Vertrocknete Limetten verwerten: Einfach mit der Küchenreibe vorsichtig die obere Schale abhobeln. Das so erhaltene Pulver lässt sich in einen verschlossenem Glas gut aufheben.

Resteverwertung für Limetten

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Leider sind mir ein paar Limetten im Winter vertrocknet. Was nun? Wegwerfen mag ich in der Küche eigentlich nichts. Ein guter Koch verwertet schließlich auch alles. Da kam mir eine Idee:

Die harten Dinger einfach mit der Küchenreibe vorsichtig die obere Schale abhobeln. Das so erhaltene Pulver lässt sich in einem verschlossenem Glas gut aufheben.

Tipp: Die Verwendung ist vielseitig: Getränke, Süßspeisen usw.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

11 Kommentare


#1 raupe
2.5.10, 19:28
Guter Tipp - aber nur, wenn die Limetten unbehandelt waren.
#2
2.5.10, 20:16
An Raupe:
Limetten sind nur gewachst - also reicht abwaschen.
#3
4.8.18, 09:04
Wenn man Limetten oder Zitronen im Kühlschrank lagert dann können sie doch nicht austrocknen, oder? Trotzdem finde ich den Tipp super.
3
#4
4.8.18, 09:50
Limetten (und Zitronen) werden meist mit Thiabendazol konserviert. Das kann zu Vergiftungen führen; Leber-, Nierenschäden, Herzrasen, Inkoordination und Durchfall können die Folge sein. In Tierversuchen (bei Hunden mit hohen Dosen) war Thiabendazolauch tödlich.
Besonders im Sommer werden in den Obst- und Gemüseabteilungen der Supermärkte oder Discounter und auch von Obsthändlern Limetten für Caipirinha angeboten, die aber wegen der Konservierung ungeeignet dafür sind. Also bitte aufpassen.

Wenn man die Schale verwenden will sollte man Bio-Ware verwenden. Konventionell produzierte, aber nicht konservierte Früchte können besonders in der Schale Rückstände von Pestiziden haben.

Orgafrau #3, doch Limetten und Zitronen können auch im Kühlschrank eintrocknen und dabei sogar schrumpelig werden. Wenn die hart wie Holz sind oder gar schrumpelig kann man auch mit einer Reibe nichts mehr ausrichten.
1
#5
4.8.18, 09:52
könnte  man  auch  einfrieren

oder

trocknen
1
#6
4.8.18, 09:59
Getrocknete (Bio)Limetten, also komplett durchgetrocknete, daher leicht an Gewicht, können in Schmorgerichten, die etwas Säure vertragen, mitverwendet werden. Ich liebe z.B. ein persisches Lammfleischgericht (Ghaimeh Bademdshan), in dem getrocknete Limonen verwendet werden. Diese gibt es auch in persischen Läden zu kaufen,
2
#7
4.8.18, 10:09
Limetten wie auch Zitronen können im Kühlschrank hart wie Stein werden, wie paraiba schon sagte.

Was man den dann dunklen bis schwarzen harten Früchten nicht ansieht und nicht vermuten würde:

Sie sind gerade dann besonders saftig.
Also nicht voreilig entsorgen.
1
#8
4.8.18, 11:17
wie ALFREDB2 schon sagte: Limetten kann man wunderbar einfrieren. Wenn ich Limetten kaufe, werden sie gründlich gewaschen, geachtelt und dann eingefroren. So habe ich immer gekühlte Limetten zur Hand und kann mir dadurch z.B. auch die Eiswürfel sparen. 
Für einen spontanen Caipirinha oder meine Lieblings-Caipirinha-Bowle bin ich dann gut gerüstet.
Für die Bowle nehme ich die entsprechende Anzahl an Limettenachtel, kippe Rohrzucker und Pitu drauf. Dann ca 1 Std. antauen lassen. Dann die Limetten mit dem Kartoffelstampfer stampfen, Sekt und Selter dazu ..... lecker. Und die Honigmelone, die eigentlich noch dazu gehört, spare ich mir. Schmeckt trotzdem
#9
4.8.18, 11:23
Hab ich noch nie probiert, danke für die Anregung mit dem einfrieren von Limetten. Ich schmore sie gern zusammen mit Fenchel und da wäre mir ein kleiner Vorrat im Eisfach lieber als der Limettensaft aus der Flasche.
#10
4.8.18, 11:57
Ich werde dann gleich mal schauen ob meine Zitronen schon hart geworden sind. Die liegen seit 3 Wochen im Kühlschrank. Wenn nicht habe ich Glück. Dann werde ich sie noch nachträglich einfrieren.
#11
4.8.18, 12:01
Mit Zitronen hab ich es noch nicht probiert. Könnte aber ja auch funktionieren

Tipp kommentieren

Emojis einfügen