit meiner Enkelin basteln, Montag ist mein "Kindertag". Danke nochmal an Glucke für die putzige Idee. Ich liebe solche Basteleien, bei denen man "upcyclen" kann :-)
2
#12
26.6.15, 13:40
@Blackbird1111: :) es freut mich, dass dir der Tipp so gut gefällt und die Kinder dran Spaß haben. Die andere Seite haben wir auch offen lassen, lange hält die Raupe ja nicht, doch das anfertigen und bemalen macht den Spaß. Vor allem um den Kindern zu zeigen, was man aus alltäglichen Dingen wie Eierkarton alles herstellen kann. Viel Spaß!
2
#13
26.6.15, 14:59
@glucke1980: Danke, den Spaß werden wir haben. Meine Enkelin ist knapp vier Jahre alt, da hapert es noch ein bisschen mit der Feinmotorik. Deswegen finde ich die Raupenidee so klasse, das schafft sie sicher.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen