Lecker und erfrischend und somit für den Sommer ideal als Beilage zu Fisch oder Fleisch, ist dieser Rettich-Radieschen-Salat.
3

Rettich-Radieschen-Salat - erfrischend & lecker

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Ruhezeit
Gesamt

Rettich-Radieschen-Salat ist lecker und erfrischend und somit für den Sommer ideal als Beilage zu Fisch oder Fleisch, oder auch einfach nur mal so, für den kleinen Hunger zwischendurch.

Zutaten

  • 1 mittelgroßer Rettich
  • 5-6 Radieschen
  • etwas Schnittlauch

Fürs Dressing:

Zubereitung

  1. Ich reibe den Rettich mit einer groben Reibe, salze ihn leicht und stelle ihn dann zur Seite (ca. 10 Minuten). So verliert er (ähnlich wie Gurken) sein überschüssiges Wasser und verwässert später nicht so sehr den fertigen Salat.
  2. Auch die geputzten Radieschen reibe ich grob und stelle sie zur Seite.
  3. Der Schnittlauch wird in feine Röllchen geschnitten.
  4. Dann das Dressing aus den oben genannten Zutaten zusammenrühren.
  5. Den inzwischen durchgezogenen Rettich gebe ich in ein Küchensieb und drücke ihn vorsichtig etwas aus.
  6. Nun den Rettich und den Schnittlauch unter das Dressing heben und etwa eine halbe Stunde durchziehen lassen.
  7. Die Radieschen gebe ich erst kurz vor dem servieren dazu, noch mal gut mischen und servieren.

Noch ein kleiner Tipp für alle Muttis von Mädchen im "Rosa"-Alter:

Wenn ihr die Radieschen gleich mit dem Rettich zusammen reibt und weiterverarbeitet, wird der Salat wunderbar rosa, weil die Schale ihre Farbe an den Rest abgibt. Je mehr Radieschen, umso pinker.  Kam bei uns an Kindergeburtstagen immer super an.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

16 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter